Wieviel Haushaltsgeld für 5-köpfige Familie im Monat?

Hallo,

wir sind eine 5 -köpfige Familie. Ich habe vor kurzem mit meinem Mann diskutiert wieviel Geld pro Monat für die Haushaltskasse reichen sollten. Und er meinte dass 600€ für uns 5 reichen sollten. Darin wären Lebensmittel, Geschenke, Geld für Schule (Klassenkasse, Kakaogeld etc), Klamotten, Pflegeartikel und Haushaltsanschaffungen ( z.b Glühbirnen, Bettwäsche, neue Pfanne wenn sie ersetzt werden müssen) und Ausgehen/ Freizeit. Ich habe mir immer Anfang des Monats 600€ abgehoben. Und versucht innerhalb diesen Rahmens auszukommen, aber bisher nie geschafft.

Er ist der Meinung, dass ich da zuviel ausgebe und andere Familien auch damit auskommen müssen. Und ich bin der Meinung, wenn eine 5 - köpfige Famile sich gesund und vernünftig Ernähren will und auch mal ab und an mal etwas mit der Familie unternehmen möchte und auch nicht möchte, dass die Kinder und wir selber mit zerfetzten, verwaschenn Klamotten rumlaufen, sind 600€ definitiv zu wenig.

Mein Mann verdient 6000€ im Monat. Es wäre also kein Problem für uns etwas mehr auszugeben. Ich bin echt nicht dafür, das Geld aus dem Fenster zu schmeißen, aber auf Sparflamme zu leben, obwohl wir es nicht müssen, finde ich quatsch.

Wie seht ihr das? Bin ich zu verschwenderisch mit dem Geld? Was gebt ihr im Monat für die Haushaltskasse aus?

danke für eure Antworten

kolax

Finanzen, Familie, Geld, Familienkasse, Haushaltsgeld
21 Antworten
Kann ich meinen Sohn mit 19 rauswerfen?

Hallo, ich habe hoffe das mir hier jemand weiterhelfen kann, ich bin für jeden Ratschlag sehr dankbar.

Es geht um meinen Sohn. Er tanzt jedem auf dem Kopf herum, ist frech, droht mit Schläge... Anzeigen wegen Körperverletzung (schuld sind die anderen weil ja provoziert wurde, ist seine Devise) und Diebstahl hat er bereits. Mal geht's ein paar Tage gut dann wieder nicht. Die Schuld wird immer bei anderen gesucht.

-----Das hat ihn auch noch bestärkt ------Nun war er vor Wochen auch beim Sozialamt und hat sich erkundigt ob ich ihn rauswerfen kann, bzw. ob ihm was zusteht an Leistungen.. Dort habe man ihm gesagt "NEIN" ich müsse ihn ertragen/aushalten/unterhalten wie auch immer bis er das 25. Lebensjahr erreicht hat. Alles klar, also Unterhalt bekäme er im Falle eines Auszugs von mir nicht, da ich zu wenig verdiene (ich wäre auch nicht bereit ihn mit einer eigenen Wohnung für seine Frechheiten noch zu belohnen...)

Er hat jetzt gerade seine Ausbildung begonnen und kommt auf ca. 500€ im Monat die er raus hat. Kindergeld wird auch noch an mich gezahlt.

Gerade erst hat die theoretische Führerscheinprüfung bestanden. Ich habe ihm ein kleines günstiges Auto besorgt.... Also ich tue viel und zu viel für ihn, was für eine Selbstverständlichkeit darstellt... Bin aber mit den Nerven am ENDE!!!

Nun zu meiner Wohnsituation. Wir leben im Haus meines Lebensgefährten. Kann er ihn wegen Hausfriedensbruchs auf die Straße setzten wenn er ihm den Zugang verweigert und er trotzdem rein geht? Wir bewohnen hier gleich 2 Wohneinheiten (unten wir, oben mein Sohn mit seinem Bruder 21 und Oma), es ist also genug Platz um sich aus dem Weg zu gehen. Mein Sohn meint aber niemand könne ihm was sagen... Dass er mir das Leben zu Hölle macht ist ihm egal, ich solle mir einen anderen Partner suchen, ist seine Antwort...

Er pocht zunehmend auf seine Rechte als 19 Jähriger tun und lassen zu können was er will und wo er will auch in diesem Haus - von Pflichten will er nichts wissen....

Wir haben und entfremdet, ich bin mittlerweile froh wenn ich ihn nicht sehen muss, ich ertrage seine Nähe nicht mehr. Ich kann nicht in Ruhe das Haus verlassen, arbeiten, einkaufen oder sonst was machen... Immer habe ich diese Angst das es daheim eskaliert....

Liebe Grüße und Dankeschön im voraus für die antworten...

Kinder, Familie, Angst, Jugendliche, Recht, Unterhalt, Familienrecht
12 Antworten
Vorliebe meiner Freundin macht mir Angst?

Also es ist nicht meine Freundin sondern wir haben was am laufen. Ich wusste nur nicht wie ich es nennen sollte. Aber ich glaube ich muss es abbrechen..
Gestern haben wir über miteinander raufen geschrieben und es ist jetzt zu kompliziert zu erklären aber sie hat mir dann irgendwann wirklich deutlich von ihrer Vorliebe erzählt. Und dies hat mich sehr verstört. Denn sie hat mir einfach gesagt, dass sie darauf steht Typen in die Eier zu treten oder ihnen irgendwie dort Schmerzen zuzufügen! Aber sie meinte sie macht das total an wenn der Typ wegen seinen Eiern so leidet!! Und sie meinte sie hat davon noch nie jemanden was erzählt aber mir vertraut sie so extrem.  
Ich war so extrem geschockt und hab natürlich gefragt warum sie es dann bei mir noch nie gemacht hat und sie meinte eben weil es ihr peinlich war und sie nicht wollte, dass ich es beende.
Ich war einfach geschockt und weiß nicht ob ich mich mit ihr normal treffen kann weil ich nun wirklich Angst habe.
Und ich würde einfach noch nie in die Eier getreten oder habe dort etwas hinbekommen deshalb weiß ich nicht mal wie oder ob das überhaupt weh tut. Ich will es aber auch nicht beenden weil ich sie schon sehr mag und sie nicht verletzten möchte wenn Sie mir sowas anvertraut !!

So nun meine Frage an die Frauen:
Habt ihr schon mal wem in die Eier getreten und wie hat er reagiert?
Könnt ihr irgendwie nachvollziehen das man als Frau da Lust oder Spaß empfindet ?
Wie sollte ich am besten jetzt handeln ? Soll ich drauf eingehen ?

Schmerzen, Männer, Kinder, Studium, Schule, Familie, Mädchen, Frauen, Sex, Anwalt, Junge, Biologie, Psychologie, Anatomie, Freundin, Jura, Sohn, Tochter
13 Antworten