Konstanz reagiert auf "Fridays for Future" und ruft als erste deutsche Stadt den Klimanotstand aus: Vorbildlich oder nicht?

https://www.youtube.com/watch?v=uSVJbYam1fo

Vancouver, Los Angeles, London und Basel haben es bereits getan. Jetzt folgt die erste deutsche Stadt:

Konstanz ruft den Klimanotstand aus.

Die Anregung für den Beschluss sei von "Fridays for Future" gekommen, hieß es bei der Stadt Konstanz.

Ende Februar sprachen Vertreter von "Fridays for Future" mit Oberbürgermeister Uli Burchardt (CDU). Er beauftragte daraufhin die Verwaltung, eine Beschlussvorlage zu erarbeiten, die nun einstimmig angenommen wurde.

Die Stadt Konstanz stellt damit alle Entscheidungen unter einen Klima-Vorbehalt. Wie die Stadt im Internetdienst Twitter mitteilte, wurde die Stadtverwaltung beauftragt, zusätzliche Maßnahmen zur Umsetzung des Beschlusses auszuarbeiten. Sie soll nach Angaben von „Fridays for Future“ auch künftig einen jährlichen Report über den Fortschritt bei der Vermeidung von CO2-Emissionen herausgeben.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article192862587/Fridays-for-Future-Konstanz-beschliesst-den-Klimanotstand.html

Diese Resolution ist deutlich mehr als eine Schaufenstererklärung, denn sie verpflichtet die Stadt, ihren Beitrag dazu zu leisten, dass sich die deutsche Klimabilanz nicht weiter verschlechtert. Die Stadt Konstanz hat sich zum Ziel erklärt, durch klimaneutrale Energieversorgung und Sanierung bestehender Gebäude den CO2-Ausstoß pro Person bis 2050 um 75 Prozent zu reduzieren. Ab September müssen alle Beschlussvorlagen der Stadtverwaltung einen verpflichtenden Hinweis zu möglichen negativen oder positiven Auswirkungen auf den Klimaschutz enthalten. Alle sechs Monate muss der Oberbürgermeister künftig öffentlich über Fortschritte oder Probleme bei der Reduktion der Emissionen berichten.

https://www.tagesspiegel.de/politik/erfolg-fuer-fridays-for-future-warum-konstanz-den-klimanotstand-ausruft/24283788.html

Weitere Infos:

https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-534503.html

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/konstanz-ruft-als-erste-stadt-in-deutschland-den-klimanotstand-aus-a-1265519.html

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_85687492/konstanz-ruft-den-klimanotstand-aus-als-erste-stadt-deutschlands.html

Meine Frage (Umfrage):

Ist der Beschluss der Stadt Konstanz (mit Blick auf andere deutsche Städte) vorbildlich oder nicht?

Ja, vorbildlich! 68%
Nein, nicht vorbildlich! 30%
Weder - noch, sondern: 1%
Leben, Gesundheit, Umweltschutz, Natur, Kinder, Erderwärmung, Schule, Zukunft, Menschen, Deutschland, Politik, Jugendliche, Recht, Klimawandel, Schüler, klimaschutz, Psychologie, Welt, Artenschutz, Engagement, erneuerbare Energien, Gesellschaft, Globale Erwärmung, Klima, Klimaveränderung, Kommunalpolitik, Konstanz, Luftverschmutzung, Methan, Natur und Umwelt, Naturschutz, Naturwissenschaft, Ökologie, Politik und Wirtschaft, Sozialkunde, Soziologie, Stadtverwaltung, Treibhauseffekt, Weltgeschehen, CO2-Ausstoß, Vorbild, Zukunftsangst, Artensterben, Philosophie und Gesellschaft, Umfrage, Fridays For Future, Greta Thunberg
22 Antworten
Sprecht Ihr alleine auch wenn Ihr alleine seid?

Hallo Community,

manchmal frage ich mich ob ich verrückt bin .. oder bin einfach nur kurz Fassungslos und gleichzeitig genervt. Ich bin halt 90 % des Tages alleine unterwegs und Unterhalte mich kaum mit Leuten außer das nötigste. Ich laber viel scheiß in die Luft manchmal und merke es oft wenn ich fertig bin .. Was mich aber am meisten nervt ist das ich es in 2. Person mache .. also mit "Wir"...

z.B.

Ich bin in der Küche , koche etwas .. und sage dann plötzlich laut : jetzt hauen wir da noch ne Prise Salz rein...

Als ob ich vor der Kamera stehen würde oder jemand bei mir sein sollte.. Ist das nun normal ?

Irgendwie fühle ich mich solangsam unwohl und ehrlich gesagt macht es mir teilweise sogar angst. Ist das sowas wie ein Eigenmechanismus vom Gehirn was versucht die nicht vorhanden Person auszugleichen ? Ich weiß nämlich auch das der Mensch ein Sozialwesen ist und den Kontakt braucht.. ja ich brauch welchen das ist mir schon klar aber aktuell ist das nicht möglich.

Wie seht ihr das ? Wie ist das bei euch ? Ist es sogar nur im Kopf bei euch ? Ich will mich nämlich nur als "Eins" fühlen und nicht 100 Personen wie ein Borderline-Syndrom etc.

Liebe Grüße

Zenpai

Ja ich tue das auch . 59%
Ich rede nur im Kopf mit mir selbst. 25%
Nein das tue ich nicht. 15%
Ihr seid doch alle verrückt. 0%
Liebe, Leben, Freundschaft, alleine, Gehirn, Gott, Liebe und Beziehung, Sozialkunde, Selbstgespräche
14 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Sozialkunde