Welcher 20 m Sichtschutz-Zaun ist in der günstigsten Variante am billigsten?

Ich weiß, dass es sowohl bei Holz, als auch WPC, Stein, Beton usw unterschiedliche Qualitäten und Preise gibt.

Ich habe aktuell folgendes Problem, ca. 20 m Gartenzaun in L Form 11 + 9 m plus Tor müssen ersetzt werden.

Im Internet sind selten Preise zu finden, fragt man dort an, wird man gebeten, im Geschäft einen Termin auszumachen oder jemanden nach Hause zu bestellen, der sich aber Anfahrt und Kostenvoranschlag direkt bezahlen lässt.

Dabei habe ich aktuell noch gar kein Favoriten-Msterial, sondern möchte überhaupt erstmal wissen, was kostet etwa wieviel, kann ich mir WPC überhaupt leisten? Falls nicht, braucht auch niemand zum Vermessen raus kommen.

Deshalb wüsste ich vorab gerne, welches ist der günstigste Zaun vom Material und der Installation her?

Erst wenn ich weiss, welche Materialien in meinem Budget liegen, werde ich die entsprechenden Händler kontaktieren.

Die meisten sind auf 1-2 Arten spezialisiert, der Eine bietet mehr Holzzäune an, der Andere eher Doppelstabmatten. Ein Allround Händler vor Ort ist dermaßen teuer, dass dort kaum jemand etwas kauft.

Ich brauche ca.180 cm Höhe, einmal 9 und einmal 11 m Länge in L Form plus Tür, plus Lieferung und Aufbau.

Der alte Holzzaun muss abgebaut und entsorgt werden.

Bitte einmal abstimmen, welches Material sm günstigsten ist, eventuell mit Schätzpreis.

Bepflanzung ist zu pflegeaufwendig.

Bitte keine Links mit Kostenkalkulatoren.

Doppelstabmatte mit Flechtwerk 50%
Gemauerte Wand 50%
Kiefer, kesseldruckimprägniert 0%
WPC, günstigste Variante 0%
Gabionenzaun mit Steinen gefüllt 0%
Betonwand mit Mauerstruktur 0%
Gabionenzaun + WPC abwechselnd 0%
Haus, Garten, GaLaBau, garten und landschaftsbau, gartengestaltung, Gartenzaun, maurer, zäune, Zaun, Mauer
günstigere alternative für einen betonsockel zaun und aufplanieren?

gibt es da was günstigeres oder hab ich da keine andre chance

ich hab jetzt schon 6 firmen kommen lassen und alle verlangen was das zeug hält für ca 50 meter zaun wird 23.000€ verlangt da ist der zaun selbst aber noch garnicht dabei sondern nur der sockel,

problem ist ja das wir ja 80 centimeter unter erde müssen wegen frostsicher und dann nochmal ca 50-80cm hoch da wir nen guten halben meter aufplanieren wollen.

nun ist meine frage ob das ganze nicht doch etwas günstiger geht wenn ich schon nur unter 20.000€ bin bin ich zufreiden das problem ist das der mit 23.000€ der günstigste bis her ist, die andren verlangen teilweise 26.000€

und irgendwie will ich das net so glauben weil ich mir nen kollegen geholt hat der sich da bissel auskennt und der meinte ob ich nen betonsockel aus gold mache oder was

und auch andere häusl bauer sagen das ist ja extrem teuer, leider haben viele die ich kenne und haus gebaut haben den sockel mit nem verwandten oder sowas gemacht der leider nichts mehr macht

nun bin ich langsam echt am verzweifeln da ich niemals dachte das nur alleine der zaun so extrem teuer wird,

ich hab ca mit 40.000 - 60.000€ gerechnet mit den ganzen garten aber fehl anzeige da schluckt alleine der zaun ja schon 50% weg... jetzt kann ich mir dann die billigste ,terasse ,die billigste einfahrt machen lassen weil das geld von vorn bis hinten nicht mehr reicht.

habe mit dem zaun ehrlich gesagt nur maximal "mit zaun selbst" 20.000€ gerechnet da ich mich im internet so umgesehn habe was das ungefähr kosten kann aber ich komm ja nichtmal ohne zaun nur sockel unter 20.000€

mit zaun kostet mich das dann eh 30.000€

selbst machen trau ich mich net drüber da ich mich mit den grenznpunkten,abmessen und schalung null auskenne geschweige den noch nie bagger gefahren bin.

gibts da echt keine alternative für sowas oder muss ich das zahlen... kann den garten dann wohl 5-10 jahre vergessen. bis ich mir wieder genug angespart habe.

oder liegt es jetzt an der krise das die so extrem verlangen?

Haus, Garten, bauen, Zaun
Kinder locken Hunde aus Zaun?

Der eine passt noch Durch den Zaun und der andere auch wenn man sie lockt bestimmt, heute sind ganz viele Kinder bei z.b einem Geburtstag zu unserem Garten gekommen und wollten sie streicheln.

ich meinte : hey bitte nicht durch Durch den zaun die passen da durch und wenn sie sich so freuen sind sie schnell weg nach draußen wenn ihrs macht bitte fragen und übers Tor

dann ist der kleine in ein Gebüsch gerannt alle anderen nach und haben ihn wieder zum Zaun gelockt ich : bitte geht da weg sonst kommt er raus , geht einfach weg , hört auf ihn zu streicheln und kommt vor

dir haben nicht aufgehört und natrürlich war er dann draußen er ist verwirrt rumgelaufen alle sind plötzlich weggerannt oder hin wo er natürlich weggerannt ist wieder oder haben ihn gerufen.. und schon war er verwirrt wie Sau

ich hab ihn gerufen und ihn gepackt und wieder rein .. dann haben sie übers Tor noch kurz gestreichelt und sind weg

Ich hab aber Angst das die große wenn sie zu sehr gelockt wird auch raus kommt und die ist dann wirklich weg und nicht nur vorm Tor und kommt wieder rein ,wenn sie es einmal verstanden hat

.. und das sie es einfach machen wenn niemand da ist etc. gerade mit draußen wie kann ich das verhindern ?( ein neuer Zaun kommt nicht in Frage :,) )

Kinder, Hund, Angst, Stress, Jugendliche, Locken, abhauen, aufhören, freuen, Verwirrung, Zaun, Streicheln
Welches Recht hat ein Nachbar einen vor Jahrzehnten einvernehmlich aufgestellten Zaun an der Grundstücksgrenze zu trennen?

Wir haben ein Problem mit unserem Nachbarn, der ständig auf neuen Ärger aus ist.
Erst stellt er einen 1.80 m Hohen Bretterzaun auf mit der unansehnlichen Seite zu uns (was nach §28 II niedersächsichen Nachbarschaftsrecht nicht erlaubt ist) dabei zerstört er den Maschendrahtzaun der bereits vor Jahrzehnten einvernehmlich errichtet wurde und unser Grundstück zur parallel laufenden Landstraße abgrenzt. Dann montiert er noch Schilder die das Anlehnen von Gegenständen gegen den Zaun verbietet und behauptet frech das 20cm hinter dem Zaun noch zu seinem Grundstück gehören obwohl er den neuen Zaun genau auf die Stelle des alten Zauns gesetzt hat.
Damit unser Hund nicht auf die vielbefahrene Landstraße läuft habe ich den Zaun
jetzt wieder an unseren letzten Betonpfosten befestig, der auch die Grundstücksgrenze seit Jahrzehnten darstellt. Am nächsten Tag war der Zaun wieder abgeschnitten und das Loch war größer als vorher. Am Betonpfosten hatte der Nachbar ein Schild befestigt mit den Worten " Dieser Betonpfosten befinde sich auf seinem Grundstück und etwas daran zu befestigen wäre hiermit verboten.(siehe Bild)
Wie ist in so einem Fall die Rechtslage, muss man sich sowas wirklich gefallen lassen wenn ein Zaun schon Jahrzehnte existierte. Den Beweis das sich der Betonpfosten sich auf seinem Grunstück befindet hat er bis heute nicht erbracht.

Welches Recht hat ein Nachbar einen vor Jahrzehnten einvernehmlich aufgestellten Zaun an der Grundstücksgrenze zu trennen?
Recht, Nachbarn, Zaun
Frage zum Bau eines Zauns?

Ich wohne an einer steilen Hang Straße. Diese Straße geht am unteren Ende des Hangs fließend in einen Radweg über. Da es dort nur wenig Platz gibt wurde den Anwohnern die an dem Radweg wohnen erlaubt am anderen Ende des Radwegs mit dem Auto über den Hof einer Werkstatt auf ebener Fläche auf die anschließende Hauptstraße zu fahren. Der Werkstattbesitzer ging nun vor ein paar Wochen in Rente aber er vermietete seine Werkstatt an ein neues Team weiter. Sowohl der Werkstattbesitzer als auch das neue Team wollen das Grundstück einzäunen. Das Problem jetzt ist das die Besitzer angefangen haben ihren Hof nun einzuzäunen. Wenn dieser Zaun dann mal fertig gebaut ist komme ich als Corsa Fahrer dort nur sehr knapp um die Ecke. Da aber z.B. ein Krankenwagen ja auch mal dorthin fahren muss und das dann nicht könnte weil es einfach zu eng ist überlege ich mich bei der Gemeinde zu beschweren. Der Besitzer der Werkstatt versucht sich jedoch zu behaupten indem er sagt das es ein Radweg wäre und dort sowieso keine Autos fahren dürften und er auch niemanden mehr über seinen Hof fahren sehen möchte. Als ich ihm das mit der Erreichbarkeit für Rettungswägen erklärt hatte sagte er "dann müssen die halt oben an der Hauptstraße halten und zu Fuß die Hangstraße runterlaufen um zu den Häusern zu gelangen" das "wäre halt dann so", und (wie er sagt) "könnte ihm niemand verbieten einen Zaun auf seinem eigene Grundstück zu bauen". Was denkt ihr, soll ich mich bei der Gemeinde beschweren? Und wenn ja, mit welchen Argumenten könnte ich denn noch kommen? Danke!

Recht, Bauamt, Baurecht, Gemeinde, Grundstück, Jura, Zaun, Auto und Motorrad

Meistgelesene Fragen zum Thema Zaun