Retainer UND lose Spange?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Kleberetainer alleine hält nur die Zähne fest, über die er geklebt ist, also Schneide- und evtl. Eckzähne. In den meisten Fällen stabilisieren sich die Seitenzähne von selbst (durch das Verzahnen beim Zubeissen). Wenn man viel korrigiert hat (Kieferlage etc.) oder der Biss nicht genau stimmt, ist es sicher sinnvoll, alle Zähne zu stützen. Bei der grossen Mehrheit der Patienten reicht aber der Kleberetainer vollkommen aus. Bevor du jetzt aber einfach was weglässt, besprichst du das bitte mit deinem Kieferorthopäden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LaurajanexD
18.08.2015, 23:02

Ich hab meinen Kieferorthopäden seit ich die Spange rausgekriegt hab nie mehr gesehn xD Ich hab aus Bequemlichkeit mal über einen Monat lang die lose Spange nicht reingemacht (da ich damit nicht schlucken kann und mein Hausarzt gesagt hat dass ich dafür sorgen soll mal nen Monat lang genügend Schlaf zu bekommen, aber das ist eine andere Geschichte ^^) und es hat sich absolut nichts verschoben (da die Spange danach noch genauso passte wie vorher). 

0

Es hilft auf alle Fälle zu verhindern, dass die Zähne sich wieder in ihre alte Stellung zurückbewegen.

Ich habe in meinem Freundeskreis einen jungen Mann, der hatte jahrelang eine feste Spange, dann auch Retainer und lose Spange gemeinsam und nun schließlich nur noch die Retainer. Bei einem davon hat sich ein Stück Draht gelöst ... und prompt ist einer der mühsam gerichteten Zähne wieder einen Millimeter nach vorne gewandert. Nicht so schlimm, dass ein Eingreifen erforderlich gewesen wäre - aber es war ein eindrucksvoller Beweis dafür, wie lange die Zähne sich noch bewegen. Der junge Mann ist übrigens 26 Jahre alt ...

Ich würde daher schon darauf achten, dass die Zähne noch so lange wie möglich in der Form gehalten werden. Nicht, dass alles umsonst war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?