Steuerberater-Honorar fair berechnet?

Guten Tag,

ich bin selbständig und beauftrage einen Steuerberater für die Erstellung der Jahresabschlüsse. Die doppelte Buchführung (Belegerfassung, Kontierung von Ein- und Ausgangsrechnungen) erledige ich immer selbst, da er dafür keine Zeit hat und auch nicht effizient machen kann. Er bekommt also zum Jahreswechsel eine Datei mit Buchungen die er in seine DATEV-Software einspielt. Daraus erstellt er dann eine Gewinnermittlung (EÜR). Es folgen dann ca. 4-5 Fragen zu den Konten bei denen abgefragt wird ob die Salden auch wirklich passen - was auch immer der Fall ist, weshalb ich die Nachfragen auch eher als redundant betrachte.

Für die Gewinnermittlung werden mir seit zwei Jahren 20/10 der Gebühr nach Tabelle B berechnet. Vorher waren es 12,5/10. Hinzu kommen dann noch Kosten für Gewerbesteuererklärung (war bisher immer 0), Umsatzsteuererklärung (anhand von Daten die DATEV vermutlich automatisch berechnet), Einkommensteuererklärung und Prüfung der Bescheide vom Finanzamt. Insgesamt komme ich dann auf einen prozentualen Kostenanteil i.H.v. ~1,7 % sämtlicher betrieblicher Einnahmen.

Ich hatte mal nachgefragt warum die Kosten um 60 % gestiegen sind obwohl weniger Arbeiten erforderlich waren. Da kam nur die Antwort, dass die Höhe völlig im Rahmen sei - ohne weitere Begründung. Ist das noch verhältnismäßig, wenn man eigentlich fast alles selber macht?

Viele Grüße!

Recht, Finanzamt, selbständig, Wirtschaft und Finanzen
0 Antworten
Warum ist es für meine Mutter nicht in Ordnung, dass ich für die Schule lerne anstatt für sie einkaufe?

Meine Mutter hat Zeit und kann eigentlich auch selber gehen. Ich darf ja nicht zur schule und muss fast alle Fächer Aufgaben zu Hause erledigen. Sie hat das Gefühl, das ich ihr helfen kann. Zur jeder Zeit. Mich stört das sie sich immer aufregt, wenn ich etwas anderes machen muss. Anstatt das was sie mir sagt. Eigentlich sollte sie glücklich sein, wenn ich lernen möchte.

Sie fragte mich um 10, als ich deutsch gemacht habe, ob ich einkaufen könnte. Ich sagte ihr das ich lernen möchte und erst ab 12 Uhr eigentlich zu Hause sein werde. Also ganz bei ihr und bei den anderen anstatt in meinem Zimmer am lernen. Die Schule empfiehlt etwa 2 bis 3 Stunden am Tag zu arbeiten. Wir mussten einen Stundenplan machen. Wann wir was machen. Welche Aufgaben wir am dem Tag weiter mache. Ich machte den und möchte es auch ein halten. Meine Mutter regt sich trotz mein Stundenplan auf und hat die aussage von den Schulen fest im Kopf. Warum ist eine Mutter nicht glücklich, wenn ihr Kind für die Schule lernt? Und regt sich auf das ich, dass möchte?

Sie sagte mir geärgert, dass ich mit Hund laufen kann, weil ich erst am halbi 2 Schule hab. Da hab ich ja gesagt und hab noch eine Aufgabe vom Sport gemacht 24 min rennen mit Pausen zwischendurch. Meine Mutter ging danach selber einkaufen.

Warum ist ihr lieber, wenn ich ihr helfe. Anstatt für die Schule lerme.?

Lernen, Schule, Eltern, helfen, Psychologie, mutter-tochter, selbständig, Nein-Sagen
10 Antworten
Lohnt sich es sich als Abschleppwagenfahrer selbständig zu machen?

Kriegt man da genug Aufträge her? In meinem Umkreis suchen zwei verschiedene Firmen Abschleppwagenfahrer. Also muss es denen nicht so schlecht gehen. Aber 4 Aufträge am Tag braucht man wenn man seine Abschleppwagen abbezahlen muss.

Lkw Schein habe ich und würde mir einen Actros mit Kran kaufen. Verlangt werden aber 2 Fahrzeuge. Also muss ich noch einen kaufen ohne Krahn. Aber für was brauche ich zwei Fahrzeuge wenn ich alleine bin? Verstehe die Auflage nicht.

Hat jemand Ahnung und macht das? Im Prinzip braucht man mehrere Standorte ansonsten ist ein Abschleppwagen nicht ausgelastet und rostet vor sich hin.

Und wie ist es wenn man 4,5 Std. Gefahren ist und es kommt ein Auftrag. Da kann ich schlecht sagen ich muss 45 Minuten Pause machen und bis ich da bin brauch ich nochmals 15 Minuten. So eine Lenkzeitüberschreitung kostet auch mal 250 Euro und so arg oft sollte man das nicht machen. Dann ist es Vorsatz und kostet das Dopoelte. Mit der Fahrerkarte kann man alles auslesen und wird einmal eine Probe gemacht kann die mehrere Monate rückwirkend gemacht werden und wird auf beide Fahrzeuge gespeichert. Also kann man auch nicht tricksen und sagen ich nehme mal 7 Std das eine Fahrzeug und dann in der Nacht das andere.

Wenn man 2 Fahrzeuge privat kauft kann ich die solange steuermindernd abschreiben bis ich mal in den Grünen Bereich komme? Angenommen ich bezahle 150.000Euro für diese Fahrzeuge mache ich da eine monatliche Abschreibung mit einem gewissen Prozentsatz also linear abschreiben mit 10Prozent oder geht auch mehr? Dann sind 15000Euro weg. Diesel im Jahr kann man auch mit 30.000Euro rechnen und dann kommen noch Verschleissteile und Reparaturen 10.000Euro. Also bin ich 55.000Euro weg wenn ich linear abschreiben. Jetzt kommt noch Krankenversicherung, Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung und Fahrzeugversicherung, Gewerbesteuer 30.000Euro weg.

Also rund 85.000Euro sind weg bevor ich einen Euro verdiene. Wenn ich 8500Euro Umsatz habe im Jahr verdient man die ersten 10 Monate nichts, erst im 11. Und 12. Monat gibt's was. Urlaub gibt's nicht und Krankengeld hat man auch nicht. Wenn man 1 Monat krank wäre hätte man Pech.

Stimmt meine Berechnung ungefähr. Wer hat Ahnung.

Arbeit, Beruf, Selbstständigkeit, abschleppen, businessplan, selbständig, Auto und Motorrad
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Selbständig