Probleme bei der Kartenzahlung?

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hatte Bedenken hinsichtlich der immer noch häufigen Bargeld-Nutzung während des sich weltweit weiter ausbreitenden Corona-Virus Covid-19 geäußert.

In diesem Zuge haben einige Supermärkte an Kunden appelliert, nur noch mit Karte zu bezahlen und – wenn möglich – auf Bargeld zu verzichten.

Sowohl die Europäische Zentralbank (EZB) als auch die deutsche Bundesbank teilten mit, dass es keinerlei Belege dafür gibt, dass das Corona-Virus durch Banknoten übertragen wird.

Münzen sind aufgrund des Kupfergehalts weniger anfällig für Keime. Sie reinigen sich quasi selbst.

------------------------------

Nun, egal ob in der Apotheke, im Supermarkt oder an der Tankstelle:

Seit Dienstagmittag gibt es bundesweit Probleme bei der Kartenzahlung, egal ob mit Kreditkarte oder Girocard, besser bekannt als EC-Karte. In vielen Geschäften kann der Einkauf derzeit nur mit Bargeld bezahlt werden. Die Störung hielt auch am Donnerstagabend weiterhin an. Bis sie behoben werden kann, könnte noch etwas Zeit vergehen.

------------------------------

Ein wichtiger Hinweis, dass immer noch Bargeld sehr wichtig ist.

Wie haltet Ihr es?

Hat sich euer Verhalten was Bargeld-Zahlung angeht seit Covid19 geändert'?

Ändern Vorfälle wie die anhaltenden Störungen euer Verhalten in bezug auf die Bargeld-Zahlung?

Bargeld ist mir wichtig:zahle nur selten mit Karte 45%
mir ist Bargeld egal:habe schon vorher fast nur mit Karte gezahlt 32%
Bargeld ist das einzige:habe noch nie mit Karte gezahlt 9%
Bargeld? Was war das nochmal? 9%
eine andere Meinung: 5%
Bargeld, Kartenzahlung, bargeldlos bezahlen, Wirtschaft und Finanzen
Girocard wird in Tanzschule nicht akzeptiert?

Hi,

VORAB: Ich habe diese Frage schon in einem Forum meiner Bank (comdirect) gestellt, es konnte mir jedoch niemand weiterhelfen, daher eröffne ich hier noch einmal einen Thread.

Ich bin 15 Jahre alt und rundum zufrieden mit dem comdirect-JuniorGiro.

Hatte heute eine Tanzparty, bei der es schöne Lichteffekte, gute Musik und auch reichlich teures Essen und Trinken gab.

Habe mir einen Flammkuchen geholt und wollte mit meiner girocard (mit V-Pay) bezahlen.

Habe die Karte einfach nur vorgehalten und bin direkt wieder auf die Tanzfläche.

Ein paar Momente später allerdings unterbrach mich das hübsche Mädel von der Bar beim Tanzen und meinte, ich solle noch einmal kommen, die Zahlung wäre nicht erfolgreich abgeschlossen.

Habe also noch einmal die 6,50€ per Girocard bezahlt und bin diesmal auch am Tresen stehengeblieben. Auf dem Display des Mini-Terminals stand tatsächlich "Abgelehnt".

Habe nun die Girocard noch einmal eingesteckt (ohne Kontaktlos), PIN eingegeben, aber schon wieder Ablehnung.

Das Konto ist gedeckt !!

Nun habe ich die schwarze VISA-Prepaid-Kreditkarte gezückt - diese wurde anstandslos akzeptiert :O

Vor mir allerdings hat ein guter Freund mit einer Girocard einer VR-Bank bezahlt, diese wurde First Try akzeptiert.

In anderen Supermärkten/Örtlichkeiten wird meine Karte auch akzeptiert.

Woran liegt das?

Warum wurde nur meine Girocard/V-Pay-Karte nicht akzeptiert?

Geld, Bank, EC-Karte, Kartenzahlung, girocard, bargeldlos bezahlen
Warum bei IKEA immer Unterschrift zum Zahlen?

Hallo,

Ich besitze zwei Karten: eine GIrocard (mit V-Pay) und eine VISA-Karte als Prepaid-Kreditkarte - beide in Verbindung mit dem JuniorGiro der comdirect.

Ich war heute in der IKEA.

Zuerst habe ich etwas im Bistro gegessen, dort habe ich mit der VISA kontaktlos bezahlt (nicht mit Apple Pay sondern wirklich mit der physischen Karte). Das ging ohne PIN, wie das bis 25€ so üblich ist.

Und wie der Name schon sagt (Idioten kaufen einfach alles = Ikea) hat man eigentlich immer irgendwas im Einkaufswagen, wenn man zur Kasse geht 😂😂

Also an die Kasse und alles abgescannt. Dann wieder die Zahlungsart "Karte" ausgewählt. Da nun der Betrag etwas größer war, entschied ich mich, mit der Girocard zu zahlen. Dennoch war der Betrag unter 25 Euro.

Also diesmal die Girocard kurz an das Lesegerät getippt, ebenfalls kontaktlos.

Nun wird aber eine Unterschrift verlangt und das, obwohl der Betrag unter 25€ liegt und i.d.R. ohne weiteres direkt abgebucht wird. Anders aber bei IKEA. Ich hasse es auf diesen kleinen Terminal-Displays zu unterschreiben und bin generell kein Fan des Lastschriftverfahrens, schon gar nicht bei Kleinbeträgen unter besagten 25€, da ich mit diesem Verfahren schon einmal schlechte Erfahrungen hatte (Bratwurst im Wert von 1,10€ wurde wegen nicht rechtzeitig gedecktem Konto zu einer Wucher-Wurst im Wert von 6€ 😂). Ich habe das bei IKEA schon öfter bemerkt und bin genervt davon.

Warum macht Ikea das?

Liegt es überhaupt an Ikea oder eher an der comdirect/Commerzbank?

Geld, IKEA, Bank, Kartenzahlung, Lastschrift, girocard, Unterschrift

Meistgelesene Fragen zum Thema Kartenzahlung