Suche dringend Rat in Sachen liebe!?

Ich kenne seit 3 Benjamin. Er & ich haben uns abgöttisch ineinander verliebt, schon nach dem ersten mal treffen. Benjamin liebt mich, was ich daran merke, dass er loyal/ treu ist & sehr sensibel ist was Streit mit mir betrifft. Trotzdem war die Beziehung mit Benjamin unvollständig. Wir redeten kaum, wenn dann nur sinnlose Gespräche. ich fühlte mich unwohl in der Beziehung. Ich liebte ihn abgöttisch, aber er konnte mir nicht das geben, was ich wollte: Gespräche, jdm. der da ist. In ernsthaften Situationen war ich allein. Also trennten wir uns nach 1 1/2 Jahren Beziehung. Daraufhin brach ein Jahr voller Verwirrung aus. Ich lernte einen neuen jungen kennen. Ich war erleichtert über meine wiedergewonnene Freiheit und war zunächst glücklich über die Trennung. Ich glaubte es wäre das richtige, doch das alles änderte sich bald. Ich dachte 24/7 an Benjamin. Ich wollte keine anderen Jungs Daten und verglich alles mit ihm. Wenn es etwas gab, das mich an ihn erinnerte, fand ich es toll und anziehen. Ich weinte oft, sehnte mich nach seinem Gesicht, ging zu Partys und zog mir Klamotten an, die ihm gefallen haben an mir, um seine Aufmerksamkeit zu erwecken. Benjamin schrieb mir immer wieder und betonte wie sehr er mich lieben würde. Doch auch wenn wir uns wieder trafen, fingen wir immer wieder an uns zu stritten. Nach einem Dreiviertel jahr Trennung hatte ich einen neuen Freund. Benjamin war immer noch in mich verliebt. Mein neuer Freund war das komplette Gegenteil von ihm und auch wenn er mich perfekt behandelte, machte er mich nicht glücklich. Nach nur einen Monat Beziehung wuchs meine Sehnsucht nach Benjamin so stark an, dass ich nur noch weinen konnte. Ich entfernte mich von meinen neuen Freund, konnte ihn nicht mal mehr umarmen oder ansehen. Ich beendete die Beziehung...

daraufhin sahen Benjamin und ich uns auf einer Party wieder. Da ich in folge meines Kummers zu viel getrunken hatte, war ich auf Hilfe angewiesen. Er war sofort da, umarmte mich, tröstete mich. 

Nach dem Abend hatten wir wieder regelmäßig Kontakt. Ich war glücklich wie noch nie. Er gab sich Mühe. Wir fingen an uns wieder zu treffen, lachten, ich verliebte mich neu in ihn, obwohl ich nie aufgehört hatte ihn zu lieben. Alles schien perfekt und es kam zum ersten Kuss. Danach wusste ich wir gehören zusammen und so küssten wir uns 3 Stunden lang nachts auf einer Bank an einem See. 

Seit dem 9.11. sind wir wieder fest zusammen. Ich weiß dass ich niemals jemanden mehr lieben werde.

meine Eltern sind gegen ihn, da er kein Abitur hat, ich schon. Ich werde mehr verdienen als er. Zusätzlich denken Sie er macht mich unglücklich, weil er keine liebe zeigen kann. Auch wenn er sich bemüht, merke ich dass der alte Benjamin wieder kommt. Wenn ich ihn drauf anspreche, sagt er er wird er ändern aus Angst dass ich wieder gehe, aber es fällt ihm so schwer. Er ist nicht der Typ für sowas.

Wir passen wahrscheinlich nicht so zusammen, wie ich es gern hätte. Was würdet ihr tun? 

Liebe, Angst, Liebeskummer, Freunde, Beziehungsprobleme, Romantik, Verwirrung, Hilflosigkeit Verzweiflung
3 Antworten
Ich versteh's nicht - hasst er mich?

Hallo erstmal,

Ich bin momentan etwas überfordert, weil ich das Gefühl hab, dass ich auf jemanden gerade etwas crushe. Damit mein ich nicht, dass ich mich so richtige verliebe sondern halt nur so der Anfang davon. Ach ich weiß es nicht.. Jedenfalls ist dieser Junge solange schon, also er geht in meine Stufe, echt nicht nett zu mir gewesen um es netter zu formulieren. Er hat mich schon des öftern ausgelacht etc., daher bin ich ihm auch immer aus den Weg gegangen und wir haben uns nie verstanden. Es war einfach so Hass zwischen uns. Dazu muss ich sagen ich fand ihn schon immer hübsch, nur durch seinen Charakter den ich da kennengelernt habe wurde er in meinen Augen unfassbar hässlich. Nun, aber fängt er an echt nett zu sein, stellt mir manchmal einfach so fragen über etwas, er unterstützt mich auch mal im Unterricht bei meinen Aussagen und der Junge der mich immer wieder ausgelacht hat, weil ich des öfteren Mal in der Schule geweint habe, fragt mich auch was denn passiert ist. Ich bin total verwirrt und weiß nicht was ich von ihm halten soll. Aber das aller seltsamste daran ist, dass er mir bis heute eigent sogut wie nie in die Augen schauen kann. Ich kann mir nicht erklären wieso, weil es ja bei allen anderen funktioniert und auch "in der Zeit" als er nicht gerade nett war, konnte er mich nichtmal selber nach einem Blatt fragen obwohl ich so schräg gegenüber von ihm saß.

Alles im Gesamten, echt komisch.

Und jetzt bin ich so geteilter Meinung und bräuchte einen Rat von jemanden, warum er sich vielleicht so verhält.

Habt ihr eine Ahnung? Ich bin echt am verzweifeln, ich verstehe ihn einfach nicht.

Liebe, Schule, Freundschaft, Schwarm, Hass, Hasst er mich, Jungs, Liebe und Beziehung, Verwirrung, Zuneigung, crush
4 Antworten
Ist er interessiert an mir und wenn ja hab ich meine Chancen verbaut?

Kurz zusammengefasst: er starrt mich immer an, auch wenn ich ihn nicht ansehe. Er hält sehr intensiv Blickkontakt, lacht unglaublich viel in meiner Gegenwart und wirkt sehr entspannt. Auch gibt er sich besonders männlich. Er fragt mich immer nach meinem Leben und erzählt viel von sich, ich halte mich jedoch zurück....nun ja weil er mein Zahnarzt ist (wir kannten uns schon bevor er die Praxis seines Vaters übernahm). Letztens bei einer Visite unterhielten wir und sehr intensiv und lachten viel. Er lehnte sich zu mir herüber und wollte seine Arme um mich legen. Kurz bevor er mich berührte wurde ihm, glaube ich, bewusst dass wir ja gerade Patientin und Arzt waren. Er stand schnell auf. Als ich mich zum Gehen wendete, sah er mich an und ich ihn. Ich lächelte und er stand sehr nahe bei mir. Es wirkte so als wolle er etwas sagen und der Moment zog sich, weshalb ich seine Hand schüttelte. Als ich ging schaute er mich wiederum so intensiv an. Seine Zuneigung wird irgendwie immer offensichtlicher. Die Berührungen die einiges Sekunden zu lange dauern, diese intensiven Blicke, sein verstohlenes Betrachten, wenn er glaubt ich merke es nicht und seine Fragen.

Bilde ich mir diese Zuneigung nur ein und wenn ja, was soll ich tun?

Meine Freunde und Bekannten sind der Meinung, dass er eindeutig interessiert ist.

Bilde ich es mir nicht ein und habe ihn somit verschreckt?

PS: er ist 7 Jahre älter als ich und ja ich weiß es ist merkwürdig an seinem Zahnarzt interessiert zu sein, aber er ist nun mal ein besonderer Mann.

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Psychologie, Ethik, hilflos, Liebe und Beziehung, ratlos, verliebt, Verwirrung, Verlangen, mehr
2 Antworten
Verwirrende Gefühle gegenüber Kumpel, was tun?

Hallo,
Ich bin zurzeit in einer etwas verwirrenden Situation was meine Gefühle angeht:
Seit ca. 1 Monat lebe ich alleine in einer neuen Stadt, in der ich auch studiere. Hier habe ich einen Jungen kennengelernt, mit dem ich mich öfters treffe (nur auf Freundschaftlicher Basis, denn ich habe einen Freund und er eine Freundin) und auch sehr viel schreibe, wir haben uns also eigentlich ziemlich schnell angefreundet. Das Problem ist aber, dass ich merkwürdige und irritierende Gefühle habe, wenn ich mich mit ihm treffe... dazu gehört zum Beispiel Nervosität, aber im guten Sinn, Herzrasen usw. Diese Gefühle passen mir einfach überhaupt nicht, denn ich liebe meinen Freund über alles. Warum fühle ich so? Bei diesem Kumpel habe ich teilweise das Gefühl, dass es ihm ähnlich geht. Er meinte neulich auch, dass er sich vielleicht von seiner Freundin trennt (hat nichts mit uns beiden zu tun), seitdem sind diese Gefühle stärker geworden... was kann ich dagegen tun? Ich möchte doch nur mit ihm befreundet sein. Ich weiß genau, dass ich, wenn ich mit ihm was anfangen würde und mich von meinem Freund trennen würde nicht glücklich wäre, also ist das definitiv keine Option. Meinen Freund würde ich auch niemals betrügen.
Anscheinend bemerken aber auch fremde irgendwie eine gewisse „Anziehung“, da wir schon öfter für ein Paar gehalten wurden. Mich nicht mehr mit ihm zu treffen wäre auch nicht wirklich eine Option, was hilft also?

Liebe, Studium, Freundschaft, Gefühle, Umzug, Beziehung, Psychologie, Liebe und Beziehung, Verwirrung
5 Antworten
Was tun wenn man etwas weiss, dass man eigentlich nicht wissen wollte?

Ich hatte aufgrund eines tragischen familiären Ereignisses einen Nervenzusammenbruch erlitten, wobei ich keineswegs stationär hätte untergebracht werden müssen.

Da ich mich noch an ein ganz altes Angebot von einer Psychiaterin, welche ich im Verlauf meiner ausgeprägtesten Zeiten von psychischen Problemen kennengelernt hab, erinnern konnte, hab ich mich dem angenommen.
Akut und immer möglich zu bekommen, das sie in einem der grössten Krankenhäusern mit den meisten Fachrichtungen arbeitete, auch weil sie sagte, ich soll doch reden kommen, bevor ich wieder mich selbst verletze.

Gesagt gleich getan, aber dann war sie nicht im Krankenhaus anzutreffen sondern ein sehr junger Kollege, 100% noch keine 2 Jahre Ausbildung abgeschlossen.

Ich hab mich also unterhalten und fühlte mich nach dem Gespräch befreit und der innere Druck so weit abgebaut, dass ich mich von jeglichen Dummheiten distanzieren konnte.
Aber irgendwie haben diese ganzen Details den jungen Psychiater so verunsichert, weil auch zu den psychischen Aspekten körperliche Beschwerden und eben alles dazu gehörte.
Dann hat der mir tatsächlich einen Internisten drauf gedrückt, die mich weich geredet bis ich aufgrund meiner länger bestehenden Kraftlosigkeit keine Lust auf lange Diskussionen hatte.
Die Ergebnisse auf körperlicher Basis waren nicht gerade prickelnd sogar eher verstörend. Dann hab ich genug gehabt und gesagt ich will es nicht wissen, vergesse es eh zu schnell wieder weil ich viel vergesse wenn ich nichts schriftliches hab.

Nun Geistern diese halben Informationen so im Kopf herum, ich will das aber nicht.
Ich kriege doch eh Klarheit wenn mein Hausarzt in 1 Woche zurück kommt, das macht mich krank, wie vergesse ich das schnellstmöglich um noch in Ruhe schlafen zu können.

Ich meine schön und gut, jetzt weiss ich mehr, aber da ich nur so zu 10% aufnahmefähig war, ist alles so verschwommen im Kopf.

Wie vergesse ich das bis dahin am besten wieder?

Gesundheit, Stress, Psychologie, Umgang, Verwirrung
1 Antwort
Steht er auf mich obwohl er eine feste Freundin hat?

Da ich den betroffenen Jungen nicht namentlich nennen möchte, werde ich ihn lediglich als S. bezeichnen. S. ist 27 Jahre und ich bin 17 Jahre alt. Seine Freundin N. ist 30 Jahre alt.

Ich kenne S. schon seit ca. 5 Jahren als ich derselben Jugendgruppe beigetreten bin in der er auch ist. Es hat seine Zeit gedauert, aber als wir durch einige Umstände gezwungen wurden mehr Zeit miteinander zu verbringen, haben wir uns angefreundet. Früher hatte er immer ein offenes Ohr für mich und hat mir sogar Komplimente gemacht. Oftmals gab es auch scheinbar "zufälligen" Körperkontakt. Einmal sagte er zu einem seiner Kumpel während ich daneben stand, dass ich "quasi seine Tochter sein könnte" als der Kumpel fragte, ob wir zusammen sind. Jedoch stand zi diesem Zeitpunkt seine damalige feste Freundin neben ihm. Diese feste Freundin, die ich nicht kannte ist mittlerweile seine Ex-Freundin. Laut einigen gemeinsamen Freunden lief es nicht so gut zwischen den beiden. Unter anderem weil S. seine mittlerweile Ex-Freundin mit N. betrogen hat. Seit er mit N. zusammen ist, die ebenfalls in der Jugendgruppe aktiv ist, scheint er mich nur noch zu ignorieren. Und das aus meiner Sicht grundlos.

Meine beste Freundin, die S. und N. kennt, versteht sein neues Verhalten mir gegenüber ebenso wenig und ist ratlos. Was denkt ihr?

Nein, du bist für ihn nur wie eine Tochter/ein Kumpel. 87%
Ja, er steht auf jeden Fall auf dich! 12%
Liebe, Freundschaft, Altersunterschied, Liebe und Beziehung, Verwirrung, Altersunterschied in Beziehungen, Abstimmung, Umfrage
9 Antworten
Wieso schaut er mich trotzdem an?

Ich weiß es klingt dumm und alles und dass man es vllt gut sein lassen sollte dennoch folgendes....

seit der Hinfahrt nach England von unserer Sprachreise hängt ein Klassenkamerad plötzlich mit einem Mädchen zsm. Ich mag ihn wirklich sehr und wäre auch glücklich für ihn aber was mir daran so seltsam vorkommt, ist dass sobald ich in der Nähe bin die sich Umarmen,Händchen halten oder sogar im Bus kuscheln und ich muss noch daneben sitzen und das hatte alles so angefangen nach dem eine Freundin von mir auf mein Schoß geschlafen hatte weil sie woanders kein richtigen Platz hatte aber das aller merkwürdigste ist dass er mich dann ständig anschaut ich saß einmal als wir nach London fuhren ein Sitz weiter hinter weil iwer die Sitzordnung durcheinander gehauen hatte die haben sich eh einfach so umgesetzt von daher...war ich erstmal froh gewesen da etwas weg zu sein aber was war...Er hatte sie wieder ihm Arm und wenn er nicht am Nickerchen halten war hat er hinter zu mir geschaut allein wenn sie sich umarmen dass selbe -_- und das krasse er sieht mittlerweile ziemlich niedergeschlagen und halbwegs verzweifelt oder sogar fertig aus wenn er das macht was mir ziemlich keine ruhe lässt ich hab schon langsam das Gefühl dass es extra ist und er sich daran gerade kaputt macht weil es schon mal so gewesen ist dass paar Mädchen seine Aufmerksamkeit direkt vor mir wollten und nach dem ich gefragt wurde ob ich auf ihn stehe und ich es nach langem drängen bejat hatte war Ruhe im Karton und es hatte aufgehört. Aber vom Klassen verhalt sind wir leider auf zwei Ebenen ich eher die unbeliebte er der Klassenclown den sie alle lustig finden. Ich mein wieso macht er das bitte? Wieso sieht er mich so verzweifelt an ? Er sieht mich schon seit längeren an zwar vorher nicht so verzweifelt aber es wird ja immer schlimmer ich hab schon manchmal den Drang ihn zur Seite zu ziehen wenn wir unterwegs sind und zu fragen was das werden soll ich seh da echt nicht mehr durch. wenn ich die beiden manchmal so sehe bin ich bereit mich damit abzufinden ich mein wenn er glücklich ist? Aber er sieht leider NICHT glücklich aus. Ich weiß nicht mehr weiter es macht mich fertig ihn so zu sehen.

Freundschaft, Psychologie, Liebe und Beziehung, Ungewissheit, Verwirrung
2 Antworten
Warum Akzeptiert mich niemand so wie ich bin?

Ich würde mich freuen wenn ihr euch den ganzen text durch list :)

Ich bin ein Junge und vor 3 tagen 18 Geworden. Ich bin ein sehr komischer und spezieller Junge. Es ist mir ehrlich gesagt voll peinlich darüber zu reden aber irgendwie muss ich es einfach los werden. Ich bin von der Persönlichkeit etwas eigenartig und zwar bin ich immer Lieb und brav ich Finde vieles Niedlich und bin sehr sensibel. Und ich bin ehrlich gesagt Fan von Dir Eiskönigin. Ich dachte es wäre bloss eine phase doch das ist es nicht. Seit ungefähr 2 monaten hat es angefangen. Ich habe nach 4-5 jahren wieder den Film geschaut im gedanken das er schrott ist wie als ich damals 14 war. Jedoch gefiel er mir ich bin total Fan davon und ich liebe den Film über alles. Am meisten liebe ich Elsa und Anna die sind total niedlich und soo Hübsch 😍 Immer wenn ich den Film schaue gibt es mir ein Sicheres Gefühl. Für mich ist es mehr als ein Film es ist mega schwierig zu erklären. Es liegt mir irgendwie total am herzen und ist immer in meinem Alltag dabei. Jedoch das wichtigste ist mir Elsa sie ist für mich wie ein Vorbild und die schönste und niedlichste Princessin die es gibt. Ich habe wie eine Verbindung zu ihr und dem Film zwar weiss ich das sie nicht real ist wie der rest vom Film. Aber es ist nunmal kompliziert zu erklären. Ich würde mir am liebsten ein Poster an die Wand nageln und mir ein Elsa Stofftier kaufen um es zu knuddeln 😅 Jedoch genau das ist es niemand akzeptiert mich so wie ich bin. Jeder macht sich lustig und bezeichnet mich als Schwul. Ich lebe mit einer lüge um nicht ganz ausgeschlossen zu werden. Für alle bin ich der Coole junge der typ der alles macht damit er cool ist. Aber das alles bin ich nicht und will ich nicht. Daher habe ich alle Freundschaften gekündigt. In der hoffnung ich zu sein doch das geht immer noch nicht. Ich möchte doch einfach sagen können das ich Fan von die Eiskönigin bin. Ohne ausgeschlossen zu werden oder als Schwul bezeichnet zu werden. Es zereist mein Herz inerlich und schmerzt so sehr. Ist es den so schlimm das ich ein Junge im alter von 18 bin ? Was kann ich den dafür 😔 Was soll ich bloß tun ? Soll ich das alles aufgeben ? Helft mir bitte . . .

Schmerzen, Animation, Film, Mobbing, Freundschaft, Angst, Disney, Sehnsucht, Trauer, Beziehung, Persönlichkeit, Junge, Psychologie, anna, Diskriminierung, Kindheit, kuscheln, Liebe und Beziehung, Verbindung, Verwirrung, Verzweiflung, akzeptieren, elsa, volljährig, Die Eiskönigin
10 Antworten
Wieso kommt es jetzt zurück?

Nach 2 Monaten kommt mal wieder eine Frage zu dem Thema auf dem Account hier. Wie immer gleiche Basis. Ich 15 war über ein Schuljahr hinweg in eine transsexuelle Person verliebt und wurde abgewiesen wie ich es ihr/ihm am Ende des Jahres gesagt habe. In den Sommerferien habe ich dann erfahren das sie/er Homosexuell ist und also auf Männer steht. Ich komplett deprimiert weil ich dadurch herausgefunden habe dass sie/er mich nicht mag wegen mir selbst nicht wegen meinem Geschlecht. Auf nem Wochenende mit Freunden haben die mich dann ermutigt dazu ihr/ihn endlich mal zu schreiben. Haben dann über Weltanschauungen und Sexualitäten geschrieben. Ging dann ein paar wochen so dass ich ihr/ihm immer wieder geschrieben habe und auch über normale dinge geschrieben habe. Ich hab halt immer ihn/sie immer angeschrieben er/sie mich nie. Hab jetzt in den letzten Tagen halt nicht mehr mit ihr/ihm geschrieben weil ich eingesehen habe weil er/sie mir immer nur noch so antworten geschrieben hat als wäre er/sie genervt. Ich wollte halt jetzt endlich damit abschließen aber es geht nicht. Ich liebe ihn/sie immer noch... Es ist jetzt schon mehr als 2 Monate her das er/sie mich abgewiesen hat aber ich kann ihn/sie nicht vergessen. Was soll ich denn jetzt noch tun. Habe in den letzten Tagen einfach bemerkt dass ich den Beruf hasse in die Lehre die ich übernächste Woche komme Dass ich nicht die Schule abbrechen hatte sollen obwohl es egal ist weil ich Lehre mit Matura mache Und das ich alles falsch beim Umgang mit ihm/ihr gemacht habe. Habe durch sie/ihn auch heraus gefunden bin dass ich pansexuell bin und finde es irgendwie selbst manchmal unnatürlich aber auch nur sehr selten. Aber auch nur deswegen weil meine Mutter gesagt hat dass ich ausziehen muss falls ich jemals nen Typen habe... Was soll ich denn jetzt nur tun??? Ich liebe ihn/sie so sehr

Liebe, Schule, Freundschaft, Trauer, Sexualität, Liebe und Beziehung, Verwirrung
2 Antworten
Abhängigkeit testen durch Kontaktaufnahme?

Hallo zusammen,

Es geht sich um folgende Situation: Eine Bekanntschaft mit der ich seit über einem Jahr nichts mehr zu tun habe, meldet sich seit neuestem wieder per WhatsApp mit Fragezeichen bei mir.

Der Kontakt ist im Streit auseinander gegangen und war nicht ganz frei von Konflikten & unnötigen Dramen. Von mir war auch eine derartige Abhängigkeit im Spiel.

Die erste Zeit nach dem KA kam auch nichts mehr und wenn ich mal gesichtet wurde, galt mir Ignoranz als Bestrafung oder ähnliches.

Heute habe ich das Thema mit einem Arbeitskollegen behandelt & wollte wissen ob das Fragezeichenspiel dazu dient, meine Abhängigkeit nochmal zu testen bzw. durch (m)eine Reaktion sich erneute Bestätigung zu holen.

Er war der Ansicht, dass wenn man sich wundert, warum der andere sich nicht mehr meldet, schreibt man die Person an & fragt einfach nach. Allerdings ging es ja nicht so ganz im guten auseinander & manche Menschen würden sich dann Schwäche eingestehen würden sie sich melden nach dem Motto: Ich brauche dich ja doch!

Klar, sollte man erwachsen mit so einer Situation denken aber vom Typ her, war er eher der, der darauf wartet, dass der andere Ihm zeigt, bedeutend zu sein.

Ich habe mich einfach gefragt warum es immer wieder vorkommt, nach gerade dieser langen Kontaktsperre, diese SINNLOSEN FRAGEZEICHEN, ohne Verleihung auf ein normales Gespräch. Kann man überhaupt sagen, dass es einen Sinn ergibt?

Oder ist das eine Art & Weise mich zu verwirren oder besteht doch die Hoffnung seinerseits, dass ich ihn durch eine womöglich Nachricht, zeigen soll wie sehr ich ihn doch brauche? Mein Kollege sagte zumindest wird irgendwas bei ihm vorgehen, wie auch die Menschen, die nur leere Nachrichten verschicken um irgendwas zu bewirken.

Ich war zudem 1 Jahr von WhatsApp abgemeldet & bin seit neustem wieder aktiv. Selbstverständlich kann er auch die Nummer richtig einordnen.

Freundschaft, Nachrichten, testen, Psychologie, Abhängigkeit, bestätigung, Beziehungsprobleme, Konflikt, Kontrolle, Liebe und Beziehung, Manipulation, Optionen, Psyche, Sinn, Vergangenheit, Verwirrung, warm-halten, brauchen, ghosting, Inn, Kontaktabbruch, Kontaktaufnahme, situationsanalyse, on-off-beziehung, Dramendreieck, Ghosting Effekt, emotionaler missbrauch
3 Antworten
Was will sie? Pure verwirrung?

Hallo, ich schreibe nun seit etwa einem Monat mit einem Mädchen und bräuchte hilfe. Vielleicht gibt es ja jemanden der ihr Verhalten für mich Deuten kann, ich bin einfach nur überfordert. Also es passiert häufiger dass sie mitten in einer unterhaltung (chat) die meines erachtens sehr gut gelaufen ist(sie hat enorm viel dazu geschrieben) einfach unterbricht und teilweise erst im laufe des nächsten Tages weiter schreibt...was soll das ? Wenn das nicht so häufig passieren würde würde ich mir darum nicht so viele gedanken machen aber es scheint teilweise fast so als würde sie das mit absicht machen. Wir hatten bisher nichts was man ein "Date" nennen kann haben uns aber durchaus mal getroffen. Das erste mal als ich sie zu mir einladen wollte war sie sehr begeistert und hat auch direkt gemeint sie bringt was zum Essen mit. Nur leider war sie an diesem tag krank und konnte daher dann doch nicht. Danach habe ich dies noch 2 weitere male versucht, beide male ohne erfolg. Der erste der beiden versuche wurde schlichtweg von ihr ignoriert oder überlesen ich weis es nicht und das andere mal hatte sie keine Zeit. Jetzt stell ich mir die frage ob sie interesse an mir hat oder nicht. So wie das in letzter zeit läuft fühl ich mich fast schon ein bisschen verarscht, ich weis aber das sie so etwas nicht machen würde allein schon weil sie mir einige private sachen über sich erzählt hat. Also um alles auf einen Punkt zu bekommen, was denkt ihr darüber ? denkt ihr sie ist sich selbst unsicher oder sie verarscht mich nur oder was auch immer. Ich weis nichtmehr weiter..ich vermute auch mal ihr ist bewusst das ich sie ziemlich gern habe.

Freundschaft, Liebe und Beziehung, Verwirrung, chatten mit Mädchen
5 Antworten
Bin ich schwul oder bisexuell oder einfach nur verwirrt?

Hey..

Ich bin männlich, 16 Und habe seid letzter Zeit ziemliche Probleme mit mir selbst.

Momentan denke ich meiner Meinung nach zu viel drüber nach ob ich jetzt Schwul oder bi bin.

Ich stand eigentlich schon immer auf Jungs, nur bewusst war mir das ca. als ich 10 war. Ich fand Jungs immer toll.

Im Kindergarten und in der Grundschule war ich mal in ein Mädchen verliebt, aber da bin ich mir nicht so sicher ob man das Liebe nennen kann, da ich noch so jung war.

Jedenfalls finde ich den weiblichen Körper an sich nicht erregend sondern vielleicht nur attraktiv. Die weiblichen Geschlechtsorgane finde ich eigentlich eher etwas ekelig.

Manchmal finde ich sie ekelig, manchmal komisch und manchmal einfach neutral ohne jegliche Reize.

Ich mag Männerkörper sehr und vorallem das Geschlechtsorgan. Da fühle ich mich selbst wohl.

Wenn ich als Beispiel einen hübschen Typen kennenlerne, dann ist das so ein aufregendes und intensives Gefühl was einfach nur schön ist.

Bei einer Frau hatte ich das nie, auch wenn sie total hübsch war.

Ich hatte auch nur was mit Männern.

Man muss ja auch vom sexuellen und romantischen unterscheiden.

Sexuell ist für mich eine Frau nicht interessant im Gegensatz zu einem Mann, das ist klar.

Ich kann ein Mädchen sehr stark mögen und auch mit ihr viel Unternehmen wollen und sie nicht verlieren wollen (wie bei Freunden) aber sollte es weiter gehen fühlt der Gedanke sich künstlich und erzwungen an.

Für mich würde eine komplette Welt zusammenbrechen, da ich geoutet und bin meine Homosexualität auch komplett auslebe.

Ich zerbreche mir ganzezeit den Kopf, letztendlich kann ich nur sagen ob ich schwul bin da es meine Gefühle sind, aber vielleicht könnt ihr mir ja etwas helfen...

Freundschaft, Psychologie, Gay, Liebe und Beziehung, Verwirrung
6 Antworten
Sind wir noch zusammen oder nicht? Was meint er damit?

Hallo,

Also ich kenne seit circa 2 Jahren einen Jungen. Wir waren so gut befreundet und im Februar wurde halt mehr aus uns. Sind seit 3 Monaten jetzt zusammen. In letzter Zeit hatten wir viel Stress, unnötige Diskussionen und plötzlich letzten Donnerstag Abend ist halt sehr viel passiert und plötzlich war dann schluss. ( großer Streit über die Diskussion) Seit ner Woche haben wir jetzt Pause aber ich hatte halt das Gefühl dass er schluss machen will. Habe ihn dann auch gefragt und er meinte er will mir erst sagen was mit uns ist wenn ich wieder in der Stadt bin ( bin im Urlaub) Jenachdem ists so dass er meinte er hätte noch Gefühle für mich und dass ich bei der Pause nichts mit anderen Anfangen soll. Andererseits sagt er er will ne Pause und erst in paar Wochen mit mir reden.. er ist auch sehr kalt zu mir und konnte nicht antworten als ich ihn gefragt habe ob er mich noch liebt.. macht er jetzt Schluss? Wieso will er Wochen warten bis er schluss macht?
Ich bin so verwirrt weil einerseits sagt er ich soll nichts mit anderen Anfangen und andererseits liebt er mich nicht..
ich meinte auch dass ich vlt früher in die Stadt komme und er meinte ich soll es ihm dann sofort sagen dass er vorbei kommt
Kann mir irgendein junge helfen?
Bin so verwirrt und habe Angst ihn zu verlieren.

Love, Liebe, Freundschaft, Angst, Freunde, Beziehung, Freundin, Kummer, Liebe und Beziehung, Pause, Streit, Verwirrung, couple
2 Antworten
Was soll das bedeuten (WhatsApp, energetische Trennung, Fragezeichen?

Hallo zusammen,

Vielleicht kennt jemand die Verschlüsselungsbenachrichtigung im WhatsApp Chat?

Ich habe eine alte Nummer von mir in ein neues Handy gegeben, dort war noch ein Kontakt von jemanden gespeichert mit dem nichts mehr zu tun habe und auch nicht will.

Seit gestern habe ich dann eine Nachricht von dieser Person im Form eines Fragezeichens erhalten. Ganz oben im Chat steht nur:

Nachrichten in diesem Chat sowie Anrufe sind jetzt mit Ende zu Ende Verschlüsselung geschützt. Tippe für mehr Infos.

Eben war ein Bekannter von mir hier und meinte, diese Verschlüsselung nachrichten erhalten beide automatisch, sofern dieser Kontakt dann gespeichert ist. Das heißt dann ja auch, er müsste mich dann auch gespeichert haben?

Der Bekannte sagt mir dieser Typ wolle mit mir nichts mehr zu tun haben und würde nur wegen der Verschlüsselung dieses Fragezeichen schicken nach dem Motto: Was willst du?

Ich kann mich auch nicht mehr daran erinnern, einfach so von jemanden "automatisch" eine Verschlüsselungsnachricht erhalten zu haben. Dafür muss man doch sicherlich das Chafenster öffnen und irgendwas geschrieben haben? Habe ich aber nicht! Zumal ich jetzt schon seit 2 Wochen auf WhatsApp mit dieser Nummer aktiv bin.

Zur Vorgeschichte: Ich erhielt auch die letzten Male einige unbekannte Anrufe und habe einen energetische Trennung bezüglich dieser Person vorgenommen. Zunächst ging ich davon aus das hätte was damit zu tun, weil gesagt wird, dass sich der Andere dann eben bei einem aufgrund des "Energiemangels" wieder bei einem melden könnte aber warum dann mit einem Fragezeichen oder überhaupt?

Wirklich Ernstgenommen würde ich von meinem Bekannten nicht. Er sagt ich leide unter einer Kommunikationsschwäche. Ich wüsste nicht was Menschen sagen und damit meinen. Ich gehe manchen Dingen einfach gerne auf den Grund.

Chat, Technik, Energie, Spiritualität, Esoterik, Trennung, Kommunikation, Kontakt, Nachricht, Soziales, Technologie, Verwirrung, Energiemangel, Unklarheit, WhatsApp
1 Antwort
Ich habe genug von Gefühlen, geht es jemandem gleich?

Ist ein bisschen eine verwirrende Frage vielleicht. Es ist halt so: Ständig passieren Dinge um einen herum, die man beeinflussen oder nicht beeinflussen kann. Sei es was mit der Karriere, mit nahestehenden Personen....ständig passieren Dinge, die einen in einen bestimmten Gefühlszustand bringen. Bei mir ist es gerade einfach heftiger weil ich Probleme mit meiner Freundin habe aber auch schon davor, als ich noch single war.

Vor einem Jahr ist mein Vater gestorben, der mir (so böse es klingt) echt nicht so nahe gestanden ist. Trotzdem hat mich der Tod für ein paar Tage wie gelähmt, obwohl ich weder geweint habe noch mich das Thema bewusst wirklich arg getroffen hat. Mehr belastet hat mich damals wohl eher, dass der Alltag ein bisschen zerrüttet wurde. Auf jeden Fall konnte ich meine Gefühle schon damals schlecht verstehen, es ging mir halt schlecht und körperlich war ich zu nix fähig. Ich dachte mir so "heyyy es sind Sommerferien, mega geil" aber meine Gefühle haben mir das verhindert. Die Zeit damals war weggeworfen.

Und seit daher denke ich halt öfters nach über das Leben. Und über die Personen die mir sehr nahe stehen. Meine Freundin macht gelegentlich Sachen, die komplett gegen meine Einstellung sind und die mich wortwörtlich weg von ihr treiben, gleichzeitig bin ich mir auch sicher bei ihr und zu 90% der Zeit will ich keine andere. Meinem Bruder geht es zeitweise so schlecht (Depressionen), dass er mir richtig richtig leid tut. Auf der anderen Seite ist er richtig gut drauf manchmal, was mich wiederum sehr freut. Mit meiner Familie ist es genau gleich, Mal ist meine Mutter ziemlich down und Mal kommt sie ins Zimmer und ist überglücklich. (Wir verkaufen gerade ein Haus und da ist eben viel Spannung im Spiel). Dann denke ich über mich selbst nach manchmal, und es kommt mir so vor als wäre ich alle 10 Minuten eine andere Person bzw. Als würde ich unzählige Male am Tag meine Meinung oder Einstellung zu etwas ändern. Dann renne ich teilweise wie Mr. Happy voller Energie durch die Firma und bin total freundlich, im nächsten Moment dreht man sich um und wird von mir angepampt weil ich mich wieder schlecht fühle, weil ich mich in so vielen Bereichen gerne ändern möchte bzw. An mir arbeiten möchte und ich mich frage, warum mir das diese 5 Minuten vorher nicht aufgefallen ist.

Ich kann mir bei keinem Gefühl mehr sicher sein, weil ich weiß, dass es nicht real ist und in kurzer Zeit wieder komplett verändert wird, sei es von mir aus oder durch einen äußeren Einfluss. Je mehr ich mich über/auf etwas freue, desto härter ist der Schlag nach unten, der meistens unmittelbar kommt. Wenn ich traurig bin und verletzt wurde, ich mir bei einer Entscheidung sicher bin, kommt meistens danach ein Gefühl der Sehnsucht nach Versöhnung oder so (man will ja nicht kindisch sein) und dann bereue ich das Gedachte. Ich habe langsam keine Energie mehr, wünsche mir ich wär ein gefühlsloser Zombie, der seine Arbeit macht und einfach logisch und verständlich funktioniert.

Liebe, Freundschaft, Gefühle, Laune, Psychologie, Liebe und Beziehung, Verwirrung, keine Energie, schlechtes Gefühl
3 Antworten
Wie fühle ich?

Hey,

Ich bin 17 Jahre alt (weiblich) und bin mir momentan ziemlich unsicher mit meiner Sexualität. In der Grundschule und am Anfang der weiterführenden Schule hatte ich, wie eigentlich fast jeder seinen Crush, aber mehr als küssen lief da nie. Mit 14 hab ich dann begonnen sexuell aktiv zu werden (nur mit Männern/Jungs), aber hatte bis jetzt keine richtige Beziehung, weil immer irgendwas nicht richtig gepasst hat. (ich habe außerdem kaum männliche Freunde, weil ich irgendwie immer denke sie wollen was von einem oder empfinde es einfach als Zeitverschwendung, wenn nichts läuft) Aber auch zur gleichen Zeit (mit 14) hab ich registriert, dass das andere Geschlecht auch nicht gerade unattraktiv ist.

Und so ca vor einem Jahr habe ich dann begonnen mehr darüber nachzudenken und ich könnte mir auch etwas mit einer Frau vorstellen. Und ich hab auch schon mit einer guten Freundin darüber geredet und sie meinte ich solls einfach mal ausprobieren.

Aber ich hab keine Ahnung wie ich jemanden kennenlernen soll, weil ich nicht so der Typ bin der auf Internetseiten irgendwelche fremden Leute anschreibt (Keine Ahnung, ich mag das einfach nicht). Ich hab halt einfach keine Ahnung, bin ich bi, lesbisch oder doch hetero? Ich bin einfach momentan ratlos und weiß auch nicht, was für eine Antwort ich mir hier erhoffe, vielleicht, dass mir einfach jemand einen Rat geben kann. Ich weiß, dass mir keiner außer mir sagen kann wie ich fühle, aber naja :0

Danke schonmal im voraus :D

Liebe, Freundschaft, Gefühle, Sex, Sexualität, Homosexualität, Liebe und Beziehung, Unsicherheit, Verwirrung, Heterosexualität
6 Antworten
Wieso liked er jedes Bild meines Beitrags, aber kann mir nicht zurückschreiben?

Also jetzt wird es etwas kompliziert zu erklären. Vor ungefähr zwei Monaten habe ich auf einer App einen Jungen kennengelernt, mit dem ich auch die nächsten Tage durchgeschrieben habe, alles schön und gut. Nach einiger Zeit haben wir unser Facebook ausgetauscht, weil es uns leichter fiel auf Messenger zu schreiben. Die Konversation hielt aber nicht wirklich lang und als ich ihn am Ende gefragt habe wie es ihm so geht hat er es einfach nur gelesen aber nicht geantwortet. In diesem Moment dachte ich mi nur ,,okay, dann eben nicht´´ und es war echt nicht schlimm für mich. Jetzt habe ich vor einigen Tagen mehrere Bilder auf Facebook gestellt und die, die selbst Facebook haben wissen ja, dass mehrere Bilder als ein Beitrag gezählt werden, sodass man den Beitrag allgemein liken kann und nicht jedes einzelne Bild. Dieser Junge hat jedoch jedes einzelne Bild geliked, was ich irgendwie komisch fand. Natürlich habe ich mir gedacht, dass er wahrscheinlich nur auf sich aufmerksam machen möchte und ja ich weiß dass man nicht in jedes Like etwas hineininterpretieren sollte, das mache ich auch nicht, aber dennoch finde ich es komisch nicht zu schreiben und dann jedes einzelne Bild zu liken, anstatt es wie jeder andere als einen Beitrag zu liken.Wäre schön wenn mir jemand von euch vielleicht erklären könnte woran das liegt, bzw ob ihr genauso denkt wie ich, dass er nur etwas Aufmerksamkeit wollte.

p.s: Ich habe nicht vor ihn anzuschreiben, weil ich der Meinung bin, dass er schreiben sollte wenn er möchte, da er ja nicht zurückgeschrieben hat.

Schonmal Danke im Voraus

Freundschaft, Jungs, Liebe und Beziehung, Verwirrung
1 Antwort
2. Vorstellungsgespräch seltsame fragen?

Liebes Forum

ich hatte vor einer woche ein vorstellungsgespräch bei einer international tätigen bank. Ich bringe schon 2 jahre erfahrung aus der finanzberatung und 3 jahre erfahrung aus berufslehre mit.

Die stelle war für mich als sprungbrett um eine karriere bei der firma zu machen gedacht.

Es geht dabei um eine stelle als kundenberater für retail/schalter kunden.

Am gespräch war meine zukünftige cheffin und ein herr aus dem HR. Es waren ca. 40 fragen die recht anspruchsvoll waren und ich muss von mir sagen icg habe die situation souverän gemeistert. Habe auch gesagt was ich langfristig in der firma machen will.

dann wurde ich noch für ein zweites gespräch eingeladen doch mit dem regionsleiter und einer führungsperson aus einer höheren abteilung.

Ich wurde dort mit stressfragen wortwörtlich auseinander genommen, das interview dauerte ca. 65 minuten. Ich musste wirtschaftsfragen beantworten die ein normaler schalterangestellter nicht weiss, schon gar nicht wenn er noch nicht mal dort arbeitet. Trotz 30 grad draussen war der raum überhitzt und bestand nur aus wänden (bei fenster waren storen unten). Die haben aktiv versucht mich aus der fassung zu bringen.

Mir fiel dann im nachhinein auf, dass wir nie über die stelle sprachen für die ich mich bewarb. Es ging nur um die stellenanforderungen in der höheren abteilung wo natürlich viel mehr verantwortung und fachkenntnisse gefordert werden.

Mir ist klar das es ein stresstest war. Ich konnte mein potential nicht wirklich entfallten. Auch ist mir klar, hätte ich mich auf die höhere position beworben hätte ich jetzt sowieso eine absage.

Denkt ihr die wollten insgeheim testen ob ich auch bereit wäre direkt in dieser abteilung anzufangen und den startposten zu überspringen? Warum sollten sie mir nur von einer stelle erzählen auf die ich mich nicht beworben hatte aber in meinem karriereweg zu einem späteren zeitpunkt zum thema werden würde.

Wir sprachen 1 minute über die stelle auf die ich mich beworben hatte der rest bestand aus verwirrungsfrahen, wirtschaftsfragen und erkläungen zu den zielen der höheren stelle.

falls es darum ging ob ich fûr die höhere stelle bereit wäre, denkt ihr ich habe jetzt auch die chancen für die eintrittsstelle vergeben?

Ich war nervös, meine komunikation ind die art wie ich sachen erkläre waren echt nicht auf dem niveau wie sonst, doch ich hielt stehts augenkontakt und blieb ruhig trozt stress und gefühlten 100 grad.

Karriere, Verwirrung, Vorstellungsgespräch, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
6 Antworten
Wie sollte ich mich in solchen Situationen verhalten?

Tach zusammen,

Ich bin Männlich 17 Jahre alt, bekam vor einigen Jahren die Diagnose Katatone Schizophrenie und bin seit dem auch in Therapie. Bis vor kurzem hatte ich einen sehr guten Therapeuten welcher mir wirklich weiterhelfen konnte. Einfach weil noch weitere Probleme dazu kamen (Trauma Bewältigung, allgemeine Verschlimmerung ect.) musste ich zu einer anderen welche zwar ganz nett ist und der ich auch vertraue, nur sie hilft mir nicht wirklich weiter. Ihre Tipps sind nicht hilfreich und Sachen für die sie keine Lösung weiß geht sie einfach aus dem weg. Neulich als ich da war hat sie (mal wieder) plötzlich mitten im Satz angefangen zu weinen, was ich nicht schlimm fand, kann halt passieren aber ich hatte keine Ahnung was ich tun oder sagen soll, ich war komplett überfordert. Ich saß da einfach nur circa 5 Minuten und habe auf den Boden gestarrt und überlegt was ich machen soll. Ich hätte es idiotisch gefunden zu fragen, ob alles gut ist, denn offensichtlich war ja nicht alles gut. Ich habe ihr irgendwann ne Packung Taschentücher rüber geschoben, bin zur Tür gegangen und habe irgendeinen Typen der da auch gearbeitet hat die Situation erklärt, der ist dann zu ihr in den Raum gegangen und hat mich weggeschickt. Das war nicht das erste Mal dass das passiert ist und ich weiß nie was ich dann tun oder sagen soll. Ich sitze da dann meistens nur und starre verunsichert in der Gegend rum.

Ich würde mir gerne einen anderen Therapeuten suchen welcher mir auch wirklich hilft, denn momentan ist das ganze nur Zeitverschwendung, nur ständig labert dann irgendwer auf mich ein ich sollte es doch noch ein weilchen versuchen.

Gesundheit, Therapie, Freundschaft, traurig, Trauer, Wohlbefinden, Psychologie, schizophrenie, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Psyche, THERAPEUT, Verwirrung, weinen, sitzung, Verunsichert, Verunsicherung
5 Antworten
Was kann ich tun damit es mir jetzt endlich besser geht?

Bin wie schon in meinem anderen Fragen erwähnt seit Anfang des Schuljahres in eine transsexuelle Person verliebt (Sie will ein er sein) Das hat mich das ganze Schuljahr bedrückt und ich hab es ihr letztendlich letzten Freitag gesagt weil es mich so bedrückt hat. Gespräch war relativ kurz hab ihr halt gesagt dass ich ihn sie verliebt bin seit anfang des Schuljahres und dass ich es ihr sagen wollte obwohl ich eh schon im Vorhinein wusste dass nichts daraus wird. Sie ist halt nur da gestanden und hat halt in verlegener Art immer nur so ja gesagt und bei dem du hast eh kein interesse natürlich nein. Habe gedacht ich fühle mich jetzt besser. Ich habe schon so oft mit meinen Freunden über die Situation gesprochen, hier etliche Fragen gestellt und fast jeden Tag den Kopf darüber zerbrochen. Es gäbe so viel was ich ihr sagen will aber es ist eigentlich egal was ich sage weil es eh nichts bewirkt. Ich verdanke es ihr/ihm eigentlich dass ich heraus gefunden habe dass ich pansexuell bin. Ich würde ihr/ihm gern so viel sagen aber es würde nichts bringen. Was kann ich tun um nicht mehr traurig zu sein und nicht mehr ständig an sie/ihm denken zu müssen? Jetzt ist eh nur noch nächste Woche Schule und dann beginne ich sowieso eine Lehre und sehe sie wahrscheinlich nie wieder. Ich will einfach damit abschließen. Was kann ich tun um sie/ihn endlich zu vergessen.

Danke für alle Antworten...

Schule, Freundschaft, Beziehung, Liebe und Beziehung, Verwirrung
3 Antworten
Verwirrung wenn ich einen Freund von mir treffe?

Hey ihr Lieben!!!

Seit ein paar Monaten bin ich bei einem Tuniertanzclub dabei. Da ich keinen Partner hatte, würde mir einer zugeteilt und erstaunlicher Weise verstehen wir uns eigentlich sehr gut. Es ist nur so, dass ich nicht ganz weiß, was er sich von unserer Tanzbeziehung, Freundschaft, oder was auch immer erwartet. In letzter Zeit bin ich oft in seiner Gegenwart sehr ruhig, weil ich halt viel nachdenke.

Bei mir ist es auch so, dass ich öfters mal nicht in seine Augen schauen kann...(normalerweise hab ich damit gar kein Problem) manchmal hab ich das Gefühl, ein Art Verlangen in ihnen zu sehen. Ich kann natürlich auch komplett falsch liegen, denn meine Gedanken spielen schon mal verrückt :D...trotzdem verwirrt es mich öfters mal.

Ich ärgere mich dann auch oft über mich selbst, da ich mir denke, dass ich einfach klarkommen soll, mit dem was ich hab...Wir verstehen uns auch echt gut, aber irgendwas ist da komisch...

Ich lass mir natürlich außer, dass ich ruhig bin, nichts anmerken, denn ich möchte ja tanzen und da brauche ich, so blöd es auch klingt einen Partner.

Habt ihr Ideen, wie ich damit umgehen kann? Oder vielleicht hat ja auch der ein oder andere von euch so etwas mal erlebt. Würde mich sehr freuen, wenn ihr mir Ratschläge geben könntet.

Lg& Danke

Roseloveee

Liebe, tanzen, Männer, Freundschaft, Freunde, Frauen, Psychologie, Jungs, Liebe und Beziehung, Verwirrung
6 Antworten
Wie bereite ich mich auf morgen vor?

Falls jemand noch nie eine Frage von mir gelesen hat hier die Infos. Ich bin in ein Mädchen aus meiner Klasse verliebt die aber keines sein will. Hab schon das ganze Jahr überlegt es ihr zu Sagen und hab jetzt endlich mal meinen Mut zusammen gefasst. Habe heute meine Geschichte Prüfung versemmelt und somit eine 5 darin. Das ist mir relativ egal weil ich schon ne Lehrstelle hab und es werden sich eigentlich nur meine Eltern aufregen aber egal. Also hab ich mir gedacht wenn das jetzt schon schief gegangen ist wird das andere auch schon nicht so schlimm sein. Das sie vor Geschichte nach Hause ist hab ich ihr nach der 6. Stunde geschrieben ob ich morgen (Freitag) mit ihr reden kann. Sie hat halt zuerst gefragt worüber und ich halt nur ja is ne Kleinigkeit. Wie kann ich mich jetzt auf morgen vorbereiten hab so angst. Bin von der 1. Bis 5. Stunde sowieso mit einem Tagesprojekt von meinem Kurs beschäftigt. Also hab keinen Ahnung wann ich ihr es sagen soll. Sie kommt nämlich immer erst kurz vor der ersten Stunde und ist direkt nach der 6. Stunde beim Bahnhof weil ihre Bahn früher fährt. Sie hätte auch später eine die gleich wie meinen fährt wo sie nur ne halbe Stunde warten muss. Wann soll ich es ihr am besten sagen? Wie soll ich anfangen? Ich hab so Angst bitte gebt mir noch ein paar abschlusstipps

Danke für eure Hilfe

Schule, Freundschaft, Beziehung, Liebe und Beziehung, Verwirrung, pansexuell
3 Antworten
Wie soll ich es ihr bloß sagen dass ich Sie liebe?

Wie schon in meiner letzten Frage gesagt stehe ich schon seit fast einem Jahr auf ein Mädchen dass von sich sagt dass sie nicht direkt transsexuell ist aber auf Keinen Fall ein Mädchen ist. Jetzt ist das Schuljahr schon fast vorbei und ich hab es ihr noch nie gesagt... Ich werde nach Abschluss dieses Schuljahres eine Lehre anfangen und sie wahrscheinlich nie wieder sehen. Jetzt will ich es ihr unbedingt noch Vor Ende dieses Schuljahres sagen weil ich mich sonst sicher noch lange fragen würde was wäre gewesen wenn... Ich weiß dass sie wahrscheinlich auf Männer steht aber trotzdem will ich es ihr sagen um mit dem Thema abschließen zu können. Das Problem ist sie ist so gut wie immer bei ihrer Clique und ich hab kaum eine Chance mal mit ihr in Ruhe alleine zu reden. Wie kann ich es ihr am besten sagen? Ich will einfach damit abschließen können. Ich hab die Gefühle Fast das ganze Schuljahr unterdrückt weil ich wusste dass sie wahrscheinlich nicht auf Jungs steht, aber seit ein paar Wochen denke ich täglich an Sie und liege stundenlang wach im Bett weil es mir keine Ruhe gibt. Ich weiß ich muss es ihr sagen aber wie wenn sie immer bei ihren Leuten ist? Ich bin so verzweifelt und verwirrt. In den letzten Wochen hab ich wenigstens etwas mehr über mich selbst heraus gefunden. Ich glaube dass ich pansexuell bin ( also auf jedes Geschlecht stehe ob mann frau oder sonst was) Hoffentlich ist dass der richtige Begriff. Bitte helft mir ich weiß nicht wie ich es ihr sagen soll ( bin männlich)

Danke für alle hilfreichen Antworten.

Liebe, Schule, Freundschaft, Sexualität, Liebe und Beziehung, Verwirrung
5 Antworten
Stehe ich auf einen anderen?

Also... ich bin seit circa 1 Jahr nun mit meinem Freund zusammen.. mehr oder weniger... wir hatten oft on off während einer Trennung hat er mit seiner ex geschlafen weil er „drüber hinwegkommen musste“ er hat vor mir geweint weil es ihm das Herz zeriess mich so leidend zu sehen. Mir wurde noch nie so ein Leid angetan wie das zu erfahren.. er war mein erster bis jetzt.. auch mein erster Freund ... wir sind momentan wieder zusammen.. und ich bin manchmal sehr niedergeschlagen wegen der Sache mit seiner Ex... naja auf jeden Fall gibt es bei uns viele Probleme.. unsere Beziehung dürfen beispielsweise meine Eltern nicht erfahren... seit 1 Jahr ( ich werde aber bald 18 .. dann kann ich ausziehen und theoretisch mit ihm zusammen sein ) es ist alles sehr kompliziert und schwer aber wir lieben uns.. mein Freund ist schon im Berufsleben und ein paar Jahre älter.. in meinem Kurs in der Schule gibt es jedenfalls einen jungen.. am Anfang der Oberstufe verstanden wir uns gut dann immer besser... ich erzählte ihm letzten dass ich einen Freund habe da er fragte wer der Typ ist mit dem er mich gesehen hat.. seitdem haben wir kaum Kontakt ( also Handy ) nur noch in der Schule quatschten.. da er letztens ein Foto gepostet hat mit einem Mädel in seinem Bett liegt es nah dass er was mit ihr hat.. sie guckt mich ständig dumm an in der Schule weil sie weiß wie gut er und ich uns verstehen... naja mittlerweile weniger.. mich macht es traurig und ich merke wie sehr ich ihn irgendwie mag... denkt ihr es ist nur ein Hirngespinst weil es zwischen meinem Freund und mir nicht perfekt läuft ? Vielleivjt denk ich auch nur so oft an ihn weil ich wissen will wie es ist einem anderen nah zu sein andererseits will ich nich viele Männer in meinem Leben gehabt haben.... Er zieht mich halt äußerlich mehr an als mein freund.. es ist alles so verwirrend HILFE👋🏻👋🏻👋🏻

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Sex, Trennung, Psychologie, Liebe und Beziehung, Liebe und Freundschaft, Verwirrung, Liebe und Beziehungen
4 Antworten
Sollte ich es ihr sagen dass ich sie liebe?

Guten Abend, hoffe dass noch ein paar Menschen um die Uhrzeit online sind. Direkt zu meiner Frage durch die ich fast seit einem Jahr täglich mehre Stunden an Zeit investiere. Seit Anfang des Schuljahres stehe ich (männlich) auf jemanden aus meiner Klasse. Das Problem ist sie ist transsexuell. (OK net direkt aber ja) sie wurde als Mädchen geboren will aber keins sein und so ja. Mein problem ich bin seit anfang des Schuljahres in sie verliebt und muss täglich an sie denken. Hatte leider noch nie den Mut ihr es zu sagen da ich weiß dass sie höchstwahrscheinlich nicht auf Männer steht. Werde nach diesem Schuljahr von der Schule weggehen und Sie wahrscheinlich nie wieder sehen. Ich will einfach damit abschließen könne da ich weiß dass ich sie vielleicht nie wieder sehen werde. Aber ich hab angst es ihr zu sagen da ich die Antwort ja eigentlich eh schon kenne. Ich könnte mir nichts schöneres als einer Beziehung mit ihr vorstellen trotzdem weiß ich dass es wahrscheinlich nie dazu kommen wird. Meint ihr ich soll es ihr sagen? Und wie glaubt ihr wird sie reagieren? Ich weiß dass sie wahrscheinlich nicht auf Jungs steht aber ich würde es sonst wahrscheinlich mein Leben lang bereuen es nicht wenigstens versucht zu haben. Wie heute liege ich also wieder wahrscheinlich bis nach Mitternacht wach im Bett und denke nur an Sie. Bitte helft mir was soll ich tun?

Liebe, Angst, Beziehung, Verwirrung
1 Antwort
Völlig überreagiert oder verständliche Reaktion?

Hallöchen ihr Lieben, ich habe momentan einen emotionale Krise mit mir selbst. Und auch wenn ich weiß, dass meine Frage an der Situation nichts ändern wird, bin ich neugierig auf andere Meinungen darüber.Es geht um folgende Situation. Ich habe vor einiger Zeit einen Mann in einer Single Börse im Internet kennengelernt. Wir haben uns auf Anhieb sehr gut verstanden, und viele Geminsamkeiten festellen können. Alles in allem ein super Start für uns beide. Es gab nie irgendwelche Streigkeiten o.ä. Wir hatten uns folglich für vergangenes Wochenende verabredet und auch getroffen. Wir haben 2 schöne Tage miteinander verbracht und auch persönlich war es noch genauso eine sympathische Verbindung wie beim Schreiben und telefonieren. Am letzten Sonntag dann folgendes Szenario: Vorweg ist zu sagen, dass er einen Hund hat und eine Katze, die aber draußen lebt, jedoch rein und raus kann wie sie möchte. Ich wachte morgens auf und sah die Katze in seinem Garten, die vor der Terrassentür mauzte und rein wollte. Ich öffnete also die Tür und ließ die Katze herein, und ließ die Tür auch auf um sicher zu gehen, dass die Katze wieder raus kann wenn sie das will. (Die Tür war auch an allen anderen Tagen konstant geöffnet) Ich ging also zu ihm um ihm zu sagen, dass ich seine Katze ins Haus gelassen hatte. In der Zwischenzeit muss sein Hund auf die Terrasse gelaufen sein und fing an zu bellen. Er sprang plötzlich wie von der Biene gestochen auf rannte zum Hund um ihn wieder rein zu holen und das gebelle zu beenden. Er kam dann wieder zu mir und sagte mir das das keine Gute Idee gewesen ist weil sich die Nachbarn beschweren wenn der Hund bellt und alles. Er war mega angespannt und auch genervt was ich schon irgendwie verstehen kann. Er sagte mir er hasst es wenn er so unsanft geweckt wird und das er jetzt starke Kopfschmerzen hätte. In dem Moment fühlte ich mich schjon reichlich unwohl und beschloss mich auf den Heimweg zu machen. Ich suchte zwar nochmal das Gespräch zu ihm, aber darauf ließ er sich nur halbherzig ein und gab mir zu verstehen das er keine Interesseam einem Gespräch hat. Ich bin dann nachhause gefahren und habe mich kurz vorher mit einem Kuss auf die Wange bei ihm verabschiedet. Von ihm kam nur ein: "Ja, bye.". Ich fuhr also heim. Als ich zu Hause ankam stellte ich fest, dass er mich überall blockiert hatte und auch auf Anrufe nicht reagiert. Das alles zieht nich dermaßen runter, weil ich seine Reaktion überhaupt nicht verstehen kann, weil das eine Kleingkeit ist, über die man hätte sprechen können. Was meint ihr dazu? Habe ich mega doofes Zeug gebaut oder reagiert er mega über und hat ein schwerwiegendes Problem mit sich selbst? Ich meine ich kann das alles verstehen, dass das mit dem Hunde gebelle ärgerlich ist und auch dass man genervt ist wenn man mit Kopfschmerzen aufsteht, aber rechtfertigt das seine sehr harte Reaktion und Verhalten? Entschuldigt den langen Text, aber das zieht mich runter und ich bin wirklich unsicher deswegen.

Dating, Männer, Freundschaft, Charakter, Liebe und Beziehung, Verwirrung
4 Antworten
Ist es normal so ein Gefühlschaos zu haben?

Hmm vielleicht kann mir einer hier helfen, der vielleicht eine ähnliche Situation mal durchgemacht hat. Kurz, ich bin 17 1/2 Jahre alt und ein halber Mann.

Ich habe mich vor 2 Wochen von meiner Freundin getrennt, wir waren knapp 1 Jahr zusammen. Grund für die Trennung war, dass ich gemerkt habe das ihr und mein Leben in 2 Richtungen driftet mit dem langsamen Beginn der Abschlussprüfungen. Ich habe gemerkt, dass ich ihr Leben zu sehr verändert habe was das angeht, unglaublich viel Druck auf sie setzte, sie beleidigte und einfach ein scheiß Freund war und mich dazu entschlossen habe, schluss zu machen.

Eine ähnliche Situation hatte ich bereits vor 3 Jahren mit meiner ersten Freundin. Nur komisch ist, dass ich heute noch an meine Fehler von damals denke und das ich oft das Verlangen hatte, auch vor Wochen schon, mich erneut mit ihr zu treffen. Ich verstehe einfach nicht was mit mir los ist. Ich empfinde keine Gefühle gegenüber meiner ,,neuen" Exfreundin mehr, ich denke nicht mal mehr an sie, obwohl die Beziehung extrem intensiv und voller Gefühle war

Und naja, wie soll ich das sagen, seit mehr als einer Woche muss ich Tag ein Tag aus an ein Mädchen aus meinem Kurs denken

Was zum Teufel ist mit mir bitte los? ;D Kann irgendjemand etwas raushauen, dass mir vielleicht einen Denkanstoß geben könnte

Liebe, Freundschaft, Gefühle, Sex, Ex, Freundin, Kummer, Liebe und Beziehung, Verwirrung
1 Antwort
Wieso benimmt er sich nur betrunken so?

Das ist jetzt nicht leicht zusammenzufassen aber zwischen nem Freund und gleichzeitig Klassenkameraden von mir (17) und mir (16) ist es derzeit kompliziert. Letztes Jahr auf dem Schulball gab es bereits einen Moment wo wir uns fast geküsst hätten und vor kurzem sagte er mir auch dass er um die Zeit herum damals auf mich stand. Als er mir das erzählte waren wir auf einer Homeparty- wir waren beide betrunken und uns die ganze Zeit total nah- wir lagen sogar aufeinander in einem Bett und trotzdem kam es nie auch nur zu einem Kuss. Wir necken uns gerne und haben um 3 in der früh auch beschlossen auf dieser Feier Eierspeise zu kochen weil wir beide beweisen wollten dass wir es besser können.. wir lachen total viel zusammen und es war einfach total schön- an dem Abend haben wir auch über total tiefgründiges zeug geredet.. Gegen 5 in der Früh setzten wir uns zusammen an den Flügel in dem Haus dort und es wurde nur immer schöner.. er kann unglaublich gut spielen und singen (ich kann leider nur spielen haha) und trotzdem sangen wir beide und er sah mich während er spielte wenn der text gerade irgendwie süß war so an dass das Lächeln ihm über beide Ohren ging.. zu dem zeitpunkt waren wir bestimmt schon ausgenüchtert. In der Schule wars dann allerdings wieder wie immer- absolut nicht mehr als freundschaft. Wir sind in derselben Freundesgruppe also sind wir öfter zusammen aus und es ist irgendwie jedes Mal so dass wir uns total nahe kommen aber nie wirklich was passiert. Letzten Samstag war wieder eine Homeparty und wir saßen ewig lang alleine im Trampolin draußen, lagen betrunken herum und haben uns die Sterne angesehen und geredet- später hatte er auch die ganze Zeit vor all unseren Freunden den Arm um meine Schulter und ich meine Hand auf seiner oben woraufhin er sie streichelte.. wir spielten auch lang zu zweit Basketball wobei wir uns mehr kitzelten um den Ball zu kriegen. Wir saßen auch wieder am Klavier wo er mir das Lied perfekt vorgespielt hat das ich ihm letztes Mal empfohlen hatte, also wird er es wohl extra gelernt haben. Ich hab jetzt schon sehr lange Mischgefühle für ihn und verstehe nicht was ich aus seinem Verhalten schließen soll. Ihn drauf anzusprechen würde 1. nichts bringen weil er niemand ist, der über sowas redet und 2. unsere Freundesgruppe irgendwie gefährden wenn das schlecht endet. Ich weiß auch nicht was ich mir erwarte aber die Gefühle sind zeitweise wirklich stark und es macht mich fertig dass wir uns nur so nah sind wenn wir betrunken oder gerade am ausnüchtern sind..Man muss dazu sagen dass ein sehr guter Freund von uns beiden ziemlich offensichtlich in mich verknallt ist und er das vor mir nur zu gerne betont wenn wir normal alleine sind. Und er hat sich schonmal darüber beschwert wie schlimm er es findet dass ich manchmal was mit normalen Freunden von mir hab weil er meint sowas zerstört die Freundschaft- auch wenn diese Unterhaltung damals eher nach Eifersucht klang versteh ich diese gemischten Signale nicht..bitte um Rat

Liebe, Freundschaft, Party, Alkohol, Sex, Junge, Psychologie, Liebe und Beziehung, ratlos, Verwirrung, Komplizierte liebe
3 Antworten
Warum ist es Narzissten so wichtig, andere eifersüchtig zu machen?

Ich habe jemanden kennen gelernt, der mich im beisein einer anderen Frau angesprochen hat (Geburtagsparty). So weit so gut, hat er es geschafft, sie eifersüchtig zu machen und sie hat darauf gesagt, ich würde eh nicht mit ihm zusammen kommen. Er zeigte Intresse, und hat sich Zeit für mich genommen.

Nach seinen Angaben hatte er auch nichts mehr mit ihr zu tun, weil er mir so viel schlechtes erzählt hat, ging ich zunächst von der Wahrheit aus. Auch hat er mir zu verstehen gegeben mit mir zusammen zu kommen und war an einem sexuellen Abenteuer nicht abgeneigt.

So schön die Anfangsphase auch war, bin ich mit der Zeit entwertet worden und habe mich selbst ignoriert. Eine Psychologin (Beratung aus dem Internet) riet mir, mich folgendes zu fragen: Wo ignoriere ich mich? Wo fühle ich mich nicht?

Wie komme ich denn jetzt auf Narzissmus? Es gab sehr viele Anzeichen/Verhaltensweisen etc. die wirklich dafür sprechen könnten. Allerdings möchte ich darauf verweisen, dass ich bei Narzissmus keine Krankheit sehe, sondern ein Problem mit dem Selbstwert und somit kranke Züge entstehen.

- Oft kam das Thema andere Frauen auf. Anhand von Fotos sollte ich diese optisch bewerten (Bestätigung). Er hatte sogar ein Sammelalbum.

- Jegliche Kritik von Außen wurde vernichtet. Regte sich schnell über Fehler auf (erhöhte Reizbarkeit)

- Seine Ex war stets seine Gefährtin. Nach seinen Angaben würde da nichts laufen. Es war ihm wichtig gewesen, dass ich sie kennen lerne?! Was ich überhaupt nicht verstehen konnte und nicht gemacht habe. Bei einem zufälligen Treffen mit seiner Ex und mir, war es ihm allerdings sehr unangenehm und er suchte im Geschäft mit ihr das Weite...

Als ich dann ohne seine "Erlaubnis" raus ging, rief er an und fragte, warum ich nicht gewartet hätte? Den Rest spare ich mir an der Stelle lieber, denn es wurde noch besser. Eine Erklärung für viele Dinge erhielt ich leider nicht oder Lügenausreden.

Die Frau mit der er "abgeschlossen" hat ist nun "wieder" im seinem Leben aufgetaucht und die beiden stehen im Kontakt. Wobei ich annehme, das es die ganze Zeit so war, ich aber in vielen Dingen belogen wurde.

Auch nach der Auszeit habe ich den Heilungsprozess nicht überstanden. Ich kann mir selbst nicht verzeihen und schäme mich, so abhängig gewesen zu sein und mich näher auf diesen Menschen eingelassen zu haben.

Und um so mehr ich darüber nachdenke um so mehr wird mir klar, wegen eines Eifersuchtsdrama in diese Situation hineingeraten zu sein.

Immer wieder fühle ich diesen Hass, es ihm heimzahlen zu wollen. Ich male mir gedanklich Begegnungen aus... Solange ich darüber nachdenke, wie noch etwas sein könnte oder anderes gewesen sein müsste, habe ich nicht abgeschlossen. Sieht er mich zufällig werde ich zumindest ignoriert. Den Blick das ich nie exestiert habe, hat er gut drauf. Ich gehe nicht anders vor.

Verhalten, Freundschaft, Verletzung, Psychologie, Eifersucht, Enttäuschung, Ignoranz, Liebe und Beziehung, Narzissmus, Psyche, Rache, Selbstwertgefühl, Soziales, suchtverhalten, Trauma, Verwirrung, Zweifel, psychopathie
12 Antworten
Hetero,Pubertät, Verwirrte Gefühle?

Hallo, ich bin neu hier und hab mich extra angemeldet für diese Frage denn ich bin komplett verwirrt und verzweifelt.

Ich bin weiblich und 16 Jahre alt. Ich stehe schon seit dem ich klein bin auf Jungs bin verliebt in sie und finde sie einfach interessant, sie geben einen Halt. Momentan bin ich gerade in einer sehr krassen "Schock"-Starre. Hab manche Freunde im Freundeskreis die behaupten oh der ist ja heute voll Schwul oder "ich denke die ist lesbisch..", also irgendwelche Beschuldigungen an irgendwelche fremden Leuten/Schülern die sie dann es aber ihnen nicht sagen. Okay hört sich verwirrend an aber was ich damit sagen möchte seitdem mach ich mir übels Gedanken. Also seit paar Tagen zerschlag ich mir denn Kopf ob ich nicht vielleicht bi oder so bin. Hab aber das Gefühl das ich mir das einrede. Ich hatte noch nie einen Freund ich hab noch nie jemanden geküsst und fühle mich dadurch sehr einsam. Alle meine Freunde haben einen Freund und reden in den Pausen nur darüber. Ich finde Mädchen sehr attraktiv und beobachte gerne auch ihre Figur ( Brüste,Hintern), aber ich meine, das hört sich dumm an ist doch normal oder? Als Mädchen das mann Frauen auch attraktiv findet. Ich könnte mir nie vorstellen in eine Beziehung mit Mädchen einzugehen und verliebt war ich auch noch nie in ein Mädchen. Außerdem finde ich diesen Gedanken falsch.Kann es sein das meine Gedanken gerade nur verrückt spielen? Bilde ich mir das ein? Liegt das an der Pubertät oder was ist los mit mir ich will aufhören zu weinen. Denn es kann doch nicht sein das ich 16 Jahre lang nur Jungs vergöttere und BAM nun auf einmal mir so viele Gedanken mach und die Umgebung so krass beobachte das mein Gehirn nur noch matsch ist.

Sorry für den langen Text

Lg Amy

Freundschaft, Sex, Pubertät, Psychologie, Bisexualität, Liebe und Beziehung, Verwirrung, Heterosexualität
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Verwirrung

snapchat kmh und grad angabe

4 Antworten

Hau Rein! Bedeutung

10 Antworten

was bedeutet wenn ein junge dich fragt ob du einen freund hast?

16 Antworten

Wie bekomme ich meinen Bart weicher?

9 Antworten

+49 bei Handynummer am anfang?!?!

7 Antworten

Aktenvernichter total verstopft

7 Antworten

Plötzliche Sprachprobleme! Was ist los mit mir?

3 Antworten

Fingern (Bitte nicht löschen ich brauche Hilfe!)

14 Antworten

Was ist die Tochter meiner Cousine für mich?

10 Antworten

Verwirrung - Neue und gute Antworten