Sollten auch Menschen ohne deutsche Staatsbürgerschaft bei der Bundestagswahl wählen dürfen?

21 Antworten

Wie steht ihr dazu?

Ich bin dafür. Insbesondere für EU-Bürger und in Deutschland Geborene die nur einen Aufenthaltstitel haben. Ein demokratisch gewähltes Parlament hat den Sinn und Zweck die Bevölkerung zu vertreten. Wenn wir mehrere Millionen vom Wahlrecht ausschließen, verfehlt das Parlament in diesem Punkt sein Ziel.

Ich denke, es geht hier nicht um ein paar " hunderttausende Syrer". In Deutschland leben über 11 Millionen Ausländer. Die Meisten leben hier schon einige Jahre und zahlen hier ihre Steuern. Ich finde, grundsätzlich kann man sicherlich darüber diskutieren, ob Menschen die hier in Deutschland ihren Lebensmittelpunkt haben und ihre Steuern zahlen, auch ohne Staatsbürgerschaft am demokratischen Prozess beteiligt werden sollen. Bei Kommunalwahlen geschieht das schon.

Bei Bundestagswahlen habe ich da meine Probleme. Grundsätzlich hat man ja Wahlrecht in seiner Heimat und man kann nicht auf zwei Hochzeiten gleichzeitig tanzen. Da müsste man sich schon entscheiden. Und einen unbefristeten Aufenthaltstitel sollte man auch besitzen.

Von daher würde ich sagen, dass man darüber reden kann. Aber uneingeschränkt würde ich dem nicht zustimmen. Vielleicht sollte man mal mit einer EU-Regelung anfangen und man sagt, EU-Bürger dürfen entscheiden, wo sie wählen möchten. Entweder in ihrem Heimatland oder in dem EU-Land, in dem sie leben und arbeiten. Das fände ich annehmbar.

Nein, das Wahlrecht sollte nur für Personen gelten, die die Staatsangehörigkeit des jeweiligen Staats besitzen.

Nein, genau die gleiche Diskussion haben wir auch in Österreich. Wählen ist für Staatsbürger, nicht für Leute die sich in dem Staat aufhalten (Ausnahmen gibt es für EU-Bürger bei Gemeinderats- und Europawahlen).

Wer wählen will muss die Staatsbürgerschaft annehmen (und damit die alte ablegen) oder muss darauf verzichten.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Seit Jahren in dem Bereich unterwegs

Gute Frage.

Nein. Ich denke zu einer Staatsregierung gehören Staatsbürger...

... und ich kann/darf auch nicht in anderen Ländern wählen.

... und wer z.B. die Staatsbürgerschaft nicht beantragt wird auch kein Interesse daran haben und hat sich demzufolge auch gegen ein Wahlrecht entschieden.

Was möchtest Du wissen?