Wer hat Erfahrungen mit Retainern gemacht, und sind diese Notwendig?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich hab auch einen retainer, nachdem ich eine feste spange oben hatte. das problem ist, dass sich daurch das zahnfleisch lingual schneller entzünden kann, weil man mit der bürste nicht richtig "dahinter" kommt. unten hatte ich auch eine feste spange aber keinen retainer. ohne diesen draht trägst du die spange wahrscheinlich länger, aber find ich persönlich besser. du merkst den draht nach einem tag gar nicht mehr, weil du dich daran gewöhnt hast, der tut nicht weh und das reinmachen ist eine sache von ner viertel stunde. der kann im mund verbleiben bis du stirbst. aber du kannst ihn auch mit mitte 20 rausnehmen lassen.

also meine Mutter hat das nicht machen lassen und dann sind ihre Zähne nach hinten gekippt. Ich würde es dir empfehlen einen Retainer zu tragen denn das sieht nicht gerade gut aus wenn deine Zähne sich wieder verschieben und du willst ja nicht das du deine zahnspange die ganze zeit umsonst getragen hast nehme ich an. Aber als alternative gibt es inzwischen auch so eien Drat den man sich hinter die Zähne kleben lassen kann den sieht man nicht und der ist halt drinnen und irgendwann merkst du das auch nicht mehr.Das allerdings übernimmt die Krankenkasse vermute ich nicht das kostet so weit ich wes so 100-300€ (ich weis nicht mehr ob das stimmt)

36

Ein Retainer ist das Drahtding das du dir hinter die Zähne klebst ;D .Und man muss es selber zahlen :/ ...

0

Die Zähne haben die Tendenz, sich wieder an den Ort zu schieben, an dem sie vorher waren, wenn sie nicht absolut perfekt eingereiht sind (was meistens der Fall ist, auch wenn sie perfekt aussehen). Das kann auch bei einem Überbiss passieren, und wenn die WHZ dagegendrücken sowieso.

Ich rate dir sehr zu einem geklebten Retainer. Wenn du nicht wahnsinnig diszipliniert bist, wirst du die lose Spange nicht mehr tragen - und Zähne können sich schneller verschieben, als man denkt! Wenn der einmal drin ist (dauert nicht lange), musst du nicht mehr darüber nachdenken und hast sicher stabilisierte Zähne (wobei auch so ein Retainer nicht garantiert hält, wenn die Kraft zu gross ist, gibt er nach).

Man merkt von diesem feinen Draht nichts, und zwar schon nach zwei Stunden. Sie ziehen gar nicht, sie halten die Zähne ja nur fest. In der Regel behält man den für den Rest seines Lebens im Mund. Theoretisch kann man ihn auch nach vollständigem Abschluss des Wachstums entfernen, aber wenn er schon drin ist, lohnt sich das fast nicht, da er kaum Nachteile hat (ausser dem Putzen vielleicht)

36

Was muss ich denn dann beim putzen beachten?Brauche ich da solche Zwischenzahnbürsten wie bei einer festen Spange?

0

Retainer oder lockere Zahnspange?

Hallo an alle, also, ich habe jetzt seid 2 Jahren eine feste Zahnspange und bekomme sie im Januar raus. Jetzt hat mich mein Kieferorthopäde gefragt, ob ich denn einen Retainer ( ein Draht hinter den Zähnen) haben möchte oder eine lockere Zahnspange für oben und unten (getrennt), damit sich die Zähne verfestigen können und nicht mehr verrutschen. Jetzt ist meine Frage, ob lieber einen Retainer nehmen soll (kostet 400 € und Krankenkasse zahlt nichts) oder lieber die lockere Spange (Krankenkasse zahlt). Beim Retainer müsste ich schließlich nicht mehr zum KFO sondern nur noch zum Zahnarzt. Bei der lockeren Spange müsste ich dann wahrscheinlich immer wieder zum Kieferorthopäden, was auch nicht weiter tragisch wäre.

Bitte helft mir, ich weiß es nicht!!! Danke schon mal im Vorraus

Nadine1311

...zur Frage

Zahnspange - Retainer und/oder lose Spange

Guten Abend :)

Nach langer Zeit des Wartens kommt in 2 Wochen endlich die feste Spange raus und zur weiteren Behandlung (in der Retentionsphase) bekomme ich eine lose Zahnspange, die ich dann Nachmittags/Nachts tragen muss. Nun meinte mein KFO gestern, dass ich mir überlegen soll einen festen Lingualretainer ( Draht, der an der Zahnrückseite von Eckzahn zu Eckzahn gespannt wird) einsetzen zu lassen. Der Spaß kostet allerdings 400 Euro und soll aus eigener Kasse bezahlt werden.

Zur Frage: Ist es zu gewagt, den festen Retainer erst einmal draußen zu lassen, bis ich das Geld zahlen kann? -> im Moment geht's ganz einfach von keiner Seite. Und ist es überhaupt notwendig Lingualretainer+ Lose Spange einsetzen zu lassen? (KFO hat sich dazu nicht geäußert, Hauszahnarzt meinte er sieht keinen Grund das ganze "doppelt gemoppelt" finanzieren zu müssen.

Liebe Grüße :)

...zur Frage

unterkiefer muss nach vorne - aber zahnspange raus.?

Hallo, ich zurzeit eine feste spange, die kieferorthopädin sagte dass mein unterkiefer noch nach vorne muss, also muss ich deshalb gummis tragen. Als ich heute beim Zahnarzt war, sagte sie dass die Spange unbedingt raus muss, da es sein kann dass meine zähne schaden nehmen oder so... Joa. Muss die Spange jetzt raus oder nicht? Gibt es noch ne andere Möglichkeit den Unterkiefer nach vorne zu bekommen? :S

...zur Frage

Ist das normal, dass der Retainer ein ganz einfaches Stück Draht ist oder ist er bei Euch speziell angepasst worden?

Ich habe jetzt seit 2 Jahren einen festsitzenden Retainer. Meine Kieferorthopädin hat ein ganz einfaches Stück Draht genommen und es hinter meine Schneidezähne geklebt. Da ist nichts speziell an mich angepasst worden.. Aufgrund der Tatsache, dass meine Zähne trotz Retainer nicht mehr 100% gerade sind und sich gestern schon zum 4. Mal in den letzten zwei Jahren was gelöst hat kommt mir das nicht mehr besonders professionell vor. Wie ist das bei euch? Meint ihr ich kann morgen einfach zu einem anderen Kieferorthopäden gehen, damit er mir den Retainer an der losen Stelle wieder befestigt und ihn dann direkt um Rat fragen? Oder machen die das nicht? Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Macht eine lose Zahnspange die Zähne wieder gerade?

Sollte vom Kieferorthopäden ne lose spange bekommen, weil ne feste unnötig sei, also & jz habe ich ne Frage, bringt die überhaupt was? also würde die meine Zähne sicher wieder normal verschieben?

...zur Frage

Kann die lose Zahnspange durch angeschwollenes Zahnfleisch nicht tragen?

Hallo!

Vor einigen Monaten kam meine feste Spange raus und ich hab eine lose Zahnspange + Retainer bekommen.

Seit ca. 4 Tagen ist da, wo die Drähte der Spange sind, das Zahnfleisch um den Zähnen herum ganz dick und tut weh. So kann ich die nicht tragen. Der KFO hat erst am 10. Januar Zeit. Was soll ich denn machen? Ich kann sie nicht tragen, das sind höllische Schmerzen und ich denke nicht, dass es besser wird, wenn ich sie jetzt weiter trage. Ich kann dadurch die Spange seit 4 Tagen auch nicht tragen? Ist das schlimm? Ich bin jemand, der wirklich acht auf seine Zähne gibt und wirklich befolgt, was der Kieferorthopäde sagt. Ich bin ja immerhin kein Kind mehr. Was kann ich tun? Soll ich die Spange weiter tragen?

LG letmereign

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?