Was passiert, wenn man das Geld aus dem Automaten nur teilweise entnimmt?

Ein Geldautomat zieht ja die Scheine nach 20-30 Sekunden wieder ein, wenn sie nicht herausgezogen wurden.

Wenn dies passiert ist, wird das Geld ja - logischerweise - automatisch zurückgebucht, oder die Bank kümmert sich nach kurzer Zeit darum. Weg ist es jedenfalls nicht.

Was würde allerdings passieren, wenn ich einen Schein stecken lasse, um die Lichtschranke zu blockieren, und die anderen entnehme?

Man würde ja erwarten, dass der Automat dann diesen einen Schein wieder einzieht und nichts abbucht, weil er ja nicht weiß, ob einer oder alle Scheine zurückgelassen wurden.

Was wiederum gegen diese Theorie spricht, ist dass dadurch ja Betrug im großen Stil möglich wäre, und dann würden sich mehr Leute auf diese Weise Bargeld erschleichen und die Banken würden dies wiederum mit entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen an den Automaten kontern.

Was macht der Bankautomat also wirklich, wenn man nur einen Teil der Scheine herausnimmt?

(Ich habe so etwas mal auf YT gesehen, als jemand einen größeren Betrag in lauter 5ern abgehoben hat und die Scheine nicht auf einmal rausholen konnte. Der Clip endete allerdings, nachdem der Automat anzeigte: "Bitte entnehmen Sie Ihr Geld, es wird sonst eingezogen.".)

Kreditkarte, Geld, Bank, Automat, ATM, bankautomat, bankomat, Bargeld, EC-Karte, Geldautomat, Sparkasse, bankkarte, Geldschein, Bankomatkarte, Wirtschaft und Finanzen

Meistgelesene Fragen zum Thema Bargeld