Fester retainer nach zahnspange

3 Antworten

Hallo!

Dieser Retainer sollte bis zu 5 Jahren nach der Legung verbleiben. Einige Kieferorthopäden meinen aber, ein Leben lang, da die Zähne einer ständigen Wanderung unterliegen. Retainer müssen auf jeden Fall sehr gut geputzt und mit kleinen Zwischenraumbürstchen gepflegt werden. Du kannst ganz normal essen und trinken, allerdings würde ich Dir empfehlen bei Körnerbrot oder sehr klebrigen Speisen achtsam zu sein und danach gut die Zähne (die Drähte) zu reinigen.

Als meine feste Zahnspange vor 2 Wochen rauskam, meinte mein KFO, dass ich diesen Retainer für mein ganzes Leben behalten werde, da die unteren Schneidezähne die kleinsten Zähne sind und sich deswegen am schnellsten wieder verschieben würden. Man darf mit dem Retainer Kaugummi kauen (alles wieder essen, was du während der festen Zahnspange nicht essen durftest) und muss ihn nicht speziell reinigen, kann aber keine Zahnseide mehr benutzen.

Die Zähne muss man mindestens bis zum Abschluss des Wachstums (irgendwann nach 20) stabilisieren. Es wird aber empfohlen, sie für den Rest des Lebens an ihrer neuen Position festzuhalten. Zähne können sich nämlich ein Leben lang verschieben, und der Aufwand für eine neue Behandlung ist sehr viel grösser als der, einfach einen Retainer drin zu lassen. Das gilt übrigens auch für die Zähne im Oberkiefer. Es lohnt sich also, auch im Oberkiefer einen Kleberetainer einsetzen zu lassen. Die losen Spangen brauchst du nicht mehr, wenn man die Zähne mit einem festen Retainer stabilisiert.

So ein feiner Draht stört schon nach kurzer Zeit gar nicht mehr, hat keinerlei Nachteile, abgesehen davon, dass es wohl etwas häufiger zu Zahnsteinbildung kommt (Zahnseide kannst und solltest du trotzdem benutzen - entweder mit einer Einfädel-Hilfe oder mit einem verstärkten Ende wie z.B. bei Superfloss; dazu wie üblich regelmässig zur Dentalhygiene), hält auch sehr lange (im Idealfall muss man ihn nie mehr neu kleben) und macht alles mit. Du kannst damit auch Klebstoff kauen, wenn du möchtest. Im schlimmsten Fall löst sich mal ein Klebepunkt - das kann dein Kieferorthopäde aber in 2 Minuten ohne grossen Aufwand reparieren.

Was möchtest Du wissen?