14mm tunnel entzündet?

Hey, also vorab.. ich will nicht nur hören, dass ich den ‘scheiß’ rausnehmen soll & das sowas ja eh eine falsche Entscheidung war/ist. Ihr würdet mir mit einer hilfreichen Antwort wirklich helfen haha.
also, ich hab seit 3 Jahren Tunnel, auf 14 mm sind sie jetzt seit ca. einen halben Jahr, nur vor 3 Tagen ca. Hat sich der Tunnel entzündet, eitert auch & wenn ich den Tunnel rausnehme, sieht es so aus, als wäre in meinem Ohrloch wohl ein ‘Loch’ mit Eiter gefüllt, dazu ist das Ohrläppchen etwas dick, rot & wirkt etwas trocken, was glaube ich aber vom Tyrosur Gel kommt.(gepflegt habe ich vorher auch ganz normal, also 2/3 mal im Monat saubergemacht (hat auch nicht gestunken oder sowas & hatte nie Probleme)

mit der Entzündung habe ich den Tunnel morgens & abends ausgewaschen & danach mit tyrosur Geld eingeschmiert, dass ganze kurz einwirken lassen & den Tunnel wieder rein gemacht.

sollte der Tunnel lieber draußenbleiben, bis das ganze verheilt ist?
Ich möchte den Tunnel aber ungern wieder zusammenziehen lassen, wie lange würde so etwas bei 14mm Tunneln dauern?

über weitere Methoden zum verheilen wäre ich auch sehr glücklich..

ich danke schonmal im Voraus für Tips & freundliche Antworten.

:)


Gesundheit, Männer, Körper, Piercing, Frauen, Piercer, Gesundheit und Medizin, Körperschmuck, Tunnel, Eiter, tunnel dehnen
ehem. Blutansammlung nun übel riechender Eitereinschluss?

Hallo Leute,

heute mal eine Frage von mir zu mir.

Vorab: Ich bin mir bewusst, dass schlussendlich ein Arzt sich das anschauen sollte. Nur manchmal geben Einschätzungen schon einen Stoß in die richtige Richtung.

Lange Zeit hatte ich in meiner rechten Brust einen "Knoten" der sich als Blutansammlung herausstellte. Dank meiner extremen Abnehmphase und dadurch sehr elastischen Haut konnte ich den nur mit einer Nadel "entlasten" da dieser von mal zu mal recht schmerzhaft war (mal mehr, mal weniger sobald man "drankam" was ja beim Ankleiden schnell passiert.

Dort kam auch eine große Menge sehr wässeriges Blut hervor. Seitdem ist eine art spürbarer "Schlauch" von der Stelle aus geblieben - ein ertastbarer Kanal von der "Stichstelle" ca. 2-3cm weiter "nach unten" was auf den Foto in etwa mit der gestrichelten Linie eingezeichnet ist.

Seit einiger Zeit ist die Stelle wieder dick geworden. Leichtes Drücken fördert mal etwas wässerigen bis weißgelben Eiter oder ähnlicher Substanz zur Tage - allerdings bekomme ich da nicht wirklich "entleert" sprich ein paar Stunden später geht es wieder von vorne los. Dem kommt noch hinzu, dass das Sekret mal mehr, mal weniger stinkt wie Käsefüße (grob umschrieben).

Was wird das vermutlich sein? Womit muss ich evtl. rechnen beim Arztbesuch? Ist das ehr was für den Hausarzt oder muss ich damit zum Spezialisten?

Besten Dank für eure Antworten im Voraus.

ehem. Blutansammlung nun übel riechender Eitereinschluss?
Gesundheit und Medizin, Eiter

Meistgelesene Fragen zum Thema Eiter