Kann ich meinen Kieferorthopäden noch wechseln?

Hallo.

ich w(16) bin seit meinem 10.Lebensjahr bei einem Kieferorthopäden in Behandlung. Es war sehr früh klar dass ich eine feste Zahnspange bekommen da meine Zähne sehr schief waren. Allerdings hat der Arzt sich dafür 5 Jahre Zeit gelassen was ich nicht nachvollziehen konnte, da er mir bis dahin immer nur Platzhalter Zahnspangen (also lockere) gegeben hat die nichts verändert haben. Mit 15 hab Ich eine feste Zahnspange für ein Jahr bekommen. nachdem sie mir wieder rausgeholt wurde fand Ich aber dass meine Zähne immer noch nicht perfekt in einer Reihe sind wie sie sein sollen. auf jeden Fall bin ich sehr unzufrieden mit seiner Arbeit und wollte fragen ob ich Kieferorthopäde wechseln kann, ich hab momentan eine lockere Zahnspange oben, und unten hatte ich schon immer eine lockere. meine unteren Zähne sind immer noch sehr schief ich würde gerne Kieferorthopäde wechseln aber weiß nicht ob das geht, Da ich bereits 16 Jahre alt bin und die Behandlung nur bis zum 18. Lebensjahr bezahlt wird. außerdem weiß ich nicht ob die Krankenkasse mitspielen würde (ich bin bei der AOK). nun meine Frage: denkt ihr die Krankenkasse würde mitmachen und mich noch Kieferorthopäde wechseln lassen weil man braucht einen guten Grund und ist der Fakt das ich extrem unzufrieden bin Grund genug um mich trotz meines Alters wechseln zu Lassen?

AOK, Arzt, Gesundheit und Medizin, Kieferorthopäde, Zahnspange
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Zahnspange