Wer hat Erfahrungen mit Retainern gemacht, und sind diese Notwendig?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich hab auch einen retainer, nachdem ich eine feste spange oben hatte. das problem ist, dass sich daurch das zahnfleisch lingual schneller entzünden kann, weil man mit der bürste nicht richtig "dahinter" kommt. unten hatte ich auch eine feste spange aber keinen retainer. ohne diesen draht trägst du die spange wahrscheinlich länger, aber find ich persönlich besser. du merkst den draht nach einem tag gar nicht mehr, weil du dich daran gewöhnt hast, der tut nicht weh und das reinmachen ist eine sache von ner viertel stunde. der kann im mund verbleiben bis du stirbst. aber du kannst ihn auch mit mitte 20 rausnehmen lassen.

also meine Mutter hat das nicht machen lassen und dann sind ihre Zähne nach hinten gekippt. Ich würde es dir empfehlen einen Retainer zu tragen denn das sieht nicht gerade gut aus wenn deine Zähne sich wieder verschieben und du willst ja nicht das du deine zahnspange die ganze zeit umsonst getragen hast nehme ich an. Aber als alternative gibt es inzwischen auch so eien Drat den man sich hinter die Zähne kleben lassen kann den sieht man nicht und der ist halt drinnen und irgendwann merkst du das auch nicht mehr.Das allerdings übernimmt die Krankenkasse vermute ich nicht das kostet so weit ich wes so 100-300€ (ich weis nicht mehr ob das stimmt)

Ein Retainer ist das Drahtding das du dir hinter die Zähne klebst ;D .Und man muss es selber zahlen :/ ...

0

Die Zähne haben die Tendenz, sich wieder an den Ort zu schieben, an dem sie vorher waren, wenn sie nicht absolut perfekt eingereiht sind (was meistens der Fall ist, auch wenn sie perfekt aussehen). Das kann auch bei einem Überbiss passieren, und wenn die WHZ dagegendrücken sowieso.

Ich rate dir sehr zu einem geklebten Retainer. Wenn du nicht wahnsinnig diszipliniert bist, wirst du die lose Spange nicht mehr tragen - und Zähne können sich schneller verschieben, als man denkt! Wenn der einmal drin ist (dauert nicht lange), musst du nicht mehr darüber nachdenken und hast sicher stabilisierte Zähne (wobei auch so ein Retainer nicht garantiert hält, wenn die Kraft zu gross ist, gibt er nach).

Man merkt von diesem feinen Draht nichts, und zwar schon nach zwei Stunden. Sie ziehen gar nicht, sie halten die Zähne ja nur fest. In der Regel behält man den für den Rest seines Lebens im Mund. Theoretisch kann man ihn auch nach vollständigem Abschluss des Wachstums entfernen, aber wenn er schon drin ist, lohnt sich das fast nicht, da er kaum Nachteile hat (ausser dem Putzen vielleicht)

Was muss ich denn dann beim putzen beachten?Brauche ich da solche Zwischenzahnbürsten wie bei einer festen Spange?

0

Ich empfehle einen Retainer.

Ich habe selber einen und bin heilfroh da sich meine Zähne ultraschnell wieder zurückschieben.

Der kostet zwar 120€ (ca.) aber hält normalerweise ein Leben lang.

Merken tut man ihn nur die ersten Tage aber er zieht nicht oder ähnliches. Er gehört schnell dazu und ich bin froh das es sowas gibt.

Und wie lange trage ich den dann?

0

Was möchtest Du wissen?