Klapperndes Geräusch an Vorderachse. Spurstangenköpfe?

Hallo. Diesen Sommer hatte ich mit meinem Ford Focus und einem Dachzelt auf dem Dach für drei Wochen darin Urlaub gemacht und bin über 4000km durch Europa gefahren. Teilweise auch über schlechte Straßen und Schotterpisten.

seit daher habe ich ein klackendes Geräusch vorn rechts in Nähe der Achse gehört. Das Dachzelt ist jetzt runter und es ist immer noch da. Heute Morgen habe ich die Spurstangenköpfe beide gewechselt/getauscht. Aber leider ist das klacken noch immer da. Jetzt wäre meine nächste Vermutung die Querlenker. Ich habe aber kein Bock, beide zu wechseln und das klackern ist immer noch da.

woran könnte es noch liegen? Also das Geräusch kenne ich so ähnlich auch vom Galaxy (2001) der Eltern. Dort sind die Spurstangenköpfe ja auch ständig defekt/ausgeschlagen, da die Karre zu schwer für die Köpfe ist. Daher war auch meine Vermutung die Spurstangenköpfe.

Es ist auch auf gerader Fahrbahn oft zu hören, nicht nur bei Kopfsteinpflaster oder so. Immer ein leichtes, aber hörbares klackern.

und kann ich es auch im Stand oder so testen, was dort so klackert? Ich hatte heute mein Auto mit dem Wagenheber aufgebockt und mit unterstellböcken gesichert, sodass beide Vorderräder freihingen. Ich habe auch mal um ein Rad gegriffen (mit eingeschaltener Zündung wegen servo) und gerüttelt und gedreht, aber da habe ich nichts gehört.

Auto, Technik, Fahrwerk, Geräusche, Auto und Motorrad
3 Antworten
Opel Astra G - Stoßdämpfer und Domlager - unterschiedliche Marken?

Hallo.

Bei meinem Opel Astra G (0035/410) musste ich die hinteren Stoßdämpfer wechseln und gestern sollten die vorderen Domlager getauscht werden.

Dabei habe ich festgestellt, dass einer der vorderen Stoßdämpfer ebenfalls bereits am Ölen ist..

Hinten habe ich nun TRW Stoßdämpfer (JGT286T) und vorne sollte ein KYB Domlager-Reparatursatz (Feder-Stütze, -Sitz, -Dämpfungsring) verbaut werden.

Die hinteren TRW Dämpfer habe ich sehr günstig geschossen, vordere TRW Dämpfer (JGM2348T) kosten ähnlich viel wie Bilstein (B4) und Sachs, welche ich für die besseren Marken halte.

Kann/darf ich mehrere Marken mischen oder sollte ich überall dieselbe Marke verbauen?

Denn je nachdem, baue ich die hinteren TRW Dämpfer wieder aus und setze überall (Domlager, Dämpfer V+H) Sachs ein, oder ich hole mir ggf. einfach TRW Dämpfer für vorne i.V.m. den KYB Domlagern.

Die Anschlagpuffer finde in 53 und 63mm, welche sind da die richtigen?

Gibt es einen Staubschutz für die Dämpfer? Finde dazu nichts..

Sollte der obere Anschlag (90468568/344591) und bestimmte Schrauben/Muttern ebenfalls neu gemacht werden?

Teilenummern:

Anschlagpuffer 1: Opel 3 44 417 / GM 90468644

Anschlagpuffer 2: Opel 3 44 421 / GM 9191302

Stoßdämpfer V/L: Opel 3 44 012 / GM 72119092

Stoßdämpfer H: Opel 4 36 282 / GM 72119054

Feder-Stütze: Opel 3 44 523 / GM 90468554

Feder-Sitz: Opel 3 12 510 / GM 90468618

Feder-Dämpfungring: Opel 3 12 223 / GM 90216299

Federbein-Anschlag: Opel 3 44 591 / GM 90468568

Ich bedanke mich fürs Lesen und vorab für euren Rat :)

Auto, KFZ, Technik, Werkstatt, Reparatur, Fahrwerk, PKW, Stossdämpfer, Technologie, Federung, Auto und Motorrad
2 Antworten
Spur lässt sich nicht einstellen?

Hallo zusammen ich habe folgendes Problem mein Opel Corsa Bj 15 1.3 CDTI lässt sich die Spur nicht einstellen.

Hier die Vorgeschichte vor letzten Sommer hatte ich einen schweren Unfall mit dem Wagen da mich ein anderes Fahrzeug übersehen hatte der Schaden betrug über 10000 Euro dank 130 Prozent Regel konnte trotz Wirtschaftlicher Totalschaden Repariert werden 2 Tage vor dem Unfall wurden an der Vorderachse die Bremsscheiben und Beläge komplett erneuert ich weiß man soll in der Einfahrphase keine Schockbremsungen machen da Gefahrensituation nicht anders lösbar.

Der Schadenschwerpunkt ist Vorne Rechts durch das Ausweichen von mir.

Die Kollision war fast Ungebremst mit 50 Km/h

Es wurden keine Fahrwerksteile erneuert nur Kühler Stoßstange Scheinwerfer usw

Ein Gutachten wurde erstellt.

Der Wagen ging aber auch anstandslos durch den TÜV dieses Jahr ohne Mängel.

Wenn am Fahrwerk nichts kaputt ist wieso lässt sich die Spur nicht einstellen.

Die Reifen sowohl Sommer als Winter sind intakt und Jung.

Alle Räder wurden neu Ausgewuchtet ohne Erfolg

3 Werkstätten sind gescheitert.

Außerdem habe ich seit dem Unfall folgende Symptome

  • Spritverbrauch ist erhöht
  • Untersteuern in Rechtskurven
  • Vibrierendes Lenkrad bei Bremsungen über 130 Km/h auch leichte Bremsungen
  • Auto zieht ab Landstraßentempo nach Links
  • Lenkrad steht bei Geradeausfahrt leicht Schief nach Links
  • Schwammige Lenkung

Wo liegt da das Problem

Ich bedanke mich eure Geduld und Antworten

Auto, KFZ, Technik, Fahrwerk, Kfz-Mechatroniker, unfallschaden, Opel Corsa, Auto und Motorrad
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Fahrwerk