Durch "Atlaskorrektur" nach vorne gewanderter Kiefer?

Hallo, habe aufgrund von Tinitus und dem Gefühl den Kopf nicht richtig tragen zu können und einer Beckenverwringung eine vermeintliche Atlaskorrektur durchführen lassen. Der größte Fehler meines Lebens. Seit dem gehe ich durch die Hölle. Habe das Gefühl das der Kopf nach hinten gekippt ist und muss ständig beim nach vorne schauen gegendrücken. Dazu kommt noch wandernde Punkte beim Sehen, Kribbeln und Ziehen an der Stirn und das aller schlimmste ist, mein Unterkiefer ist nach vorne gewandert und ich mache mir seit 5 Monaten bei jedem Biss die Zähne kapput, weil SIe aufeinander kommen und ich keine richtige KAubewegung mehr machen kann. Man sieht richtig das der Kiefer nach vorne gewandert ist. Die Zähne reiben sich ab und es tut weh. Man spürt richtig wie der Kiefer nach vorne gedrückt wird.

War bei mehreren Ärzten die Chirotherapeuten sind und keiner nimmt mich ernst. Es heisst immer kann nicht sein ohne sich überhaupt mein Kiefer oder die Kopfgelenke richtig geprüft zu haben. Es heisst immer, kann nicht sein das Sie da was verschoben hat.
Könnt ihr mir einen Tipp geben, was ich tun kann ?
Bzw. kennt jemand eine Adresse, in Hessen oder Umgebung wo ich mit so einem Problem hingehen könnte ?
Ich habe sogar einen 3D Röntgen von der HWS machen lassen, nur guckt sich das auch keiner an...

chiropraktik, Gesundheit und Medizin, Kiefer, Kieferorthopädie, Orthopädie, Osteopathie, zahnheilkunde
Wie sage ich am besten einer Kollegin, dass sie eine " Pferdefresse" hat, ohne dass sie sich beleidigt oder angegriffen fühlt, weil ich ihr helfen möchte?

Hallo,

der Kiefer einer Kollegin von mir hat leider aufgrund ihrer Anatomie und Ästhetik sowie der Ausrichtung der Zähne eine in der Umgangssprache formulierte "Pferdefresse". Das bedeutet, immer wenn ich sie sehe oder mal länger mit ihr Augenkontakt habe und halt in ihre Fresse schauen muss, kommt mir jedes mal das Bild eines Pferde zum Vorschein. Da denke ich immer dann, entweder sie war mal früher im Leben ein Pferd oder sie ist es, weil sehr starke Ähnlichkeiten von der Optik bestehen. Jetzt aber im metaphorischen Sinne, soll nicht beleidigend oder diffamierend rüber kommen.

Das ist jetzt überhaupt nicht böse gemeint, ich möchte sie jetzt auch nicht beleidigen oder mich darüber lustig machen, aber sie tut mir schon leid, da es Menschen gibt, die sich darüber lustig machen (können) und sie doch vielleicht glücklicherweise mit einer kieferorthopädischen Behandlung, das wieder in eine normale Form bringen könnte.

Wie sage ich ihr das am besten? Jetzt kommt mir bitte nicht mit Sprüchen wie: "Gib ihr doch einfach eine Visitenkarte von einem Kieferorthopäden mit dem Hinweis: " How to not look like a horse"

Habe das meine Schwester gefragt und sie hat mir das aus Spaß empfohlen, finde das aber überhaupt nicht witzig und ein ernstes Thema, da ich keinen kränken möchte.

Ich hoffe ihr habt Tipps , wie ich ihr dabei am besten helfen kann.

Arbeit, Freundschaft, Behandlung, helfen, Kiefer, Kieferorthopädie, Kollegin
Zähne fühlen sich extrem fremd an seit der festen Zahnspange?

Hey Leute.

Ich bin mit einer starken Zahnfehlstellung auf die Welt gekommen die jetzt deutlich zu spät behandelt wird. Meine Kieferknochen sind so unterentwickelt das mir mehrere Zähne gezogen wurden und meine oberen Eckzähne anstelle der seitlichen Schneidezähne stehen. Ich hab die Behandlung mit Hoffnung auf Besserung angefangen Zweifel aber gerade an allem und bin extrem unglücklich, der Großteil der Zähne fühlt sich für mich extrem unangenehm an, wie ein Fremdkörper. Ich drücke mir täglich hunderte male mit den Fingern oder der Zunge an den Zähnen herum weil sich mein Körper daran nicht gewöhnen kann, die Spange habe ich jetzt schon knapp 2 Jahre. Meine Sorge bleibt, dass sich diese ganzen schmerzen nicht mehr ändern und mir dieses Gefühl bleibt, am Ende der Behandlung soll noch eine Bimax Operation folgen, allerdings bin ich ein Extremfall und habe schon extrem Probleme mit Knochenabbau und Zahnfleischrückgang weshalb ich sogar daran Zweifel ob ich überhaupt noch eine Operation haben will, Ich bin deswegen stark depressiv, seit undenkbar vielen Jahren. Es sieht natürlich deutlich besser aus als am Anfang, die Schmerzen und die Probleme sind aber einfach doppelt so stark geworden wie vorher und ich habe Angst, dass mein Körper sich nicht daran gewöhnen wird eben weil mir auch etliche Zähne gezogen wurden und ich extremen Platzmangel habe... Was denkt ihr darüber?

Gesundheit und Medizin, Kieferorthopädie, Zahnspange
Zahnfleisch Rezension welche Möglichkeiten habe Ich?

Hey Leute, Seit dem ich klein bin hab ich eine Zahn & Kieferfehlstellung die als Jugendlicher auch angefangen wurde zu behandeln, dann aber abgebrochen wurde weil ich eine Apparatur nicht getragen hatte, Irgendwann als ich älter wurde (19) ist mir dann erst so richtig bewusst geworden wie schlimm das alles ist und wie es noch deutlich schlimmer geworden ist, Mein Kieferknochen ist extrem schmal weshalb mir alle 4 Weisheitszähne 2 Schneidezähne im Oberkiefer und unten 2 Zähne als Ausgleich gezogen wurden, Das das noch nicht genug ist was ich an Problemen habe muss ich mir seit längerem klarmachen, dass mein Zahnfleisch und der Knochen an einigen Zähnen zurückgezogen ist (Auch vor der Behandlung schon ) mittlerweile bin ich bei einem Zahn & Implantatzentrum alle 4 Montate zur Zahnreinigung und der Zustand meines Gebisses hat ihm so garnicht gefallen, allerdings hat er mir bis auf eine Wurzelkanalbehandlung keine Möglichkeiten erklärt ob das noch besser werden kann, dass Thema belastet mich psychisch extrem weil ich weiß, dass damals einiges schief gelaufen ist und ich mittlerweile echt schlechte Karten habe, Meine Frage bleibt welche Möglichkeiten mir bleibe diese Rezensionen behandeln zu lassen wenn ( Wie auf dem Foto zu sehen ) die Zähne relativ weit aus dem Knochen schauen und es schon relativ weit runter ist, alle Ärzte lassen es unkommentiert deswegen hoffe ich hier auf ein paar Antworten von euch oder muss ich mit sowas auch warten bis die Zahnspangen Behandlung durch ist? Nach der Zahnspangen Behandlung sollen Ober & Unterkiefer (Bimax) chirurgisch nach hinten versetzt werden.

Der Eckzahn unten links ist abgestorben und Wurzel behandelt wurden, der ganze Bereich der zwei Zähne fühlt sich extrem unangenehm an.

Habe die Zahnspange seit dem 16.03.2020 nach den ganzen Vorbehandlungen & bin mittlerweile 23 Jahre alt.

Links ist ganz am Anfang vor allen Behandlungen und rechts wie es am Ende aussehen soll, da ich an mehreren Stellen aber schon extrem Zahnfleisch Rezension und Knochenrückgang habe spiele ich mittlerweile mit dem Gedanken mir einfach alles entfernen und eine Knochengetragene Vollprothese anfertigen zu lassen.

Der Zahnarzt kennt meine Vergangenheit nicht und denkt es liegt am rauchen, Bin mir aber ziemlich sicher das es am extremen Engstand und an den Weisheitszähnen lag die zu spät rausgezogen wurden und alles nach vorne gedrückt haben. Und am Zähne Knirschen und pressen beim schlafen.

Zahnfleisch Rezension welche Möglichkeiten habe Ich?
Zähne, Gesundheit und Medizin, Kieferchirurgie, Kieferorthopädie, Rezension, Zahnfleisch

Meistgelesene Fragen zum Thema Kieferorthopädie