Muss man einen Elektrozaun zur Ponyhaltung haben oder geht auch ohne?

Hallo,

Wir wollen uns zwei Minishettys zulegen (zwischen 60 und 80 cm Stockmaß). Da wir aber zwei Hunde haben möchten wir nur ungern einen Stromzaun bauen.

Wir haben sowieso vorgehabt, einen Zaun ums Grundstück zuziehen, deshalb ist die Frage, ob es auch eine andere Möglichkeit gibt für die beiden Rabauken eine sichere Umzäunung zu haben.

Der Zaun sollte sowohl um die Weide mit Offenstall, sowie um ein Paddock gehen (auch mit Zugriff zum Offenstall).

Ich würde mich sehr über hilfreiche Antworten freuen, wie man das ganze am Geschicktesten regelt.

Ich brauche allerdings keine Belehrungen dazu, dass man über das Halten der Tiere lange nachdenken sollte, die Kosten bedenken, etc... Das haben wir nämlich schon alles (bis eben auf den Zaun).

Wir haben Freunde und Familie mit Erfahrungen, sowohl als eigene Stallbesitzer, als auch nur Pferdebesitzer an die wir uns schon gewendet haben und bei in der Zukunft entstehenden Fragen auch jederzeit wenden können (für den eigenen Stall kann man einfach nicht lernen, da sammelt man die Erfahrungen beim machen). Zudem hatten wir selber ein eigenes Shettys (leider verstorben) in einem Selbstversorgerstall stehen und meine Reitbeteiligung steht auch in einem Selbstversorgerstall, in dem ich viel mithelfe.

Das ist nicht böse gemeint gegenüber Leuten, die sich einfach nur um das Wohl des Tieres kümmern und gut gemeinte Tipps geben wollen, nur ist dies nicht meine Frage und ich habe nicht wirklich Lust mich mit Sachen, die ich weiß (Man kann bei Tieren nie auslernen, aber alles wichtige wissen wir und haben viele Kontakte, wenn doch noch mal Fragen auftauchen sollten), belehren zu lassen.

Tiere, Pony, Pferdehaltung, Zaun, weidezaun, Minishetty, Pferd
2 Antworten
Zaun zwischen Nachbarn?

Es handelt sich hier um ein von Nachbarn aufgestellten Zaun.

Vorher stand da eine Hecke, höhe ca 1.50

Diw Hecke stand da schon als wir das Haus gekauft hatten vor 17 Jahren.

Beide besitzen ein Hund.

Die Nachbarn seit mehreren Jahren und wie seit 3 jahren.

Da unser Hund an dee Hecke vorbei muss, um in den Garten zu gelangen, laueete der nachbarshund direckt hinter dee Hecke um anzugreifen. Darurch hat die Hecke auch gelitten.

Vor ca 2 Wochen kam ich von der Arbeit und hatte Schock des Lebens: die Hecke war weg, was ich sah war ein vereostete, alter Maschendrahtzaun ( der jeden Tag zum zusammenfallen droht:\)

Wir wurden nicht mal informiert das die Hecke wegkommt und was neues aufgestellt wird, oder so.

Ich hatte die Nachbarn auch nicht gesehen um nachzufragen.

Ca 3 Tage später stellten die Nachbarn ein neuen Zaun auf, mit Abstand von ca 20 cm von dem altem, verrostetem Zaun.

Der auch nich nach dem Niedersächsischem Nachbarrecht korrekt aufgestellt ist: d.h. die Pfosten vom Zaun müssen zum Besitzer zeigen, es sei den es ist mit dem Nachbar abgeklärt und er hat keine Einwende.

Mit uns hatte keiner gesprochen.

Von unserer Seite sieht das echt fürchterlich aus:

# Rosst fällt ständig ab und liegt auf meinem Gehweg

#Laub (vom Nachbar-riesen Kirschbaum direckt am Zaun) Ansamlung zwischen den Zäunen, den ich nicht wegräumen kann, weil man da nicht drannkommt.

# nach einem Regen ist alles voller Matsch, weil auch zwischen den Zäunen sich Erde befindet, wo erstmal die Hecke stand.

# Hecke nicht vollständig entfernt, wächst an einer stelle weiter, ich komme da auch nicht drann um die zu entfernen.

Im Rathaus kann mir auch keiner helfen, wir müssen das selber regeln, nur leider möchten die Nachbarn nichts hören. Zum Anwallt möchte ich natürlich auch nicht rennen.

Es sind noch weitere Probleme vorhanden.

Sowie der riesen Kirschbaum am zaun direckt. Wenn die Kirschen reif sind, sieht unser Hof aus als da ein Blutbad war.

Ich bitte um Rat. Ich bin schon soweit, das Haus zu verkaufen. Aber es liegt uns sehr viel an diesem Haus.

H I L F E !!!!!

Zaun zwischen Nachbarn?
Zaun, Auto und Motorrad
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Zaun