Beim Kauen ist Essen zwischen deinen Zähnen, das geht also ganz normal. Am Anfang einfach vorsichtig, bis du gelernt hast, wie weit du zubeissen kannst, ohne auf die Brackets zu beissen. Warum fährt dein Kieferorthopäde an einem Dienstag um 16:00 in die Ferien und warum ist dir nicht direkt aufgefallen, dass du da draufbeisst?

...zur Antwort

Wenn der Zahn eine dichte Füllung hat, eilt das mit der Krone nicht so sehr.

Ja, die Zähne können sich ein Leben lang wieder verschieben. Am Ende der Behandlung muss man daher das Ergebnis sichern. Am einfachsten geht das durch Einsetzen eines Kleberetainers.

...zur Antwort

Blutzucker nüchtern könnte möglicherweise was mit ... dem Blutzucker zu tun haben... Eventuell.

Die klassischen "Nierenwerte" sind Creatinin und die daraus berechnete eGFR.

...zur Antwort

Nein, günstiger gibt es solche Schienen leider nicht. Das teure sind bei den Schienen nicht die Termine, sondern die Schienen (bzw. das Labor). Die einzige Möglichkeit ist also sparen (oder Geld leihen, z.B. zinsfrei von den Eltern).

...zur Antwort

Auch Kaugummi ist nicht verboten, wenn man eine Zahnspange trägt. Das hält die Spange schon aus.

...zur Antwort

1) Du kannst jede Zahnbürste benutzen, die du magst. Mit elektrischen (Schall-)Zahnbürsten gelingt das Zähneputzen einigen Menschen besser als mit einer Handzahnbürste. Am besten lässt du dir die optimale Putztechnik beim Zahnarzt/bei der Dentalhygiene mal zeigen.

2) Ja klar, meistens sind sie nach einigen Anwendungen verbogen oder nicht mehr sauber zu kriegen. Je feiner die Bürste, desto häufiger musst du sie wechseln. Wie viele Male Zähneputzen sie genau aushalten, wirst du mit der Zeit rausfinden.

3) Höchstwahrscheinlich schon. Man belässt selten Lücken mit Absicht.

...zur Antwort

Die Stärke dieser Gummis können wir nicht erraten - kommt ja auch drauf an, wie stark sie zum Einsetzen gedehnt werden müssen. Wenn du das Gummi vom hintersten zum vordersten Zahn spannen musst, wirkt es bei gleicher Grösse natürlich ganz anders als wenn du's vom Eckzahn nach vorne spannst...

Die Gummis tun am Anfang immer weh. Nimm ein Schmerzmittel, wenn du eins brauchst.

...zur Antwort

Und nun kann es halt sein, dass bis zum Termin beim Kieferorthopäden nicht genügend Platz zwischen den Zähnen ist, um die Bänder einsetzen zu können.

...zur Antwort

Lass dich vom Kieferorthopäden beraten. Es kann gut sein, dass man mit herausnehmbaren Schienen solche ästhetischen Details mit wenig Aufwand korrigieren kann.

...zur Antwort

Mit "vergessen und nicht mitmachen" meinen sie wohl eher, dass du dich wie damals verhältst, als du die Mahnung bekommen hast (also z.B. gar nicht zu Terminen erscheinst, abnehmbare Spangen nicht trägst usw.). Mal einen Termin vergessen, das passiert jedem. Wenn du dich sofort gemeldet hast und einen Ersatztermin vereinbaren konntest, ist das kein Problem.

...zur Antwort

1) Ja, das kann schon auch nach einiger Zeit erst weh tun.

2) Das ist ziemlich lang, so lange werden die Gummis weder wirken noch halten...

3) "Bänder" sind Metallringe, die um die Backenzähne kommen und dort zementiert werden. Die Separiergummis drücken die Zähne ein Stückchen auseinander, damit genügend Platz für das Einsetzen der Bänder (Ringe) ist.

4) Alles normal, Putzen natürlich nicht mit Zahnseide oder Interdentalbürstchen (sonst ziehst du die Gummis raus).

...zur Antwort

Ich glaube nicht, dass wir das wirklich beurteilen können. Wenn diese Note für dich irgendwelche Auswirkungen hat (z.B. weil du dich mit dem Zeugnis bewerben willst oder einen bestimmten Notenschnitt anstrebst), solltest du dich nochmal an deine Lehrerin wenden.

...zur Antwort

So viel wie halt geht - manchmal ist man super aufgeregt und kann schlecht schlafen. Das heisst noch lange nicht, dass man an der Prüfung nicht leistungsfähig ist und zwingend schlechter abschneidet. Eine Nacht mit wenig Schlaf hält man schon ganz gut aus. Was sicher nicht zu empfehlen ist: Plötzlich 4h früher ins Bett gehen als die anderen Tage. Dann kannst du sicher nicht einschlafen, regst dich auf, kannst noch weniger einschlafen usw. Ins Bett, wenn du müde bist.

...zur Antwort

11 Bewerbungen in zwei Monaten sind nicht viel. Nach zwei Monaten bist du dann aber etwas spät dran, um dich nochmal bei den Unternehmen zu melden. Meistens werden etwa zwei Wochen empfohlen, nach denen man sich nochmal erkundigen soll. Was du also tun sollst: weiter bewerben! Ob du noch Rückmeldungen kriegst, können wir nicht erraten. Im Moment haben Unternehmen ja auch andere Dinge zu tun als Bewerbungen zu sichten.

...zur Antwort

Warum gab es 1700 noch keine Explosionen und warum zählst du Explosionen als Gegenstand?

Alle elektronischen Gegenstände gab's damals noch nicht (Mikrowelle, Kühlschrank, Kopfhörer, ...), aber das ist etwas einfallslos. Ich würde noch Alltagsgegenstände aus Plastik vorschlagen (z.B. Kugelschreiber)

...zur Antwort

Dein Computer hat kein Programm, mit dem du Seitenzahlen in ein Textdokument einfügen kannst? Warum ist es nicht bis zum 23. möglich ein Programm zu bekommen (z.B. Open Office - kostenlos und kann auf jeden Fall Seitenzahlen und ein Inhaltsverzeichnis)

...zur Antwort