Fragen zu Ehegattennachzug Pakistan?

Hallöchen!

Glaub ich habe eine Frage, die nicht sehr leicht zu beantworten wird. Hier mal die aktuelle Situation:

Bin seit April 2018 mit einem Pakistani verheiratet, habe bis Oktober 2019 bei Ihm gelebt und mich dort nicht wirklich wohl gefühlt, am meisten wegen der Schwiegermutter, da wir dort mit ihr zusammenleben müssen. Deshalb haben wir beschlossen, mal zu versuchen einen Ehegattennachzug zu beantragen. Leider wird auf keiner Informationswebseite erwähnt, dass allein die Wartezeit für einen Termin 10-12+ Monate dauern kann, das erfährt man nur direkt auf der Webseite der Deutschen Botschaft in Pakistan. Aktuell warten wir immer noch auf Rückmeldung und laut Botschaft soll man sich nicht vor Ablauf von 6 Monaten nach dem Stand der Dinge erkundigen. Da die Wartezeit schon ein Jahr betragen kann und wer weiß, wie lange die Bearbeitungszeit dauert, hatte ich überlegt und recherchiert, ob er nicht mit einem normalen Visum für ein paar Monate her kommen könnte. Leider finde ich nur Antworten, wenn man schon einen Antrag gestellt hat, so weit sind wir ja noch nicht.

Kennt sich hier vielleicht jemand damit aus? :( Könnte er noch einen Antrag für ein normales Visum stellen, da er noch keinen Antrag für einen Ehegattennachzug gestellt hat? Ich bin aktuell am Arbeitwechseln und habe also erst ab September Urlaubsanspruch.

Hoffe, dass ich die Situation einigermaßen verständlich erklärt habe.

Deutschland, Ehegattennachzug, Pakistan, Visa
1 Antwort
Transsibirische Eisenbahn. Tipps und Erfahrungen?

Hallo, mein Freund und ich haben uns in den Kopf gesetzt zum Anlass seines Studienabschlusses eine Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn zu machen. Momentan hätten wir Moskau-Peking mit ein paar Zwischenstationen in Planung. Zeitlich wäre es für uns entweder im Sommer 2019 (Juli/August/September) oder im Februar 2020 möglich, da ich noch studiere.

Wir sind noch nicht voll in der Planung, alles steht noch offen, aber ich dachte ich frag hier schon mal nach in der Hoffnung, dass ein paar motivierte Reisende Lust haben zu berichten. :)

Wir überlegen übrigens auch, davor St. Petersburg zu besuchen.

Also konkret ein paar Fragen:

Wie geht man bei der Planung am besten vor? Gibt es ein paar wichtige Dinge zu bedenken die einem möglicherweise nicht in den Sinn kommen, aber sehr wichtig sind? Ist das Visa zu erhalten schwer (Russland/China/evtl. Mongolei)? Mit was für Höhen sollte man beim Budget rechnen? Liebste Zwischenstationen und wieso? Moskau-Peking; gute Route oder wäre eine andere empfehlenswerter? Besser in einer Reisegruppe oder doch lieber selbstständig (vor allem bzgl kosten; Vergleich der Preis-Leistungen)? Für selbstständiges Reisen: Tipps zum sparsamen Reisen? Websites zum buchen (Flüge/Züge/Unterkünfte/Sightseeing)? Welche Jahreszeit/welcher Monat ist am besten?

Wäre toll, wenn die ein oder andere Frage beantwortet wird, bzw von euch als wichtig empfundene Informationen weitergegeben werden.

Danke schonmal! 😊

China, Reise, Mongolei, Planung, Russland, Visa, Zugreise, St. Petersburg, Ausbildung und Studium, Reisen und Urlaub
3 Antworten
HILFE, Einreise in USA probleme was tun?

Wir hatten gestern riesige Probleme in die USA einzureisen. Wir sind 2 Personen. Mit ESTA. Aus Österreich und England die für ein Monat in die USA einreisen wollten. Bei unserer Ankunft in oakland wurden wir von der grenzpolizei hinausgezogen. Wir hatten einen 6 Stunden Verhör unter unmenschlichen Umständen. Wir wurden wie Schwerverbrecher behandelt und es würde uns unterstellt das wir illegal gearbeitet haben letztes Jahr, da wir letztes Jahr um die selbe Zeit nach oakland geflogen sind. Sie haben uns Gründe genannt wie 2500 Euro ( das geld was ich für die Reise habe) nicht genug sind um ein Monat in den USA zu überlebn.(wir sind backpacker) Also wurde uns die Einreise verboten und wir sollten einen direkt Flug zurück nach Europa am selben Tag bekommen.( Sie haben uns das ESTA für immer gestrichen. Das heißt wir müssten in Zukunft Visa beantragen.) Dann geschah etwas eigenartiges der letzte Flug nach Europa war schon weg, und sie haben uns in die USA einreisen lassen für eine Woche. Wir mussten direkt dort einen Rückflug buchen. Nun sitzen wir hier in den USA ohne ESTA und ohne Visa. Und wissen nicht was uns an der Grenze passieren wird beim Rückflug. Sind wir jetzt illegal hier? Und haben sie uns ausgetrickst? Wir werden heute zur Botschaft gehen und einen Anwalt nehmen. Wenn irgend jemand Erfahrung hat mit so einen Fall bitten wir dringend um Hilfe!! Kann man irgendwie sein ESTA wieder zurück bekommen? Vielen Dank schon Mal im voraus

Reise, Polizei, Amerika, USA, Recht, Anwalt, Einreise, Visa, ESTA, Grenzkontrolle, Reisen und Urlaub
9 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Visa