Wohnungsnot – ich bekomme wahrscheinlich zum Semesterstart keine Wohnung, was soll ich tun?

Hallo ihr Lieben! Ab ersten Oktober fängt mein Studium an der Uni an. Die Uni ist in Düsseldorf. Ich werde elternunabhängigen BAföG Höchstsatz bekommen. Das sind ungefähr zwischen 700-740€ monatlich. Ich will ja auch daneben jobben aber will erstmal die Uni und die Uni-Atmosphäre kennenlernen, damit ich die Zeit gut balancieren kann, zwischen Minijob, Uni und Selbst-lernen.
Mein Problem ist aber zur Zeit;
Ich wohne in einem anderen Bundesland und muss ja umziehen. Aber ich finde in Düsseldorf keine Wohnung, die meisten sind sauteuer oder der Vermieter antwortet nicht auf die Emails. Habe auch in der rumliegenden Städten nachgeschaut (ja denke ans Pendeln), aber mir scheinen auch die Wohnungen, die ungefähr 1-1,5 Stunden Pendelzeit brauchen (zB in Bochum, Dortmund, Essen, Oberhausen, Duisburg, Mülheim) auch nicht allzu kostengünstig zu sein. ZB eine 1-Zimmer Wohnung + 10 Fußweg zum Hauptbahnhof kostet rund 330-400 warm. Dazu kommt noch DSL und Strom dann bin ich pleite :/
Ich finde diese Preise hoch. Aber das sind anscheinend als Wohnungen meine einzige Wahl.
WGs habe auch angeschrieben (die sind nicht viel billiger als die eigene Wohnung) aber ich bekomme leider keine Antwort, vielleicht weil ich Ausländer bin und so..
Studentenwohnheim ist knapp und schon belegt, doch bin ich immer noch auf dee Warteliste.

Wäre es sinnvoll für einen Semester knapp zu leben und viel Geld für die Miete auszugeben, bis ich eine Zimmer im Wohnheim bekomme?

Hat jemand von euch irgendwelche Erfahrungen oder Empfehlungen? Auf Raten und Antworten werde ich mich freuen, auch wenn sie mir nicht direkt helfen könnten.

Ich bedanke mich im Voraus
Liebe Grüße

Studium, Wohnung, Miete, BAFöG, Pendeln, Student, Uni, Universität, Wohnungsnot, Ausbildung und Studium
10 Antworten
Vater verdient 4000€/monatl. netto, aber weigert sich, für mein Studium etwas zu zahlen... Bafög überhaupt möglich?

Hallo, Ich beginne am 15. Okt. mein Studium und eigentlich wollte ich ausziehen, da ich sonst über 3h am Tag pendeln müsste, aber ich habe noch keine bezahlbare WG oder Wohnung gefunden... aber auch so kostet es alles Geld... Meine Eltern sind seit 15 Jahren geschieden, aber beide erziehungsberechtigt. Meine Mutter, bei der ich wohne, verdient nur 1500€ netto im Monat. Seit meiner Geburt tut sie für mich, was sie kann und zahlt alles (außer eben das, was ich selber zahle, ich habe nen kleinen Nebenjob, 150€/monatl.). Mein Vater zahlt, seit er aus dem Haus ist, keinen Cent mehr als er unbedingt muss. Nur den Unterhalt, ich glaube 500€/monatl. Aber alles andere zahlt meine Mutter.

Was mache ich jetzt?? Bei dem hohen Einkommen bekomme ich doch nie Bafög! Er ist doch verpflichtet, seinen Beitrag zu zahlen? Und als ich ihm nannte, was Studiengebüren, Pendeln, Miete, falls ich ausziehe etc. ungefähr kosten würden, sagte er noch zu mir, das sei ja nicht sonderlich viel.. und ob ich auch ein Auslandsemester mache und dass ich doch von Mama wegziehen soll. Ja, aber woher das Geld? Damit will er nichts zu tun haben.

--> An WEN kann ich mich bei dem Problem wenden?

Finanzen, Studium, Mutter, Familie, Miete, Geld, Recht, Vater, Eltern, BAFöG, Pendeln, studieren, Universität, Studentenwerk, Ausbildung und Studium, Wirtschaft und Finanzen
11 Antworten
Welches Yu-Gi-Oh! Deck bauen?

Hi, seit ein paar Monaten habe ich angefangen, auch etwas ehrgeiziger Yu-Gi-Oh! zu spielen, ich habe jetzt auch ordentliche Hüllen und Alben, um alles zu verstauen. Ich habe meine Sammlung sortiert in Deck Cores (alles wo der Name eines Archetyps vorkommt, wie zum Beispiel Lichtverpflichtete), Staples (Karten, die man universell einsetzen kann, wie zum Beispiel Spiegelkraft), "Semi-Staples" (für mehrere Archetypen, aber halt nicht alle, wie zum Beispiel Support für Pendel-Decks), Karten, die ich einfach so sammle (Götterkarten, Exodia etc.) und Karten, die ich tausche oder verkaufe.

Nun habe ich aber nicht die richtigen Karten für anständige, turniertaugliche Decks. (Oder ich bin einfach nur zu blöd sie zu finden)

Was ich momentan habe ist:

  • Pendel-Magier (funktioniert relativ akzeptabel, brickt aber manchmal, hauptsächlich Magier-Karten, ansonsten Hexer-Support und Staples wie Spiegelkraft oder reißender Tribut) Soll möglichst schnell möglichst viele Monster auf das Feld holen und damit den Gegner besiegen
  • Kubisch (momentan hart am bricken, hauptsächlich Kubisch-Karten, einige Lichtverpflichteten um Karten zu millen, dann andere Karten zum Millen wie törichtes Begräbnis oder ähnliche) Soll möglichst schnell Crimson Nova und wenn möglich auch Crimson Nova-Dreiheit beschwören, um den Gegner mit den Effekten und vielen sterken Angriffen zu besiegen
  • Lichtverpflichtete (ich habe leider wichtige Karten weggetauscht, mir fehlen beispielsweise Michael, Urteilsdrache, Daedalus und Diabolos) Soll viele Karten millen und dann mit Michael oder Urteilsdrache den Gegner besiegen
  • Blauäugig (nicht turnierfähig, mir fehlen die richtigen Beatstick-Karten und die Beschwörer wie Maid oder Stein)
  • Dunkler Magier (damit habe ich mich noch nicht so eingehend beschäftigt, aber ich habe mit den Legendary Decks und einigen Boostern relativ viel Support gezogen, vielleicht kann ich daraus was bauen)

Was ich mir eventuell noch vorstellen könnte, wären

  • Monarchen (wahrscheinlich ohne Extradeck)
  • Infernoid
  • Kaiju
  • Artefakte

Könnt Ihr mir helfen, ein ordentliches Deck auszusuchen und eventuell noch Decklisten oder Verbesserungsvorschläge schicken?

Kartenspiel, Magier, Pendeln, TCG, Turnier, Yu-gi-oh, Deck, blauäugig, Monarchen, Spiele und Gaming
1 Antwort
Lange Strecke pendeln (600km) günstig?

Hallo liebe Reisefreunde,

ich muss diese Jahr 1-2 mal pro Monat zwischen Köln und Berlin pendeln. Also 1-2 mal jeweils hin und zurück.

Bisher habe ich das so grob über BlaBlaCar gelöst. Kostet mich jedes Mal hin und zurück etwa 70-80€ und dauert 6-8 Stunden pro Fahrt.

Jetzt suche ich nach einer Alternative die entweder: günstiger ist, oder schneller, oder bei der ich in Ruhe arbeiten kann wie z.B. in der Bahn.

Flixbus scheidet dabei natürlich aus. Das kostet mich im Schnitt mehr, dauert länger, und ist unbequemer.

Die Deutsche Bahn war am Telefon (Überraschung) weder hilfreich noch freundlich. Mir wurde ungefragt genervt die Website vorgelesen und aufgelegt, juhu. (mit Bahncard 50 zahle ich noch immer 100€ pro hin und zurück, und sogar mit Umsteigen und blöden Zeiten; also quatsch)

Fliegen...bin ich mir nicht sicher. Über RyanAir gibt es oft günstige Angebote - aber nur hin ODER zurück. Der jeweils andere Weg kostet dann immer und immer auf Angebote zu warten ist zu unsicher, ich muss wirklich mindestens einmal im Monat hin und her.

Kennt also jemand von euch irgendwelche alternativen Anbieter? Oder ist irgendjemandem ein Abo für nur eine lange Strecke die aber regelmäßig gefahren wird bei Bahn und Co bekannt?

Oder hat jemand zuverlässige Last-Minute Tipps?

LG und vielen Dank für jede hilfreiche Antwort :)

Reise, Berlin, Köln, Bahn, Deutsche Bahn, Pendeln, Langstrecke, FlixBus, blablacar
2 Antworten
Was tun, wenn man jemanden im Zug trifft, den man noch sehr hasst?

Da ich noch bald unterwegs bin als Pendler zur Arbeit, möchte ich fragen, wie ihr damit umgeht, wenn ihr jemanden trifft, den du noch innerlich sehr hasst und ihn am liebsten umbringen willst.

Ich war mal mit der Person gut befreundet, aber als diese anfing, immer mehr mich psychisch fertig zu machen und alles schlecht zu reden, hörte die Freundschaft auf, da diese Person mich nur noch stinkwütend machen will und das ohne jeden Grund. Die Person weißt jetzt ja so einige Dinge über mich und jetzt tut diese Person immer wieder auf die Knöpfe drücken, um Stress zu machen und mich zu nerven.

Das blöde ist nur, dass ich als Person nicht frühzeitig aufgehört habe, nicht mehr sein Kumpel zu sein, da man Rücksicht nehmen musst, aber ich kann nicht mehr, wenn die Person ständig auf mich eindrescht wie ein Soziopath, um mich zu brechen.

Also die Frage ist, was ihr für Techniken habt, um mit dieser Person umzugehen? Ich habe bereits den "Rat" befolgt, "einfach zu ignorieren", aber das klappte nicht so gut, da ich voller Wut und Groll bin, wenn diese Person mich wieder einmal nervt.

Es ist schon 3 Jahre her, aber diese Person wird dann wahrscheinlich mich weiterhin mobben und wenn ich ihn im Zug begegne, was soll man tun?

Die Person kann es nicht lassen: Wenn er mich sieht, schüttelt er den Kopf, als ob ich derjenige bin, der alles falsch gemacht hat oder wenn er gute Laune hat, dann pöbelt er mich an und schneidet Grimassen, wie ein Kleinkind.

Mobbing, Freundschaft, Job, Freunde, Psychologie, Liebe und Beziehung, Pendeln, Zug, Psychopath
9 Antworten
Schlafrhythmus für einen Tag in der Woche umstellen?

Guten Tag liebe Community! Da ich nach einem Praktikum angefangen habe mich sehr für eine Karriere im Bereich Rundfunk zu interessieren, wollte ich gerne ehrenamtlich beim Hochschulradio meiner Uni mitmachen. Da ich pendel, brauche ich ca. 90 Minuten dort hin. In der vorlesungsfreien Zeit sieht es nun so aus, dass die Sendung um 7 Uhr morgens beginnt, was bedeuten würde, dass ich um 5 Uhr ca. los müsste. Generell sollte es am früh aufstehen nicht liegen, das Problem ist jedoch, dass ich generell eine ziemliche Nachteule bin und auch nicht unbedingt die Nacht durchmachen möchte, da ich nicht der Typ dafür bin. Früh schlafen gehen wäre an sich nicht das Problem, allerdings dann auch wirklich einzuschlafen sehe ich als schwierig an, da ich die restlichen Tage daran gewöhnt bin, erst um ca. 2 Uhr schlafen zu gehen. Ich wollte deswegen fragen, ob ihr irgendwelche Tipps oder Mittel kennt, wie man vielleicht seinen Schlafrhythmus für einen Tag in der Woche ändern kann, damit ich beim Hochschulradio mitmachen kann, ohne direkt komplett übermüdet zu sein. Nach Schlafmöglichkeiten vor Ort habe ich bereits gefragt, doch leider hat sich nichts in diesem Aspekt ergeben. Generell früher schlafen gehen ist zwar auch ein lieber Tipp, allerdings bin ich im kreativen Bereich tätig und bin Abends meistens im Workflow und außerdem bin ich nebenberuflich auch gerade Abends tätig.

Schlaf, Müdigkeit, einschlafen, Gesundheit und Medizin, Pendeln, Schlafstörung, Einschlafhilfe, Schlafrhythmus, frueh-aufstehen, schlafumstellung
0 Antworten
Wie lange darf die Arbeit vom Tag ausmachen?

Hallo. Bei uns in der Schweiz sind das Pendeln von je 2h pro Weg vom Arbeitsamt aus zulässig. Also ich bin nicht beim Arbeitsamt, und werd auch nie dorthin gehen.

Aber ich bewerb mich nun überall. Der Lohn reicht aber nicht für eine Wohnung in diesen Gebieten, da z.B. Zürich sehr teuer ist mit den Wohn-etc. Kosten. Sicher 2'000 für 2 Zimmer und so. Dann bin ich wegen einer Schnellstrecke noch schneller in der Stadt als manche vom See unten.

Jetzt ist aber nicht überall das Zugnetz in der CH gleich schnell. Wenn ich nach Vernier (GE) muss, hab ich auch 2.5-3h mit Laufen für einen Weg. Dann muss man halt einfach nicht 100% nehmen. Meine Grosseltern sagen, früher hatten sie mehr freie Zeit zu Hause nach der Arbeit, weil ich bereits jetzt bei der Ausbildung pendle.

Die Jobs sind halt weniger dezentral, obwohl früher die Möglichkeiten wohl noch schwieriger waren ohne Computer/Internet usw.

Meine Frage: Wenn ich so arbeit, geh ich um 4:30 Uhr und bin um 8:00 Uhr zu Hause. Und auch sonst ob 6:00 Uhr, komm ich 19:00 Uhr oder so nach Hause mit Pendeln. Dann hab ich noch 2-3h Essen usw. bis ins Bett um 21:00 Uhr. Ist das schon normal, dass man 2-3h Freizeit hat, heute oder? Weil jetzt hab ich mehr, die Orte, wo ich hinmuss, sind näher. Aber das sollte jeder können oder? Das sind aber dann einfach 13h für die Arbeit und pendeln pro Tag. Jetzt hab ich eine Spanne von nur 10h.

Grüsse

Arbeit, Pendeln
1 Antwort
Umiehen für Studium oder Abbrechen und nächstes Jahr erneut in der Nähe anfangen?

Hallo Leute. Brauche mal einen guten Rat. Ich habe dieses Jahr direkt nach der Schule angefangen an einer FH zu studieren in einer kleinen Stadt 100km entfernt von meinem Wohnort. Derzeit pendel ich jeden Tag ungefähr 2 Stunden pro Strecke.

Nun muss ich halt entscheiden ob ich dort hinziehe oder abbreche und es nächstes Jahr hier in der nähe nochmal versuche zu studieren.

Ich habe eigentlich ganz gute Leute kennegelernt an der FH und der Studiengang macht mir an und für sich Spaß. Allerdings ist es ja nur eine FH und keine Uni !! Wofür habe ich dann Abi gemacht ? In die Stadt zu ziehen muss ich wenn ich dort weiter machen will... Und irgendwie habe ich keine gutes Gefühl dort hinzuziehen, wenn ich auch bei mir im Umkreis auf eine Uni gehen könnte.

Wenn ich abbrechen würde und nächstes Jahr im Wintersemster 2018 mich nochmal berwerben würde, besteht die Chance, dass ich nächstes Jahr wieder von den Unis hier in der nähe Abgelehnt werde wie dieses Wintersemester 2017. Es ist Riskant. Allerdings könnte ich schön ein halbes Jahr jobben und Geld verdienen und dann vielleicht hier in der Nähe studieren.

Also ich weiß nicht, was ich machen soll. Irgendwie mag ich es an der FH, weil ich dort gute Freunde gefunden habe... aber es ist halt eine FH in einer kleinen Stadt. Ich kann halt auch auf eine Uni... Man studiert ja nur einmal im Leben... Andererseits würde ich halt gerne ein halbes Jahr arbeiten und bisschen Geld zu verdienen und dann hier in der Nähe im Wintersemester 2018 anfangen. Allerdings besteht die Chance, dass ich wieder nicht angenommen werde, weil mein Abi nicht das beste war... (3,4)

Freue mich über Antworten und hilfreiche Rats.

An der FH bleiben und dort hinziehen 100%
Abbrechen und Jobben bis nächstes Jahr 0%
Studium, Schule, BWL, Fachhochschule, Pendeln, Uni, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Pendeln

Muß man das Pendel einer Pendeluhr höher oder tiefer einstellen, damit sie langsamer läuft?

5 Antworten

Vollzeit arbeiten und als Student eingeschrieben - Geht das? Steuererklärung? Pendeln?

5 Antworten

Was sind Pendelfahrten?

7 Antworten

Anzahl der Kinder & Geschlecht auspendeln

16 Antworten

Physik : Energieumwandlung bei einem Fadenpendel

2 Antworten

Pendeln in Liebesfragen bzw. der Zukunft?

5 Antworten

Ist ein Arbeitsweg von über einer Stunde normal?

16 Antworten

Ich möchte ein CHaospendel für die Schule Bauen

4 Antworten

Funktioniert "pendeln" wirklich oder ist das reiner Hokus-Pokus?

11 Antworten

Pendeln - Neue und gute Antworten