Auf dem Ultraschall 5+4 keine Schwangerschaft zu sehen, wer kennt das?

Hallo.
Eigentlich bin ich völlig entspannt gewesen in meinen letzten Schwangerschaften. Nun hätten wir ja eine zwangsläufige Abtreibung vor über einem Jahr.
Nun hat es endlich wieder geklappt, wollte mir mit dem Termin beim FA eigentlich Zeit lassen aber als ich letzten Montag anrief bestellten sie mich für Freitag ein.
Arzt errechnete 5+4 an diesem Tag. Dann machte er einen Ultraschall und es war nichts zu sehen. Er hat gesagt, es kann sein, dass da etwas sitzt, aber ist sich nicht sicher liegt wohl direkt an der Kaiserschnittnarbe und ist deswegen schlecht zu sehen. Aber es kann natürlich auch eben nichts in dem Schatten sein und eine eileiterschwangerschaft.
Jetzt sind 5 Tage um und ich werd immer bescheuerter im Kopf. Der nächste reguläre Termin ist erst am 9.11. das ist so wahnsinnig lang. Heute bekam ich nun auch noch einen Anruf, dass meine Schilddrüse Überproduziert und ich solle mir jodtabletten holen.
Meine beiden anderen Kids habe ich bei 5+4 ebenfalls gut im Ultraschall sehen können.
Ich mach mich echt kirre glaub ich. Hatte so etwas schon mal jemand von euch?
Oder hatte dann jemand vielleicht sogar eine eileiterschwanherschaft? Wie  wurde das festgestellt und auch wann?
Soll morgen zur Praxis und mir die Tabletten holen. Kann ich einfach doch nach einem Gespräch mit dem Arzt bitten, und ihm meine Ängste sagen? Ihn vielleicht doch noch um einebneten Ultraschall bitten (sind ja dann bei 6+3) oder ist es durch den Schatten der Narbe auch jetzt tatsächlich zu früh?
Klar seid ihr keine Ärzte aber vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen.

Liebe Grüße und vielen Dank

Kinder Schwangerschaft ssw Baby Geburt Ultraschall eileiterschwangerschaft gebärmutter Gesundheit und Medizin Kaiserschnitt schwanger Uterus eileiter Embryo 1. Trimester
5 Antworten
Kaiserschnitt und jetzt wieder schmerzen?

Hallo,

Ich hätte mal eine frage und zwar ich hatte am 17.03. meinen Kaiserschnitt also ein guten monat her..und die ersten tage hatte ich schmerzen aber konnte mich eigentlich gut bewegen nach 2-4 tage...dann hatte ich keine schmerzen mehr und auch keine probleme und erst seit 2 tagen zieht die narbe von innen und mir tut mein ganzer bauch total schmerzen und kann kaum gerade gehen es word immer schlimmer hab ich das gefühl und seit einer woche ist der bauch genau über der narbe angeschwollen und heute ist die schwellung noch ein bisschen dicker geworden....von außen sieht alles relativ gut aus aber sie tut halt weh von innen und vorallem beim gehen, lachen, husten oder lauter reden und auch das sitzen tut nach ner Zeit auch weh. Und innen hört es sich so an als ob innen blasen platzen oder so...wie nach der geburt wenn sich alles zurück bildet (hoffe ihr wisst was ich mein) Und hab auch Kreislauf probleme momentan obwohl ich normal esse und trinke. Also meine frage, weiss einer was das evtl sein könnte? Da ich mir das eigentlich nicht erklären kann, dachte auch kurz mal davon das innen was auf gegangen sein könnte von der wurnde aber ich glaub das irgendwie nicht. Noch kirz gesagt von außen sieht sie relativ normal aus halt der eine faden mit dem knoten hängt noch dran aber sonst denk ich das alles passt außer das es halt wie oben gesagt angeschwollen ist...

Tut mir leid das ich evtl es dumm geschrieben hab aber mein freund hat neben mir telefoniert und konnte deshalb mich nicht so auf das schreiben konzentrieren, tut mir leid. Hoffe um Antworten :)

Lg

Schmerzen Kaiserschnitt
2 Antworten
Warum hetzen so viele Menschen (auch Männer) gegen Frauen, die einen Kaiserschnitt wünschen?

Scheint ein Thema zu sein, dass die Menschheit spaltet. Kann mir jemand verraten, warum da jeder eine Meinung zu hat und auf andere übertragen will, statt jeder Frau die Wahl zu lassen? Immerhin eins ehr persönliches Thema. Doch selbst Männer geben ihren Senf dazu, und das oft nicht sehr einfühlsam.

Sollte nicht jede Frau selbst entscheiden, ohne dafür verurteilt zu werden? Immerhin gibt es heute die Möglichkeit, eine Geburt so möglichst schmerzlos und ohne böse Überraschungen zu erleben. Ist ja auch unnatürlich, bis 80 oder länger zu leben, aber wir tun es dank der Medizin trotzdem.

Ich weiß, dass viele von Gesundheitsrisiken für das Kind sprechen, aber ich bin auch ein Kaiserschnitt-Kind und bin sehr gesund. Meine Cousinen ebenfalls. Auch mein Cousin. Statt dessen kenne ich Frauen, die ihre Kinder bei natürlichen Geburten verloren haben. Oder Kinder, die mehr Allergien haben, trotz natürlicher Geburt. Es gibt so viele Gegenbeispiele aus dem wahren Leben, dass am Ende doch jeder selbst wählen muss. Und ein Kind, dass in einer Frau heranwächst, die von der Angst vor der Geburt beinahe zerfressen wird, ist doch auch vielen Risiken ausgesetzt, oder? Ebenso, wenn die Frau sich Gewissensbisse macht, weil ihre Entscheidung dauernd in Frage gestellt wird.

Ich denke, jede Frau sollte selbst über ihren Körper bestimmen und ihre Entscheidung frei fällen. Meine Frage ist also: Warum behaupten so viele Menschen (auch Männer), ihre Meinung "contra Kaiserschnitt" sei die einzig Richtige und machen Frauen aufgrund einer sehr persönlichen Entscheidung nieder, die doch keinen anderen etwas angeht? Sollten Frauen es einfach "verheimlichen?" Warum wird das überhaupt immer so öffentlich gemacht, wie man ein Kind bekommt?

Kaiserschnitt Meinung
10 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kaiserschnitt

Was hilft nach Kaiserschnitt den hängenden Bauch/überschüssige Haut weg zu kriegen?

4 Antworten

Kaiserschnittnarbe eitert! KH oder abwarten?

6 Antworten

Wie lange nach Entbindung im Krankenhaus bleiben?

12 Antworten

Kein Harndrang nach Kaiserschnitt

4 Antworten

Kaiserschnittnarbe blutet nach einer Woche ganz leicht wieder - Ist das nach einer Woche noch normal oder sollte ich das doch mal lieber abklären?

3 Antworten

Wer hat Erfahrung mit Knoten im Unterbauch?

2 Antworten

spinalanaesthesie und Rueckenschmerzen

2 Antworten

Was tut mehr weh- Kaiserschnitt oder normal Geburt?

13 Antworten

Kaiserschnitt - ist man wach und darf der ehepartner dabei sein?

20 Antworten

Kaiserschnitt - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen