Festes Fleisch essen nach Weisheitszahn OP (nach 9 Tagen)?

Ich hatte am 5. Dezember meine Weisheitszahn OP (alle 4 Zähne). Nur mit örtlicher Betäubung und an die Zähne kam er prima ran. Also es war dementsprechend keine richtige OP. Er hat gebohrt und mit der Zange alle raus ziehen können.

Ich hatte am selben Tag allerdings eine starke Nachblutung, da das Gewebe zu weich wurde und es musste alles ohne Betäubung nochmal genäht werden. Daher bin ich mir etwas unsicher. Das waren wirklich Schmerzen, wie ich sie noch nie hatte und nie wieder haben will. Er hatte sehr viel Mühe mich im Stuhl zu halten.

Das ist jetzt 9 Tage her. Ich hatte die Tage danach keinerlei Schmerzen mehr und musste auch keine Medikamente (Ibuprofen) nehmen.

Die Wunden sind jetzt aber so gut wie verheilt. Also es sieht alles aus, wie auch der Rest im Mund aussieht. Hell und heile. Am Montag den 17. werden die Fäden auch schon entfernt.

Nun meine Frage: Es wird heute Abend Gyrosteller bestellt. Ich bin mir aber nicht sicher, ob ich das Fleisch mit den Backenzähnen kauen sollte oder nicht? Und wie das mit den Gewürzen ist?

Laut meinem Info-Heft vom Chirurgen, sollte man auch nach dem Fäden ziehen, noch eine Zeit lang warten und keine solchen festen Speisen zu sich nehmen, da die Gefahr von Entzündungen und eines Kieferbruchs bestehen könnten.

Der Chirurg selber hat mir das alles aber nicht wörtlich untersagt. Nur, dass ich keinen Kaffee, Tee, Milch, etc. zu mir nehmen sollte in den ersten 5-6 Tagen.

Milchprodukte und Zigaretten darf ich seit gestern wieder. Und beißen kann ich auch ohne Probleme.

Allerdings ist die Weisheitszahn-Behandlung auch von Mensch zu Mensch völlig unterschiedlich. Daher, vielleicht ein paar eigene Erfahrungen von Euch. Wie war das bei Euch? Wann habt Ihr wieder normal gegessen und gekaut? Vielleicht auch, wann Ihr wieder geraucht habt?

essen, Gesundheit und Medizin, Weisheitszähne
1 Antwort
Probleme nach der Entfernung der Weisheitszähne?

Hallo ihr Lieben,

ich brauche mal eure Hilfe. Am Donnerstag habe ich alle 4 Weisheitszähne in Vollnarkose entfernt bekommen. Danach war ich natürlich nicht wirklich aufnahmefähig, als meiner Begleitperson erklärt wurde, was ich alles darf und was nicht. Ich habe aber noch einen Verhaltenszettel mitbekommen.

Jetzt - nach 5 Tagen - kann ich langsam wieder kleine, weiche Sachen essen, habe aber immer noch starke Schmerzen. Die riesigen Hamsterbacken bilden sich langsam zurück doch an der Stelle unter meinem rechten Wangenknochen hat sich ein ziemlich harter Knubbel gebildet, der sich vom leichten Tasten her deutlich in Härte- und Schmerzgrad von der restlichen Schwellung unterscheidet. (ich nehme Antibiotika, CHX Mundspüllösung und Ibuprofen wie vom Arzt verordnet)

Zusätzlich habe ich sehr starke Schmerzen an den Fäden, die teilweise bis in meine Wange und nach vorn bis zu den ersten Backenzähnen (also sechser) genäht wurden, was ich nicht verstehe (es ging ja nur um die Weisheitszähne...?)

Einen Termin bei meinem Chirurgen habe ich schon vereinbart, der ist aber erst am Ende der Woche... und da ich unruhig bin, wollte ich einfach mal fragen, ob jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht hat, ob jemand vielleicht weiß, was das ist und ob ihr mir ein paar Tipps geben könnt?

Liebe Grüße und Danke

Schmerzen, Zähne, Gesundheit und Medizin, Operation, Weisheitszähne, Weisheitszahnentfernung
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Weisheitszähne

wann rauchen nach weisheitszahn op

15 Antworten

Ab welchen Alter bekommt man Weisheitszähne?

16 Antworten

Fieber nach Weisheitszahn OP?ist das ''normal''?

7 Antworten

Ab wann kann ich normal essen nach weisheitszahn op?

13 Antworten

Weisheitszahn-Op, faden hat sich gelöst?!

5 Antworten

Weisheitszähne, danach nähen oder nicht?

14 Antworten

Weisheitszahn-OP: wie lange Schmerzen?

36 Antworten

Weisheitszahn Op, warum und wann wird der streifen gewechsel?

3 Antworten

5 Tage nach Weisheitszahn-Op Schmerzen normal?

5 Antworten

Weisheitszähne - Neue und gute Antworten