Was passiert wenn man eine Vodka Flasche alleine trinken würde?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gut zu wissen: Eine Alkoholvergiftung kann je nach Blutalkoholkonzentration und unterschiedlicher Alkoholverträglichkeit tödlich enden, z.B. durch Unterzuckerung, Unterkühlung, Atemstillstand oder Ersticken an Erbrochenem.

Je nach Konstitution, ist eine Flasche Wodka tödliche Dosis.

Ich kenne einen jungen Mann, der schon bei 2,5 Promille (in etwa eine halbe Flasche Wodka) Atemaussetzer hatte und nur durch schnelle Notarzthilfe überlebt hat.

Mehr Informationen bekommst du z.B. hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Alkoholvergiftung

Ebenso interessant ist die Abhandlung über die Alkoholabhängigkeit:

de.wikipedia.org/wiki/Alkoholvergiftung

Gegen das "ab und zu ein bisschen was trinken" (allerdings im Erwachsenenalter!), ist nichts anzuwenden, aber regelmäßig und übermäßig ist meist verheerend - nicht nur für die Konsumenten, sondern auch für die Umgebung.

Viele Grüße und pass auf dich auf, wegen eine Flasche Wodka ist es dumm das Leben oder die Gesundheit aufs Spiel zu setzen.

naja also wo ich das 2 mal in meinem leben getrunken habe auf einer Party da habe ich so in 2 h 8/10 von einer Vodka Flasche getrunken der Witz war alle haben sich sorgen gemacht das ich jetzt bald einfach nur umkippen würde aber gar nichts ist passiert ich war nicht mal besonders umnebelt so als ob eine normale Person( wen man das so schreiben kann den ich kann da ja keine genauen Daten beziehen wie jemand sich nach 3-4 Bier fühlt der normal viel verträgt^^) 3oder 4 Bier getrunken hätte das hat mich schon sehr gewundert den fürs 2 mal im leben trinken sollte man ja eigentlich nicht so viel vertragen oder????^^

Also ich bin neulich mit Freunden was trinken gegangen, um anschließend drassen zu übernachten. Jeder von uns hatte eine eine Vodka-Flasche (0,7 Liter). Als ich etwa die hälfte getrunken hatte, konnte ich keinen Schluck mehr trinken . Mein Freund hingegen hat 3/4 der Flasche getrunken, und musste sich die ganze Nacht lang übergeben(Alkoholvergiftung)! Als er damit fertig war, ist er im sitzen eingeschlafen, hat aber nach dem aufwachen noch den Rest der Flasche leer bekommen(zimmlich eindeutig ein Alkoholiker). Also überleben tut man das schon aber empfelen würde ich es dir nicht.

Bist Du immer noch vom Wodka umnebelt? Eine halbe Flasche Du und 3/4 Flasche Dein Freund, wie passt das zusammen? Das sind bei mir 1 1/4 Flascheninhalt.

1
@Zackenking

Eh @Zackenking bist Du dumm...du bist unfähig gezielt zu lesen "Jeder von uns hatte eine eine Vodka-Flasche "

4

Entzug ist schön und gut. Es gibt genügend Menschen die locker eine 0,7 wegtrinken, die Gewöhnung machts weg. Meine Familie ist selbst voller Alkoholiker, hälfte von Promoviert (also keine Hartz 4 Abstürzler), trotzdem haben alle zumindest das 75 Lebenjahr erlebt. Und gute Positionen in der Wirtschaft gehabt. Allles eine Sache der Souverinität. Einer krepiert früher, der andere später, Schnitt ist wie gesagt 75. Nur meine eigene Erfahrung, hängt vom Menschen ab. Und wenn ich selber früher krank werde - und vorbei ist es. So ist die Geschichte - massenweise Menschen gehen zugrunde - ist aber das Leben so vom Leben her schlechter? Ist halt die östliche Mentalität bei manchen

Das manche immer direkt so dumm reagieren müssen ;) !! Ich stell Fragen die mich interessieren! Wenn ihr sie nicht beantworten wollt oder es euch dumm vor kommt, klickt es nicht an und fertig! Ist ja kindisch eurer verhalten! & dann sagt man mir nochmal ich verhalte mich für 15 Dumm oder sonstiges!

Was möchtest Du wissen?