Bitte um Hilfe für meine Mutter?

Hi Leute,

Ich bin 14 Jahre alt und noch relativ neu hier. Ich bitte um Hilfe für meine Mutter! Seit etwa 2 Jahren schon leidet sie an einer sogenannten Unterkieferosteomyelitis.

Alles ausgelöst nach einer Weisheitszahnoperation, wobei ein Arzt ihren Nerv und einen Teil ihres Kieferknochens beschädigt hat (das war vor 2 Jahren in der UKSH-Lübeck). Nun, zuerst wusste niemand was sie wirklich hat, sie ist von Arzt zu Arzt gelaufen, hat mehrere MRT´s hinter sich und nach langem Hin und Her rennen (sie ist sogar extra von SH aus nach Dortmund zu einem Heilpraktiker gefahren, hat nix gebracht) wurde endlich im Juni 2018 eine Op durchgeführt.

Also eigentlich sollte es ihr danach besser gehen. Nach 10 Tagen jedoch fingen die grauenhaften Schmerzen an. Die Schmerzen waren so stark, dass sie mir sogar sagte, dass es besser wäre zu sterben, als das weiter durchzumachen. Die Schmerzen gingen vom Kiefer aus, weiter zur Lippe, wo sie ein Gefühl von Feuer verspürte, bis nach hinten zum Ohr. Mehrere Male danach musste sie ins Krankenhaus (nach Eppendorf und HH-Bundeswehrkrankenhaus).

In Eppendorf wurde ihr nicht wirklich geholfen, im Bundeswehrkrankenhaus in Hamburg schon eher und die Schmerzen wurden immer weniger. Sie nahm von Juni bis Dezember Antibiotika, wie verschrieben, doch im Dezember, wo sie dann untersucht wurde, wurde ihr gesagt, dass der Kieferbereich immernoch entzündet ist, aber weder das Krankenhaus in Lübeck noch das in Hamburg und Eppendorf will sie weiter behandeln. Sie weiß einfach nicht mehr weiter.

Einige Ärzte meinten sie soll sich ihren ganzen Kiefer entfernen lassen, aber das will weder sie noch ich. Zwei Jahre schon nimmt sie lauter Medikamente und Schmerztabletten, damit sie nachts schlafen kann. Ich meine, dass ist doch nicht mehr normal oder?

Ein paar unserer Verwandten empfehlen ihr, sich im Ausland behandeln zu lassen, aber sowas kostet wieder Unmengen an Geld und man weiß nie ob es sich dann auch lohnt, deshalb bitte ich hier um Hilfe. Kennt jemand gute Ärzte, die einen auch wirklich behandeln würden, professionelle Ärzte, die für so etwas spezialisiert sind egal wo ob in Deutschland oder woanders, am besten nicht am Ende der Welt ;)

Ich bitte wirklich dringend um Antwort und ich bedanke mich schonmal im Voraus

LG, Nouara

Mutter, Gesundheit und Medizin, Kiefer
1 Antwort
Sind das Kreislauf Probleme oder was anderes?(Beschreibung)?

Also wenn ich lange gesessen oder gelegen habe (1-2 stunden reichen schon) dann bekomme ich immer so ein schwumriges Gefühl im Kopf mir wird nicht schwarz vor Augen oder so.. und mir ist auch nicht wirklich schwindelig es fühlt sich einfach nur so schwumrig an. Und wenn ich dann stark nicke oder den Kopf dolle schüttel dann fühlt sich das so an als wäre mein Gehirn im Kopf lose und wackelt darin so rum... Hahaha ich weiß komisch!! Aber es tut auch nicht weh. Ich weiß nicht ob das auch was damit zutun hat aber ich hab ungefähr seid ein Jahr so ein rauschen auf dem rechten ohr aber das hör ich nur wenn es ganz still ist oder wenn ich nachts im Bett liege. Ich war deswegen auch schon mehrmals beim Arzt aber keiner kann mir sagen was das ist und die nehmen das auch nicht wirklich ernst.. mein Blut ist in Ordnung.. und mein Ohr ist auch nicht verstopft... Also langsam verzweifel ich an der Ohr Sache ehy ...

Ich hoffe jemand kann mir so ungefähr sagen was es sein könnte..

Danke!

Medizin, Gesundheit, Kopf, Kopfschmerzen, Angst, Körper, Krankheit, Kreislauf, Biologie, Psychologie, Arzt, Gesundheit und Medizin, Kiefer, Ohr, Ohrenschmerzen, Ohrgeräusche, Panik, Panikattacken, Psyche, schwach, Schwerhörigkeit, Chronisch, Ohrenschmalz, Kurios, tinitius, Tinitus ton, Weißheitszähne Entfernung, Tinitus Schwerhörigkeit
3 Antworten
Entzündung oder Zyste?

Hier erst einmal die Vorgeschichte;
Mein Schneidezahn in abgestorben durch ein Trauma in meiner Vergangenheit also kein Karies etc. Habe den Zahn allerdings nie behandeln lassen da er keine Beschwerden gemacht hat.
Ich weis das er abgestorben ist da er absolut nicht auf Kälte reagiert und etwas gräulicher ist als die anderen.

Jetzt am Montag hatte ich so starke Schmerzen an dem Zahn samt Druck Gefühl und absolut empfindlich auf Druck und zubeißen ging auch nicht mehr. Dazu kam noch ein pochender Schmerz im kiefer.
Zahnarzt macht Röntgenbild stellt eine Entzündung fest bohrt den Zahn auf, macht ihn sauber und lässt ihn offen damit alles ablaufen kann.
Ein Antibiotikum habe ich auch noch bekommen.

So. Bis Freitag hat sich absolut nichts getan es wurde nur noch schlimmer. Der Schmerz ist so unerträglich das ich am Tag 5x ibu 800 nehmen musste und selbst die haben nicht mehr angeschlagen.
In der Zeit von Montag bis Freitag war ich 2 mal noch beim Notdienst .. wo einfach nur gespült wurde und mir Novalgin verschrieben wurde. Antibiotika sollte ich weiter nehmen obwohl es absolut nicht angeschlagen oder gewirkt hat.

So jetzt ist Samstag und es ist absolut noch nicht besser ich überlege in eine Klinik zu fahren..
und vermute das es gar keine Entzündung ist sondern eine Zyste an der Wurzelspitze die enorm wächst und gesundes Gewebe verdrängt da mir mitlerweile die ganze Seite schon weh tut.

Was ratet ihr mir ? Ins Krankenhaus ? Antibiotika überhaupt noch nehmen ?
Oder bis Montag warten wo ich einen Termin habe ?
Und was ist wenn sie Montag sieht „ach ist doch eine Zyste und keine Entzündung“
Was passiert dann ? Anderes Antibiotika oder wird direkt operiert ? Oder erst eine Wurzelbehandlung gemacht und dann erst die Zyste entfernt ?
Muss ich noch lange mit den höllischen schmerzen aushalten ?
Und was würden die in einer Klinik machen mit Oralchirugie Abteilung ?
Danke für die Hilfe
Bin am verzweifeln

Medizin, Chirurgie, Zähne, Mund, Antibiotika, Entzündung, Gesundheit und Medizin, Kiefer, Zahnarzt, Zyste
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Kiefer

Kiefer ausgerenkt - was tun?

8 Antworten

Starke Schmerzen zwischen Kiefer und Ohr

14 Antworten

Ich habe mir in die Lippe gebissen!

9 Antworten

Murmelgroßer knubbel im Unterkiefer!

9 Antworten

Wie hoch ist die Beißkraft eines Menschen?

4 Antworten

Ohrenschmerzen beim Kauen. Was kann das sein?

8 Antworten

Wird ein lockerer Zahn wieder fest?

15 Antworten

Unterkiefer zu weit hinten - was kann man tun?

9 Antworten

Warum streckt meine katze immer ihre zunge raus?

7 Antworten

Kiefer - Neue und gute Antworten