wie fehler wieder rückgängig machen?

Hallooooo

ich komm direkt zum punkt: ich hab eine schilddrüsenunterfunktion und reagiere schnell über (hab angeblich auch Depressionen aber da es kein arzt diagnostiziert hat will ichs nicht wirklich glauben). mein überreagieren hat auch zu einem streit mit einer meiner besten freundinnen geführt (wir sind eigentlich immer zu dritt nur sind die beiden jetzt eben wegen dem streit zu zweit) und der streit war eigentlich ziemlich unnötig. Es ging um was extrem unnötiges, denn ich mag einen berühmten typen, meine andere beste Freundin hat n foto von dem in unsere gruppe geschickt und die mit der ich streit hatte hat halt „uiiiii“ geschrieben was sie natürlich auch darf, weil ich kanns ihr ja nicht verbieten und er ist halt berühmt da gibts noch zig andere fans und ich hab halt mega toxisch reagiert von wegen er sei meins (ich weiß dass er nicht meins ist warum sollte er es denn auch sein ich weiß nicht warum ichs geschrieben hab also pls jetzt nicht bei mir ankommen mit er weiß nicht mal dass du existiert usw. jaja ich weiß) und dann ist das halt auch mit dem streit passiert irgendwie. in letzter zeit ist es häufiger passiert dass ich überreagiere und schnell aggressiv werde. Weiß jemand wie ich mich jetzt bei ihr entschuldigen kann? Sie meinte auch sie hätte nur spaß gemacht nur wie schon gesagt halt ich tick irgendwie immer zu schnell bei jeglichem aus. sie hat nichts falsch gemacht und ich weiß nicht wie ich mich erklären soll. Würde mich über tipps freuen...

ps: bitte wirklich nur tipps geben und nicht irgendwie sagen, dass das doch total kindergarten ist usw. ja, ist mir klar, ich hab halt oft einfach keine kontrolle über mein verhalten und ich bereue es ja auch und auch bitte nichts wegen rechtschreibung oder grammatik schreiben, ich habe keine lust jetzt gerade mir bei irgendwas mühe zu geben (bis auf die Entschuldigung)

MfG

Schule, Freundschaft, vertragen, Liebe und Beziehung, Streit
Neuanfang nach zwei Jahren?

Halli hallo, ich sage schon mal im Voraus, dass die Beschreibung länger werden wird.

Vor ziemlich genau zwei Jahren meinte meine beste Freundin, sie wolle ihren Freundeskreis "erweitern", weil ich ihr anscheinend nicht mehr gereicht habe. Sie hat dann immer öfter etwas mit anderen Mädchen aus unserer Schule unternommen, manchmal sogar mit ihnen zusammen über mich hergezogen. Gemobbt kann man es nicht wirklich nennen, ich glaube sie wollte sich nur vor ihren neuen Freundinnen beweisen. Und ich glaube, dass ihre Eltern bei der ganzen Sache ebenfalls eine Rolle gespielt haben, weil ihre Mutter mich immer zu unreif für ihre Tochter fand (ich sehe sehr jung aus und interessiere mich nicht für Jungs und Alkohol, was wohl für unser Alter "normal" wäre).

Immer, wenn ich das mit ihr klären wollte, hat sie sich als das Opfer dargestellt (sie war zu der Zeit schwer psychisch krank und meinte, mir wäre das egal, dabei war sie diejenige, die sich mir gegenüber immer verschlossen hat). Ich hatte deshalb natürlich auch ein gewisses Maß an Schuldgefühlen, bis ich gehört habe, was sie in unserer Stufe an Lügengeschichten über mich erzählt hat. Als mir jeder etwas anderes erzählte, war mir klar, dass ich sonst was hätte machen können. Sie wollte mich einfach loswerden.

Eine Versöhnung war von Anfang an für mich ausgeschlossen. Zuerst wollte ich nicht, denn ich war froh sie los zu sein, und später sah ich einfach keine Zukunft mehr darin, weil wir so lange keinen Kontakt gehabt haben. Inzwischen gehen wir nicht mal mehr auf dieselbe Schule.

Nun... Seit dem letzten Lockdown hat sich etwas verändert. Sie schrieb mich ganz unerwartet an und bat mich, ihr ein paar bestimmte Bilder zu schicken, weil sie damals wohl alle Bilder von uns beiden gelöscht hat. Darüber kamen wir ins Gespräch ... und keine Ahnung, einerseits fühlt es sich so an, als würde ich eine ganz neue Person kennenlernen, aber andererseits auch so, als wären wir nie auseinander gegangen. Sie ist nach wie vor die Person, die mich am besten kennt. Sie hat mir die zehn schönsten Jahre meines Lebens geschenkt, aber auch die zwei schlimmsten.

Ich weiß ja nicht mal, ob der Kontakt noch bestehen bleibt, es sieht ganz so aus. Aber wäre es überhaupt klug, sich nochmal auf diese Person einzulassen? Ich will zwar, aber irgendwie habe ich auch Angst, dass sie mich nur verarscht.

Freundschaft, Freunde, versöhnung, Eltern, vertragen, Psychologie, Freundin, Liebe und Beziehung, Streit
Wie mit IBF vertragen?

Es ist eine lange Geschichte...

ich bin 13 Jahre und sie auch. Wir haben uns einmal getroffen und das war so ein toller Tag und es war halt praktisch weil sie in der gleichen stadt wohnt wie meine Tante. Wir zocken selten zsm Minecraft (müsste den meisten bekannt sein) und da haben wir halt ein Plot (nh fläche für uns wo man drauf bauen kann) und da hab ich halt Häuser gebaut und sie auch.

Dann nach paar Monaten hat sie nen Freund bekommen und ich hab mich erst voll gefreut für sie aber irgendwann kam es mir so als würde sie mich ersetzen. Erst war noch alles gut, aber danm als wir einmal wieder auf dem Plot gebaut haben hab ich „beweise“ gefunden dass sie auch mit ihrem freund minecraft spielt.

Meine Häuser wurden weggebaur und stattdessen haben die dann was anderes gebaut. Danach wurde es noch schlimmer... Es gibt einen Jungen der ist älter als wir, der hat für meinen 14 jährigen bruder „gearbeitet“ für seinen minecraft server.

Er und seine Freunde, mit meiner Ibf, haben eine WhatsApp gruppe erstellt wo sie auch 2 Inder drinnen haben mit denen sie englisch sprechen und sie hat versucht einen von den zu „fake anbaggern“, obwohl sie einen freund hat. Das hab ich auch gemacht aber das ist unwichtig.

in der Gruppe wurde es immer schlimmer. Es gab immer mehr streit und sie sagen ich haben keinen humor usw. Die waren dann nicht mehr auf meienr „Seite“ und meine ibf auch nicht.

Bevor ich in die gruppe kam, hab ich zu ihr gesagt ich mag ihren freund nicht besonders, aber das hat sich geändert. Ich kenne ihn ja nd.

Einer hat mich dann aus der Gruppe gekickt, vorallem weil die ALLE auch meiner Ibf, Nazis sind und ich hasse nazis und ich hätte das nie von ihr erwartet! Ich denke immer ich habs verdient aber sie war so eine unglaubliche freundin!

es sind jetzt paar wochen vergangen und ich vermisse sie. Was soll ich machen? Ich würde zu ihr hinfahren und sie umarmen usw. aber wegen corona und meinem vater geht das nicht. Ich liebe sie (fsl) !

Sorry für so langen text, es ist unverständlich und so eine geschichte ist selten...

Liebe, Freundschaft, vertragen, Minecraft, Freundin, IBF
Mutter ertragen?

Hallo Zusammen,

Ich weiß mittlerweile nichtmehr wie ich meine Mutter ertragen soll. Sie wirft mir jeden Tag entweder vor dass ich "traurig" oder "sauer" wäre wenn es nicht so ist. Mehrmals am Tag versucht sie mit mir Streit anzufangen, wegen den kleinsten Dingen. Ich muss wirklich viel im Haushalt machen und bin für meine Geschwister wie eine zweite Mutter, was kein Spaß macht da ein Teil meiner Freiheit genommen wird. Ich darf raus, aber nur 5 Stunden und an jedem zweiten Tag. Will ich länger raus, muss ich irgendwas spezielles tun. Sie macht mir auch immer Schuldgefühle wenn ich rausgehe. Und wenn ich etwas nicht machen will, versteht sie das nicht und tickt aus. Meine Privatsphäre und Bedürfnisse gehen sie garnichts an. Wenn ich ihr sage wie ich mich fühle, schreit sie mich an und sagt ich würde falsch liegen, auch wenn ich normal versuche mit ihr ins Gespräch zu kommen und auch ohne sie anzugreifen. Alles ist immer meine Schuld. Und wenn ich ein bisschen zunehme, sagt sie auch wieder "Bist ja mal dick geworden" "Du musst mal weniger Essen" "alles was du tust ist essen". Und wenn ich was für sie mache, ist es nie gut genug. Ich könnte ausrasten. Immer wenn ich ihr was erzählen will, unterbricht sie mich und erzählt mir was anderes und fragt danach auch nicht ob ich noch was erzählen wollte. Wie kann ich besser damit umgehen?

Mutter, Familie, Freundschaft, Frauen, vertragen, Psychologie, Psychoterror
Streit mit Onkel: Ich verstehe so langsam die Welt nicht mehr?

Irgendwie ist das Verhältnis zwischen meinem Onkel und mir momentan sehr angespannt. Heute hatte ich schon mehrere Diskussionen mit ihnen. Teilweise auch über völlige Banalitäten.

Mein Onkel schickt mir über Whattsapp zum Beispiel immer rassistische und sexistische Parolen. Meist sind es Bilder von nackten Frauen oder rassistische Ne ger - Witze. Na gut. Ist halt sein Geschmack. Ich habe ihm vor ein paar Tagen im Gegenzug mal einen Werbespot geschickt, den ich persönlich sehr humorvoll fande. Man sieht, wie ein kleiner Teddybär ein Monster vermöbelt. Ich fande das sehr lustig. Mein Onkel wohl nicht.

Der hat gleich eine Familienkonferenz einberufen lassen, warum ich ihm so einen Schwachsinn schicke. Ein 18 jähriger Junge schickt einen Steiff-Werbespot. Das ist doch im höchsten Maße krank!!! Als ich dann meinte, dass ich vom Onkel auch immer mit Sachen zugemüllt werde, die mir nicht gefallen, dann heißt es, ich solle darüber stehen. Das findet er halt lustig. Aber wenn ich ihm mal was schicke, was ihm nicht gefällt, beraunt er gleich ganze Familiengespräche zusammen.

Irgendwie verstehe ich die Welt nicht mehr. Was soll ich denn jetzt machen? Soll ich ihn einfach blockieren? Weil - ganz ehrlich - diese Hitler- und Sexwitze brauche ich auch nicht. Aber ich darf meinen Onkel ja nicht dafür kritisieren...

https://youtu.be/hOrSrM03aTc

Familie, Menschen, Diskussion, Deutschland, vertragen, Pubertät, Gesellschaft, Onkel, Rassismus, Sexismus, Streit, WhatsApp
Arbeitskollege gekorbt. Jetzt ignoriert er mich. Was dagegen tun?

Hey Leute,

undzwar hatte ich (23) vor kurzem mit einem Mann (34) Kontakt gehabt. Wir arbeiten zusammen in einem Markt & hatten uns immer gut verstanden. Irgendwann haben wir uns privat getroffen. Schon hat er mich direkt versucht zu küssen und das immer wieder. Ich habe ihn die ganze Zeit abgeblockt weil es mir etwas zu schnell ging. Trotzdem mochte ihn irgendwie. Jedenfalls haben wir dann zwischen durch geschrieben und dann fing er an immer zweideutig zu schreiben und hat mich ernsthaft gefragt, ob wir beide zusammen in die Sauna gehen. 😂 Da es mir zu notgeil wurde, habe ihn gesagt „Weißt du was lass es sein. Das ist nicht meine Art.“ und er meinte „Ok du hast recht.“. Darauf hin meinte ich „Danke“. Paar Stunden später habe ich gemerkt, dass er mich geblockt hat. Mittlerweile ist es schon 2 Wochen her & wir ignorieren uns gegenseitig aber zwischen durch merke ich aber wie er mich kurz heimlich beobachtet. Am Anfang hat es mich echt mitgenommen aber jetzt finde ich mich damit ab und bin über ihn weg. Nur es beunruhigt mich, weil wir kaum reden & uns ausm Weg gehen. Es herrscht in mir dann immer so eine blöde Stimmung & kann es nicht ab, wenn man sich gegenseitig hasst. Und wir arbeiten ja letztendlich zusammen. Ich habe schon paar mal als Anfang versucht zB Blickkontakt aufzunehmen. Er guckt mich zwar an aber dann auch schnell wieder weg. Jetzt überlege ich einfach auf ihn zu zugehen und mich zu entschuldigen. Aber ich habe die Sorge dass er mich abweist. Ich weiß nicht ob ich dann noch weiterhin versuche mit ihm zu reden oder es dann ganz lassen soll. Oder was würdet ihr denn tun? Meint ihr das hat ihn verletzt, wo ich ihn meine Meinung gesagt habe und ignoriert mich jetzt bewusst damit ich ihn hinterherlaufe?

Arbeit, Männer, Freundschaft, Date, Beziehung, Sex, vertragen, Arbeitsklima, ignorieren, Korb, Liebe und Beziehung, verletzt
Mit bester Freundin nach Streit wieder versöhnen?

Hallo,

es geht darum das ich mich mit meiner Freundin gestritten habe und nicht weiß, wie ich Sie zurück gewinnen kann....

Wir kennen und seit 2013, waren 1,5 Jahre zusammen und haben dann gemerkt, dass wir keine Liebe füreinander empfinden sondern es eher eine Freundschaft ist.Seit dem haben wir uns auf Freundschafts Basis getroffen. Hatte auch eine Freundin, was Sie nicht störte.

Wir haben uns des öfteren schon gezofft, aber bisher immer vertragen.

Am Silvester Abend, kam es erneut zu einem Streit. Wir hatten einen wundervollen Abend auf dem weg nach Hause aber kam es zu einem Streit. Sie wurde sehr Asozial (wie immer wenn sie trinkt) Sie meinte mir vorschreiben zu wollen mit wem ich mich treffe... oder schreibe... darauf platzte mir der Kragen.... wurden beide Assi....

Es gipfelte darin, dass sie besoffen mit dem Auto Heim fahren wollte, ich ihr aber zum Glück folgte und drohte mit der Polizei. Darauf begleitete ich sie zur U-Bahn und wartete danach eine halbe Stunde am Auto, um sicher zu sein, dass sie nicht wieder kommt und fährt.

Seit dem meldet sie sich nicht mehr!! Antwortet auf keine Whatsapp und geht nicht ans Telefon.

Sie ist ein sehr sturer Mensch und ich habe mich entschuldigt.

War am Montag bei ihr, Autoscheiben kratzen(es hatte geschneit) und ihr einen Kaffee bringen.

Es sollte eine Geste der Versöhnung sein.... sie erwiderte nur was ich hier mache, dass sie keinen Kaffee will stieg in ihr Auto und ließ mich ohne Worte zurück.

Was denkt ihr soll ich noch machen? Einen Harken unter die Sache machen ?Oder Ihr Zeit geben? Es nochmal mit Kontaktaufnahme probieren? Wie lange soll man einem Menschen Zeit geben ohne Aufdringlich zu wirken?

Weiß es gerade echt nicht.-...

Freundschaft, vertragen, Streit
Dauern streit mit meiner Besten Freundin was tun?

Meine Beste Freundin und ich sind ende diesen Jahres 1 Jahr befreundet.. wir streiten momentan fast jede Woche .. und das immer wegen wirklich Kleinigkeiten und unwichtigen dingen.. bei uns läuft es einfach nicht so wie es sein sollte.. sie sagt mir oft das ich der wichtigste Mensch bin, das sie mich nicht verlieren will (sie ist für mich auch der wichtigste Mensch) usw aber ich bin trotzdem irgendwie eifersüchtig auf andere freunde von ihr.. ich weiß selbst das ich das eigentlich nicht sein sollte. aufjedenfall kann es so nicht weiter gehen ich weiß auch nicht mehr was ich machen soll ich will sie nicht irgendwann wegen solchen unnötigen Kleinigkeiten verlieren. Ich weiß das streit in einer Freundschaft normal ist aber irgendwie weiß ich nicht mehr weiter.. vielleicht kann mir jemand einfach ein paar tipps geben ich bin wirklich ziemlich unglücklich und traurig sie ist mir so wichtig, ich will sie nicht verlieren.. ich kann es mir einfach nicht erklären wieso ich eifersüchtig bin und mich unwichtig fühle.. wir vertragen uns auch immer aber nach einer weile kommen solche Gedanken wieder. falls das wichtig ist: ich vertraue ihr zu 100% ! denke ich so weil sie mir sehr wichtig ist? hab ich angst sie zu verlieren? ich finde irgendwie keine Antwort darauf.. ich hasse es wenn wir uns streiten oder unnötige Diskussionen führen.. vielleicht könnt ihr mir ja helfen, ich wäre sehr dankbar !

Freundschaft, vertragen, Streit
Ich will mich nicht vertragen, wieso?

Hey, Ich und meine beste Freundin hatten über Whats App einen Streit! Es war halt wegen was voll unwichtigem. Ich habe etwas getan, was wirklich gar nicht schlimm war und meine BF ist total wütend geworden und wir haben 20 min oder so darüber diskutiert sie meinte dauernd dass wär echt sch von mir gewesen und so! Am anfang habe ich noch mit lachsmiley geschrieben weil ich nicht wollte, dass wir uns deswegen streiten doch dann meinte sie, sie fände es nicht lustig! Dann haben wir uns halt richtig angezickt (alles über Whats App)! Danach meinte sie sie will sich ja vertragen ich aber nicht (obwohl sie den Streit angefangen hat und ein Riesen Drama draus gemacht hat!) Und doch sie hat recht! Ich will mich nicht einfach so wieder vertragen! Das machen wir/sie immer so! Erst richtig hart streiten, zu keiner Lösung kommen und dann einfach:"vertragen wir uns jetzt?" Und dann wird die Sache einfach so stehen gelassen!

Aber dieses Mal habe ich einfach keine Lust darauf! Weil ich wirklich nichts schlimmes getan habe, und sie so rumgezickt hat! Da hätte ich gern das sie sich auch mal entschuldigt von wegen tut mir leid, dass ich so ausgerastet bin! Aber wenn ich ihr das sagen würde, würde sie sowas Sagen wie: ich hab Nichts falsches gemacht du hast doch das und das gemacht!

Lieg ich so falsch? Bin ich egoistisch oder so was? Mir fällt es sonst mit diesem "sollen wir uns jetzt einfach vertragen?" mitten im Streit sowieso schwer! Aber dieses Mal wo ich mir wirklich absolut keiner SCHULD bewusst bin und auch den streit am anfang verhindern wollte, finde ich es fair wenn sie sich entschuldigen würde! Ich brauch echt eure Meinungen zur Sache!

Tut mir leid leid, dass der Text so lang und vlt.-auch unübersichtlich geworden ist, aber sie regt mich Inn moment echt auf!

Freundschaft, vertragen, Bf, bff, Entschuldigung, Streit
Mein Freund hat mich belogen und jetzt ist das Vertrauen weg, wird das wieder?

Mein Freund hat mir vor 2 Monaten gestanden, dass er mit seiner Ex geredet hat. Er wusste, dass ich Kontakt zur Ex nicht gut finde, aber ich hab es ihm nie verboten. Es war alles auf einer Party. Er hat es mir allerdings nicht am selben Abend gesagt, obwohl wir uns immer alles sofort sagen, also wenn etwas passiert. Er hat es mir erst einen Tag später gestanden und ich denke auch nur, weil Freundinnen von mir da waren und es mir hätten sagen können. Ich war sehr sauer, aber hab es ihm dennoch verziehen, weil er meinte, dass sie in einem Kreis mit seinen Freunden stand, er aus Höflichkeit hallo sagte und sie dann ein Gespräch anfing. Da er ein sehr gutmütiger Mensch ist und nie nein sagen kann, hab ich es einfach akzeptiert und wir haben uns vertragen. Dazu war das Mädchen, soweit ich wusste, bereits seit 2 Jahren vergeben, weshalb ich mir keine Sorgen machte. Mich wurmte es nur, da er mir erzählt hat, dass er wegen ihr in die Psychiatrie musste, da er sich umbringen wollte, als sie Schluss machte und ich der Meinung war, ein erneuter Kontakt wäre nicht gut. Doch er meinte darauf, sie hätten sich irgendwann danach mal vertragen und manchmal geschrieben. Wie dem auch sei, wir haben uns vertragen und jetzt nach 2 Monaten habe ich herausgefunden, dass sie gar nicht mehr mit ihrem Freund zusammen ist. Ich habe meinen Freund darauf angesprochen und er wusste es und hat es mir nicht gesagt, weil er mich nicht beunruhigen wollte. Dazu hab ich allerdings an selben Tag von einer Freundin erfahren, dass mein Freund seine Ex sogar gefragt hat, wo denn ihr Freund sei. Er kann ihn nicht leiden und jetzt frage ich mich: wieso interessiert ihn das? Dazu hat er mir nun auch noch gestanden, dass sie ihn nach der Feier angeschrieben hat. Sie sei so glücklich, dass sie sich trotz allem so gut verstehen. Er erwiderte das. Davon hat er mir nie was erzählt. Er sagte, danach hatten sie keinen Kontakt mehr und er hat sie auch 2 Tage nach der Feier gesperrt, das hat er mir damals auch gezeigt. Danach hat sie allerdings versucht, ihn weiter auf anderen Portalen zu erreichen, um zu erfragen, wieso er sie sperrt. Mein Problem ist es nun jedenfalls, dass mein Vertrauen zu ihm anders ist als vorher. Nicht nur, weil er mit ihr geredet hat und es mir erst später sagte, sondern auch weil er mir erst 2 Monate danach sagte, dass sie danach noch geschrieben haben und sie gar nicht mehr vergeben ist. Ich denke mir nun, es muss doch einen Grund geben, wieso er das verheimlicht hat. Hat er was zu verbergen? Vermisst er sie immer noch? Zudem hab ich Angst, dass er mir noch mehr verheimlicht hat. Ich hab nun schlimme Vertrauensprobleme und er kämpft wirklich darum, dass alles wieder gut wird. Ich habe noch nie so viele Bemühungen von einem Mann gesehen. Blumen, Kette mit Gravur, wir haben die letzten Tage jeden Tag was gemacht und er schreibt mir wahnsinnig viel und hat so geweint, als ich gesagt hab, das Vertrauen ist weg usw. Wird das wieder? Oder steckt da was hinter?

Beziehung, vertragen, Ex, lügen, Vertrauen
Welpe (Französische Bulldogge) und Katze - was tun?

Hallo :-)

Ich habe heute meinen Welpen abgeholt. Soweit so gut - zu Hause hab ich noch eine 13 jährige alte Katzendame. (Sie kennt Hunde!) Eigentlich hab ich mir es nicht so schlimm vorgestellt, wie es jetzt tatsächlich geworden ist. Ich hab den Hund und die Katze in einem neutralen Zimmer - also nicht meine Wohnung und somit das Revier der Katze - zusammen geführt. Meine Katze hat gleich angefangen zu fauchen und zu knurren und hat sich auf die Couch verzogen. So ging das dann auch irgendwie die ganze Zeit weiter. Ich hab sie dann beide einfach mit rüber in die Wohnung genommen. Meine Katze ist nun zickig und sitzt bzw. liegt abwechselnd auf dem Fensterbrett. Kurzzeitig hatte sie sich zum Bett getraut, wo ich gerade war, der Welpe schlief zu dem Zeitpunkt. Sie ging zu dem Bettchen von ihr und knurrte und fauchte wieder - obwohl der Welpe schlief und verzog sich anschließend wieder aufs Fensterbrett. Fressen tut die Katze nun leider auch nicht. Ich bin leider total ratlos, wie ich weiterhin verfahren soll und vor allem, wie ich die Nacht überstehen soll. Mir wurde geraten, einen von beiden in Flur (und somit Küche + Bad) zu sperren. Eigentlich blieb da nur die Katze übrig. Ich hab nämlich große Angst davor, dass meine Katze mein Welpen anfällt. Sie ist eine kleine Mrs. Oberzickig. ;-) Hoffe mir kann hier jemand einen Rat geben.

Hund, Katze, vertragen, bulldogge
Kaninchen vertragen sich nicht mehr richtig... was tun?

Es geht um mein weibliches Kaninchen & mein männliches Kaninchen … sie jagt ihn einfach nurnoch von allem weg! Zur besseren Beurteilung:

  • KANINCHEN: Ein Weibchen und ein (kastriertes) Männchen. Sie kennen beide ihre Namen, sind sehr zutraulich und wissen was "nein" ist. Beide kommen einfach so, aber auch wenn ich sie rufe und lassen sich problemlos streicheln. Man kann neben beiden herlaufen, oder sich ins Gehege setzen; dann kommen beide angerannt. MÄNNCHEN (12 Monate). Alles in einem ein sehr sehr süßes & liebes Kaninchen. Er mahlt mit den Zähnen oft nur wenn ich schon mit ihm rede! (Die Zähne sind laut TA i.O). Hochnehmen geht garnicht! WEIBCHEN (11 Monate), kann man auch hochnehmen! Sitze ich auf der Couch kommt sie zu mir und legt sich neben mich. Sie fühlt sich hier so wohl, das sie sich regelmäßig auf die Seite wirft, sodass sie fast auf dem Rücken liegt. Sie leckt alles ab was aus Stoff ist! Couch, Kissen, Socken, Teppich! Sie ist zum einen sehr sehr lieb und zutraulich, kann aber auch eine richtige zickige Hexe sein!

  • WOHNSITUATION: Innenhaltung im Wohnzimmer. Käfiggröße 180x80 cm, welches als Klo und Heu-Futterstelle dient + ein Haus. Habe vorne das Gitter hochgeklappt & ein Gehege vorne dran gebaut. Gesamte Größe des "Käfiggehege" ca. 4qm. Wenn ich Zuhause bin, nehme ich das Gehege weg und sie haben weitere 2-3 qm zum laufen, ua. auf der Couch. Sie haben noch ein weiteres Haus, Tunnel & Brücken & haben immer jede Menge Heu und bekommen Obst & Gemüse, kein Fertigfutter.

  • PROBLEM: Die beiden hatten am Anfang ihre Differenzen, ist ja klar, und er hatte das sagen. Nachdem sie groß genug war hat sie ihn solange berammelt bis er aufgegeben hatte und sie hatte dann das sagen. Sie haben ab dann bis 12.2014 zusammen gespielt, gefressen, gekuschelt, sich abgeleckt, so, wie der Umgang halt sein sollte. Seid 12.2014: Sobald sie kommt, rennt er weg Sie rennt oft mit erhobender Blume durch die Gegend und markiert alles mit ihren Kötteln & Kinndrüse! Es ist schon soweit das sie nicht mehr zusammen aus einem Napf fressen! Während sie frisst bleibt er in irgendeiner Ecke und man kann richtig sehen das er auch was will!! Selbst wenn ich ihm das vor die Nase lege, frisst er es nur selten. Denn manchmal kommt sie angerannt und macht sich daran auch noch zu schaffen und er rennt wieder weg. Egal wo er sich zum chillen hinlegt, wenn sie kommt, rennt er weg!!! Das geht jetzt seid 2-3 Wochen so, und ist bis jetzt immer schlimmer geworden.

Ich verbringe sehr viel zeit mit meinen Kaninchen! Jetzt weiß ich aber nicht was ich machen soll, denn mein kleiner tut mir echt voll Leid!! Habt ihr einen Rat was ich tun soll? Sie kastrieren lassen damit ihre Hormone nicht mehr so hüpfen? Die beiden ein paar Wochen trennen und neu Vergesellschaften?

Kaninchen, vertragen, jagen, männchen, Weibchen

Meistgelesene Fragen zum Thema Vertragen