Dauert es wirklich so lang, bis eine Zahnfleischentzündung verheilt?

Hi,

Ich hab seid wahrscheinlich 2 Jahren eine Zahnfleischentzündung, wobei diese erst vergangenen Herbst/Winter als solche diagnostiziert wurde. Seitdem versuch ich nun, diese loszuwerden, aber sie ist echt hartnäckig.

Zuerst hab ich auf Anweisung meiner Zahnärztin eine ganz normale Mundspülung genommen. Als das nicht geholfen hat, hat sie einen Bakterientest gemacht und mir nach positiver Testung Antibiotika gegeben (von denen ich viel mehr genommen hab als normalerweise, da ich die Behandlung zwei Mal neu beginnen musste). Als die Entzündung dann immer noch nicht weg war, hat sie mich erneut gedrängt, endlich auf eine elektrische Zahnbürste umzusteigen, was ich dann auch getan hab. Zudem hab ich dann begonnen, regelmäßig Zahnseide zu benutzen. Als auch das nicht ausreichend war hab ich auf Anraten der Apothekerin begonnen, Vitamin C zu supplementieren.

Nachdem der letzte Zahnarztbesuch nun ca 1-2 Monate her ist hab ich gerade eben nochmal bei der Ärztin angerufen. Ihre Assistentin hat mir zwar einen Termin gegeben, meinte jedoch, es sei völlig normal, dass sich das so lange hinzieht, vor allem, da ich die Entzündung schon so lang hatte. Und außergewöhnlich viel neues wird die Ärztin wahrscheinlich ich nicht tun können.

Was meint ihr dazu? Hat die Assistentin recht? Oder seht ihr das anders?

Liebe Grüße

Christoph

Gesundheit und Medizin, Zahnarzt, Zahnfleisch, Zahnfleischentzündung
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Zahnarzt