Was könnt ihr mir empfehlen zu meinem morgigen gesp?

Hallo, ich arbeite seit November 2017 in einer Kleinkindbetreuung und habe morgen eine etwas schwierige Aufgaben. Ich werde meinem Arbeitgeber mitteilen, dass ich eine neue Stelle gefunden habe und kündige. Ich kann mir gut vorstellen, dass die sehr enttäuscht sein werden über meine Entscheidung, obwohl es mein gutes Recht ist und mir Schuldgefühle geben werden. Außerdem arbeite ich mit meinem Arbeitgeber zusammen. Das heißt, dass die die Einrichtung von einem Paar eröffnet wurde und ich dort als Angestellte bin. Ich werde nicht gut bezahlt, so dass ich nicht Mals ausziehen kann. Ich werde dort oft klein gemacht und das machte mich psychisch kaputt und habe nicht die Chance, mich dort gut zu entwickeln, da die mich ständig kritisieren und keine positive Dingen erwähnen, was mir nicht gut tut. Die sagen mir auch, wir haben dich hier, damit du uns vom Tagesablauf entlasten kannst. Ich habe zu meiner Mutter keine gute Beziehung, deshalb ist ein Auszug einfach das beste für mich. Da ich aber mit dem Gehalt 1050€ brutto 826 netto keine Wohnung bekomme ist es mir nicht möglich. Die hatten mir eine 30 Stunden Stelle vorgeschlagen, 1260 brutto) 971 netto, was ich abgelehnt habe. Jetzt habe ich eine Stelle gefunden und eine Zusage in einem großen Unternehmen als Kinderpflegerin bekommen, wo ich nicht in einem kleinen Betrieb mit meinem Arbeitgeber zusammen arbeite und finanziell gut stehen kann und mir somit eine Wohnung leisten kann. Die Arbeitszeiten sind dort einfach perfekt 35 Stunden und ich habe dort feste Arbeitszeiten. So eine Arbeitszeit hatte ich mir schon immer vorgestellt und möchte die Chance greifen.

Da die jetzt im August und September die Eingewöhnung haben, hatten die von mor erwartet, dass ich denen den Rücken stärke. Deshalb werden die sehr enttäuscht, überrascht und wütend sein. Die werden mir sagen, dass sie mir vertraut haben und ich zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt kündige. Sowie dass sein wegen mir, den vorherigen Mitarbeiter gekündigt haben und mich angenommen haben und ich sie im Stich lasse.

Am Freitag hatte ich im Teamgespräch gesagt, dass ich mich nicht wohl fühle und dass die Arbeitsatmosphäre nicht mehr angenehm ist, da sie das gemerkt haben. Ich möchte auf eignen beinen stehen und an meine Zukunft denken, für mich sorgen. Ja der Zeitpunkt ist ungünstig, das tut mir auch leid, aber ich muss die Chance greifen und kann nicht mit dem Gehalt langfristig arbeiten.Was könnt ihr mir empfehlen, wenn die sagen, ist das dein Ernst?, wir haben uns auf dich verlassen, du wusstest dass wir jetzt die Eingewöhnung haben und hast uns im Stich gelassen. Warum könntest du nicht warten?, das ist nicht fair von dir, wir sind enttäuscht. Ich möchte nicht erlauben, dass die mir Schuldgefühle geben und mich klein machen?

Gesundheit, Kündigung, Schule, Erziehung, Recht, Gesetz, erzieherausbildung, Erzieherin, Kindergarten, kinderpflegerin, Tagesmutter, Ausbildung und Studium
6 Antworten
Tagesmutter hat uns gekündigt?

Guten Morgen,
Wir hatten gestern einen Disput mit unsere Tagesmutter. Unsere Tochter ist knapp zwei Jahre alt und schon ein Jahr bei ihr.
Meine Frau sollte ein Gespräch mit ihr führen. Meine Frau hat eine halber Stunde früher Feierabend gemacht weil sie mit Bus und Bahn fährt. Als sie früher ankam hat sich die Tagesmutter nur um eine andere Mütter gekümmert.
Als meine Frau dann los musste zum Bus wurde sie patzig und sagte ich habe doch gesagt ich muss mit dir reden.
Meine Frau meinte nur ich muss meinen Bus bekommen weil ich meinen Sohn noch aus du hort abholen muss.
Die Situation hat sich dann aufgeheizt und die Tagesmutter meinte wenn du schlechte Laune hast dann geh. Daraufhin ist meine Frau auch gegangen weil die den Bus bekommen muss und es auch zu blöd war weil sie es vor einer anderen Mutter getan hat.
Es hat sich nur aufgeheizt weil wir einen Ersatz brauchen für den Ausfall.
Es ging darum das sie in den Herbstferien eine Woche Urlaub hat und und das nicht mitgeteilt hat. Die andere Sache ist das sie sich einer knie Operation unterziehen muss. Wir haben sie dann gebeten in dem Fall um einen Ersatz zu sorgen. Sie sagt es geht nicht.
Oder ständig so Sachen eure Tochter ist beim Mittagsschlaf früher wach geworden und macht die anderen wach.

Meine Frage ist nun , darf die Tagesmutter den Vertrag einfach so kündigen. Das ist ja wohl kein Grund zum kündigen. Wie sollen wir in vier Wochen eine neue Tagesmutter finden.
Ist das ein Grund zum kündigen ?
Eigentlich wollen wir auch nicht mehr das unsere Tochter da hin geht.
Können Montag erst beim Tagesmutter Verein anrufen und beim Jugendamt.
Bitte um Hilfe.

Kündigung, Anwalt, Rechte, Fristlos, Jugendamt, Kinder und Erziehung, Kinderbetreuung, Tagesmutter, fristgemäß, Was tun
7 Antworten
Kindsvater ignoriert Aufforderung für Unterhalt, was nun?

Hallo, Ich habe ein Problem, was vermutlich viele Alleinerziehende haben werden. Meine Situation sieht wie folgt aus: mein kleiner Sohn kam letzten Jahr im Juli zur Welt. Zu diesen Zeitpunkt waren der Kindsvater und ich noch zusammen. Er sollte vom Jobcenter ja Unterhalt für mich zahlen. Hat es nie getan und ich habe auch nie was gesagt, da wir ja noch zusammen waren. Sollte ich es dennoch mit Unterhalt erwähnt haben, ging mein die Streitereien los. Hab ich es gut sein lassen. Ende Februar war Schluss. Seit Monaten renne ich ihn jetzt mit dem Geld hinterher. Er hat es schriftlich das ausgemacht sind, 250€. Das hat das Jobcenter ihn auch zugesendet, das er 250€ zahlen muss. Alles ignoriert er. Da seine finanzielle Situation ziemlich mau ausschaut ( mehrere Tausende € an Schulden ) , hab ich ihn gesagt , er soll mir das Auto geben wann ich es brauche und meine Versicherung , und somit muss er nur noch Dinge wie Milch, Windel und Brei bezahlen anstatt den vollen Unterhalt. Darauf hat er eingestimmt. Das habe ich alles schriftlich das ich das Auto haben darf wann ich will. Leider hält er sich so gar nicht an die Abmachung. Mittlerweile ignoriert er mich komplett. Er sieht alles ( Facebook , WhatsApp ), aber antworten tut er nicht auf meine Zahlungsaufforderungen. Gedroht hat er mir auch schon ganz oft. Ich habe das alleinige Sorgerecht , deswegen meint er auch sich nicht um den kleinen kümmern zu müssen, weder zu zahlen. Ich bin kaputt mit den Nerven als Alleinerziehende. Das wäre der nächste Punkt was mich interessieren würde . Auf was habe ich ein Recht : Kindergrippe, Tagesmutter , Babysitter (?). Wird das übernommen, wenn ja, muss der Kindsvater da mit bezahlen? Jugendamt weiß seit gestern Bescheid wegen der Sache mit dem Unterhalt. Aber dennoch wird es brauchen bis da was in Wege geleitet wird. Auch , weil der Kindsvater jetzt plötzlich nicht mehr zur Arbeit geht. Angeblich hat er Urlaub, was ich ihn aber nicht glaube. Er will mir auch nicht die Wahrheit sagen. Vor paar Wochen hat er sich auch Anti Depressiva verschreiben lassen, und nimmt diese mit Alkohol ein. Da es sich nicht verträgt, ist er schon öfter in der Arbeit umgekippt. Für mich ist das einfach nur gespielt und geplant . Er will einfach nicht bezahlen. Ich habe rechtschutz . Anwälte wären daher kein Problem. Aber was kann ich tun schnellstmöglich an mein geld zu kommen? Auch weil er sich komplett der Verantwortung entzieht . Will den kleinen gar nicht sehen. Bin über jede Hilfe und jeden Rat dankbar Viele liebe Grüße und Dankeschön im Voraus .

Unterhalt, Jobcenter, Jugendamt, Kindsvater, Tagesmutter, Kindergrippe
7 Antworten
Wie viel sollte eine Kinderpflegerin verdienen als Berufseinsteiger?

Hallo, wei einer vielleicht wie viel man als Angestellte in einer Großtagespflege als staatlich geprüfte Kinderpflegerin 25 Std. die Woche verdienen/ verlangen sollte als Berufseinsteiger? 🙂

Und wäre es ok, wenn ich frage ob 30 Stunden die Woche machbar wäre! Denn erst war es auf 450 Euro Basis. Weil sie sehr gerne mit mir arbeiten möchten, haben beide mir 20 Stunden angeboten und eben kam der Anruf Sie haben sich das nochmal überlegt weil sie gerne mit mir arbeiten möchten, dass sie mir 25 Stunden anbieten! Erst waren mehr als 20 Stunden für sie zu viel und dann kam halt nach der Zusage der Anruf. Ich wollte die Stundenanzahl (20 Stunden überlegen, da ich auch eine Zusage in einer Kita für eine Vollzeitstelle habe, wo ich mich nicht so wohl gefühlt habe!

Ich möchte auch meine Wohnung selber leisten möchte und ausziehen möchte würde 30 Stunden besser. Oder wäre das von mir zu viel, wenn ich das frage. Sollte ich mich erst mal zeigen? Jetzt habe ich gesagt, dass ich das nochmal überlegen werde und mich am Donnerstag melden werde. Weil ich in der Kita nochmal für 2 Stunden hospitieren möchte, weil ich mich bei der Hospitation nicht so wohl gefühlt hatte und nochmal gucken möchte.

Die Großtagespflege hat mir sehr gefallen und ich habe mich sehr wohl gefühlt auch die Arbeitsweise und das Konzept finde ich ganz toll.

Sie fanden mich aber sehr gut, und finden dass ich sehr gut passe!

Würdet ihr morgen nochmal anrufen und fragen wie viel mein Gehalt wäre? Ich weiß auch nicht ,wie viel die Kita mir anbietet. Habt ihr Tipps, wie ich das fragen könnte ob sie nochmal die Stundenanzahl erhöhen könnten?

Vielen Dank!

Liebe Grüße

Nil

Bewerbung, Gehalt, kinderpflegerin, kindertagespflege, Tagesmutter
1 Antwort
Eingewöhnungszeit bei der Tagesmutter und die Kosten?

Eingewöhnungszeit bei der Tagesmutter und die Kosten Hallo liebes Forum,

ich hoffe ich bin hier richtig mit meinem Anliegen, folgende Situation:

Wir haben seit kurzem endlich eine Tagesmutter gefunden und haben im Februar mit der Eingewöhnungsphase begonnen. Da ich ab März wieder arbeiten gehe musste das leider sehr schnell gehen und wir haben die Unterstützung des Jugendamts für 20 Stunden pro Woche quasi parallel beantragt. Glücklicherweise übernimmt das Jugendamt in unserem Kreis sogar 6,70 €. Der Stundenlohn der TM liegt bei 8,50€.

Wir haben die Bestätigung des Jugendamtes bekommen in der auch steht, dass wir (errechnet am Nettoeinkommen) noch 81 € im Monat ans Jugendamt zahlen müssen. Alles schön und gut und hatten wir uns auch so ausgrerechnet also super!

Aber hier kommen wir zur eigentlichen Frage: Für den Monat Februar sollen wir nun auch schon den Satz von 81€ an das Jugendamt zahlen. An unsere Tagesmutter haben wir für die EIngewöhnungszeit (Es waren 34 Stunden) den komplette Betrag im voraus bezahlt. Sie sagte wenn das Amt bezahlt bekommen wir dann den Betrag der erstattet wird für diesen Monat von ihr zurück.

Wenn ich das aber richtig sehe bekommt sie für den Monat Februar, der ja nur 34 Stunden Betreuungszeit beinhaltet hat) vom Jugendamt den Betrag der für 20st/Woche errechnet wurde oder? D.h Sie bekommt von uns einen gewissen Betrag+das gesamte Geld für nichtmal die Hälfte der eigentlichen Betreuungsstunden..

Ist das denn normal? Es geht hier am Ende zwar nur um ca 70 Euro die sie von uns für diesen Monat bekommt aber durch das Jugendamt hat sie dann doch auch schon fast das doppelte verdient?

Versteht mich bitte nicht falsch wir müssen nur jeden Euro bei uns umdrehen und ich gönne ihr es ja durchaus wenn sie mehr Geld vom Amt dafür bekommt aber ist es dann nicht etwas unfair das wir auch noch 70 Euro an sie zahlen UND die 81 Euro an das Jugendamt müssen während sie fast das doppelte bekommt?

Ich habe überlegt ihr vorzuschlagen uns das gesamte Geld das wir im Voraus bezahlt haben zurückzugeben und wir lassen das dann einfach so stehen...damit hätte sie ja auch immer noch mehr als es eigentlich Stundentechnisch gesehen wäre - quasi eine win-win Situation.

Oder ist das einfach normal und ich muss damit leben?

Danke schonmal für die Mühe diesen langen Text zu lesen!

Erziehung, Jugendamt, Tagesmutter
2 Antworten
Kündigung von der Tageseinrichtung?

Hallo liebe Leute.Ich brauche dringend eine Antwort auf meine Frage. Es geht darum das mein Sohn (2 Jahre&3 Monate alt) Eine Tagesmutter besucht. Momentan hat er viele Fehltage , weil er dauernd Durchfall hat. Wir waren sehr oft beim Arzt. Bekamen oft Attest das er frei von sichtbaren Ansteckenden Krankheiten ist und teilnehmen darf in der Gruppe !! Die Ursache ist eine Nahrungsintolleranz , wo jedoch die Ursache noch nicht gefunden wurde. Trotz das Attests besagten er darf in der Gruppe teilnehmen , musste er 48std. Nach dem Durchfall daheim bleiben. Naja letzendlich hat die Tagesmutter mich angerufen und gesagt das sie keinen Sinn mehr darin sieht meinen Sohn zu betreuen , da er eh fast nie da ist !! Das Problem ist aber sie sagt er darf nicht kommen , der Arzt sagt aber er darf.Und jetzt habe ich die Kündigung erhalten . Er darf nurnoch bis ende Des Jahres , Bis der Vertrag ausläuft dort hin. 😐 irgendwie finde ich das unfair da er sowie ich nichts dafür können , wir können nur abwarten was bei den Untersuchungen rauskommt. Darf er deswegen einfach gekündigt werden? Momentan bin ich noch in Elternzeit da ich noch eine Tochter im Alter von 10 Monaten daheim habe. Aber was ist wenn ich jetzt Arbeiten wuerde? Ich sollte ihn oft holen wegen einem Angeblich Wunden Po. Ich habe nie etwas gesehen.Und außerdem war sie eh immer der Meinung er sollte besser in eine Frühförderung gehen da er im Gegensatz zu den anderen Kindern zu schlecht redet.Das finde ich und Mein Umfeld aber ganz und garnicht!! :/ Bitte um Hilfe.Kennt sich da jemand aus?

Kündigung, Tagesmutter
2 Antworten
Darf die Tagesmutter Betreuung verweigern?

Hallo Liebe Nutzer :) mein Sohn ( 3Jahre alt) wird von einer Tagesmutter betreut. Vor 3 Wochen hatte er die Kraetze. Habe es Ihr auch direkt mitgeteilt. Darauf hin wurde die Tagespflege eine Woche geschlossen. Erst nach 3 Wochen wollte ich Ihn wieder zur Betreuung bringen. In der Zeit sind Auseindarsetzungen zwischen der Tagesmutter und mir passiert. Sie wollte mir Reinigungskosten in Rechnung stellen, die ich natürlich nicht bezahlt habe. Letz endlich musste sie die Kosten übernehmen. DIese Woche wurde hat mein Sohn vom Arzt einen Attest bekommen über die Freiheit von ansteckenden Infektionen etc. Das habe ich der Tagesmutter auch mitgeteilt. Sie hat mir berichtet dass einige Kinder Neurovirus hatten und sie es vllt auch haben könnte, dadurch mein Kind vllt auch angesteckt werden könnte. Habe mein Kind zwei Tage nicht zur Betreuung gebracht. Morgen muss ich aber arbeiten und habe keine Betreuung.Kann auch nicht die Vertretung in Anspruch nehmen, da sie ja wieter betreut. Diesen Donnerstag um 16.30 hatten wir bei der Fachberatung einen Termin, damit wir über die vertraglichen Dinge sprechen die sie nicht einhält. Hatte der Fachberatung auch nur unter der Bedingung dass sie mein Kind dann mit zur Fachberatung nimmt zugestimmt, da mein Kind eig bis 16:30 von ihr betreut wird. Mich hatte es eh gewundert, wie sie dem Termin zugestimmt hatte, weil um 16.30 hat sie erst Feierabend. Heute hat sie sich geweigert ihn mitzunehmen mit der Begründung dass er nach 16.30 nicht versichert sei. Aber sie muss ja eh früher los und erst um 16.30 da sein. Sie hat die Betreuung für Mittwoch und Freitag verweigert. Und gibt an dass ich ihr Kommandos geben würde. Nur weil Sie selbständig ist, denkt sie alles machen und tun zu dürfen.Wie kann man gegen so eine TAMU vorgehen. Mein Kind wird da aufjeden Fall nicht mehr hingehen. Aber ich möchte nicht, dass diese TAMU so davon kommt. Schliesslich haben wir einen Vertrag, an den sie sich halten muss. Vorher hatte sie mir auch mit der Kündigung gedroht..Ich bin für hilfreiche Kommentare sehr dankbar. Bin übrigens in der Ausbildung..bin in einem Monat fertig...Schade dass sowas in so einer Zeit passieren musste.. Vielen Dank für die Kommentare im voraus.

Leistung, Arbeitsvertrag, Betreuung, Jugendamt, Tagesmutter
2 Antworten
Oma aus dem Ausland holen für unser Baby als Tagesmutter, Babysitter oder Haushaltshilfe^?

Hallo ich weiss nicht ob es richtig verstanden wird daher hier nochmal eine kurze Erläuterung.

Wir würden gerne zum ende der Elternzeit meiner Frau ihrer Großmutter zu uns holen das sie wärend meine Frau und ich Arbeiten auf unseren Sohn aufpasst. Das wir ihn nicht in eine Kita oder zu einer Tagesmutter geben wollen, und das er so auch besser Kroatisch (Oma und meine Frau sind aus Kroatien) mitbekommt.

Jetzt unserer frage können wir für sie Geld vom Jugendamt erhalten da wir ja weder Tagesmutter noch Kita beanspruchen was uns ja zustehen würde.

Sie kann leider kein Deutsch bzw. nur sehr wenig so das es schonmal aussen vor fällt sie die Ausbildung zur Tagesmutter machen zu lassen, aber ich habe irgendwo mal auf aufgeschnappt das man irgendwas beantragen kann Pflegegeld oder das Geld für eine Haushaltshilfe.

bitte nicht falsch verstehen sie will kein Geld von uns das aber wir arbeiten alle (bzw. die meisten) und wir zahlen alle steuern und sonstige abgaben daher fände ich es nur fair sich auch mal ein bisschen was zurück zu holen.

vielleicht hat ja jemand von euch schon etwas ähnliches erlebt oder kennt jemand der jemand kennt und kann darüber berichten.

Da wir noch bis ende des Jahres Zeit haben werd ich in naher Zukunft mal einen Termin bei JA machen und da mal nachfragen. Aber vielleicht habe ich bis dato ja schon ein paar infos über die Community hier sammeln können und weiss worauf ich achten soll beim JA.

danke

Ausland, Elternzeit, Jugendamt, Kinderbetreuung, Tagesmutter
4 Antworten
Wie ist die Bewerbung als Kinderpflegerin?

Sehr geehrte Frau O. herzlichen Dank für das freundliche Telefonat vom 31.05.2016. Gerne möchte ich die Stelle als Kinderpflegerin in Ihrer Kindertagespflege „Minikölner“ besetzen. Wie besprochen schicke ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen.

Ich schließe meine schulische Ausbildung zur Kinderpflegerin am Geschwister Scholl Berufskolleg mit einem mittleren Bildungsabschluss am 1.Juli ab. In Kindergärten habe ich mehrere Praktika absolviert und habe im Juni 2015 ein Familienpraktikum gemacht, in dem ich einen 4 Monate alten Säugling betreut habe. Während des Familienpraktikums gehörten zu meinen Aufgaben die pflegerischen und pädagogischen Tätigkeiten.
Ich habe entschieden in einer Kindertagespflege zu arbeiten, weil ich die Arbeit in der Kindertagespflege als familiäres Umfeld und liebevoll empfinde. In einer Kindertagespflege kann eine Tagespflegeperson individuell auf die Bedürfnisse jedes einzelne Kind eingehen und sie in ihrer Entwicklung unterstützen.
Für die Arbeit mit U3 Kindern habe ich mich entschieden, weil mir die Tätigkeiten und der strukturierter Tagesablauf Freude bereitet. Ich liebe den liebevollen Umgang mit den U3 Kindern und habe aus diesen Gründen entschieden in einer Kindertagespflege zu arbeiten. Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch, in dem ich mich Ihnen näher vorstellen darf. Mit freundlichen Grüßen, Yasemin T.

Vielen lieben Dank :)

Meine Frage: ist das gut begründet, warum ich mich entschieden habe mit U3 Kindern zu arbeiten. Reichst das nach eurer Sicht oder würdet Ihr als Tagespflegeperson von der Bewerberin mehr Begründungen wünschen. Wie ist das Anschreiben?

Beruf, Schule, Anschreiben, Pädagogik, Erzieherin, kinderpflegerin, kindertagespflege, Tagesmutter
3 Antworten
Welche Unterlagen muss ich meiner Tagesmutter geben?

Hallo :)

Ich war jetzt ein ganzes Jahr zu Hause und würde gerne wieder arbeiten gehen. (ELTERNZEIT) Hier gibt es aber leider keinen Kindergarten der eine U3 Betreuung hat. Jetzt habe ich alle Tagesmutter abgeklappert und habe schließlich eine gefunden. Meine Tochter versteht sich mit ihr gut lacht und spielt. Allerdings sind manche Sachen komisch bei der Tagesmutter.

  1. Hat sie mir beim ersten Treffen gesagt das Kinder blaue Flecken bekommen weil sie viel spielen und alles erkunden und auch mal sich weh tun. (Dazu muss ich sagen das ich meine Tochter jetzt schon seit einem Jahr beobachte und sie ist schon etliche Male hingefallen beim spielen und versuchen zu laufen. Allerdings hatte sie noch nie blaue Flecken)

2.Verlangt meine Tagesmutter Impfpass, Untersuchungsheft und eine Ärztliche Schweigepflichtsentbindung von mir. (Darf sie das?)

  1. Ich muss einen Antrag ans Jugendamt schicken wegen der Kostenübernahme. Jetzt meinte die Tagesmutter das ich meinen Patner überhaupt nicht erwähnen soll.

Könnt ihr mich aufklären beziehungsweise mir Tipps geben. Ich bin ratlos und weiß nicht ob es sich nur so anfühlt, dass die Tagesmutter komisch ist. Naja ich hänge sehr an meiner Tochter da ich seit 1 Jahr nie auch nur eine Sekunde von ihr getrennt war. Ist es nur meine Einbildung? Ich bitte daher um eure Meinungen und Aufklärung was eine Tagesmutter für Unterlagen brauch.

Danke :)

Tagesmutter, Unterlagen für Tagesmutter
1 Antwort
Zusatzvertrag bei Tagesmutter?

Hallo.

Ich bin zurzeit in einer schwierigen Situation. Ich habe vor knapp 4 Wochen einen Job gefunden. Unsere Tochter wird bald 3 Jahre und hat bisher noch keinen KiGa-Platz, ist aber angemeldet. Die KiGä haben uns wenig Hoffnung gemacht, dass wir dieses und nächstes Jahr einen Platz bekommen. Zurzeit übernimmt meine Schwiegermutter die Betreuung unserer Tochter, was so auch gut geht. Nun könnten wir aber einen Platz bei einer Tagesmutter bekommen, was sehr nah an meiner Arbeit liegt aber einige Knackpunkte hat. Die Kinder dort sind max. 1 1/2 Jahre (unsere Tochter braucht denke ich schon fast gleichältrige zur Förderung und alleine schon wegen der Verständlichkeit). Förderungen (Spielzeug etc.) sind dort eigentlich meines Erachtens nach für ab 3 Jährige nicht mehr gegeben, da viele Sachen eher für kleinere gedacht sind und einen richtigen Ort zum zurückziehen haben die kleinen auch nicht.

Jetzt wurde uns vor einigen Tagen eine Absage erteilt, unsere Tochter ist bald 3 Jahre alt und das Risiko für die Tagesmütter zu gross, dass sie doch noch einen KiGa-Platz bekommt(sie stehe laut denen wohl hoch auf der Warteliste ) und der Platz so schnell nicht wieder vergeben werden kann. Dann einige Stunden später die Wendung: es gäbe wohl doch die Möglichkeit, unsere Tochter dort abgeben zu können. Die Bedienung : ein Zusatzvertrag der festhält, dass unsere Tochter bis mind. Januar dort bleibt, egal ob wir einen KiGa-Platz zugesagt bekommen oder nicht.

Stehe dort etwas in der Zwickmühle. Mein Mann ist schon für die Tagesmutter, findet es allerdings auch dreist. Ich bin jetzt eher dagegen, da das so keine Basis werden kann. Ich will mir zu 100% sicher sein bei dem Platz und nicht nur 90%.

Vielleicht gibt es hier ja die ein oder andere Mutter, die mir die Entscheidung etwas leichter machen kann. Eventuell auch durch ähnliche Erfahrungen.

Tagesmutter, Kindergatenplatz
1 Antwort
Steuerbescheid: Steuerklasse 3 und Tagesmutter

Hallo zusammen,

wir mussten ewig auf unseren Steuerbescheid für das Jahr 2013 warten und müssen nun eine Nachzahlung von fast 800€ dem Finanzamt überweisen und müssen nun pro Quartal ca 470 € zahlen. Ich bin sehr über diese hohen Zahlungen erstaunt.

Bis zum Juni 2013 hatten meine Freundin und ich Steuerklasse 1, dann haben wir geheiratet und ich nahm die 3 und meine Frau die 5. Unser Sonnenschein kam im Juni zur Welt und ich habe dann einen Monat Elternzeit genommen, was evtl. die hohe Nachzahlung rechtertigt (Ich bin froh das Glück zu haben in Deutschland leben zu dürfen, aber Eltern werden hier meiner Meinung nach auch extrem ausgebeutet.)

Nun mache ich mir Sorgen wie es zukünftig aussehen wird, da unser Finanzberater uns empfiehlt, dass meine Frau einen 450 € Job annehmen soll. Meine Frau ist gelernte Erzieherin und möchte als Tagesmutter arbeiten, damit wir unseren Sohn bis zum 3 Lebensjahr zu Hause erziehen und dass er trotzdem täglich Kinder um sich hat, damit er sich weiterhin so gut entwickelt :)

Ich habe nun große Sorgen, dass wir für 2015 uns selber ins eigene Fleisch schneiden und wieder so viel nachzahlen müssen. Meine Frau hat 2 Tageskinder (jeweils 40 Stunden die Woche für 4€ pro Stunde). Da uns aktuell das Geld fehlt für einen Steuerberater, wollte ich mich hierzu schlau machen.

Welche Erfahrungen habt ihr so gemacht in dieser Kombination (Frau als Tagesmutter / Mann Steuerklasse 3)?

Ich freue mich auf euer Feedback! :)

Viele Grüße MK

Steuern, Nachzahlung, Steuerklasse, Tagesmutter
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Tagesmutter

Wer zahlt Lohnausfall, wenn Tagesmutter krank oder deren Kind

5 Antworten

Würde das Jobcenter eine Tagesmutter zahlen?

7 Antworten

Kann eine Oma sich als Tagesmutter anmelden wenn sie 4 mal wöchentlich auf ihren Enkel aufpasst?

8 Antworten

Wie groß muss die Wohnfläche sein?(Tagesmutter)

2 Antworten

Kann eine Großmutter als Tagesmutter für ihr Enkelkind arbeiten und dafür Geld bekommen?

6 Antworten

Bewerbung Tagesmutter

2 Antworten

Kann ich als Kinderpflegerin als Tagesmutter arbeiten?

3 Antworten

Bin gelernte Erzieherin und möchte Tagesmutter werden, wie?

5 Antworten

Tagesmutter vor Beginn der Betreuung kündigen?

6 Antworten

Tagesmutter - Neue und gute Antworten