Zahnspange - Retainer und/oder lose Spange

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich hatte erst eine Schiene, dann habe ich den Retainer reinbekommen und zusätzlich eine lockere Spange. Den Retainer würde ich auf jeden Fall einsetzen lassen, weil der ja auch viele Jahre drin bleibt, und sie dich Zähne ja noch mit 25 verschieben können. Allerdings sehe ich kein Problem mit dem Retainer etwas zu warten bis du das Geld hast, schließlich hatte man mir den Retainer auch erst einen Monat nachdem ich die Spange rausbekommen hatte eingesetzt ( in der Zeit hatte ich aber auch die Schiene!), ne Freundin sogar 2 1/2.

Vielen Dank :) Werde den festen Retainer jetzt Ende des Jahres vom ersten Lohn bezahlen :))

0
@LuuXD

kein Problem :) ich denke das reicht, aber ich würde dann auf jeden Fall die lockere Spange regelmäßig tragen, vor allem am Anfang ;)

0

So ein Kleberetainer lohnt sich schon. Du musst nicht dran denken, dauernd eine lose Spange einzusetzen, die Zähne werden nicht nur nachts stabilisiert sondern den ganzen Tag lang, der Draht stört nicht (du merkst ihn nach ein paar Tagen nicht mal mehr) und man sieht nichts davon. Natürlich wirst du sobald der Kleberetainer drin ist die lose Spange nicht mehr tragen müssen. Die Seitenzähne stabilisieren sich bei korrektem Biss von selbst.

Natürlich kann man den Kleberetainer auch erst später einsetzen. Allerdings musst du bis dahin die lose Spange regelmässig tragen, nicht dass sich die Zahnstellung vorher schon verschiebt.

Doppelt ist natürlich ein schmarrn. die lockere Retainer Spange zahlt in der Regel die kasse.

Was möchtest Du wissen?