Was kann ich tun, wenn ich sehe das ein Hund falsch gehalten/geschlagen wird?

Hallo, meine Frage steht ja schon da oben. Aber zum Sachverhalt:

Es geht darum, dass eine Person die ich kenne eine 10 Monate alte Husky Hündin besitzt die er sich damals aus dem Ausland gekauft hat. Er hat Sie von Anfang an immer unzähligen Leuten mitgeben damit er feiern gehen kann o. ä. Irgendwann hatte ein Freund von mir regelmäßig (4 bis 5 Tage die Woche), da er sich aber einen eigenen Hund zugelegt hat geht es nicht mehr. Seitdem bekommt der Husky keinen richtigen Auslauf mehr, was dazu führt dass die Hündin viel Elan hat. Da der rechtmäßige Besitzer aber nicht wirklich mit ihr raus geht oder sie Stundenlang im Flur einsperrt macht Sie halt viel kaputt. Ein Nachbar hat ihm auch schon beim zuständigen Ordnungsamt angezeigt, weil er diesen hund schlägt, was aber wieder fallen gelassen wurde da der hund sehr zutraulich ist und ansich keinen schlechten Eindruck gemacht hat. In den letzten 3 bis 4 Wochen häuft es sich aber das er die Hündin schlägt, sogar auf der offenen Straße. Hinzu kommt das Sie nicht artgerecht gehalten wird. Wir haben schon bei unzähligen Hunde Vereinen angerufen, aber die sagen uns wir können da nicht viel machen. Den Hundepass hat der Besitzer nicht mal selbst, den hat der Freund mit dem anderen Hund. Hätte vielleicht jemand eine Idee was wir noch tun könnten, wir möchten das nämlich einfach nicht weiter mit ansehen.

Bitte um schnelle Antwort

Hund, Tierquälerei, Husky
4 Antworten
Ist das Tierquaelerei und was kann ich dagegen unternehmen?

Eine Bekannte quält meiner Meinung nach ihre 2 Katzen. Die eine wurde, als sie weniger als ein Monat alt war von der Mutter getrennt und konnte nicht mal richtig laufen. Jetzt sind die beiden Katzen erwachsen und ihr Fell ist in einen Löwenschnitt rasiert, nicht weil es verfilzt war sondern weil es laut der Besitzerin lustig aussieht. Die Katzen wurden bei 30 Grad Hitze im Sommer dort mit dem Auto hingefahren (ohne Wasser) und sie hatten so Angst und ihnen war so heiss dass sie wie Hunde mit dem Mund offen geatmet haben und die Zungen rausgestreckt hatten. Die Besitzerin hat es sogar gefilmt und ihren Freunden geschickt. Eine der Katzen hat sich beim Katzenfrisör übergeben weil sie so Angst hatte aber die Besitzerin hat sie trotzdem danach rasieren lassen. Den Katzen wurden auch Beruhigungsmittel gegeben (scheint auch nicht so harmlos) aber trotzdem waren sie komplett ausser sich und liefen auch noch zu Hause total ängstlich rum und haben sich gegenseitig nicht erkannt. Das hat die Besitzerin auch gefilmt weil sie es lustig fand. Sie hat auch gefilmt, wie sie den Katzen mit Gurken hinterherwirft. Sie hat auch Freunden erzählt dass sie gerne ihre Katzen (mit Haarfärbemittel für Menschen) pink faerbem möchte und ihre Krallen lackieren. Alle haben gesagt dass es giftig ist, was sie angeblich nicht wusste, dann meinte sie sie würde es lassen, aber was weiss man. Sie zwingt auch ihre Katzen zu kuscheln und drückt sie an sich, kneift sie und zieht die eine am Schwanz (sah im Video nicht sehr stark aus aber trotzdem). Sie wäscht sie auch, obwohl sie, wie alle Katzen, Wasser hassen (und nicht dreckig sind oder so).

Die Katzen sehen in den Videos sehr unglücklich aus, ihre Pfoten sind vom Katzenklostreu verfärbt (putzen sich vielleicht nicht) und obwohl sie nur 3 oder 4 sind, spielen sie überhaupt nicht mehr, kommen sehr passiv rüber und laufen im eigenen Haus verwirrt rum und kommen ein bisschen traumarisiert rüber. Sie machen ihr Geschaeft auch auf dem Boden und auf den Sachen der Besitzerin (Protest?). Meine Frage ist- was kann getan werden? Wir sagen ihr schon dass es zu krass ist, was sie tut, aber sie sieht es nicht so. Wenn man irgendein Tierschutzdienst anruft, können sie einfach so in ihre Wohnung reinspazieren und die Katzen wegnehmen? Die Katzen sind gut gefüttert (die eine ist sogar ziemlich dick) und man sieht denen nicht so wirklich was an (wenn man nicht weiss wie sie sich verhalten), ausser dass ihr Fell geschert ist. Sie sind auch nicht krank oder so. Übertreibe ich vielleicht? 

Tiere, Katzen, Tierquälerei
9 Antworten
Selbstanzeige wegen Tierquälerei, welches Strafmaß?

Hallo,
Ich habe eine diskrete Frage. Ich möchte eine Selbstanzeige wegen Tierquälerei aufgeben.
Der Tatbestand: Ich habe ein kleines Wirbeltier im Affekt gequält. Danach ist es daran gestorben, was ich nicht beabsichtigt habe, wohl aber habe ich ihm absichtlich Leid zugefügt.
Der Grund war ein schwer definierbarer Impuls. Ich stand damals psychisch unter immensem Druck, weil meine Mutter, bei der ich noch lebte, Alkoholikerin war und Psychoterror auf mich ausübte, und ich zudem unter eigenen Depressionen und Zwangsstörungen litt (das Tier habe ich aber nicht aus einem Zwang heraus gequält, zumindest nicht direkt.)
Zudem habe ich meine eigenen Haustiere (zwei Wirbeltiere) vernachlässigt, indem ich sie teils nur unregelmäßig gefüttert und gesäubert habe.
Als ich das Tier handgreiflich gequält habe war ich noch minderjährig (17). Bei den Haustieren war ich teilweise schon volljährig (18). Ich habe große Schuldgefühle. Auf der anderen Seite sträube ich mich aber auch dagegen, eine allzu lange Gefängnisstrafe abzusitzen, weil dies meiner Familie großen Kummer bereiten würde... Zwei Fragen: Welche Strafe würde mich bei einer Selbstanzeige erwarten? Und welche Strafe würde mich erwarten, wenn ich behaupten würde, dass ich bei beiden Taten schon volljährig gewesen wäre? Denn das Jugendstrafrecht ist ja meist ziemlich lasch und bei einer allzu kleinen Strafe würde ich wiederum auch nicht das Gefühl haben, genug für meine Taten gebüßt zu haben. Danke für hilfreiche Antworten. Und ja, ich bin in psychologischer Behandlung und lebe nicht mehr bei meiner Mutter.

Familie, Polizei, Recht, Gesetz, Tierschutz, Psychologie, Tierquälerei, Jugendstrafrecht, Jura, Justiz, Kinder und Erziehung, Selbstanzeige, Strafrecht
2 Antworten
Neuer Nachbar quält seinen Hund?

Hallo Leute.

Er ist vor 2 Wochen am Samstag hergezogen.

Mein neuer Nachbar verprügelt seinen deutschen Schäferhund wenn er nicht hört.vorletzte Woche Samstag ist mir das das erste mal aufgefallen als er mit ihm Sitz geübt hat,er nicht hörte und er ihm deswegen in die Flanke getreten hat!!!.Außerdem geht er mit dem Hund leider nur am Wochenende raus.unter der Woche sitzt er also nur im Zwinger und darf auch nicht ins Haus.im Zwinger steht keine Hütte(habe gelesen das das gesetzlich vorgeschrieben ist) das heißt also das er im regen steht und im regen schlafen muss hab ich sogar schon mitbekommen das der Hund draußen war ob wohl es geregnet hat da hat er gejault und er hat rausgebrüllt:,,hör auf rumzuheulen ich will meine ruhe haben" und in der Nacht wieder:,,hörst du wohl auf rumzuheulen du mistvieh ich will schlafen".ob er im Winter rein darf weiß ich nicht aber das glaube ich nicht wirklich.futter und Wasser hat er aber wenigstens.in der Nacht hört man ihn immer jaulen weil er nicht ins Haus darf.abgesehen davon das es beim schlafen stört tut er mir in erster Linie voll leid.die ersten zwei Tage hat der Hund sogar im Auto geschlafen Bis dann der Zwinger fertig war.am Sonntag letzte Woche hat er den Hund nochmal geschlagen sogar mit der leine weil er nicht bei Fuß gehen wollte.während ich diese Zeilen hier schreibe heult der Hund seit 2 Stunden im Zwinger (weil es stört und weil ich weiß das er leidet kann ich wieder nicht schlafen genau wie meine Frau).vor ein paar Minuten hat der Nachbar aus dem Fenster gebrüllt:,,sei still du blöder mistköter ich will schlafen".kann mir bitte jemand sagen was ich machen soll?

Hund, Tierquälerei
8 Antworten
Ich werde gehasst weil ich pelz unterstütze, wie soll ich mit die Kommentare umgehen? Und wie Entwickel ich etwas mehr Mitleid für die Tiere?

Die Leute machen einen auf Tierschützer und jammern mich in der Schule voll weil ich Echtpelz habe, ist eigentlich nur Marderhundfell, ich finde den Pelz hübsch und will ihn weiterhin tragen aber die Kommentare nerven mich weil alle auf Tierschützer machen wollen, selbst meine Freunde hassen mich dafür...

Die haben mir ein Video gezeigt wie Pelz gewonnen wird, und wie die Tiere auf engsten Raum leben, mit Stock geschlagen werden und nach dem häuten leben manche noch und atmen.

Ich betrachte was aber Tierleid angeht etwas emotionsloser weil Pelz immer schon getragen wurde und wenn es einen gefällt kann man es auch tragen, für mich ist das keine Quälerei, oder besser gesagt etwas gerechtfertigter. Bin ich jetzt krank? Tut mir leid aber ein Tierfan bin ich leider auch nicht. Ich will auch nicht angeben oder einen auf cool machen das ist meine ehrliche Meinung, kleine Aufmunterung immer für mich wenn ich meinen Pelz anziehe(Tiere fühlen etwas anders als Menschen) sie kriegen das nicht so wirklich alles mit.

Wenn die Tiere sinnlos gequält werden wäre ich ja auchdagegen aber man hat ja dafür einen Pelz, oder soll ich einfach meinen Pelz ablegen? Ist ein großer Kapuzen Kragen, schön ist er aber

Ihr könnt mir ja mal sagen wie ihr zu Pelz steht? Und wie ich kontern kann gegen Kommentare wie ,, Pelz macht dich noch hässlicher als du schon bist,,

Tiere, Mode, Gesetz, Psychologie, Tierquälerei, konter
19 Antworten
Mitbewohnerin hat 2 Katzen in SEHR kleines Zimmer, 1 schräges Minifenster auf der Dachseite, einzigen und selten ''auslauf'' nur auf DEM FLUR?

Kann man da nicht irgendwas tun das man ihr sie wegnimmt?

Es klingt zwar gemein aber mir geht es um das Wohl der Tiere... die NIE richtig an die frische Luft kommen, sie ist mit den Katzen hierher gezogen, alleine schon der Umzug ist schlimm für diese armen Dinger...sie hat sie auch gleich am Anfang kastriert obwohl sie nichtmal in dem richtigen Alter dafür waren, das ist ohne zweifel Tierquälerei und ich muss was dagegen tun.

Es ist ein EXTREM kleines Zimmer, ich weiß nicht was die Katzen schon vorher kannten, aber das will garantiert keine Katze, die können nichtmal aus dem Fenster gucken weil es so klein und schräg an der Decke ist....

Was kann ich tun? Diese Person hat hier sehr viele 'Freunde' (Obwohl sie einfach nur unerträglich und unreif ist, ohne respekt und sonstigem) und ich bin dann halt die böse die ''versucht'' hat ihr die Katzen wegzunehmen, ich weiß nicht was dann passiert, ich will gerne das meine Wohnung am Leben bleibt, denn ich weiß wie ''sie'' reagieren wird, da hab ich tatsächlich schon Angst um meine Sicherheit oder meinem Eigentum. Ob ich es nur versuche oder damit durchkomm, ich werde definitiv die Arschkarte ziehen, aber es ist mir egal. Ich will nur wissen wen ich alamieren soll damit es den Katzen besser geht.

Tiere, Rechte, Tierhaltung, Tierschutz, Tierquälerei
14 Antworten
Meerschweinchen helfen?

Hallo.
Leute aus unserem Dorf besitzen Meerschweinchen.
Angefangen hat alles mit 2 Stück (sie hielten sie für 2 Weibchen) und ausreichend Platz und Auslauf.
Als sich dann herausstellte dass es Weibchen und Männchen war was ihnen da angedreht wurde, brach Chaos aus. Anfangs noch begeistert von Nachwuchs mussten sie sehr schnell feststellen dass Weibchen und Männchen getrennt werden müssen sonst artet die Anzahl aus. Um nicht zu vergessen dass das Weibchen bei unzähliger Befruchtung sterben kann, wobei sie Glück hatten und es überlebte. Leider halfen auch die vermehrten versuche es Ihnen klar zu machen wie schlecht das für das Weibchen ist, nichts.
Mittlerweile besitzen sie um die 20 Meerschweinchen auf einem Platz von 3-4 Quadratmetern..
Männchen und Weibchen endlich getrennt.
Bis jetzt sind 5 Tiere gestorben an den Folgen von Fehlgeburten oder dem unsachgemäßen „züchten“.
Dass die Besitzer Erfahrung mit Meerschweinchen haben sollen glaubt sowieso keiner mehr.

Wenn ich früh zur Arbeit laufe und am Garten mit dem Stall vorbeigehe, höre ich die meeries nur kläglich nach essen schreien..
jetzt machen die Kinder der Familie sich auch noch einen Spaß daraus die Tiere ins Pool zu setzen und um ihr Leben schwimmen zu lassen..den Eltern hierbei völlig egal
Ich halte das für alles aber bestimmt für alles andere als lustig!!
Neulich starben erneut 2 tiere! Ich mache mir extrem sorgen und die Schweine. wenn sie Chlor schlucken, weis ich nicht was DAS für Auswirkungen hat!

Nun gut, genug der schlimmen Dinge..
Nachdem die Menschen auf mehrere Hinweise der falschen Haltung und mehrere Gespräche über die Gefahren keineswegs reagierten, weis ich Nichtmehr was ich tun kann..
ich will den Tieren gerne helfen aber habe keine ahnung wie weit meine macht hier reicht und ob das Veterinäramt solch kleine Fälle annimmt..
Hat jemand vielleicht Ideen?

Tiere, Haustiere, Meerschweinchen, Haltung, Tierschutz, Tierquälerei, Tierrettung, Veterinär
4 Antworten
Mitbewohnerin behandelt ihre Katze schlecht, was kann ich tun?

Hey Leute,

und zwar weiß ich einfach nicht mehr weiter.

Ich lebe in einer WG mit einem anderen Mädchen und sie hatte 2 Katzen. Nach ein paar Wochen fing es an, dass die gesamte Wohnung nach Katze gerochen hat und nach Katzenklo. Das Klo war super dreckig und es befand sich kaum Streu drin. Die eine Katze wurde krank und hatte schmerzen, doch leider ging meine Mitbewohnerin nicht zum Tierarzt und somit starb die Katze. Ich hab das leider erst hinterher erfahren, sonst wäre ich mit der armen Katze zum Arzt gefahren! Ihr Grund dafür war, sie habe kein Geld.. Ihr wurde sogar Geld angeboten zum leihen, sie lehnte ab. Seitdem wir streit haben, sperrt sie die andere Katze in ihrem Zimmer ein. Ich hab ihr auch schon gesagt, dass sie das nicht machen muss, weil ich der kleinen nichts tue, denn sie kann ja auch nichts für unseren Streit. Das Veterinäramt ist verständigt, die waren auch schon bei uns (leider mit Voranmeldung). Diese Anmeldung führte natürlich dazu, dass bei uns alles sauber war und jegliche Spur auf vernachlässigung beseitigt wurde. Ich habe dem Veterinäramt sogar Bilder und Videos dazu geschickt! Leider meldet sich niemand. Die Katze macht seit ein paar Wochen auch ganz seltsame Geräusche, wie ein röcheln in der Lunge. Die arme kleine tut mir wirklich sehr leid, aber ich weiß auch nicht was ich sonst noch tun soll, kennt sich jemand von euch mit sowas aus?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Liebe Grüße

Wohnung, Katze, Tierhaltung, Tierquälerei, Wohngemeinschaft, Veterinäramt
5 Antworten
Hilfe mein Kaninchen mag mich nicht mehr?

Ich habe vor einem halben Jahr ein Kaninchen bekommen und habe es in meinem Zimmer in einer großen Box gehalten (nur nachts und wenn ich in der Schule war, ansonsten durfte es sich in meinem Zimmer frei bewegen). Da ich es zu Weihnachten bekommen habe und ich nicht wollte das es zu meinem Opa in den großen Stall kommt (weil ich es sonst zu wenig sehe), ist es bei mir im Zimmer geblieben. Ich musste immer 3-4 mal am Tag ausmisten und immer lüften etc. Nach 3 Monaten hat mein Papa diese Box Winterfest gemacht und es in die Werkstadt gestellt (habe wie gesagt nur nachts und wenn ich nicht zuhause war da drinne gehabt, ansonsten darf es sich frei bewegen). Als mein Kaninchen noch im Zimmer war konnte ich es einfach kurz unter dem Bauch Hocheben und es hat ihr nicht weggetan, als es draußen war musste ich es dann im Genick kurz nehmen bis ich es auf meine Brust legen und es nach oben in mein Zimmer tragen konnte. Es war auch da alles gut und sie war zutraulich und lieb und hat mit auch ihre Liebe gezeigt und hatte auch keinen Bedarf nach andren Kaninchen, also alles gut. Es gibt da aber eine Sache mit meinem Bett, sie darf da nie drunter und immer wenn ich da war ist sie auch nie ans Bett, bis wir im Urlaub (3 Tage) waren und meine Schwester auf sie aufpassen musste, da hat sie alles gemacht was sie wollte haha. Und seitdem will sie auch in meiner Gegenwart unters Bett. Hat es aber nie geschafft. Es wurde Frühling und sie ging mit einem Meerschweinchen in den Frühlings-/Sommerstall und alles war gut. Es wurde mit dem Hochnehmen immer komplizierter und sie will gar nicht aus dem Stall gehoben werden (war sonst nie so). Sie frisst mir auch nicht mehr aus der Hand, klettert auch nicht mehr auf mir rum und leckt mich auch nicht mehr lange an sondern nur 3 Sekunden oder so. Jetzt darf sie unter mein Bett weil ich nicht mehr weiter weiß wie ich sie davon weg halten soll. Seitdem hole ich sie die bleibt 5min vorne und rennt vor mir weg und geht dann für 4–6 Stunden unter mein Bett und kommt nicht mehr vor. Hatte auch für 2 Wochen einen Freund der mich ziemlich eingeschränkt hat und ich wenig Zeit für mein Kaninchen hatte und dann war mal hier und da was wegen meinen Hobbys wo ich sie 2-3 Tage nicht reinholen konnte. Jetzt hab ich wieder Zeit, aber sie ist mega unzutraulich...
Fahren in 10 Tagen in den Urlaub und so lange kommt sie zu meiner Oma, wo sie keinen großartigen Kontakt mit Menschen hat (außer füttern). Ich vermiss sie jetzt schon trotz unserer jetzigen „Beziehung“. Hab Angst das wenn ich die 2 1/2 Wochen nicht da bin alles noch schlimmer wird als es eh schon ist. Wenn ich andere Kaninchen sehe mit ihrem Frauchen, liegen die Kaninchen wirklich mit Beinen ausgestreckt auf den Menschen und schlafen..
was mach ich denn nur falsch???

Kaninchen, Tiere, Tierquälerei, scheu, kein Vertrauen
1 Antwort
Nachbar misshandelt seine tiere?

Hallo zusammen,

Ich weiss schon oft gelesen und noch öfter beanrwortet. Jetzt bin ich leider selbst in so einer situation und bräuchte mal einen rat.

Unsere nachbarn haben 3 kinder , seit einigerzeit diverse tiere. Dazu gehören (ich schätze) 3 katzen welche freigänger sind. 1 hund (noch ziemlich neu) und kaninchen, welche laut einer anderen nachbarin vom hund gerissen wurden.

Die besagten katzen haben ständig (quasi so oft wie möglich ) kitten, die der herr des hauses verkauft, das konnten wir schon häufiger beobachten.

Viel schlimmer ist jedoch die tatsache das wir nun mehrfach gesehen haben, das der sohn (ich denke ca. 12 jahre) hund und katzen getreten hat, eben grade sagte mein mann er hätte eine katze gepackt und über den zaun geworfen.

generell bin ich ein mensch der sofort einschreitet !! Ist mir auch egal welche strafen MIR dann drohen!

der einzigste grund warum ich noch nicht persönlich dort war , ist weil wir selbst hunde haben die sich auf unserem grundstück freibewegen und wir befürchten das ihnen etwas angetan wird zb. Mit giftködern.

Mit den eltern reden?

Ich entschuldige meine ausdrucksweise......genauso assozial wie deren brut! Gehen mit den kindern nicht besser um.

Ich habe leider keine bild oder videobeweise nur 3 zeugen...ich werde beim veterinäramt anrufen! Wie hoch sind die chancen das etwas passiert um den tieren zu helfen? Was kann ich noch tun ? Was mache ich wenn das amt nix unternimmt?

Vielen dank schonmal.

Tiere, Hund, Katze, Tierquälerei, Jugendamt, Veterinäramt
9 Antworten
Misshandelte Pferde Frankreich was Tun?

Wir sind noch für sechs Tage in Frankreich und ausgerechnet jetzt habe ich sie entdeckt.. es Handelt sich um 7 Shetlandponys. Sie stehen verteilt auf drei großen Wiesen. Sie sind so kugelrund und glänzend, dass einem vom Weiten nie dieses Elend auffallen würde.. auf der ersten Wiese stehen zwei Hengste ca 3 Jahre und ziemlich hübsch. Ihnen geht es am besten(sie haben keine Möngel, gehören aber dem selben Besitzer) dann kommt man zur zweiten Wiese. Dort steht ein einsamer Wallach. Er hat schreckliche schmerzen. Seine Hufe sind etwas kaputt, und zersplittert. Er trägt ein Halfter. Unter dem Genickstück verläuft eine Kette, die bis auf den Boden und längrer reicht. Beides ist komplett  eigewachsen! Die Wunde ist voll mit Eiter und er hat große Schmerzen! Auf der dritten Wiese stehen zwei ältere Stuten. Beide haben Stutfohlen. Die Fohlen sind auch okay, doch die Hufe der Stuten sind überwachsen und Schweif und Mähne sind viel zu lang. Ob die Halfter bei ihnen eigewachsen sind könnte ich nicht sehen , weil sie so dolle Angst hatten. Wasser haben alle der Pferde. Heu gibt es keines dafür aber mega viel Gras. Einen Stall haben lediglich die Stuten mit den Fohlen, doch dort sind überall Verletzungsmöglichkeiten! (Nägel,Drähte,Plastik, Müll,...) Wie kann ich ihnen helfen? Wo kann ich sie melden?? Bitte um Hilfe!!!

Tiere, Pferde, Pony, Frankreich, Tierschutz, tierschutzgesetz, Tierquälerei, misshandlung, Tierschutzorganisationen
7 Antworten
Zweifeln die Leute an meiner Einstellung zu meiner Tierhaltung?

Hallo, ich hatte einen Maine Coon mit 12-15 J. ca. Habe ihn vom Bauernhof damals geholt und das waren vier schöne Würfe und darunter meine Waldkatze. Am Tag der Geburt meiner Nichte, sagte ich zu Mama lass ihn nicht raus (schlechtes Bauchgefühl) bzw. wo ich meine sis nach der geburt besucht habe mit Schwager und Schwester...So danach ist mein Kater verschwunden, Flyer aufgehangen, erfolglos! Monate später war ich Billard spielen mit meiner damaligen Nachbarin und ihrem Stecher, wollten mich wohl verkuppeln ohne Erfolg...Dann erfuhr ich der Stecher hat meinen Kater zsm mit meinem Cousin überfahren und hat noch geprallt das mein Kater drei Meter geflogen ist!

So mein Persermischling dem wurde die Nase verätzt, nur weil der Nachbar ihn net mocht, hat den Garten gedüngt, er musste mit 11 J. eingeschläfert werden!

Wohne jetzt alleine seit drei j, und ein Opa, der seit er seine Mutter nackt gesehen hat, auf fette Titties steh, den Eindruck den er von sich preisgegeben hat, beschimpfte mich als Tierquäler! Nur weil ich meine Stubentiger net rauslasse.

Wenn ich ich mit einem rausgehe aufn Arm, pinkelt er mich an oder flippt aus an der Katzenleine, wenn er Leute sieht! Und ich habe den Kater aus EbayKleinanzeigen geholt, bin wohl seine 4. Besitzerin!

Naja, mein "schwarzes Schaf" mag nur keinen und meine Eltern, vom Bauernhof geholt, und wenn ihn jmd fremdes anpackt faucht er oder greift mit der blosen Tatze zu :-) Da meinte son Pärchen zu mir, Nachbarn die mal eingeladen habe, er wäre psychisch krank, wo er sich net streicheln lies. Denke mir nur hätte ich auf meinen Kater gehört! Er kann leider nicht mit meinen anderen beiden Katzen zsm. spielen, wenn ich mit denen spiele, er wird agressiv greift beide an und versaut beiden alles.

Meine Prinzessin, weigerte sich von Anfang an Katzenfutter zu essen, sondern gekochte Hähnchenschenkel. Und sobald Eltern am We klingeln, versteckt sie sich unter meiner Bettdecke...

Meine Kater kriegen Whiskas, AldistäbchenLeckerlies, Knuspertaschen und bringe denen Gras mit. Haben frisches Klo und sicher weder Flöhe noch Zecken...

Trotzdem fragte mich eine Nachbarin, wie viele Katzen ich habe und sie würde sie immer ausn Fenster gucken sehen....Darauf sagte ich, es beschweren sich Mütter weil Freigänger die Sandkästen markieren bzw. düngen.

Meine Sis hat auch zwei Stubentiger, sie lässt sie auch net raus.

Bitte um Rat, anderer Katzenliebhaber!

Habe inzwischen das Gefühl, dass mir die Menschheit bzw. meine Umgebung an mein wertvollsten Besitz will! Bzw. irgendeinen Grund finden möchten um mich OBDACHLOS zu sehen?

Tiere, Katzen, Kater, Mietrecht, Tierquälerei, Nachbarn, Stubentiger, hauskatzen haltung
8 Antworten
Zwei erwachsene Menschen vom "Kampfhund" getötet? Wie können "Kampfhunde" überhaupt Menschen töten?

Ich frage mich, wie Kampfhunde es eigentlich schaffen können, erwachsene Menschen zu töten. Ein Kampfhund verbeißt sich in deinen Körper und muss wahrscheinlich 30 Minuten konstant zubeißen, um einen erwachsenen Menschen töten zu können.

Bei sehr jungen und alten Menschen kann man nachvollziehen das ein Hund Sie überwältigen und töten kann, aber bei normalen erwachsenen Menschen kann ich mir das kaum vorstellen. Außer der Hund greifft unerwartet an und beißt im Hals-Nacken Bereich zu.

Sind diese Menschen vielleicht gelähmt vor Angst und können dadurch nicht richtig handeln bzw. sich wehren. Haben die heutigen Menschen keinen Killerinstinkt mehr? Sie könnten doch einfach das nächste scharfe Objekt benutzen und den angreifenden Hund ausschalten.

Ich wurde schon mal von einem Deutschen Schäferhund angegriffen und ins Bein gebissen, ich brauchte bloß einmal mit meiner Faust auf seinen Kopf zuschlagen, damit der Hund von mir abließ. Außerdem hatte ich noch eine zweite (tödliche) Option, falls der Hund noch einmal angreifen wollte.

Steckt hinter diesem im Fall(Link) vielleicht etwas anderes und die Behörden wollen etwas vertuschen und das Verbrechen auf einen harmlosen Hund schieben?

http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/leichenfund-in-hannover-kampfhund-soll-sohn-und-mutter-getoetet-haben-aid-1.7493081

Hund, Haustiere, Menschen, Deutschland, Tierquälerei, Gesellschaft, Hannover, kampfhund, hunde-biss, tierangriff
18 Antworten
Wie soll ich meinem Sohn beibringen das er das nicht macht?

Mein 12 jähriger Sohn hat heute einer spinne draußen die Beine ausgerupft und zwar alle.ich wußte erstmal nicht was ich sagen soll und ich hab dann gesagt:,,jetzt tötete sie wenigstens schnell damit sie nicht mehr leidet.sowas macht man nicht"

Vor einer Woche hat mein Sohn sich auch an ein größeres Tier herangewagt:vor dem e-center hab ich zu ihm gesagt:,,ich geh Mal kurz auf Toilette".mein Sohn hat sich währenddessen auf dem Weg zu nem angebundenen kleinen hund gemacht.ich kam von der Toilette wieder aber er bemerkte nicht daß ich schon wieder da war und dann schlug er den hund auf die nase und er biss ihm in die hand.mein Sohn schrie auf und ich ging auf ihn zu und er sagte:,,der Hund hat mich gebissen",,du bist selbst schuld.tiere schlägt man nicht das ist Tierquälerei",,aah das tut so doll weh Kauf mir bitte ein Pflaster",,du bist selber schuld das du gebissen wurdest".

Auf nem wochenendausflug hat mein Sohn an der Landstraße absichtlich einen kleinen Spatz auf die Füße getreten und dabei böse gelacht.,,hör auf das Tier so zu quälen"hab ich dann zu ihm gesagt.dann hat er nochmal auf die Füße getreten und ich hab dann gesagt:,,hör jetzt sofort auf das ist Tierquälerei",,Tiere spüren doch eh nix hat unsere relilehrerin in der Grundschule gesagt.",,sie hat Unrecht hör jetzt sofort auf sonst Streich ich alles verstanden".und dann hörte er endlich auf.

Mein Sohn hat mir gestern gesagt:,,papa ich hätte gerne hamster.die sind so süß",,nein so wie du Tiere behandelst auf gar keinen Fall"

Wie kann ich dafür sorgen das er mit sowas aufhört?und warum will er nen hamster haben bestimmt nur damit er nen eigenes Tier hat was immer um ihn Rum ist und was er jeder zeit quälen kann oder?

Tiere, Kinder, Tierquälerei, Kinder und Erziehung
15 Antworten
an wann beginnt flooding?Ab wann ist man denn so Tierquäler?

Liebe Hundehalter und Besitzer , ab wann beginnt denn bei Euch Flooding?

Also ein jemand der angeblichen Flooding betreibt ist er ein Tierquäler laut Trainigsmethoden .

Es bedeutet , einem Hund bewußt Angst zu lassen , bis er sich von alleine beruhigt.

Ist es denn dann nicht Flooding und Tierquälerei , wenn ein Großer Hund Angst hat eine Straße mit einer Ampel zu überqueren , und man den Hund trotzdem über die Straße zieht ?

Ist man dann wirklich ein Tierquäler?

Ist es nicht dann auch Flooding , wenn ein Hund nicht vom Tierarzt in Angst sich die Spritze abholen will?

Ist es nicht ein flooding , wenn Hunde gerettet werden, die verängstigt sind , und trotzdem in die Hundebox gesteckt werden? wenn die Hunde da gar nicht reinwollen?

Ist das nicht Tierquälerei, oder ist es , ein Muss , damit der Hund ein Gutes Leben führen kann?

Ist es nicht flooding , wenn ein Hund allein kurz Zuhause bleibt ?

Ein Hund will im Normalfall nicht freiwillig alleine bleiben. Ist man dann nicht ein Tierquäler?

Ein Hund der Zuhause die Krallen geschnitten kriegt , der es nicht will .., ist das nicht flooding ?

Man ist doch dann eigentlich Tierquäler , oder ? wir Quälen doch in solchen Momenten Tiere .

eigentlich Quälen wir ja schon Hunde , wenn sie an die Leine kürzer gehalten laufen müssen ? Eigentlich würden sie doch dann gerne ab von der Leine.

Jeder Angsthund erlebt doch durch den Menschen Flooding. Angsthunde finde ich oft ängstlich hinter ihren Besitzer , Rute eingezogen . Und der Mensch trainiert Angst weg , in der Trainingszeit ist es Flooding , schon ab da , wo der Hund unfreiwillig an die Leine soll ?

lieben Gruß

Tiere, Hund, Tierquälerei, Kinder und Erziehung, Flooding
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Tierquälerei

Wie oft darf Hündin Welpen bekommen?

8 Antworten

Darf man z.b einem Hund Bier zu trinken geben?

33 Antworten

Warum werden Hummer noch lebend gekocht?

14 Antworten

Wie groß werden Mini Chihuahua´s? -.-

9 Antworten

Kann man einen Husky in Deutschland halten ohne das es ihm schlecht geht

9 Antworten

Wieviel kostet ein Hausaffe? Und wo bekommt man den Her?

13 Antworten

Katze jede Nacht ins Zimmer einsperren, Tierquälerei?

6 Antworten

Rasse Zwergspitz Tierquälerei?

9 Antworten

Gibt es solche grausamen Restaurants wirklich?

13 Antworten

Tierquälerei - Neue und gute Antworten