Ich mache mehr im Haushalt als mein Freund, was kann man tun?

Mich regt das in letzter Zeit so auf. Wir wohnen zusammen seit 1 Jahr, ich liebe Putzen und aufräumen, er nicht. Trotzdem ist es ja die Aufgabe von uns beiden. Ich merke dass ich immer mehr im Haushalt mache als er. Er ist noch nie von selber auf die Idee gekommen, Fenster zu putzen oder Betten zu beziehen, oder mal die Abflüsse oder das Bad und die dreckigen Spiegel zu putzen. Staubsaugen macht er manchmal, oft kocht er auch. Aber trotzdem finde ich nicht dass es 50/50 ist wenn ICH immer solche Sachen im Auge habe wie Fenster putzen oder so und er sieht das einfach mal garnicht. Das kotzt mich so dermaßen an. Und das obwohl ich den härteren Job habe (bin Intensivkrankenschwester)und er nur im Büro gammelt. Auch unsere beiden Autos putze ich, ich wechsle die Reifen und einkaufen gehört meist auch zu MEINEN Aufgaben. Wenn ich das zb mal nicht mache, und er es machen soll, ist es letztens vorgekommen dass wir 2 Wochen kaum essen hatten. Dann hat er es endlich mal eingesehen und ist einkaufen gegangen. Er sieht auch diese kleinen dreckigen Ecken im Haus nicht und gibt sich damit zufrieden, wenn es eben nur halb sauber ist. Er sagt, es ist ihm so sauber genug, aber ich mag es halt wenn die Tische sauber sind, keine staubmäuse rumliegen und wenn der Abwasch gemacht ist. Und wenn mich das stört, soll ich es halt ändern weil es stört ja mich und nicht ihn. Aber dann mache ich viel mehr im Haushalt als er. Teilweise bin ich so am zittern beim Einkauf hochtragen weil ich einfach von der Arbeit nicht mehr kann. Aber wenn ich es nicht tue haben wir halt nichts vernünftiges zu essen. Keine Ahnung wie wir das handhaben sollen. Soll ich es einfach so hinnehmen und dafür kümmert er sich später komplett von Anfang an um unsere Kinder oder so? Das kotzt mich so an diese nicht vorhandene Gleichberechtigung. was kann man tun?

Haushalt, Familie, Wohnung, Freundschaft, Beziehung, Gleichberechtigung, Liebe und Beziehung
Beim einkaufen mit Einkaufswagen gegen anderes Auto gekommen?

Ich war eben einkaufen und weil der Wind etwas stärker war, ist mein leerer Einkaufswagen schräg gegen ein anderes Auto gekommen, aber extrem langsam und nicht schnell dagegen. Die Ecken die gegen das Auto gekommen sind, sind mit Plastik abgerundet (wahrscheinlich für genau solche Vorfälle?) Das Auto war ein altes Familien Auto und hatte davor schon enorm große Kratzer an der Seite, und dann hab ich mir die Seite genau angeschaut und einen mini Kratzer von circa 3 cm gefunden, der eventuell von mir hätte sein können. Aber ich bin mir da halt auch nicht sicher. Da waren davor schon 10000 Kratzer drauf und 2 riesige. Ich hatte im Blickwinkel in schwacher Erinnerung eine Mutter mit ihrem Kind in Erinnerung, der das Auto gehörte. Bin also wieder in den Laden rein, hab die gesucht, hab jemanden angesprochen der es aber nicht war. hab die nirgends gefunden. Bin wieder zum Auto, hab in meinem gewartet. Dann ist mir klar geworden, dadurch dass das Auto schon vorher extrem viele Kratzer hatte, was ist wenn der mini Kratzer ehrlich nicht von mir ist und ich denen jetzt sage der ist von mir obwohl der Wohlmöglich garnicht von mir ist? Wollte natürlich auch nicht etwas bezahlen, was ich nicht gemacht habe. Ich kann mir nicht vorstellen das bei dieser wenigen Geschwindigkeit mit der der Einkaufswagen dagegen gekommen ist, wirklich ein Kratzer hinterlassen hat. Zumal ja nicht mal das Metall vom Einkaufswagen das Auto berührt hat sondern eben diese abgerundeten Plastik Ecken. Def war wirklich super langsam dagegen gekommen. Er hat das Auto eigentlich nur minimal berührt.Ich bin dann nach 15 Minuten weg gefahren. Kennzeichen von dem Auto habe ich mir abfotografiert, jetzt weiß ich nicht ob da noch was hinterherkommt. Wenn der Kratzer wirklich von mir war, ist mir bewusst dass es Fahrerflucht war. Sollte er aber nicht von mir gewesen sein, was ich mir mehr vorstellen kann, und irgend ein anderer das gesehen hat und nachher auf die Frau zu geht und ihr das erzählt, und die dann vielleicht doch denkt der Kratzer ist von mir obwohl es nicht so ist.. keine Ahnung. Das auto ist halt vorher schon sehr verkratzt gewesen. Ob da so ein mini Kratzer noch ein Unterschied macht? Was denkt ihr? Soll ich mich bei der Polizei melden? Das Kennzeichen hab ich ja. Aber was ist wenn der Kratzer nicht von mir ist?

Auto, Kratzer, einkaufen, Polizei, Anzeige, Einkaufswagen, Strafe, Supermarkt, Auto und Motorrad
Ouija Brett, Geister und Christlicher Glaube?

das beschäftigt mich in letzter zeit wieder sehr. Ich bin 25 Jahre alt und habe mit 16 Jahren (da war ich noch ungläubig) mit 2 Freunden ein Ouija Brett gebastelt, mit Buchstaben und Zahlen drauf um mit einem Geist zu kommunizieren. Wir haben also angefangen unsere Finger auf ein Objekt zu legen und gewartet, bis sich das Objekt zwischen den Buchstaben bewegt. Wir haben gemerkt dass ein Geist anwesend war. Wir haben Fragen gestellt, und das Objekt hat sich mit unseren Fingern darauf zu den Buchstaben bewegt, um uns eine Antwort auf die Frage zu geben. Wir haben fragen zu aussehen, Grund des Todes usw gestellt. Alles war sehr verständlich. Als wir um ein Zeichen baten, dass dieser Geist wirklich hier bei uns ist, hat sich plötzlich die Riesen Gardine neben uns bewegt. Als wir um ein weiteres Zeichen baten, kam eine Feuerwehr Sirene für circa 10 Sekunden. Es klang so, als wäre es direkt vor dem Haus. Es klang aber nicht so als würde das Geräusch beim Vorbei fahren kommen, sondern als würde da ein Feuerwehr Auto stehen und im Stand diese Geräusche anmachen. Der Sound ist nicht leiser geworden (wie wenn man weg fährt.) wir haben den Geist verabschiedet und haben uns dabei an die Regeln gehalten, dass uns nichts passiert. Jetzt glaube ich fest an Gott und frage mich, kann das echt gewesen sein? Hat jemand dazu ein paar Meinungen?

Religion, Kirche, Christentum, Geister, evangelisch, Geist, Gott, Ouija Brett, Ouija