Vorstellungsgespräch verhauen? Was jetzt?

Ich war eben gerade beim Vorstellungsgespräch bei der Bundeswehr um einen Ausbildungsplatz zur MFA. Ich könnte gerade einfach nur im Erdboden versinken. Als ich da an kam, saßen 5! Vorgesetzte vor mir (ich war ohnehin schon ultra nervös) und dann haben die alle fragen durchgenommen wie im Verhör während die mich so skeptisch angeguckt haben. Es war einfach so unangenehm und ich habe kaum ein Wort rausbekommen. Alles was ich vorher "geübt" habe, war plötzlich weg und da kam nur ein gequirltes durcheinander bei raus. Im Nachhinein habe ich so falsche Antworten gegeben. Und was mich noch mehr verunsichert ist, als ich rausgegangen bin (die sind nie aufgestanden und haben die Hand gegeben oder so) hatte ich nichtmal die Tür richtig zu und irgendeiner von denen sagt was, dann haben alle so laut angefangen zu lachen. Keine Ahnung ob die über mich gelacht haben, aber über was sonst? Das Problem ist, das ich diesen Platz wirklich will und jeder in meinem Umkreis/Familie weiß darüber Bescheid. Ich bin halt auch keiner dieser ar***kriecher die Lügen um was zu erreichen, sondern wollte mit Authentizität und Persönlichkeit überzeugen. Was mach ich denn jetzt wenn die absagen? Könnte ich zur Not einfach nachfragen ob es noch eine Chance gibt es besser zu machen oder einfach was anderes suchen? (Gibt nur eine Stelle und so wie es mitbekommen habe sind inklusive mir 5 Bewerberinnen eingeladen worden)

Schule, Bundeswehr
6 Antworten