Retainer für den Oberkiefer? Wer hat Erfahrung?

Hallo, ich habe vor 8 Jahren meine feste Zahnspange rausbekommen. Seitdem trage ich eine durchsichtige Schiene, damit sie nicht wieder zurück rutschen. Die Schiene hab ich die letzten 5 Monate gar nicht getragen... vor ein paar Tagen habe ich gemerkt wie meine zwei rechten schneidezähne wieder in die alte Position rutschen wollen.. und sie haben sich auch schon etwas verschoben. Die alte Schiene passt aber noch. Man merkt aber einen richtigen Druck und nu hoffe ich das die beiden zähne sich wieder verschieben...

Nun zu meiner frage... ich habe vor zwei drei Jahren mal beim Kieferorthopäden gefragt ob man mir da oben nicht einen Retainer einsetzen kann. Denn ich verliere langsam echt die Lust das löse Teil immer zu tragen und ich möchte es nicht mein lebenslang tragen. Es ist einfach nur ätzend.... damals meinten sie zu mir das kein retainer passen würde... aber die haben sich auch nicht sonderlich viel Zeit für mich genommen... ich frage mich ob mir jemand anderes also ein anderer Zahnarzt oder Kieferorthopäde was anderes raten würde...

Ich habe echt überhaupt keine Lust mehr ständig eine lose Schiene zu tragen, die auch ständig kaputt geht... und da sich das ohne leider verschiebt, habe ich jetzt gerade nicht die Möglichkeit sie wegzulassen...

Meint ihr ich soll mir mal ne zweite Meinung holen? Es gibt doch bestimmt jemanden der was machen kann oder meint ihr nicht? Mir würde so ein Retainer echt eine mega Last nehmen...

Zähne, Gesundheit und Medizin, Kiefer, Kieferorthopäde, Zahnarzt, Zahnspange, retainer
2 Antworten
Losen Retainer nicht getragen Kieferknacken?

Hallo,

ich hatte vor über einem Jahr eine feste Zahnspange und habe danach einen festen Retainer (einen kleinen Draht in der Innenseite von Ober- und Unterkiefer) und einen losen Retainer (eine Spange die ich immer Nachts tragen muss) bekommen.

Nun habe ich seit vielen Monaten den losen nicht getragen (aus verschiedenen Gründen wie z.B. Klassenfahrt und da kurz vor den Prüfungen durch Schulstress einfach nicht mehr daran gedacht).

Jetzt passt mir mein loser Retainer überall außer unten links bei den Backenzähnen und mein linker Kiefer knackst schon eine Zeit lang während dem Auf- und zumachen außer wenn ich meinen losen Retainer einsetze der unten links jedoch nicht mehr passt...

Ich weiß es ist meine eigene Schuld und ich hätte mich schon lange darum kümmern sollen einen Termin beim Kieferorthopäden zu machen aber es hat einfach garnichts zeitlich gepasst um daran zu denken...

Nun habe ich große Sorgen das es etwas Schlimmes ist und das mein Kieferorthopäde etwas gemein sein wird... ( Bin bei so etwas wirklich ein sehr sensibler Mensch) Außerdem habe ich wirklich Angst davor einen Termin zu machen und das alles zu beichten, vorallem weil ich nicht möchte das meine Eltern nun eine Menge Geld hinlegen müssen.

Denkt ihr es ist etwas schlimmes wofür wir auch wieder viel bezahlen müssen ? Natürlich werde ich sehr bald einen Termin vereinbaren... wollte nur einmal Nachfragen, vielleicht hat ja jemand sogar schon mal so etwas ähnliches erlebt ?

Vielen Dank im Voraus

Gesundheit und Medizin, Kieferorthopädie, retainer
1 Antwort
Frage zu Draht hinter den Zähnen?

Hei Leute ich hatte so ne Zahnspange die man nicht sieht, damit die Zähne so bleiben hab ich jz einen Draht hinten am Oberkiefer an den Zähnen kleben. Mein Kieferorthopäde war voll grob und hat mir Null erklärt deswegen habe ich jz einige Fragen.

Also der Kleber ist iwie fast auf dem ganzen Zahn und nicht nur wo der Draht ist aber nach Zwei Tagen spüre ich weniger Kleber und mehr Draht, ist der Kleber iwann ganz weg das ich nur mehr den Draht spüre?

Der Kieferorthopäde meinte ich darf nicht draufbeißen mit den unteren Zähnen und war aber so genervt und meinte dann mit den Backenzähnen beiße ich schön zusammen das passt schon, mir kommt aber vor das ich trotzdem anstoße beim beißen.. passt das trotzdem so? Meine Tante meinte das kommt mir nur so vor und das ich es irgendwann nicht mehr merke und das es so gehört das das an verschiedenen Stellen der Zähne ist der Kleber.

Eine Freundin von mir hat den Draht schon 4 oder 5 Jahre und sagt das sie da gar keinen Kleber hat, hat das mein Kieferorthopäde iwie falsch gemacht? Weil er auch meinte das der Draht so gefertigt sein sollte das ich von Anfang an nicht anstoße, es bei mir aber so ist und er was geschliffen hat..

Ich bin einfach so verunsichert weil die einem nie was erklären und die Helferinnen so unorganisiert sind manchmal.. Sie haben nicht mal erklärt ob es was anderes statt Zahnseide gibt weil das mit dem Draht ja nicht geht.

Bitte helft mir und danke fürs durchlesen und antworten. Lg <3

draht, Zahnspange, retainer, Verunsichert
2 Antworten
Zähne haben sich wieder verschoben, Was tun?

2010 war meine Behandlung erfolgreich abgeschlossen, meine Zähne waren perfekt. Allerding hat mein Vater nicht den Retainer hinter die Zähne einsetzen lassen, sodass sie sich wieder verschoben haben. Ich hatte zwischen jedem vorderen Zahn wieder eine Lücke. Mit 16 war ich dann deswegen wieder beim Kieferorthopäden, ich habe eine lose Zahnspange bekommen, die alle meine Zähne zusammengedrückt hat. Ich glaube aber, dass meine Zähne nach hinten gedrückt werden müssen, was aber nicht mit einer losen funktioniert. Jedenfalls hab ich jetzt wegen der losen Spange nur noch rechts eine etwas große Lücke, womit ich natürlich immer noch nicht zufrieden bin. Ein Zahnarzt hatte mir eine Überweisung geschrieben ( Rezidivbehandlung), die Kieferorthopäden haben es aber nicht akzeptiert. Ein anderer Zahnarzt meinte sogar, dass ich das Recht hätte, kostenlos eine feste Zahnspange wieder eingesetzt zu bekommen. Er meinte, ich soll mal zu meiner Krankenkasse. Da war ich dann auch, habe denen meine Situation geschildert. Die meinten nur, dass sowas erst von der Krankenkasse übernommen wird, wenn meine Zähne ganz extreme Kriterien erfüllen ( also eine ganz krasse Fehlstellung muss vorliegen). Naja, meine Eltern wären sogar bereit, mir die feste Zahnspange selber zu zahlen, weil es auch zum Teil die Schuld meines Vaters ist. Die Kieferorthopädin versucht mir aber von der festen Spange abzuraten, ich versteh nicht ganz wieso, sie würde ja daran Geld verdienen.. sie meint, ich soll mir die Lücke beim Zahnarzt auffüllen lassen, weiß aber auch nicht, wie das aussehen würde.

Das ist so ziemlich meine Situation, ich bin manchmal schon richtig depressiv deswegen. Denn ich hab das Gefühl, wegen meinen Zähnen schon einiges im Leben verpasst zu haben. Ich bin eigentlich ein lustiger Mensch und so, aber meine Zähne hemmen mich im Umgang mit Menschen. Da war z.b ein Mädchen, das mich liebte und ich liebte sie auch. Aber aus Angst davor, dass sie irgendwann meine Zähne sehen würde, hab ich mich etwas von ihr distanziert und habe auch manchmal ihre Begrüßungen ignoriert. Da sind noch einige andere Bereiche, eigentlich beeinträchtigt mich das in jedem Lebensbereich. Auf Bewerbungsfotos kann ich nicht ungeniert lächeln, bei Bewerbungsgesprächen bin ich auch gehemmt und hab meine Zähne immer im Hinterkopf und der Arbeitgeber findet mich dann langweilig und gibt mir nicht den Job. Ich wüsste ehrlich nicht, wo ich heute stehen würde, wenn meine Zähne noch gerade waren. Diese Depressionen machen mich fertig, unproduktiv und antriebslos. Ich schiebe das Lernen für Klausuren stets auf, vielleicht hätte ich auch die eine oder andere bessere Note in der Schule durch selbstbewussteres Auftreten und so, hab nämlich mal ne 2+ gekriegt mündlich, hätte aber auch ne 1 sein können, wenn ich ,,selbstsicherer" auftreten würde, hat der Lehrer einfach so gesagt. Im Moment muss ich für ne Abweichprüfung lernen, aber selbst das schiebe ich gerade auf. Wollt mir das einfach mal von der Seele schreiben

Depression, Kieferorthopäde, Krankenkasse, Prokrastination, Zahnspange, retainer, Zahnklammer
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Retainer