Versteh ich die Doppelstrategie Hitlers richtig?

Hey,

bald ist meine Geschichtsklausur und ich habe mir noch einmal die praktizierte Doppelstrategie der Nationalsiozialisten angeschaut. Dies bezieht sich auf den Wahlkampf 1933. In meinem Schulbuch wird folgendes dazu gesagt:

Seit 13.3.1933 inszenierte Joseph Goebbels eine aufwändige Propaganda in der Presse und warb unter der Bevölkerung für die "Nationale Erhebung". Andererseits bediente sich die NSDAP aller staatlichen Machtmittel bei der Bekämpfung und Ausschaltung ihrer pol. Gegner.

Da ich den Zusammenhang nicht ganz verstanden habe, habe ich es gegoogelt:

Einerseits führte er die internationale Öffentlichkeit in die Irre, indem er durch Aktionen und Reden vorgab, er wolle den Frieden in Europa (diplomatische Irreführung).

Andererseits verstieß er durch unten folgende Maßnahmen gegen die Bestimmungen des Versailler Vertrags (schrittweise Revision des Vertrags) und bereitete durch Aufrüstung und Machterweiterung den Krieg vor (Expansion)

Wie ist das in meinem Schulbuch denn mit einer "nationalen Erhebung" gemeint? Ist damit der Wunsch nach Frieden gemeint, wie es im Internet steht?Oder versteh ich das gerade total falsch?

Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen :)

Liebe Grüße

Internet, lernen, Schule, Nachhilfe, Geschichte, Bildung, Deutschland, Noten, Politik, Schüler, Referat, 1. Weltkrieg, 2. Weltkrieg, Abi, Abitur, bismarck, Erster Weltkrieg, Fach, französische revolution, Gymnasium, historisch, Hitler, Juden, Judenverfolgung, Klassenarbeit, Klausur, König, Lehrer, Napoleon, national, Nationalsozialismus, Nazi, NSDAP, Oberstufe, Partei, Propaganda, Rechtsstaat, Republik, Uni, Universität, Zweiter Weltkrieg, kanzler, KZ, afd, bilden, Legitimation, Reichskanzler, Rousseau, Wilhelm 2., Geschichtsstudium, Philosophie und Gesellschaft, Wirtschaft und Finanzen, Kaissereich
5 Antworten
Gibt es Chancen für einen Wiederaufbau der Monarchie im Iran?

Ich beschäftige mich in letzter Zeit sehr viel mit dem iran und seinen heutigen Titel als 'Islamische Republik iran' und es ja früher ein Königreich war bis vor 38 Jahren die Revolution ausbrach. Ich persöhnlich finde diese Geschichte b.z.w dieses tragische Schicksal des Iran sehr traurig weil der iran ja über 2500 Jahre lang einer der älteste oder sogar die älteste Monarchie der Welt war und die es mit seinen geschichtlichen Namen "Persien" weltweit bekannt ist. Ich hab mich in den letzten Tagen über die Meinungen der Menschen im iran und exil-iraner beschäftigt und es ist ja so das die größten Gegner des Mullah Regimes ja als 1. Der Thronfolger Reza Pahlavi und seine Familie ist da er ja der designierte König b.z.w Shah vom Iran ist und als zweites die Opposition unter der Leitung von Maryam Rajavi in Zusammenarbeit mit der Volksmodschahedin die einen demokratischen islamischen Iran bestreben. Ich hab so viele Websites durchgeguckt und durch gelesen und bei YouTube bei einigen Doku's über die Schah Familie in die Kommentare geguckt und mehr und habe jz festgestellt das die Mehrheit der Iraner wieder eine Monarchie im iran will b.z.w das der Thronprinz zum rechtmäßigen König vom iran wird. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das es einen Regime wechsel gibt in dem die Monarchie wiederbelebt wird?

Politik, Frieden, Welt, Iran, iranisch, islamisch, Monarchie, Persien, Persisch, Republik, Königreich, MULLAH, Regime, schah
9 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Republik

Weimarer Rupublik - Eine Republik ohne Republikaner?

1 Antwort

Ich suche 5 Merkmale der Deutsche Demokratie?

3 Antworten

Kann mir jemand etwas zu dieser Fotomontage zur Weimarer Republik sagen?

1 Antwort

Stärken und Schwächen der Weimarer Republik?

2 Antworten

Was ist eine parlamentarische Republik?

2 Antworten

Was ist die sozialistische Republik?

3 Antworten

Was ist der Unterschied zwischen Demokratie und Republik?

5 Antworten

hatte die weimarer republik jemals eine chance gehabt oder war sie zum scheitern verurteilt?

6 Antworten

Sozialistische Republik einfach erklärt?

5 Antworten

Republik - Neue und gute Antworten