Turnen streng und trotzdem wieder anfangen?

Also, als ich noch in der Grundschule war habe ich in so einem Turnverein (Geräteturnen, Bodenturnen, usw.) geturnt. Das hat mir auch mega Spaß gemacht, aber dann habe ich aufgehört, weil fast alle Trainerinnen immer so streng waren. (Damit kann ich leider nicht so gut umgehen.) Zum Beispiel ist ein kleines Mädchen mal vom Balken gefallen und hat sich voll wehgetan, doch sie musste einfach wieder drauf und wurde von der Trainerin angemotzt. Ist das in allen Turnvereinen so? Es gab auch eine nette Turnlehrerin, aber sonst nur doofe. Deshalb hatte ich dann oft keine Lust, hinzugehen. (Momentan mache ich eine andere Sportart, aber nur 2mal die Woche.)

Seit ich nicht mehr beim Turnen bin (so 3 Jahre) fehlt es mir irgendwie und ich turne immer in meinem Zimmer, was aber nicht so gut geht. Ich übe gerade den Bogengang und so. Deshalb würde ich gerne wieder mit dem Turnen anfangen, aber ich habe Angst, dass die dann auch streng sind und andere Kinder alles viel besser können. Manchmal traue ich mich nicht, mich zu überwinden und wenn dann noch eine Trainerin daneben steht und sagt: "jetzt mach schon" geht es noch schlechter.

Ich kann noch so Sachen wie Umschwung am Reck, aber ich will es nicht verlernen. Früher, in der Grundschule, hatten wir so eine Reckstange auf dem Schulhof, aber jetzt einfach gar nichts mehr. Denken die, dass Leute, die auf eine weiterführende Schule gehen, plötzlich nicht mehr turnen wollen? Ich bin aber auch irgendwie noch so kindisch, obwohl ich schon fast 13 bin. Das ist auch so ein Problem...

Ich weiß jedenfalls nicht, was ich jetzt machen soll.

Schule, Freundschaft, turnen, Liebe und Beziehung, Sport und Fitness, streng
Was soll ich tun?

Mein Freund hat strenge Eltern. Deshalb kann er ihnen nichts von mir erzählen,wir können uns nicht treffen bevor wir volljährig sind und wir können auch nicht telen, wenn er zuhause ist...

Nur nach der Schule und da eben auch nicht oft... und dann höchstens 5 minuten...

Ist es von mir zu viel verlangt, das ich telefonieren möchte, so oft es geht, denn nur so kann ich ein wenig Nähe bekommen, durch seine Stimme....

Und wieso nervt ihn das, das ich ständig diese Themen aufreiße.

  1. Ich meine, er sagt wir werden telen montag jede zweite, mittwoch und donnerstag, dann will ich halt dann wenn es montags nicht geht, Dienstags zu telen, er ist genervt, und meint "müssen wir wirklich gefühlt jeden Tag telefonieren" "Reichen 2 mal die woche nicht?"

und das ist doch nicht jeden Tag...

und er meint das

  1. ich kann nicht laufend noch eine andere sache machen
  2. was wenn ich bei der nächsten Kurve überfahren werde wenn ich mich aufs telen konzentriere?
  3. letztes mal wäre ich beinahe gegen eine säule gelaufen, das war am mittwoch, als es mir so nicht gut ging
  4. jeden tag muss ich auf dem heimweg zu gott beten, dass ich meine eltern nicht sehe
  5. willst du, dass ich solche ängste habe?

Was soll ich tun? Er meint er wird langsam psychisch bankrott...

und dieses Thema ist halt ein ständiges Streit Thema...

Aber ich liebe ihn und ich wollte nur fragen was ihr mir raten würdet?

Bitte keine Antworten wie, trenn dich etc. denn NEIN, das werde ich nicht.

Liebe, telefonieren, Stimme, Angst, Eltern, Kommunikation, Thema, Psychologie, Beziehungsprobleme, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Nähe, Schuldgefühle, streng, überfordert
Darf mein Vater das?

Hallo,

ich habe heute mit meinen Freundinnen darüber gesprochen, wo wir unsere Kleidung kaufen, wie viel das kostet, wie viel Taschengeld wir bekommen usw.

Ich komme nicht aus armen Verhältnissen, eher im Gegenteil,, trotzdem denken meine Freundinnen jetzt irgendwie, dass ich arm bin, nachdem ich ihnen erzählt habe

  • dass ich meine Winterjacke seit 2018 trage
  • dass ich nur 1x (höchstens 2x) im Jahr neue Kleidung bekomme und dann gerade mal 80-100€ dafür ausgebe
  • nur 8 Pullover habe (also gerade genug für eine Woche)
  • und seit 1 ½ Jahren kein Taschengeld bekomme

Mit den ersten Punkten habe ich nicht wirklich ein Problem. Ich hätte schon gerne mehr Auswahl an Anziehsachen, und zu hören dass andere eine Schrankseite voller 100€-Pullover haben hat mir schon etwas zu denken gegeben

Das Problem, weshalb ich eigentlich diese Frage stelle, ist das Taschengeld-Thema

Ich bekomme seit meinem 17. Geburtstag 40€ im Monat, was okay für mich war. Ich kaufe mir nicht sooo viel und geh nicht oft weg

April 2020 habe ich einen Laptop für 1299€ bekommen. Der Deal mit meinem Vater war, dass ich die Hälfte bezahle und meine Eltern die andere Hälfte, dafür sei das mein Geburtstags- und Weihnachtsgeschenk für 2020. Ich war damit einverstanden, so lange auf mein Taschengeld zu verzichten bis die 650€ abbezahlt sind

Das wäre letzten August gewesen. Ich habe da schon meinem Vater gesagt, dass ich gerne wieder Taschengeld bekommen möchte, aber er meinte auf einmal, dass ich ja vorher nur 30€ bekommen hätte (meine Mutter hat zwar auch gesagt, dass es 40€ waren, aber er weiß es natürlich besser)

Ich liege im jetzt seit drei Monaten damit in den Ohren, aber er will mir bis März jetzt kein Taschengeld mehr geben. Also bezahle ich 280€ mehr als ich sollte für den Laptop

Jetzt kommt das nächste Problem: Ich habe zwar ein Sparkonto, aber mein Vater erlaubt mir nicht, eine eigene Karte zu besitzen und selbst zu entscheiden, wann und wie viel Geld abgehoben wird. Ich muss ihm immer sagen wie viel ich brauche und wofür ich es brauche. Wenn ich z. B. sage, dass ich Schulsachen kaufen gehe, will er den Kassenbon davon sehen.

Ich dachte bisher, mein Vater wäre einfach nur streng, aber meine Freundinnen und mein Ex sind der Meinung, dass er total übertreibt und mich bevormundet.

Ich bin 18, da müsste ich doch eigentlich mehr Geld - oder überhaupt etwas - bekommen, oder?

Schule, Familie, Geld, Erziehung, Vater, Eltern, 18 jahre, Liebe und Beziehung, streng, Taschengeld, Erziehungsberechtigte, volljährig
Wie darf ich länger als 18:30 draußen bleiben?

Also folgendes: Heute haben mir meine Eltern gesagt, dass sie wollen, dass ich ab jetzt spätestens um 18:30 zuhause bin! Ich bin weiblich und frisch 17 Jahre alt. 17! Da darf ich doch eigentlich viel länger draußen bleiben. Ich hatte davor kein Zeitlimit, ich gehe ja nicht mal oft mit Freunden raus. Ich gehe halt oft und gerne ins Gym, und das besonders gegen 17, 18 Uhr. Davor möchte ich alle meine Schulsachen und ähnliches erledigen um mir dann kein Stress zu machen. Außerdem hab ich dann meine ganze Energie. Das interessiert sie aber nicht.... Ich war dann immer spätestens um halb 9 zuhause durchschnittlich eher um halb 8, aber meine Eltern meinen, das wäre zu spät. Aber ich komme doch nur vom Training? Das ist auch nur 10 Minuten mit Fahrrad oder Bahm entfernt. Ich gehe auch sehr gerne ins Kino. Wie mach ich das jetzt? Die Vorstellungen sind ja erst ab 18Uhr :( Ich hatte nie eine bestimmte Zeit zu der ich zuhause sein musste, ich war mit 14, 15 und so auch bis 8Uhr in der Stadt (manchmal) und jetzt bin ich 17 und muss um halb 7 zuhause sein, es macht mich einfach unglaublich traurig. Ich habe in letzter Zeit auch nicht das beste Verhältnis zu meinem Vater...vor allem dass sie mir mein Training zu kürzen nimmt mich echt mit. Wie kann ich sie denn überreden? Auf diese Gründe die ich genannt habe reagieren sie nicht....und was haltet ihr davon? Ist es vllt angemessen und ich übertreibe?

Erziehung, regeln, Eltern, Eltern überreden, streng
Soll ich Lehrerin die Meinung sagen?

Hi, ich bin w13.

In meiner Schule gibt es eine Lehrerin, die ich selber ein Jhar in Englisch hatte. Leider hat sie es nicht als nötig empfunden, uns Grammatik richtig beizubringen, weshalb jeder aus der Klasse alles nachlernen musste.

Immer wenn jemand einen Fehöer gemacht hat , ist sie total ausgerastet und hat gefragt, ob man bescheuert sei und was man auf einem Gymnasium dann hier macht , wenn man die Sachen nicht kann.

Sogar bei fragen oder Aussagen, die sie kompliziert stellt und man dann nachfragt, rastet sie komplett aus .

Naja gut, zurzeit haben wir immer Deutschverttretung , da unsere eigentliche Lehrerin nicht in die schule darf .

Als Vertretung haben wir diese Schreckliche lehrerin ....

Gestern hatten sie sie dann nach 2 Jahren wieder und sie ist noch schlimmer geworden.

Immer wenn man irgendwie was macht , was ihr nicht passt , sagt sie ,, solche Schüler braucht man nicht, ihr seid so faul . Geht hier nebenan auf die Hauptschule da passt ihr alle perfekt hin,,

Ich habe mal gezählt , wie oft sie es gesagt hat . 10 MAL in einer halben Stunde.

Diese Frau ist sehr sehr streng und zu uns respektlos. Sie beschimpft uns auch manchmal, wenn wir in ihren Augen eine komische Frage stellen.

Ich würde sie gerne einmal ,,kontern,, oder wie man das nennt. Denn keiner aus der Klasse wehrt sich dagegen.

Ich habe mir überlegt, sie zu fragen, ob die Hauptschüler denn dumm und faul sind ?

Also wenn sie sagt, dass man auf die Hauptschule perfekt passt ,weil man dumm und faul ist.

Ist das eine gute Idee?

Deutsch, Schule, Gymnasium, Hauptschule, Klasse, Lehrer, Lehrerin, streng, respektlos
Kein gutes Verhältnis zu meinen Eltern?

Hallo Leute:) Ich bin noch minderjährig (möchte nicht gerne sagen wie alt ich bin) und habe sehr toxische und strenge Eltern. Meine Eltern sind kulturell türkisch deswegen auch sehr sehr streng. Ich bin aber seit 6 Monaten in einer Therapie und ich war bis jetzt nicht sehr oft da weil meine Mutter ständig meine Termine verschoben hat weil es anscheinend 'unnötig' ist und das es mir doch gut geht. Ich verletze mich selber seit dem ich 9 bin und hatte mit 16 mein ersten suizidversuch. Meine Eltern lachen mich sogar wegen meinen Narben aus und meinen das ich komplett bescheuert sei. Ich habe oft versucht mit meinen Eltern zu reden aber sie haben die ganze Zeit mich unterbrochen oder mich garnicht ernstgenommen. Ich habe wirklich niemanden mehr mit dem ich reden kann da meine Eltern mich nur 2 Stunden rauslassen, länger nicht. und richtige Freunde hab ich um ehrlich zu sein auch nicht. Habe damals oft mit meiner Klassenlehrerin geredet (sie hat ein Kind bekommen deswegen kann sie auch nicht mehr zur schule) und sie war wirklich die einzige die mich richtig verstanden hat und hat mir versucht zu helfen. Ich fühl mich wirklich sehr ungeliebt und versuche deswegen auch mit leuten irgendwie Liebe 'aufzubauen' wenn ihr wisst was ich meine. Ich hab auch sehr oft was mit dem Jugendamt zutun gehabt, habe aber oft gelogen weil ich nicht von meinen Eltern weggenommen werden will weil ich sie immerhin überalles liebe. Ich und meine Eltern haben wirklich jeden tag Streit (wirklich jeden tag) sie suchen sich sogar irgendwelche Gründe aus um mich zu provozieren und meinen dann am Ende das sie es nur gut meinen. Mein Handy wurde sehr oft von meinen Eltern ausm Fenster geschmissen und komplett kaputtgemacht weil ich anscheinend von meinem Handy psychisch krank werde und deswegen mich selbstverletze. Mein Handy ist wirklich nur noch mein einziger Lebenssinn, damit kann ich mich jedes mal von allem ablenken und kann auch mit Freunden schreiben und telefonieren da ich wegen corona nicht oft raus darf und auch nicht lange. Meine Eltern haben meine Tür abgebaut weil ich anscheinend keine Privatsphäre verdient habe und noch viel zu jung dafür bin. Im Bad darf ich nicht mal die Türe abschließen wenn ich duschen bin oder auf dem Klo. Mein Handy wird auch sehr oft kontrolliert weil ich meine Eltern nicht mehr vertrauen kann und sie mir schließlich auch nicht (mein zimmer wird sehr oft auch kontrolliert.) Ich musste mir damals auch sehr oft Sätze anhören wie 'du siehst aus wie eine Prostituierte' weil ich es liebe mich stark zu schminken.Weil ich einen roten BH anhatte oder Körbchengröße D trage und auch manchmal sehr gerne Ausschnitt trage wurde ich auch so bezeichnet. Ich wollte euch jetzt mal fragen was ich vielleicht an mir ändern kann? Hab ich irgendwas falsch gemacht? Wenn ja spricht mich bitte darauf an und sagt mir was ich besser machen könnte. Es bedeutet mir echt viel wenn ihr es euch komplett durchgelesen habt :) <3

Familie, Freundschaft, Eltern, Psychologie, Liebe und Beziehung, streng
Mutter erpresst immer wieder?

Hey Leute,

meine Mutter erpresst mich mich immer wieder mal. Z.B benötige ich für meine Mappe für ein kreativstudium das Ipad, welches ihr gehört, da ich etwas abzeichnen möchte und dafür dieses benötige, weil es mit einem Handy schwieriger und teilweise nicht möglich ist. Jetzt benötigt sie es auf der arbeit, was ich natürlich blöd finde, da ich eh nicht mehr viel zeit habe, das bild abzumalen bzw die mappe fertig zu stellen. Aber natürlich ist es ja ihr ipad und deswegen selbstverständlich dass sie es nehmen kann wann sie will.

Was ich aber einfach nur fies finde, ist, wie sie es sagt und ich hab das gefühl sie versucht es jetzt so häufig wie möglich, mir wegzunehmen, obwohl ich es ja benötige, um so gut es geht diese Mappe zu gestalten um dort angenommen zu werden.
ich hab das Gefühl sie will einfach aus prinzip ihre ,Macht‘ ausnutzen, da sie ja entscheiden kann was mit dem ipad passiert und generell das geld verdient etc wenn es um andere dinge geht. Und DAS finde ich einfach nur gemein. Wenn ich sie dann auf ihr Verhalten anspreche, egal um was es geht und etwas dagegen sage, macht sie es Mir noch schwerer und hat bei dem Beispirl mit dem Ipad gesagt, dass sie es jetzt immer auf der Arbeit lässt, wie eine Strafe für mich.

Mich regt dieses Machtverhalten einfach nur sowasvon auf und man muss sie immer wie eine Königin behandeln, damit man nicht ,bestraft‘ wird und das finde ich nicht okay. Die meint, wenn ich ihr das sage, ich sei dreist und sie zweifelt an meinem Verstand, nur weil ich mal kontra gebe, im gegensatz zu meinem Bruder zb der sie wie eine Königin behandelt um ja alles zu bekommen was er will.

Sie stellt sich auch immer als Opfer da und mich als super anstrengendes Kind, obwohl ich meiner Meinung nach ganz normal bzw viel zu lieb bin.

Habt ihr irgendwelche tipps? Bzw ging es euch ähnlich?

LG

Mutter, Schule, Familie, Erpressung, streng
Eltern zu streng gegen Alkoholkonsum?

Hallo,

mein Problem ist folgendes: Ich habe generell sehr strenge Eltern und nun naht aber der 16. Geburtstag meiner besten Freundin, wo es massig Alkohol gibt. Schon zu viel meiner Meinung nach.

Meine Eltern waren immer sehr streng gegen Alkohol, sie trinken selber nichts, was ich auch total verstehen kann.

Ich bin zu meinen Eltern immer sehr ehrlich gewesen, bin zuverlässig, gut in der Schule und halte mich generell von Zigaretten und Drogen fern. Wenn ich minimal was getrunken habe und meine Eltern danach fragen, sage ich ihnen auch, das ich vielleicht 1-2 Gläser Sekt oder ein Mischgetränk getrunken habe. Darauf bekomme ich meist nur sehr enttäuschte Blicke und eine Standpauke.

Man muss wissen, dass ich einmal in meinem Leben (leider schon im frühen Alter von Ende 14 Jahren) sehr betrunken nach Hause gekommen bin, ich hatte an dem Tag zu wenig gegessen und mir wurde Alkohol in meine Cola und Fanta gekippt, ohne das ich etwas gemerkt habe. Die Reaktion meiner Eltern, waren monatelanges Handyverbot, ich durfte mich wochenlang nicht mit meinen Freunden treffen. Ich bereue das allein schon wegen dem Kater am nächsten Tag sehr und mir ist das wirklich peinlich und unangenehm und ich würde so etwas niemals nochmal wollen.

Wenn ich ab und zu mit Freunden Alkohol trinke, dann ist es meist so, dass ich sofort aufhöre, wenn ich merke, dass mir leicht schwindelig wird. Mit meinen Freunden trinke ich maximal 3 Mal im Monat. Auch wenn die sich alle die Kante geben, bin ich meist die, die sicherstellt, dass alle sicher nach Hause kommen und das es denen gut geht.

Nun ja, manchmal würde ich schon gerne offener mit meinen Eltern sein, wenn es um Alkoholkonsum geht, aber jedes Mal, wenn ich probiere ein Gespräch anzufangen bekomme ich nur ein wütendes: "Wir hatten das Thema schon."

Die Eltern meiner Freunde sind bei der ganzen Sache wesentlich entspannter, solange ihr Kind nicht jede Woche total stramm nach Hause kommt, erlauben sie Alkohol.

Mir geht es hauptsächlich darum, das mein Eltern ein bisschen toleranter damit umgehen, ich möchte mir ja nicht die Kante geben und trinke, wenn überhaupt nur die 2-3 Mal mit meinen Freunden im Monat, weil es bei mir wirklich nicht mehr, als um 3-4 Gläser Sekt geht.

Habt ihr Tipps?

Freundschaft, Alkohol, Teenager, Jugendliche, Alkoholkonsum, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, streng, Verbot
Zu streng mit sich selbst - Ursachen?

Welche Ursschen kann es eurer Meinung nach haben, dass man viel zu streng mit sich selbst umgeht?

Ein Beispiel:

Nehmen wir an, Paula und ich haben die selbe Lebensgeschichte. Würde sie mir ihre erzählen und würde sie mir sagen, sie halte sich für eine Versagerin, würde ich sagen, dass das kompletter Blödsinn ist. Nicht nur subjektiv, sondern auch objektiv. Denke ich allerdings über mich selbst nach, fühle ich mich wie eine Versagerin, die nichts auf die Reihe bekam, was aber eigentlich falsch ist. Das Gefühl geht nur nicht weg.

Generell, einem anderem verzeihe ich z. B. ziemlich viele Fehltritte, mir selbst aber irgendwie keinen einzigen.

Am meisten schäme ich mich dummerweise für Dinge, die mir ein anderer angetan hat. - Und komme mir dann als Versagerin vor, weil es mir deshalb schlecht geht / ging.

Ich weiß, ich bin eigentlich viel zu streng mit mir selbst. Auch wenn mein Leben eine gute Wendung nimmt und ich etwas gut mache, finde ich ein Haar in der Suppe, weshalb eine Entscheidung, die ich vor 1 Jahr getroffen habe falsch war oder dass ich ja aus diesem und jenen Grund versagt habe, alles sinnlos sei und ich mich nicht mehr mit anderen messen müsste, weil ich ja eh immer schlechter bin, drunter stehe...

Geht es einigen gleich?

Was könnten die Ursachen für solche Gedanken sein?

Danke im Voraus :)

Schule, Gefühle, Gedanken, Psychologie, Liebe und Beziehung, streng, Versagen
Es ist mir unangenehm das meine Mutter so streng ist was tun?

Ich bin 15 und meine Mutter ist sehr streng und mir ist es peinlich. Ich bekomme ständig wegen jeder Kleinigkeit für eine Ewigkeit Hausarrest bekomme Handyverbot. Mir ist es immer unangenehm. Ich werde im März 16 und meine Freunde erwarten eine richtig große Party mit viel Alkohol und ich weiß jz schon das ich nur so 5 Leute einladen darf ich es nichteinmal Bier geben wird.

Mir ist es einfach irgendwie unangenehm und ich werde immer Baby genannt oder so weil ich eigentlich immer der irgendwas nicht darf. Ich darf nichteinmal Energy trinken. Ich weiß nicht was ich tun soll. Ich weiß das es alle aus der Perspektive meiner Mutter sehen werden und ich muss sagen ich hatte oder hab seit 2 Monaten Hausarrest weil ich schlechte Noten hatte. Ich kann sie verstehen das ich mehr lernen soll aber wieso denn auch am Wochenende. Die Zeit war so für mich ich habe 2 Stunden gelernt jeden Tag und dann saß ich auch da und war traurig und hab oft auch fast geweint weil meine ganzen Freunde mal wieder Spaß zusammen hatten und ich wusste ich würde den ganzen restlichen Tag im Bett rumliegen obwohl ich auch dazu eingeladen wurde und gerne hingegangen bin.

Ich darf seit 2 Monaten kein Basketball mehr spielen und das ist mein einziges Hobby und raus durfte ich auch nicht. Mir war es immer unangenehm wenn ich irgendeine Nachricht bekommen hab ib ich Lust habe mich zu treffen und ich antworten musste ne. Hab dann immer nur sowas gehört wie "hast du Baby Immer noch Hausarrest? " oder "Wann kommst du aus dem Knast?". Es waren auch während der Zeit Freunde vor meinem Haus weil sie was tun wollten ich aber nicht weg durfte.

Ich finde meine Mutter übertreibt immer meine Mutter hat Nachts mal Hustenbonbons gesucht und hat Kondome gefunden. Am nächsten Tag fragt sie mich wozu ich die brauche und warum ich die habe und das ich ihr Vertrauen missbraucht hab und sie jetzt Angst hat, dass wenn ich sag das ich mich treffe mit einem Kumpel in Wahrheit in Wald mit einem Mädchen bin. Ich hatte gesagt das eine Freundin von mir meinte das ich die kaufen soll und jetzt darf ich kein Kontakt mehr zu ihr haben.

Ich weiß echt nicht was ich tun soll immer bin ich das Baby das nichts darf. Einmal durfte ich irgendwas und dann meinte ein Freund "Weltwunder du durftest mal was im Leben"

Was soll ich tun?

Handy, Familie, Freundschaft, Freunde, Eltern, Liebe und Beziehung, peinlich, streng, unangenehm
Wie meinen Eltern die schlechten Noten auf dem Zeugnis erklären?

Also bald gibt es Zeugnisse bei uns in der Schule und heute hat mein Lehrer mit mir gesprochen über meine Noten und so... mein Zeugnis besteht nur aus 3 und 4 und ich habe sogar eine 5 (in Bio, ich weiß auch nicht warum meine Bio-Lehrerin hat nichts gesagt und so und ich habe eigentlich auch immer mitgemacht, gut ab und zu mal habe ich ein bisschen gequasselt aber deshalb bekommt man doch keine 5 ;-;)

Naja jedenfalls sind meine Eltern sehr streng damit und sie meinten, dass sie mein Handy wegnehmen, wenn mein Zeugnis schlechtere Noten hat als ne 3. Und mit wegnehmen meine ich nicht für so paar Tage/Wochen sondern für ein JAHR wenn nicht für immer (oder bis ich 18 bin und das dauert noch). Und glaubt mir, ich kenne meine Eltern, sie würden sowas wirklich tun. Besonders bei einer 5. Einmal haben sie mir meine Sachen (Handy, Laptop etc.) für mehrere Monate weggenommen, da ich eine 5 in EINEM Test geschrieben habe.

Wie soll ich meinen Eltern die Noten erklären? Ich weiß echt nicht weiter und ich habe auch viele Kontakte die ich nur über WhatsApp und so erreichen kann, die mir sehr wichtig sind und es dann einfach schei** ist, wenn ich jetzt ein Jahr offline bin oder so. Wie gesagt meine Eltern sind sehr streng dabei T_T Morgen habe ich Bio und könnte mit meiner Lehrerin über die 5 reden, schön und gut, aber das bringt mir jetzt auch ziemlich wenig, da die Noten schon stehen.

Was ich allerdings auch unfair finde, dass es auch einmal eine Situation gab, dass mein Physiklehrer einen Tag vor den Zeugniskonferenzen mir gesagt hat, dass ich eine 3 bekomme und jetzt plötzlich eine 4 da steht. Das könnte ein Argument an meine Eltern sein, aber dann habe ich nur das eine Problem gelöst...

Wie geht ihr mit sowas um? Wie erklärt ihr euren strengen Eltern die Zeugnisnoten? Bitte, ich will echt nicht mein Handy verlieren, nicht weil ich ne Sucht habe oder so, sondern weil ich, wie gesagt, da viele wichtige Kontakte drauf habe, die mir sehr wichtig sind und ich die nur über WhatsApp erreichen kann (da die so 200km weit entfernt wohnen und so) T_T

LG, Sagi ;-;

Schule, Noten, Eltern, streng, Strenge Eltern, Zeugnis, Handyverbot, strenge Mutter
Eltern haben dick-Pic auf meinem Handy gesehen was tun?

Hi uhm I'm moment kann ich nicht wirklich gut einschlafen also haben meine eltern sich dazu entschieden mir mein handy, tablet, fire TV stick usw. Erstmal weg zu nehmen für die nacht ich hatte damit ein kleines problem fand es aber weiter nicht schlimm. Aber meine eltern sind so welche die immer alles wissen müssen also haben sie in mein handy rein geschaut. Meine Schwester hat mir abends gezeigt das ich online war (was ja nicht gehen konnte) da wusste ich es schon sofort ich hatte allerdings ein bild auf meinem handy was wirklich ungewollt war. Ich wurde in eine gruppe hinzugefügt vor ungefähr 1. Monat auf einmal hat ein typ ein bild von seinem Penis in die gruppe geschickt er wurde daraufhin rausgeworfen und ich habe es aus dem chat gelöscht ich habe nicht daran gedacht das es immer ich in meiner Galerie sei, bei *WhatsApp images* ich habe heute in der Schule daran gedacht und würde sehr nervös mein Vater hat es anscheinend nicht gesehen (weil er mich eben nicht darauf angesprochen hat) aber meine Mutter weil sie noch bis 11:00 im Haus war mit meinem Handy allein(ich nahm es nicht zur Schule mit) es gibt noch 1000 andere Sachen die da noch drauf waren zbs Bilder von meinem crush (meine Eltern wollen nicht das ich Leute fotografiere wenn sie das nicht wissen was ich ja verstehen kann, aber ich mache es trotzdem mit meinen Freunden) aber egal was soll ich generell in dieser Scheiß Lage sagen/machen??

Liebe, Schule, Eltern, Penis, streng, Dickpic
Sind sie Strenge Eltern und was kann ich tun?

Hay Community,

ich bin 15(seit diesem Juni) und mich regen meine Eltern letzte Zeit so auf... Meine Eltern sind seit einem Jahr getrennt und ich wohne bei meinem Mutter und meinem kleinen Bruder. Meine Mutter lässt mich unter der Woche kaum raus, wenn ich einmal war beschwert sie sich, wenn ich nochmal möchte und sagt "mir ist meine Familie" nicht wichtig etc. An sich muss ich unter der Woche immer um 16.30 zu Hause sein, weil meine Mutter lange arbeitet und mein kleiner Bruder(7) ab dann zu Hause ist und nicht alleine sein kann. Am Samstag arbeitet meine Mutter auch denn ganzen Tag -> ich muss auf meinen Bruder aufpassen -> kann nicht raus. Abends und sonntags (also dann wann sie von der Arbeit wieder da ist, ist meistens zwischen 18-20.30 Uhr) darf ich auch nie weg, da ich dann Zeit mit ihr verbringen soll. An den Wochenenden kommt sie ab 9.30 Uhr alle 30 Minuten in mein Zimmer und sag ich soll runter zum frühstücken, pilates, sonstiges... außerdem schreit sie mich die ganze zeit an wenn ich nicht sofort Tassen etc. aufräume oder mein Bett mal nichr gemacht ist. Mein Vater will mir jetzt plötzlich Handy-Sperren einrichten und meine Mutter erlaubt mir keinem Sx bevor ich 18 bin, ich darf mir nicht die Haare färben und ich darf keine Piercings. Wie gehe ich damit um? Ich weiß nicht mehr was ich tun soll.

Meine eltern sind streng 50%
Sie sind normal 30%
/ 20%
Familie, regeln, Eltern, Pubertät, streng, Strenge Eltern
Wie sollte man mit strengen Eltern der Freundin umgehen?

Guten Tag

Ich schreibe bezüglich strengen Eltern meiner derzeitigen Freundin. Ich 18 und sie 17 Jahre alt (auch knapp 18).

Wir sind seit knapp 10 Monaten zusammen und führen eine sehr gute Beziehung. Abgesehen von den Up- and Downs, welche jede Beziehung hat, haben wir kaum grössere Probleme. Wären da nicht ihre strengen Eltern.

Das hauptsächliche Problem ist, dass die Eltern meiner Freundin uns nicht erlauben zu mir nach Hause zu kommen oder ich zu denen. Während diesen 10 Monaten durfte sie zweimal (!) für max. 2 Stunden zu mir nach Hause kommen und ich durfte einmal (!) zu ihr nach Hause.

Mit nur wenig Glück hat meine Freundin schon mehrmals versucht, herauszufinden warum denn das so ist. Unter anderem haben die Eltern folgendes erwähnt:

1) Ihr seid zu jung
2) Ihr müsst euch zuerst besser kennenlernen
3) Es gibt keinen Grund zu Hause zu sein
4) Man kann auch draussen sein

Es ist nun Winter und die Temperaturen fallen auch öfters mal unter null. Wir wollen uns treffen? Ab in die Öffentlichkeit! So die Theorie der Eltern. Das bedeutet konkret, wir müssen uns in der Öffentlichkeit treffen, haben keine Privatsphäre und müssen dann in irgendein Caffée oder Restaurant, in welches wir eigentlich gar nicht wollen. Wir werden sozusagen gezwungen etwas draussen zu unternehmen um uns zu treffen.

Heimlich kann sie auch nicht zu mir kommen, da sie eine App installiert haben muss, mit welcher die Eltern sehen, wo die Tochter sich jetzt gerade befindet.

Ich kann es ebenfalls kaum fassen, was uns letztens passiert ist. Wir wollten zusammen Geschenke auspacken und so fragte meine Freundin ob wir uns denn bei jemandem zuhause treffen können. Die Antwort war «Nein, man kann Geschenke auch in einem Restaurant auspacken.». Absolut idiotisch - ich kann dies in keinster Weise verstehen. Man möchte doch nicht persönliche Geschenke in einem Restaurant auspacken, wenn man doch mindestens ein schönes warmes zuhause hat.

Die Eltern wollen sich in keiner Weise ändern oder haben Verständnis für unsere Situation. Es ist für mich sehr ärgerlich und verletzend. Ebenfalls wurde mir schon indirekt angeboten, mit den Eltern über dieses Thema zu sprechen. Aber warum sollte ich dies tun? Meine Freundin hat schon mehr als einmal mit ihren Eltern darüber gesprochen und sie haben null Verständnis!

Ich möchte gerne über eure Meinung erfahren. Vielen Dank.

Freundschaft, Beziehung, Eltern, Liebe und Beziehung, streng, Strenge Eltern
Eltern streng religiös, ich möchte Islam verlassen. Was tun?

Also, früher habe ich an Gott gegaubt etc, aber etwa seit ich in der 7. Klasse bin glaube ich an das alles immer weniger, einige Regeln im Koran sind einfach idiotisch und meine Eltern sind homophob. Ich bin 15 Jahre alt, weshalb ich ja meine eigene Religion wählen darf, aber meine Mutter meinte oft zu mir, dass sie jedes ihrer Kinder, dass nicht religiös ist enterben würde und wir für sie kein Teil der Familie mehr wären. Gestern habe ich mit ihr darüber diskutiert, dass lesbisch sein ok ist, weil sie meinte, dass ihr bei dem Gedanken schlecht wird.

Seit einiger Zeit versuche ich einfach mitzuspielen, aber es dauert noch mindestens 2 Jahre bis ich ausziehen kann und auf die Untertützung meiner Familie und Geschwister möchte ich in anderen Lebenslagen auch nicht verzichten. (Wenn ich ihnen sagen würde, würde höchstens eine Schwester zu mir stehen, aber vermutlich doch nicht, weil sie den Druck vom Rest der Familie spürt)

Um euch mal einen Eindruck zu verschaffen: Ich darf mich nur mit Mädchen treffen, auch nicht in Gruppen, wenn ein einziger Junge dabei ist. Meine Eltern haben auch etwas gegen Masturbation, weswegen ich vorsichtig sein muss und einen Freund darf ich auch nicht haben (aber damit kann ich leben, das gehört noch zu den "normalen" Regeln).

Ich danke jetzt schon für hilfreiche Antworten! :)

Islam, Eltern, streng, Strenge Eltern
Ich kann meine eigene Mutter nicht ausstehen?

Mit 3 trennten sich meine Eltern. Mit 8 nahm das Jugendamt mich ihr weg und dann haute sie mit mir in unsere Heimat für 3 Jahre ab. Schuld daran bin ich, weil ich angeblich ein schwieriges Kind war. Da ich bald ein Kind bekomme, weiß ich dass das Jugendamt nur Kinder weg nimmt, wenn kindeswohlgefährdung vorliegt.

3 Jahre musste ich mit ihr in Kolumbien in Armut leben. Als wir zurück kamen hatten wir nichts. Nach einem Jahr hat sie eine Wohnung gefunden die aber klein ist (55 QM). Zwischen mir und ihr ist nur eine Tür. Wenn man sie auf macht, kommt man ins Wohnzimmer wo das Sofa ist auf dem sie schläft. Sie hört alles von mir und beobachtet mich wenn ich nachts aufs Klo gehe.Ich durfte nie bei Freundinnen übernachten.

Als ich mit 17 bei einer Freundin übernachtete schickte sie die Polizei zu ihr. Mit 17 nahm ich einen jungen mit nachause(der nur ein Freund war)und sie rief die Polizei und schlug mit einem großen Stock auf ihn ein. KRANK. Sie findet ihr Verhalten normal.Wenn ich telefonierte, lauschte sie. Sie sagte weil ich minderjährig war sollte sie mein Handy täglich kontrollieren.ICH WAR 17. Ausgehen mit Freunden durfte ich nie, kam ich abends nachause wurde ich als Hu.e beleidigt. Immer durchsuchte sie meine mein Zimmer.Am ende wurde ich angerufen, “Du hast deine Fahrkarte vergessen” und ich fragte immer, was machst du an meiner Tasche??? Sie behandelt mich als wäre ich ihr Mann, weil sie sonst keinen hat und es ist für mich die Hölle.

Als ich schwanger nachause von meinem ex kam, hat sie gut reagiert aber mich gezwungen das Kind zu behalten. Ich war nicht sicher ob Abtreibung oder nicht, und hätte jemanden gebraucht der mich unterstützt. Mir wurde gesagt, wenn ich abtreibe, wirft sie mich von zuhause raus und ich wär eine mörderin. Ich denke sie hat das aus Egoismus gemacht, denn die Enkelkinder von meinem Bruder aus darf sie nicht sehen. Sie wollte wohl ein Enkelkind haben dass sie sehen kann, meine Gefühle und Zukunft waren dabei egal.

Sie selbst sieht die Fehler aber nicht ein wenn ich sie damit konfrontiere. Bin jz 18 und bald alleinerziehend. Ich liebe mein Kind, jedoch wünsche ich manchmal es wäre anders gekommen. Sie will das ich mit meinem Kind bei ihr bleibe was ich NICHT machen werde. Ich warte gerade auf eine Wohnung oder eine mutter Kind Einrichtung.Das dauert aber.

Sie ist grad nicht da, kommt in einer Woche zurück. Wollte weg sein wenn sie zurück kommt. Dass ich Hilfe vom Jugendamt hole, passt ihr garnicht.Sie sagt sie würde nichts machen und ich bin die böse Tochter, droht mir sogar, dem Amt zu sagen, ich sei aggressiv. Alles nur damit sie nicht allein ist. Ich möchte sie nicht auch noch dafür belohnen und ihr mein Kind in die Arme geben. Will sie nicht bei der Geburt sehen, habe aber keinen der mich begleiten könnte oder besucht. Der Papa will von mir und dem Baby nichts wissen, und ich Schäme mich, dass ich im Kh ganz allein sein werde.

Würdet ihr diese Mutter Hassen? Würdet ihr wollen, dass sie Umgang mit dem Kind hat?

Kinder, krank, Mutter, Familie, Wohnung, Zukunft, Freundschaft, Verwandtschaft, Erziehung, Mädchen, Polizei, Teenager, Sorgerecht, Ausland, Baby, Jugendliche, Recht, Vater, Trennung, Eltern, Gesetz, Geburt, Psychologie, alleinerziehend, Egoismus, Gesundheit und Medizin, Hass, Jugendamt, Junge mütter, Kinder und Erziehung, Kindeswohl, Kindeswohlgefährdung, Kindheit, Krankenhaus, Liebe und Beziehung, minderjährig, Papa, Psycho, Streit, streng, Umgang, Enkelkind, Freiraum, Mutter-Kind-Heim, volljährig
Viel zu strenge Mutter?

Hallo erstmal, ich heiße Lennart bin 16 1/2 Jahre alt, gehe auf ein Gymnasium in die 10. Klasse. Ich bin auf keinen Fall ein Vorzeigeschüler, meine Noten liegen bei einem Halbjahresdurchsschnitt von 3,2 leider hätte ich 2, 4,5er im Zeugnis und zwar in Hauptfächer. Dafür bin ich aber kein Assi wie die meisten Kinder heutzutage, ich rauche nicht ich trinke nicht höre keinen Assirap und mache nie Außerschulische Probleme. Mein Mutter nimmt mir jetzt schon seit der 5. Klasse mein Handy jeden Abend weg, egal ob ich mal eine Zeit lang bessere Noten geschrieben habe oder schlechtere. Sie bringt einfach immer die gleichen billigen Argumente. Meine Playstation und mein Laptop sind beide selbst gekauft(wie auch mein Handy), diese bekomme ich jedoch nur am Freitagaben einmal und am Samstag muss ich sie wieder abgeben. Ich bin 16 Jahre alt und denke dass ich so langsam selbst die Verantwortung übernehmen sollte, was meinen Medienkonsum anbelangt. Aber mit meinen Eltern lässt sich nicht diskutieren, ich werde DIREKT angeschrieben und sie unterbrechen mich damit ich nichts sagen kann(vorallem meine Mutter). Sie kann einfach nicht verstehen dass jedes andere normale Kind auf dieser Welt in meinem Alter selbst bestimmen darf wie das mit den Medien abläuft. Ich weiss nicht mehr was ich tun soll, bitte helft mir.

PS: Bitte sagt jetzt nicht dass ich nur noch 1 1/2 Jahre warten muss bis ich 18 bin und dann kann ich es eh selbst bestimmen. Das ist mir schon klar!

Schule, Erziehung, Eltern, Medien, streng
Eltern verbieten alles strenge eltern?

Naja ich w/16 durfte bis heute nicht mal bei meiner allerbesten Freundin übernachten und das einzige was meine Eltern sagen ist dass es in unserer Kultur anders ist.. abe rich kenne so viele Mädchen die die gleiche Kultur haben und trotzdem alles machen dürfen und sogar einen Freund haben dürfen. Ich darf das nicht und muss immer den Kontakt mit Jungs vermeiden obwohl ich mit ganz vielen befreundet bin. Ich bin auch verliebt und er wahrscheinlich auch in mich aber ich werde nichts machen weil ich weiß dass ich das nicht darf und ich mich nie mit ihm treffen könnte. Ich bin schon 2 Jahre in ihn verliebt und freue mich immer ihn in der Schule zu sehen weil wir auch mal außerhalb der Schule viele schöne Momente hatten. Ich glaub wenn meine Eltern rauskriegen würden dass ich einmal bei ihm zu Hause war würden sie so ausrasten und mir alles verbieten obwohl ich einfach nur die meiste Zeit mit ihm verbringen möchte. Aber meine Eltern haben mich schon angeschrien dass ich sie nie wieder mehr fragen darf ob ich bei meiner Freundin übernachten darf oder sonst irgendwo aber auf Klassenfahrten darf ich dann? Wo ist die Logik? Außerdem kontrollieren meine Eltern mich immer das heißt sie fahren mich immer überall hin und holen mich ab und meine Mutter sagt ständig dass ich nichts mehr darf wenn ich 17 bin und älter werde also auch nicht auf Geburtstage und alles andere was ich nicht nachvollziehen kann. Ich kann nie normal mit denen reden weil sie immer direkt ausrasten oder meinen Bruder rufen der mir das alles dann erklären soll aber er darf alles und hat sogar eine Freundin die bei uns wohnt. Ich weiß echt nicht mehr weiter weil mein crush bald eine Geburtstagsfeier macht und meine Mutter mir verbietet hinzugehen. :(

Freizeit, Spaß, Schule, Familie, Freundschaft, Schwarm, Party, Freunde, Kultur, Eltern, Jungs, Liebe und Beziehung, streng, übernachten, Verbot
eltern viell zu streng hilfe (eltern keine freiheit streng)?

hallo bin m/18 und habe ein Problem also meine eltern sind sehr streng mit mir ...

Erstmal das Positive :

meine eltern kaufen mir was ich will habe zum geb. ein 600 euro handy bekommen , wenn ich mir was wünsche oder Geld brauche kriege ich es .

das Negative :

Ich habe zwar ein handy aber darf keinen Kontakt zu mädchen haben wenn nicht ist das Handy weg.

Ich darf nur mit 2 bestimmen personen raus einer davon ist mein Nachbar. wenn die nicht da sind heisst es auch kein raus wenn ich gegen den willen alleine rausgehe dann meinen sie ich darf nicht mehr raus

Sie kontrollieren bei Bedarf mein Handy und lesen meine chats und muss die mit mädchen verstecken wenn sie sie finden ist das handy weg.

Ich darf nur 3 mal im monat samstag und sonntag höchstens bis 18:30 raus ab dann nicht mehr.

Ich muss bei klamotten immer die meinung meiner mutter zuhöhren.

Ich finde meine schule zu schwer und die nehmen mir alles weg wenn noten schlecht sind.

Freundin darf ich nicht haben.

Feiern alkohol natürlich auch nicht aber alk mag ich eh nicht.

Ich gehorche meinen eltern aber trotzdem fühle ich mich so wie unterdrückt ich wollte mit ihnen reden aber sie meinen du gehorchst unseren regeln. und wenn ich weiter disskutiere

schreien sie los und ich denke sie schlagen gleich zu

sie vertrauen mir auch nicht auch wenn ich mal die warheit sage meinen sie du lügst ausserdem kenne ich den begriff notlüge weil ich auch manchmal angst habe die warheit zu sagen.

Sogar wenn ich in einem anderen raum bin schreien sie manchmal bring dein handy her wenn ich sage ich gucke einen film und sie gucken ob mein handy warm ist wenn es warm ist ist es weg.

Ich habe meiner meinung nahc keine freiheiten ich darf nicht zu freunden oder sie zu mir.

Wie bewertet ihr das und ich kann mich gegen meine eltern nicht durchsetzen weil wenn ich jetzt sage ich bin mein eigener herr und gehe raus kommen sie hinterher packen mich nach hause und dann bestimmt eine ohrfeige

Was kann ich da tun und wenn ich sage ich tue was ich will sagen sie nein handy her alles weg und kannst im zimmer sitzen bleiben da ich undankbar bin.

Was kann ich tun ? aber ich will meine eltern nicht schlecht behandeln wegen jugendamt. Also wo kann ich hilfe hohlen oder was tun das ich da rauskomme ?

Eltern, streng
Ich möchte strenge Eltern haben?

Hallo Leute.

Erstmal stelle ich mich vor und erzähle etwas über mich bevor ich meine Frage richtig beschreibe : Ich bin 16 und bin in einem recht vollen Haus aufgewachsen. Seit ich klein bin war ich immer nur von Menschen umgeben, meine Eltern, meine Brüdern und Schwestern und dazu noch meine kleine Nichte. Ich wurde nie richtig aufgezogen : Das heißt wir sind nie so wandern oder in Zoo's oder Museen gegangen. Nie habe ich mich richtig über meinen Umfeld oder meine Umwelt informiert oder bescheid gewusst, weil ich so wenig von Zuhause ausgebildet worden bin. In der Schule bin oder war ich entweder die dumme Gans, die nichts wusste oder das lustige ausländische Mädchen, dass das oder das nicht kennt. Meine Eltern wohnen nun nicht mehr zusammen, ich wohne aber jetzt mit meinen Geschwistern bei meiner Mutter. Meine beiden großen Schwestern sind volljährig und sind schon längst bei uns ausgezogen, ich lebe jetzt nur noch mit meiner Mutter, meiner kleinen Nichte und meinen Brüder zusammen. Meine Mutter (und auch nicht mein Vater) waren besonders streng, eher das komplette Gegenteil, und das ist es was mich stört. Denn es gibt zwar Eltern, die streng sind und deren Kinder vielleicht nicht so glücklich sind, aber trotzdem bekommen sie Regeln, werden gut ausgebildet, lernen viel. Genau das möchte ich. Ich will Eltern, die mir Feuer machen, um zu lernen. Meine Noten sind durschnittlisch. Bevor ihr jetzt alle sagt, ich soll mir mehr Mühe geben und lernen, glaubt mir, das tue ich! Ich brauche einfach mehr Motivation und jemanden, der mich stützt und kontrolliert. Streng. Ich will einfach einen Vorbild von Ehrgeiz, Willenskraft und Selbstbewusstsein.

Manche denken jetzt sicher, dass ich verrückt, dumm oder komisch bin.

Aber ich bin einfach verzweifelt : Ich halte mich echt für dumm, wenn sogar die dümmste von meiner Klasse und möchte das gerne ändern. Ich würde schon selber auf Museen oder Zoo's gehen, aber dafür haben wir nicht genug Geld. (klingt komisch ist aber wahr)

Was denkt ihr?

Ich möchte strenge Eltern haben?
Schule, Erziehung, Mädchen, Eltern, streng
Muslimische Eltern erlauben mir fast nichts. Was tun?

Normal hört man hier nur von verzweifelten muslimischen Mädchen die nichts dürfen aber in meinem fall ist es anders. Alle meine 3 schwesern dürfen mehr machen wie ich. Da mir meine eltern nicht vertrauen und keinen von uns kindern, aufgrund ihres Geschlechts bevorzugen wie es eigentlich üblich ist bei muslimen.
Zu meiner Person:
Bin 19 Jahre alt männlich, in einem monat habe ich Abitur und möchte danach studieren.Meine eltern sind muslimisch und ich eher nicht so sehr wie die. Sie verstehen alles was ich empfinde und kennen sich bestens mit allem aus wie es abläuft hier in Europa und alles. Sind auch mega tolerant aber bei einigen Dingen extremst hart und konsequent. So wie zb beim rausgehen.Also abends darf ich nie rausgehen. Sobald es dunkelt wird muss ich zuhause sein. Und wenn ich rausgehe muss ich vorher fragen und mit wem ich gehe was ich mache wohin und so weiter. Meistens bekomme ich ein zeitlimit von 2-3 stunden. Wenn ich zu spät komme bekomme ch schon anrufe wo ich sei und alles. Meistens darf ich 1x in der woche raus wenn überhaupt. Aber abends rausghen darf ich nie. Ich will endlich mal fort gehen und mal spas haben mit meinen freunden. In 1 monat habe ich meinen Abschlussball und meine eltern werden mich sicher nicht gehen lassen und wenn doch irgendwie dann werden sie es mir a) nur bis 22:00 max. Erlauben und b) (eher unwahrscheinlich) wollen auch kommen. Ich möchte aber nach dem ball dort also habe ich geplant, ihnen nichts vom ball zu erzählen und bei einem freund zu übernachten. Ich habe nie gefragt eigentlich ob ich übernachten darf seit ich 10 war ca und wenn ich jetzt fragen würde, würde das auffällig sein. Der Freund bei dem ich übernachten will weis von allem bescheid ist einer meiner besten freunde und unsere familien kennen sich. Seine mutte würde sogar im Notfall lügen falls meine eltern beispielsweise anrufen würden. Wie kann ich sie überzeugen mich übernachten zu lassen um dann feiern zu gehen?(Also welche Begründung)

Danke im vorraus

Leben, Islam, Schule, Freundschaft, Party, feiern, Freunde, Eltern, Freiheit, Liebe und Beziehung, Muslime, streng

Meistgelesene Fragen zum Thema Streng