Preiskalkulation? Textilware aus Indien?

Hallo liebe Freunde,

Ich möchte gerne Verkaufspreise kalkulieren und wollte mal fragen ob ich auf dem richtigen Weg bin.

Ausgangssituation:

Ich importiere 2 mal im Jahr Kleidung aus Indien.

Warenwert: 15.000 €

Verzollung: 3.000 €

Frachtkosten: 2.000 €

Verpackungskosten: 1000 €

Flugticket: 1000 € ich flog dahin um die richtigen Kleidungsstücke auszusuchen

Mit diesen Werten habe ich meine Bezugskosten berechnet indem ich gesagt habe 7.000 €(Exportkosten = Verzollung, Facht, Verpackungskosten und Flugticket) durch 15.000 € (Warenwert) * 100 = 46 % = Bezugskosten

Nun habe ich die Allgemeinen Geschäftskosten berechnet:

Ich hab folgende Ausgaben pro Jahr :

Nun rechne ich die Gemeinkosten 34.785 € durch Ware (inkl. Ex-/Importkosten) die ich im Jahr erwarte zu importieren (1. Mal = 22.000€, 2. Mal 15.000 € = 37.000€)

34.785€ durch 45.000€ * 100 = 94 %

Sagen wir mal ein Kleidungsstück kostet jetzt umgerechnet 10 €

muss ich doch jetzt 10 + 10 * ,94 + 10 * ,46 = 24 € netto = Selbstkosten

dann Gewinnzuschlag von 100 %

24 + 24 * 1= 48 €

MwSt.

48 * 1,19 = 57,12 € Verkaufspreis

Der Verkaufspreis erscheint mir etwas hoch. Hab ich den Bezugspreis und die Gemeinkosten richtig berechnet?

Gewinn schlägt man auf die Selbstkosten drauf richtig?

Was ist so die Gewinnmarge bei Kleidungen allgemein?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Preiskalkulation? Textilware aus Indien?
Indien, Selbstständigkeit, Kosten, Import, Kalkulation, Ware, Verkaufspreis, Wirtschaft und Finanzen
3 Antworten
Wie kann ich in Excel mein Warenlager mit vorhandene Rezepturen abgleichen. Um zu wissen wieviel ich Herstellen kann?

Guten Tag

Ich hab eine etwas komplexes Problem und hoffe es halbwegs vernüftig erklären zu können. Damit mir jemand helfen kann.

Ich möchte das Excel mein Warenlager mit verschiedenen Rezepturen abgleicht und mir sagt, wieviel komplette Rezepturen man herstellen kann. Das Bild sollte ungefähr ein Einblick zu meiner Frage geben.

Im Bild sieht man das unter der Rezeptur 1 ab B4 bis B7 Zahlen stehen die Excel mit dem Warenlager rechts ab I4 abgleichen soll. Wenn von allen Zutaten genug für eine Herstellung ist, sollte in der Mitte bei D4 eine ganze natürliche Zahl dargestellt werden.

Rezept 2 beginnt bei B10 bis B14 gleicht das identische Lager ab und gibt bei E4 die maximal mögliche Menge an.

Bei D4 und E4 sollten im Idealfall nun jeweils die Menge erscheinen die man herstellen kann.

Sofern das erreicht ist!

Nun eine Erweiterung des Ganzen:

Wenn bei D4 als Beispiel 8 steht, also ich 8mal die Rezeptur 1 herstellen kann. Möchte ich das sobald ich bei D6 (Wieviel ich tatsächlich hergestellt habe) einen Wert eingeben sich die beiden obrigen (D4 & E4) ändern. Weil sich ja nun das Lager ändert, wegen die nun hergestellten Ware.

Ich hoffe das es jemand gibt der versteht was ich damit sagen möchte. Ergänze auch gerne sofern unklarheiten aufkommen.

Liebe Grüße Akki

Windows, Microsoft, Office, Excel, Mathematik, Berechnung, Kalkulation, Warenwirtschaft, Tabelle
4 Antworten
Komplexe Vergleich/Sverweis funktion in Excel?

Hallo, Community.

Ich habe eine recht umfassende Tabelle für die Ausleihe von Geräten auf Arbeit.

  • In dieser Tabelle gibt es eine Spalte mit Gerätetyp (TV, Computer, Maus, etc) in welcher nur festgelegte Werte durch Datenüberprüfung ausgewählt werden können.
  • Zusätzlich gibt es eine Spalte mit Ausleihbeginn und Ausleihende (FEST!) Ich plane die Ausleihen also und es wird davon ausgegangen, dass z.b. eine Maus am 01.01.17 abgeholt und am 14.07.17 wiedergebracht wird.
  • noch dazu werden Ausleihen weit vorher angemeldet und in der Liste (unten angefügt) vermerkt welche nicht nach irgendwelchen Kriterien Sortiert ist oder werden soll

Nun möchte ich eine "Auflistung" machen, Wie viele Geräte des jeweiligen Typs ich besitze (fester schon bekannter Wert) und wie viele AKTUELL ausgeliehen bzw schon verplant sind.

Problem dabei ist nur, dass wenn ich ZÄHLENWENN() in der Spalte des Typs anwende, auch die Geräte mitgezählt werden, die noch nicht ausgeliehen wurden, oder schon zurückgegeben wurden (liste geht also in Vergangenheit und Zukunft)

Ich muss also davon Trennen, dass

TYP     START       ENDE
Maus    01.01.17    14.07.17
Maus    16.07.17    24.08.17
Maus    01.09.17    12.12.17

Nur ein Gerät ist und nicht (wie aktuell) 3, weil ZählenWENN 3x Maus liest

Wie stelle ich das an? habt ihr da eine Formel für mich?

Typ befindet sich in der Spalte F(ab 4) und Start in Spalte H(ab 4) und Ende in Spalte I(ab 4)

Zählerstand kann in A50:A60 ausgegeben werden (10 verschiedene ausleihbare Typen vorhanden)

VIELEN DANK!

Computer, Windows, Microsoft, Office, Excel, Programmieren, Programmierung, Kalkulation, Tabelle
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kalkulation