Kiefersperre nach Weisheitszahn-OP?

2 Antworten

Eine Mundsperre/Kiefersperre ist eine mechanische Mundöffnungsstörung, wobei die Mundsperre nach einer Weisheitszahn OP unterschiedlich stark ausgeprägt sein kann. Die Ursachen für die Mundsperre nach einer Weisheitszahn OP ist ein Muskelkrampf, der durch die lange Öffnen des Mundes während der OP entstanden ist.

Mit ein wenig Training verbessert sich das Problem sogar etwas schneller.

Dazu musst Du den Daumen und den Zeigefinger gegen die unteren und oberen Frontzähne drücken und den Kiefer somit vorsichtig Stückchen für Stückchen öffnen. Diese Übung kannst Du mehrmals am Tag machen, allerdings nicht so stark, dass es schmerzt.

Trotzdem solltest Du beim nächsten Termin Deinen ZA/Kieferchirurgen darauf ansprechen.

Wenn du eine Woche lang den Mund nicht aufgemacht hast, ist es gar nicht so ungewöhnlich, dass das erstmal nicht gut geht. Gewalt ist wie so oft auch hier keine Lösung. Immer wieder üben, so weit wie es ohne Schmerzen geht und ganz wenig weiter. Dein Kieferchirurg kann dir morgen auch Übungen zeigen, mit denen das rasch wieder besser werden sollte.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ich bin Arzt

Was möchtest Du wissen?