Referendarin- Danke und viel Glück -schlechte Idee oder nicht?

Hallo zusammen,

Wir haben eine Referendarin an der Schule, die Anfang Mai ihr Staatsexamen macht. Sie unterrichtet Chemie und Bio. Ich persönlich bin nicht sooo endlos Bio begeistert, liebe aber Chemie (fast) über alles (werde u.a. Chemie-LK nächstes Jahr machen)

Ich hatte sie in der 8. Klasse das zweite Halbjahr, in der 9. das erste. Jetzt im 2. Halbjahr (9. Klasse) hat sie nur noch einen Teil von uns; ich hab nen anderen Lehrer.

Sie hat unglaublich viel für mich gemacht und würde jemand sagen, dass sie mich am Abstand am besten von den Lehrern (teils auch unter Einbezug meiner Klassenkameraden) kennt: Ich würde es sofort (!!) unterschreiben. Sie weiß Dinge, die ich eigentlich nie erwähnt habe und kennt mich manchmal schon fast beunruhigend. Aber genau deshalb mag ich sie so sehr: SIe sieht Dinge in mir, die sonst niemand sieht. Ich könnt jetzt ewig weiterschreiben, aber ich denke mal, es reicht, um zu zeigen, dass sie mir wichtig ist.

Zu meiner Idee (meinen Gedanken): Da sie wie gesagt ihr Staatsexamen macht, wollte ich ihr eine selbst zusammengebastelte Karte (versuche ein Bild noch hochzuladen)und evtl. selbstgemachte/ gefüllte Pralinen schenken, als "Dankeschön und viel Glück" für ihr Staatsexamen eben.

Wie findet ihr die Idee und habt ihr vlt. noch besser Ideen?

PS: ICh will halt nicht, dass es irgendwie falsch rüberkommt oder so... :(

Die Idee ist gut- machs genau so!! 87%
Die Idee an sich ist gut, aber... 12%
Las den Mist einfach sein!!! 0%
Mach lieber was anderes. Z.B. ... 0%
Die Idee ist (absolut) blöd, weil... 0%
Schule, Bio, Chemie, Schüler, danke, Lehrer, Referendariat, Staatsexamen, danke-sagen, Referendar
8 Antworten
1. Staatsexamen (Lehramt) beenden und dann Studiengangwechsel?

Hallo zusammen.

Ich stecke gerade in einem Zwiespalt.

Zu meiner Geschichte: Ich habe bis vor zwei Jahren Lehramt studiert, mich dann entschieden zu Medizin zu wechseln, da ich dies ursprünglich immer machen wollte. Somit habe ich mein Studium abgebrochen, eine Krankenschwesterausbildung gemacht, die ich dieses Jahr abschließen werde, um dann im kommenden Wintersemester mit dem Studium zu beginnen.

Ich muss dazu sagen, dass ich Lehramt auch immer gern gemacht habe und mir auch vorstellen könnte an einer Schule zu arbeiten. Andererseits ist wiederum das Interesse an der Medizin sehr groß und ich möchte dieses Studium gerne machen.

Nun stelle ich mir die Frage, ob ich Lehramt zumindest bis zum 1. Staatsexamen, was ja NOCH möglich ist, zu beenden, um später bessere Möglichkeiten zu haben, falls ich doch wieder eher zur Lehramtstätigkeit tendiere... Ich bin mit meinen Fächern bereits im Hauptstudium und gerade dabei mich zu erkundigen, ob ich den Abschluss noch innerhalb der Auslauffrist schaffen könnte.

Einerseits hätte ich dann einen „runderen“ Abschluss und mehr Berufsmöglichkeiten, andererseits verstreichen wieder 2 Jahre. Ich bin schon 30...

Wobei ich sagen muss, dass mir die Zeit/ das Alter „eigentlich“ nichts ausmacht. Man lernt sein Leben lang und ich finde es eher bereichernd. Dennoch erwische ich mich manchmal dabei mich zu verurteilen für meinen unsteten Weg.

Ich bin nun mal vielseitig interessiert und tue mich schwer mit Entscheidungen. :o(

Was kann mir jemand zu meiner Situation hilfreiches beitragen?

Ich freue mich sehr über eine Antwort. :o)

Studium, Ausbildung, Lehramt, Staatsexamen, Universität
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Staatsexamen

Wie alt ist man etwa bei Staatsexamen/Approbation?

3 Antworten

Unterschied Staatsexamen / erste juristische Prüfung

2 Antworten

Wie hoch ist die Durchfallquote im mündlichen Physikum?

3 Antworten

Alternative Jobs mit dem 1. Staatsexamen Sonderpädagogik?

1 Antwort

Klausuren im Jura-Staatsexamen mit Füller oder Kugelschreiber schreiben?

12 Antworten

Suche Lösungen für Staatsexamen Mathe Physik in Bayern

1 Antwort

1.Staatsexamen Lehramt endgültig nicht bestanden - Bachelor/Master moeglich?

1 Antwort

Jura 1 Staatsexamen wie lange auf Ergebnisse warten Bayern?

1 Antwort

Wo bekomm ich die Ravati-Skripte aus dem Repetitorium für Pharmaziestudenten fürs 1. Staatsexamen?

4 Antworten

Staatsexamen - Neue und gute Antworten