Warum trinken manche Menschen nicht auf/essen nicht auf?

Hey, komische Frage, aber mir ist das in letzter Zeit oft aufgefallen.

Hatte letztens beispielsweise drei Leute zum Kaffee da (1 Familie). Die haben alle drei ihren Kaffee nicht ausgetrunken, obwohl das ganz normaler Kaffee war. Der Eine wollte sogar eine zweite Tasse, also die erste hat er ausgetrunken. Also kann es nicht sein, dass die Tasse dreckig war oder der Kaffee ihnen nicht schmeckte.

Einer von denen hatte auch Kuchen und hat den nicht aufgegessen. Der hat echt jedem sonst geschmeckt - glaub nicht, dass er ihr nicht geschmeckt hat.

Hab das einer Freundin erzählt, die meinte, sie kennt auch jemanden, der nie austrinkt/aufisst.

Hab das dann jetzt mal beobachtet und mir ist bei mehreren aufgefallen, dass sie nicht austrinken, sei es bei mir oder bei anderen.

Finde das irgendwie komisch, fast unfreundlich. Ich weiß, in manchen Ländern ist das Sitte, aber bei uns doch nicht. Würde mir nie in den Sinn kommen. Wenn ich was zum Trinken von einem Gastgeber bekomme, ist es selbstverständlich für mich, dass man austrinkt. Wenn man keinen Durst mehr hat, dann ext man es halt schnell weg. Außer es schmeckt wirklich richtig eklig! Oder wie oft kommt es vor, dass eine Gruppe gehen will und dann wird gesagt "jetzt trink ma noch aus und dann gehen wir".

Gehört jemand von euch auch zu den Leuten, die nicht austrinken und kann mir die Frage beantworten?

essen, trinken, Manieren, Sitten, Gast
6 Antworten
Kassieren im Restaurant mit Dyskalkulie?

Hallo,
vll hat ja jemand auch sowas durch gemacht oder kennt jemanden der dasselbe Problem hat...Die Gastro holt mich wieder ein und ich habe am Dienstag Probearbeiten in einem kleinen, gemütlichen Restaurant. Ich bin seit Sommer frisch ausgelernte Restaurantfachfrau und habe aber seit 4 Monaten nicht mehr im Restaurant gearbeitet, also noch nicht einmal als Ausgelernte. Da ich gleich nach meiner Ausbildung woanders gearbeitet habe weil ich mich vor der Gastronomie entfernen wollte - hauptsächlich wegen der Arbeitszeiten, und meiner Dyskalkulie (Rechenschwäche). Diese is stark ausgeprägt, besonders ob stressigen Situationen kriege ich die miesesten Blackouts. Während meiner Ausbildung durften die Azubis nicht abkassieren weil sonst die Kasse an Abend nicht stimmt. Ich weiß leider keine andere Möglichkeit als die das man das irgendwie übt das Geld herauszugeben. Doch wie kann man das am besten machen wenn man da so Schwierigkeiten hat? Viele werden sagen - der beruf ist nicht das richtige für dich. Und das stimmt wohl auch. Aber das ist wirklich das einzige Problem bei mir. Ich bin sonst sehr gut in meiner Arbeit & eine super Kellnerin. Es gibt aber nichts peinlicheres als das man zu viel/zu wenig herausgibt & man dann von einem Gast gesagt bekommt das wäre rechnen 3 klasse. Das trifft einen dann sehr hart & man möchte am liebsten diese Person die Meinung sagen, darf es aber nicht. Diese Schwäche zerrt schon sehr an dem Selbstwertgefühl und dem sicheren Auftreten vor dem Gast wenn man sowas an Kopf geworfen bekommt. Ich hab aber nun ein Restaurant gefunden wo ich mich wirklich von der ersten Minute an wohl gefühlt habe, und ich super Arbeitszeiten habe. Ich habe auch gleich am selben Tag mit der Geschäftsführung gesprochen und ein Bewerbungsgespräch geführt und so kam es das ich auch gleich zum Probearbeiten eingeladen wurde, das schon in 3 Tagen statt findet. Ich habe echt Angst - der Gedanke mich komplett zu blamieren beim kassieren!!!! Ich weiß ja nicht wie die da kassieren aber sicherlich gehen sie an den Tisch mit einem Portemonnaie und rechnen das so ab. Hätte ich Vll gleich beim Gespräch darauf hindeuten sollen? Ich will mit diese Chance nicht vermasseln - ich habe mich auch gleich mit den Leuten da super verstanden.
Habt ihr Ideen/Tipps? Bin echt verzweifelt. :(((

Arbeit, Beruf, Geld, Angst, rechnen, Dyskalkulie, Gastronomie, kassieren, Panik, Umgang, Schwäche, Gast
4 Antworten
Was als Jugendweihe Gast anziehen?

Hi ich bin zu der Jugendweihe meiner Cousine nächstes Jahr eingeladen. Ja ich weiß ist noch lange hin aber besser zu früh als zu spät. Also meine Jugendweihe war dieses Jahr und sie war leider nicht da weil sie einen sehr wichtigen Tanzauftritt hatte (Ich glaube Deutschlandmeisterschaft oder so) weswegen ich mich nicht daran orientieren kann was sie an hatte. Ich mache jetzt einen Tanzkurs wo ich mir jetzt ein Kleid gekauft habe aber es sieht schon fast wie ein Jugendweihekleid aus (mit einen schulderträger mit blume und dann ist das Kleid noch knielang mit fallenden Stoff und dunkel grün ). Ich glaube nicht das ich das anziehen kann da ja das Augenmerk auf meiner Cousine liegen soll. Sie ist zwar viel hübscher als ich aber so wie ich sie kenne hat sie ein unauffälliges Kleid an.

Jetze ist halt die frage was ich anziehen soll. Das Tanzkleid? Oder Jeans? Ich bin nicht so das Mädchen was röcke hatt also geht ein rock nicht. Aber Jeans mit bluse ist doch zu wenig oder? Und dann noch welche Frisur? Ich mag T-Shirts und so eher mit Print/Muster drauf und hosen mit nähten oder halt zerrissen deswegen hab ich in meinen Kleiderschrank nicht so was un auffälliges. Mir ist die Idee gekommen das ich mich etwas erwachsen anziehen könnte aber wenn ich mir so was vornehme zu kaufen endet es in 'elfenhat' aussehen den zeug oder in einer karrirten Bluse oder so.

Gott ich bin so verzweifelt. Bitte helft mir!!!

Kleidung, Klamotten, Jugendweihe, Gast
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Gast