Als Azubi ausgenutzt mit Chef reden?

Ich werde manchmal bzw des öfteren war der Fall das ich total ausgenutzt wurde. In der Ausbildung zum Berufskraftfahrer.

Es waren jetzt mehrere Fälle davon wo ich mich so dumm gefühlt habe.

Ich fahre auch schon seit 1nem Jahr. Und manchmal werde ich so ausgenutzt von unserer Disposition.

Wo ich Tagestouren gefahren bin hat man micj so dermaßen ausgenutzt. Man hat mich von morgens bis Abends überall hingeschickt. Einmal hatte ich 18 Stunden Schichtzeit das ist unmenschlich.

Mal wurde ich so weit weggeschickt, dass ich an den Tag nicht nach Hause gekommen bin. Nix zu essen oder trinken und kein Bettzeug.

Manchmal wurde ich in 2 Mann Betrieb eingesetzt mit ganz entsetzlichen Touren.

Vor einiger Zeit bin ich in den Fernverkehr umgestiegen und vorletzte Woche. Bei uns ist man immer Freitag Mittag zuhause. Was kommt ich komme am Samstag nachmittag erst nach Hause.

Und heute am Tag vor dem Feiertag sollte ich zu unseren Betrieb fahren. Laut Dispo und plötzlich werde ich in den Fuhrpark gerufen, weil es heißt dass ich noch 2 Ladestellen habe waren 450km extra. Die Dispo hat angeblich vergessen mir die Tour zu schicken obwohl bei mir im LKW Tablet Nachhause steht.

Ich werde manchmal so unwürdig behandelt. Mein Chef hat das manchmal mitbekommen und dann gibt er mir die klare Anweisung, dass ich doch nicht so machen soll. Sondern er behandelt mich als Mensch egal ob ich Azubi bin oder nicht. Er ist ein guter Chef. Allerdings habe ich das Problem dass ich sehr viel Autorität vor ihm habe und mich nicht traue über mein Problem mit ihm zu reden. Was soll ich eurer Meinung nach tun? Danke für jeden Rat.

Arbeit, Ausbildung, Azubi, Berufskraftfahrer, Chef, Problemlösung, Rechte und Pflichten, ausgenutzt werden
1 Antwort
Sollte es in Sport, Religion und kreativen Fächern möglich sein durchzufallen?

Ich finde wie ich oft hier schrieb, sollte man in Schulen egal welche Schulart und Klasse bei Sport, Religion und kreativen Fächern wie Kunst, Musik usw. keine 5er und DE 6er als Noten möglich sein womit man durchfallen kann. Ich finde entweder sollten in diesen Fächern entweder maximal die Note 3 gegeben werden dürfen, egal was der Schüler macht oder auch nicht macht oder es sollte nur ein Bestanden bzw. Teilgenommen geben, jedoch kein Durchfallen möglich sein.

Es sind die Fächer, die im Gegensatz zu Mathe oder Sprachen nicht auf die Schuljahre aufeinander aufbauen und vorallem ist es ein Win Win wenn man in Reli z.B. eine Note 1 bekommt, die ja so gut wie jeder in Österreich bekommt. Wenn man eine Note 5 in Reli bekommen würde und damit durchfällt, wird der Schüler nie wieder an Gott glauben, sich von der Kirche abmelden und eventuell auch kriminelle Dinge vollrichten. Genau das gleiche bei Sport.

Wenn die Schüler mit super Noten in Sport belohnt werden, dann ist der Schuler auch ehrgeiziger, hat mehr Spaß am Sport. Das verhindert übergewichtige Menschen und fördert eventuelle Sporttalente. Win Win sozusagen. Was sagt ihr dazu?

Nein man sollte nicht durchfallen dürfen 51%
Ja man sollte durchfallen dürfen 26%
Teilweise sollte durchfallen möglich sein 23%
Sport, Computer, Musik, Religion, Kunst, Studium, Schule, Menschen, Bildung, Noten, Ausbildung, Politik, Abschluss, Abitur, Fächer, Matura, sitzenbleiben, wiederholen, Schulfach, Ausbildung und Studium, Abstimmung, Umfrage
27 Antworten
Ausbildung, Unternehmer wollen will nicht... . Kann mir Agentur für Arbeit weiter helfen?

Hi,

ich suche seit mehreren Monaten nach einem Ausbildungsplatz als Fachinformatiker für Systemintegration. Ich habe schon 28 Bewerbungen geschickt. Bekommen habe ich bis jetzt 8 absagen und die restlichen antworten mir seit mehreren Monaten nicht.

Es liegt daran, weil ich als Realschüler sehr (wirklich sehr) schlechte Noten habe. Früher wusste ich eben wirklich nicht, wofür man lernen sollte... . Einen anderen Beruf kann ich mir nicht vorstellen.

Schon sehr lange wollte ich in dem Beruf tätig sein. Erfahrung am Computer habe ich, und möchte es durch die Ausbildung weiter stärken/entwickeln. Nur fehlten mir eben die Noten. Perfekt Englisch spreche ich noch nicht, bin aber gerade am lernen (viele sagen ja der Beruf verlangt nach mir gute Englisch Kenntnisse).

Meine Lehrerinnen sagten aber, ich soll nach einer Art Nebenjob suchen bevor ich mich mit dem Hauptberuf beschäftige, nur damit ich in der Zukunft sicher stehe.

Also machte ich eine Ausbildung im handwerklichen Bereich. Nun jetzt nachdem ich mit der Ausbildung fertig geworden war, suche ich nach einer Ausbildungsstelle als FaSi.

Meine Frage ist, kann mir vielleicht Agentur für Arbeit bei der suche weiter helfen? Was ich brauche ist erstmal eine Chance in einem Unternehmen damit ich mich beweißen kann :/.

Arbeit, Schule, Ausbildung, Agentur für Arbeit, ausbildungsstelle, Fachinformatiker Systemintegration, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
5 Antworten
Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Kaufmann im Groß und Außenhandel?

hallo Leute,

könnt ihr euch bitte kurz Zeit nehmen und mein anschreiben anschauen und mir ein feedback geben?

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Kaufmann im Groß- und Außenhandel

Sehr geehrte Damen und Herren,

über Stepstone bin ich auf Ihre Stellenanzeige aufmerksam geworden und bewerbe mich um eine Ausbildung zur Kaufmann im Groß- und Außenhandel in Ihrem Unternehmen.

Für die Ausbildung zur Kaufmann im Groß- und Außenhandel habe ich mich entschieden, da ich damit später beruflich eine große Auswahlmöglichkeit in vielen Wirtschaftsbereichen haben werde. Zudem gefallen mir koordinierende und organisierende Aufgabenstellungen, wie die Planung von Einkäufen.

Ich besuche zurzeit die Höhere Handelsschule des xxx und erlange voraussichtlich im Juni 2020 meine Fachhochschulreife. Meine besonderen Fähigkeiten liegen unter anderem mit Menschen, die ich bei meiner Tätigkeit als Betreuer im Jugendhaus Alte Schmiede feststellen konnte. Zudem können sie bei mir Teamfähigkeit sowie Zuverlässigkeit voraussetzen, da ich seit meiner Kindheit in dem Fußballverein FT Dützen spiele. Ich bin mir sicher, dass dieser Beruf zu mir passt, da ich ein hohes Maß an Einsatzfreude und Flexibilität mitbringe.

Gern stelle ich mich Ihnen persönlich vor und freue mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Schule, Bewerbung, Anschreiben, Ausbildung, Korrektur, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Ausbildung