will endlich meine freiheit!?

hallo leute

meine eltern halten mich wie ihr eigentum bei sich und das obwohl ich 20 bin, nun ich habe leider seid mein 12 lebensjahr schwere depressionen, angstzustände und sozial phobie und daswegen meinen die ich würde alleine nie zurecht kommen oder mir würde durch die ängste und alles was passieren oder ich könnte mich bei gefahren nicht selber schützen, ich fühle mich wirklich wie eingesperrt bei denen.

Ich kann z.b auch nicht wirklich alleine raus und wen ich mal zu einer freundin möchste, ruft meine mutter jede halbe stunde an und will mit meiner freundin telefonieren um mich zu kontrollieren oder wen freunde oder bekannte mich mit auto abholen wollen will meine mutter mich immer nach unten vor die begleiten als kontrolle, das ist echt schlimm.

Ich kenne keine 20 jährige die so wenig freiheit hat wie ich? viele in meinem alter bereisen schon alleine die welt und ich kann nicht mal richtig vor die tür, das ist echt schlimm.

es kommt auch sehr oft vor das meine mutter irgendwas durch paranoia was erfindet damit ich schneller nach hause komme, diese frau schiebt solche paranoia und filme das ist echt nicht mehr gesund, mein bruder ist erst mal 14 und er darf sorger bis 20 uhr draußen bleiben und ich darf gar nichts als 20 jährige.

Ich weiß echt nicht was ich machen soll?

Leben, Mutter, Familie, Freundschaft, Eltern, Psychologie, Depression, Eigentum, Freiheit, Liebe und Beziehung, Paranoia, verzweifelt, Probleme
10 Antworten
Hilfe bei paranoiden Gedanken?

Muss grad wieder zurückdenken. 

Meine Mutter hat mir mal im Sommer von meiner Geburt erzählt und dabei nach rechts geschaut.. Dann schoss mir in dem Moment der Gedanke durch den Kopf, dass man doch nach rechts schaut wenn man lügt, daß meinte mein cousin Thomas mal zu mir. Habe mich dann wieder abgeregt. Am nächsten Tag google ich was über glaubenssätze, so wie oft vorher schon. Dann hat jemand was über nlp geschrieben, habe das gegoogelt und bin dann genau auf die Seite gegangen, auf der dann die Augen Tabelle war mit den Augen beim Lügen.. Auf den anderen Seiten zu nlp war das nicht. Dann habe ich Oma was über mich als Kleinkind gefragt, sie hat nach rechts geschaut. Mein cousin meinte auch mal was wo meine Mutter bestritten und bissl geflunkert hat. Dann denken ich immer er hat recht und hat mir gezeigt, dass Mama lügt, dass ich geboren wurde, genauso wie diese Seite dann... Wie kann das sein... Und sie wird ja immer rot oder schaut weg wenn ich wieder mit der Geburt etc oder so zeug ankomme und wechselt das thema.

Ja, das ist paranoid. Es ist Zufall. Und wieder nur sch zusammengereimt. Boah. Wieso muss ich immer was reininterpretieren! Das ist nur meine Interpretation. Keine Fakten! Ich wurde geboren, es gibt keine Verschwörung, niemand lügt mich an. Mein Denken ist komplett irrational....

Jetzt mache ich den Fernseher an, einer sagt iwas das ist ein Zeichen, das ist ein Zeichen. AAAAAH!!

Tipps was ich gegen diese Zusammenhänge, Zeichen von nem höheren Wesen sehen, dass alle ne simulation seien und lügen und mir Zeichen gegeben werden, um das eben aufzudecken, machen kann?

Ja, ich bin in Therapie.

Angst, Gedanken, Psychologie, Paranoia, Psyche, Psychiatrie, Irrationalität
7 Antworten
Vater psychisch erkrankt- was ist es?

Also ich fange mal so an, meine mutter ist an Alzheimer demenz gestorben vor 2 jahren. Als die Krankheit begann bildete sie sich ständig sachen ein(wie mein vater nur bei ihm ist es schlimmer), sachen die nicht gestimmt haben. Jetzt zu meiner Frage mein vater bildet sich seit paar monaten sachen ein und es wird immer extremer. ich habe etwas recherchiert was das sein könnte denn durch diese "Einbildung" haben wir sehr viele probleme in der familie bekommen z.B. sagt er das ich drogen verkaufe, das seine frau ihn seid jahren betrügt mit einem guten freund von ihm oder das sein alter freund uns angeblich alle bedroht hat und wir deswegen ihm nichts sagen. Er wirft auch meiner schwester vor angeblich mit dem sohn von seinem alten freund zusammen zu sein (was nicht stimmt die kennen sich nicht einmal) jeden morgen wenn er aufwacht fallen ihm neue sachen ein z.B. jeden morgen sagt er zu meiner schwester "ich hab von jemanden gehört das du bei einer bäckerei arbeitest usw. (was auch nicht stimmt) ist er schizophren? er nimmt auch tabletten aller art zu sich (tramadol, dipiperon,Cannabis usw.) mir ist klar das er psychisch etwas hat nur kenne ich mich in diesem themengebiet nicht besonders aus deswegen wollte ich euch fragen mit ihm ist es kaum noch auszuhalten und zum arzt würde er niemals gehen.ich würde mich über antworten freuen

Familie, Drogen, Psychologie, psychose, Einbildung, familienprobleme, Gesundheit und Medizin, Paranoia, paranoide Schizophrenie, Halluzinationen, Schizophren, Psychisch erkrankt, Drogen problem
5 Antworten
Wieder Bindung zu anderen aufbauen?

Hi, ich Leide an Dissoziation und habe zu viel Philosophie (Metaphysik, Solipsimus, Gehirn im Tank) gelesen und jetzt denke ich die ganze Zeit, dass ich nicht geboren wurde sondern mich dran erinnere wie ichs selbst geschaffen habe und durchs hinterfragen jetz an die Wahrheit gekommen bin weil man doch sagt, dass man durch hinterfragen zur Wahrheit kommt. Ich habe keinen Bezug mehr zu mit als Person, denke ich habe herausgefunden ich war nie ich sondern alles fake meine Eltern Androiden oder Statisten... Habe so angst. Ich will geboren worden sein wie jeder andere auch. Irgendwas in mir sagt aber immer das kann unmöglich so gewesen sein. Ich hsbeangst vor anderen, dass alle sich verschworen haben und traue niemandem mehr. Habe zu niemandem eine Bindung... Weil meine Eltern manchmal sich so angeschaut haben wenn sie über meine Geburt erzählt haben und rot wurden wenn ich sie was gefragt habe und jetzt denke ich immer alle anderen seien keine realen Menschen sondern was anderes.. Ich habe so angst vor der außenwelt bin nur am grübeln ich habe kein vertrauen mehr in irgendwas... Wegen diesen ganzen Theorien etc. Bevor ich von diesen Theorien gehört habe war alles gut aber ich denke ich habe jetzt herausgefunden wies wirklich ist und habe keine andere Wahl..

Das ist so schrecklich!!!

Tipps?

Leben, Angst, Psychologie, dissoziation, Liebe und Beziehung, Panik, Paranoia, Vertrauen, Zwischenmenschliches, zwischenmenschlichkeit
6 Antworten
Habe ich eine Psychose, oder was ist los mit mir?

Hallo Leute..

In den letzten Monaten hat sich so einiges an mir verändert.Ich habe mir eigentlich nie so wirklich Gedanken darüber gemacht, aber zurzeit wird es einfach immer schlimmer..

Ich hoffe wirklich, dass ihr mir etwas helfen könnt oder evtl sagen könnt, was da zurzeit bei mir los ist...Zum Arzt möchte ich nicht gehen, da ich erstmal nicht will, dass meine Eltern etwas davon mitbekommen. Auch wegen meinem Konsum.. Bin 17 Jahre alt. (Konsumiere sehr häufig Drogen.. Speed, Mdma, Ecstasy, Gras)

Meine Wahrnehmung hat sich komplett verändert. Mein Umfeld ist fast wie verschwommen. Das hört sich irgendwie echt verrückt an, aber ich nehme alles um mich herum so wahr, als wäre ich in einem Traum..

Sobald ich auf eine Stelle schaue, sind die Umrisse außenrum völlig verschwommen & damit es wieder "schärfer" wird, muss ich erst wirklich sehr sehr lange wieder hin sehen.

Sprachfehler sind auch sehr auffällig geworden, dass mich darauf sogar schon Freunde angesprochen haben..Bin zurzeit sehr schnell abgelenkt, kann mich kaum noch konzentrieren & bin sehr vergesslich geworden..

Auch die Emotionslosigkeit ist sehr stark geworden, dass ich teilweise wirklich einfach garnichts fühle. Ich wache z.b morgens auf und fühle einfach nichts..

Keine positiven, keine negativen Gedanken.. Ich fühle mich einfach komplett leer.

Sobald ich in den Spiegel sehe, dann sehe ich nicht nur einfach mich selbst, es kommt mir so vor, als würde ich noch eine 2. Person sehen.

Oh man..

Das hört sich echt total verrückt an, wenn ich das gerade schreibe. Ich komme mir selbst schon total verrückt vor..

Ich hoffe, dass ihr mir etwas helfen könnt..

Liebe Grüße..

Angst, Traum, Veränderung, Drogen, Psychologie, schizophrenie, psychose, 17 Jahre, Angststörung, Angstzustände, Cannabis, Depersonalisation, Depression, Drogenkonsum, Emotionen, Gesundheit und Medizin, Jugend, jugendlich, Konzentrationsschwäche, Liebe und Beziehung, Paranoia, Problemlösung, psychische-stoerung, Psychologe, Speed, sprachfehler, Stimmungsschwankung, Stimmungsschwankungen, verzweifelt, Wahrnehmung, Wahrnehmungspsychologie, depressive Verstimmung, Ecstasy, Emotionslos, keine emotionen, konsumieren, Verschwommen sehen, verschwommene-sicht, verschwommenes Bild, wichtige-frage, Dauerkonsum, Keine Emotion, veränderte Wahrnehmung, depersonalition, paranoid Schizophren, Depersonalisierung und Derealation, Mdma Ecstasy, emotionstörung
10 Antworten
werde ich wahnsinnig oder was ist los?

ich fasse kurz:

Ich habe mich bei einem jungen anders vorgestellt auf einer Plattform die so ist wie gutefrage. Er hat sich in mich verliebt, es wurde nichts (wie auch) und wir haben uns vor ca 3 Monaten getrennt (Die ganze Sache lief vllt nur 1 Monat)

Nach 4 Monaten habe ich mich auf der gleichen Plattform mit meiner ECHTEN identität angemeldet und habe einen Mann kennegelernt er ist 26 (in meiner ersten Frage gibt es mehr dazu) wir haben mit ihm nur drei tage geschrieben und er meinte dass er sich in mich verliebt hat und hat mir am dritten tag gesagt, dass er für immer ins militär gehen wird und nicht zurückkommen wird. und fragte mich ob er gehen soll oder nicht. ich konnte nicht draufantworten also legte er auf und heute offiziell würde er zum kriegsgebiet hinfahren.

Dann hat der Typ den ich damals verarscht hatte ( :(( ) mir eine anfrage geschickt auf MEINEM ECHTEN ACCOUNT:

ist das zufall? oder könnte es IRGENDWIE sein dass er sich in meinen account reingehackt hat oder was weiß ich? die daten zwischen den beiden personen sind völlig unterschiedlich, haben nichts miteinander zutun,

ich werde wahnsinnig natürlich freue ich mich dass wir uns auf ECHTER art und weise jetzt kennen lernen können aber denkt ihr die beiden haben was miteinder zutun und wollen mir wehtun? wir haben bis jetzt nichts weiteres geschrieben auser wie geht es dir weil er seit stunden nicht antwortet

Liebe, Leben, Männer, Freundschaft, Beziehung, Psychologie, Liebe und Beziehung, Paranoia
2 Antworten
Paranoia nach heutigen Schultag?

Hallo Leute, heute ist mir etwas passiert was ich nach einigen Stunden immer noch nicht fassen kann und zwar, ging ich heute ganz normal in meine Klasse und wir hatten zwei Mädchen die ihr wiederholungsprüfung nicht geschafft haben und so zu uns in die Klasse gekommen sind, alles schön und gut... bis zu diesem Moment, ich saß neben den beiden und habe ab und zu Ihnen rübergeblickt weil man halt neugierig war usw (habe eine Freundin nicht falsch verstehen) ich bekam jedoch meist abfällige Blicke von denen zurück und tja dann irgendwann hab ich es einfach gelassen.Irgendwann haben wir die große Pause und ich geh zu einem Supermarkt nebenan um mir Was zum Essen zu kaufen als ein etwas älterer junge sagt (Schätz ich auf 17/18, ich bin 15) :,,Ey du mit dem gelben Rucksack bleib mal stehen, hab mir nur gedacht was er will und bin den Weg weiter gegangen als ich höre dass der Typ mir nachgeht wo ich schon ein wenig herzpochen bekommen habe (weil ihr müsst wissen der Typ ist eine ziemliche Kante aber ich hab ihn vorher noch nie gesehen) irgendwann Dreh ich mich um und er ist hinter mir und wollte mit mir reden ich dachte mir nur ok Was ist denn jetzt los, dann sagt er zu mir dass ich aufhören soll seine Freundin anzuschauen (Die neue aus der Klasse !) und aufhören soll schlecht über sie zu reden was ich heute ich schwöre auf Gott NIE GEMACHT habe, dann war ich halt eingeschüchtert und hab gefragt ob ich mal was sagen kann und er meinte nur :,,Nein! Wenn du meine Freundin noch einmal ansiehst f*cke ich deine ganze Familie, deine Freunde und alle mit denen du was zu tun hast." Ich war danach komplett verstört und habe angefangen leicht paranoid zu werden, in der letzten stunden in den letzten 10 Minuten oder so hab ich die Lehrerin angesehen und die eine Freundin von dem Typen steht auf dabei hab ich ihr aus versehen in die Augen gesehen (WTF ist eigentlich ganz normal) danach ist sie ohne sich abzumelden ausgegangen und nicht mehr gekommen und ich vermute stark dass sie mich bei ihrem Freund verpetzt hat, Ich werde morgen auf jeden Fall ein Messer mit in die Schule nehmen damit ich falls er Versucht mich zusammenzuschlagen (und glaubt mir das würde er machen) ich mich zumindest wehren kann und das ist ja legal, meine Frage ist jetzt was ich machen soll da ich mega Angst habe morgen in die Schule zu gehen

Schule, Freundschaft, Angst, Gewalt, Liebe und Beziehung, Paranoia, Psycho, Schlägerei
2 Antworten
MMedikament für psychische Probleme nach Benzodiazepinentzug?

Ich mache gerade nach über 10 Jahren langem Benzodiazepinkonsum einen Entzug. Bin kurz vor dem letzten Schritt auf 0 bei 7,5mg. Der ärgste körperliche Entzug ist schon vorbei, aber ich habe jetzt psychische Probleme. Ich grüble den ganzen Tag, bin paranoid und habe Angstzustände. Es geht sogar so weit dass ich Dinge sage die ich nicht so recht mitbekomme bzw. laut denke ohne dass ich es will. Ich bin stationär in einer Klinik für den Entzug. Ich bitte die Ärzte seit einer Woche um Medikamente die mir psychisch und gegen die Unruhe helfen, aber ich bekomme nur Baldrian und Zyprexa (10mg, Olanzapin [Oxazepam]), was überhaupt nichts hilft. Könnte mir jemand bitte ein Medikament empfehlen dass mir gegen die Unruhe und das psychische hilft aber nicht Abhängig macht, wenn möglich die Libido nicht stört und mich beruhigt und wenn möglich die Reaktionszeit nicht zu sehr beeinflusst damit ich nicht so viel grüble. Ich halte das grübeln und die Unruhe nämlich nicht länger aus. Ich liege die Nächte im Bett und kann nicht Schlafen weil ich ständig am Nachdenken bin. Das Stresst mich schon so heftig dass es sich in Magenproblemen bzw. Magenschmerzen äussert. Und ich bin derzeit in einer Klinik in der ich auf einen Platz in einer Langzeittherapie warte. Und dort sollte mir es auch psychisch gut gehen.

Mit freundlichen Grüßen, Dave.

Angst, Psychologie, Attacke, Benzodiazepine, Einschlafprobleme, Entzug, Gesundheit und Medizin, Paranoia, psychisch, Schlafstörung
3 Antworten
Ich bin sehr paranoid?

Hey zusammen,

und zwar geht es wie oben schon steht darum, dass ich meine sehr paranoid zu sein. Es ist oft so, dass ich das Gefühl habe, beobachtet zu werden oder verfolgt. Wenn ich draußen bin und es dunkel ist, ich mit Freunden zum Beispiel irgendwo sitze und mich unterhalte, machen mir sehr oft Geräusche wie Blätterrascheln oder sonst was große Angst. Ich bilde mir oft viel mehr darauf ein, als es eigentlich ist und ich geh da im Kopf auch schon so weit, dass ich daran denke, dass sich jemand versteckt oder so. Guten Freunden gegenüber gebe ich das auch zu und sage ihnen, dass ich was höre, nur die kümmert es nie wirklich. Irgendwo könnte man das jetzt vielleicht ja nachvollziehen dass ich mich draußen abends einfach nicht so sicher fühle, aber es ist schon so weit gekommen, dass ich selbst zu Hause manchmal große Angst habe und zum Beispiel denke, dass jemand am Fenster steht und mich beobachtet wenn ich in der Küche bin oder so, deshalb mach ich abends auch die Jalousie sofort runter weil ich mich dann sicherer fühle. Es gibt auch Momente in denen ich denke, dass mir jemand hinterherfährt oder sowas. Zu meiner Person ich bin 19 Jahre alt, studiere und habe auch sonst eigentlich gar keine Probleme mit meiner Psyche und es war auch nie so, dass ich Angst hatte als ich jünger war, war allgemein nie ein paranoider Mensch, eigentlich eher immer „die mutigste“. Es ist jetzt nicht so krass übertrieben, dass ich ständig über solche Dinge nachdenke, aber ich würde sagen es schränkt mich schon ein, ich bin einfach nicht mehr so entspannt. Wisst ihr woran das liegen könnte oder was ich da tun kann?

Danke für jede Antwort :)

Freundschaft, Angst, Psychologie, Liebe und Beziehung, Paranoia
5 Antworten
Mögliche Bettwanzen alleine beseitigen?

Nabend liebe Community, folgendes: vor knapp 1 Monat kam ich aus m Urlaub (Spanien) und habe mir vermutlich ein paar nette Mitbewohner mitgebracht (Bettwanzen), zumindest krabbelten da so ein paar am ersten Morgen daheim auf meinem Kissen rum. Natürlich direkt gehandelt - alles gereinigt, Bettgestell, Lattenrost, Matratzen usw., alle Kissen in meinem Bett bei 35° Außentemperatur in Müllsack luftdicht raus in die Sonne (die Viecher packen ja Wärme/Kälte nicht so gut) alles auf den Kopf gestellt, desinfiziert usw. wirklich bis in JEDE niesche. Den ein oder anderen Biss hatte ich schon abbekommen. Hatte dann jedenfalls meine Ruhe. Ich muss erwähnen, dass ich eine Hautkrankheit habe (entzündete Haarwurzeln) - bekomme an Beinen/Hintern (variiert) "Beulen", die einen roten Kreis bekommen aka Aussehen ähnlich wie Bettwanzenbisse. Den Unterschied, den man halt schließen kann, ist, dass die Bisse ja in einer Reihe also diese "Bettwanzenstraße" sind - das krankheitsbedingte halt nicht. Jedenfalls ging das mit meiner Haut wieder los vor ein paar Tagen. Und dann entdeckte ich vorletzte Nacht erst so ein kleines, helles, fast durchsichtiges Krabbelvieh (direkt geschnappt und getötet!) & beim durchschauen meiner Kissen (habe eine riesige Kissensammlung) ein großes Vieh, sah aus wie eine vollgesogene Bettwanze. Auch dies tötete ich sofort und suchte mein Bett weiter ab - fand nichts. Also ging gestern wieder alles los... Noch intensiver als letztes Mal. Habe sogar eine Matratze (hab 2) weggeschmissen, Wanzenfallen aufgebaut (überall doppelseitiges Klebeband), Nelken hingetan, mögliche Verstecke mit doppelseitigen Klebewand versiegelt, Kissen in die Säcke, Gardinen gewaschsen, gesaugt, gewischt, desinfiziert, Nelken im Bettgestell verteilt.. Auch Lavendelöl auf Matratze getan - es heißt, die Viecher finden Lavendelöl & Nelken usw nicht so toll. Sogar meine Lichterkette über m Bett hab ich weggeworfen! Hatte mich schon gewundert, hatte seit längerem so schwarze kleine Flecken an der Wand,aber echt nicht viel, waren wohl Kotflecken..? Heute Morgen hab ich überprüft - wirklich, so krass ausführlich hab ich alles abgeklebt, wirklicz alles wo sie sein könnten wenn es welche sind - nirgends war eine. Das einzige was ich gestern halt wieder hatte, war nochmal so ein mini kleins winziges weißes ding an der Wand gesehen & eben auch nochmal 2. Sidn das solche Nymphen gewesen? Ich hab wirklich alles so stark abgesucht, gereinigt usw und sonst gibts ja bei starkem Wanzenbefall diese krassen Kotspuren oder man sieht zumindest irgendwo ein Vieh, was bei mir jetzt halt nicht der Fall war. Also: Meint ihr, das sind wirklich Bettwanzen, und wenn ja - im geringen Befall und könnte ich dann mit meinen Methoden Schwein gehabt haben alles erwischt zu haben? Ich hab die ganze Zeit Paranoia, traue mich eigtl nicht in mein Zimmer geschweige denn mein Bett, zitter und will am liebsten HEUELN. Ab wann sollten wir einen Kammerjäger anheuern (momentan eigt zu teuer..). Bitte um Rat.

Tiere, Bettwanzen, Gesundheit und Medizin, Paranoia
1 Antwort
Urlaub Angst vor Viren?

Hi.

Ich fahre mit meiner mutter ab Montag für 4 Tage nach Hamburg. Eigentlich freue ich mich wohl aber ich habe panische angst vor viren eher gesagt vor magen-darm viren/norovirus. Das fängt im zug ja schon an, dass man sich bei den Türen und Stangen zum festhalten schon anstecken kann.

Dann wird es in den S-Bahnen und U-Bahnen sowie Bussen noch schlimmer. Da fahren ja echt mega viele Leute pro Tag mit und festhalten muss man sich teilweise ja schon wenn man steht. Da braucht man ja nur einmal eine Stange berühren, sich danach unbewusst ins Gesicht fassen und schon hat man den Virus, wenn jemand davor mit einem Virus dort angepackt hat.

Ich weiß nicht wie ich es überleben werde. Klar Hände waschen ist am wichtigsten aber es ist ja nicht immer sofort eine Toilette in der nähe und dann müsste man sich jede paar Minuten die Hände waschen da man ja öfter irgendwas anfasst. Außerdem darf man nach dem Hände waschen den Wasserhahn nicht berühren und keine Türklinke. Und desinfektionsmittel sollen auch nicht so gut sein, weil dann ja alle bakterien sterben auch die guten, die für die Abwehr zuständig sind.

Wenn man Desinfektionsmittel doch mitnehmen sollte, welches ist dann am besten (Marke, Gel oder tücher)? Und die Handtücher im hotel sind vielleicht auch nicht virenfrei.

Wie macht ihr das denn wenn ihr im Urlaub seid? Achtet ihr da mehr auf Hygiene bzw. habt ihr euch da schonmal angesteckt?

Urlaub, Angst, Hotel, Erkrankung, Gesundheit und Medizin, Paranoia
14 Antworten
paranoid oder Realität durch Amphetamin?

hallo brauche dringend Hilfe,

war von gestern 23:30 bis heute 15:00,mal wieder bei Leuten die ich kennengelernt habe(also die freunde von einer Arbeitskollegin). Haben viel Amphetamin genommen und dazu Alkohol getrunken und nicht geschlafen. Alles fing gut an am Anfang sehr euphorisch und rede willig. Nach 4 Stunden waren wir weiter gezogen zu anderen da habe ich mich un wohlgefühlt bisschen Panik und nicht mehr so viel geredet. Dann sind wir wieder zum Anfang zurück, dann morgens sind wir wieder zu anderen weiter gezogen. Dann ging es los ich habe dagesessen und kein ton mehr raus bekommen aus angst,und habe als so Sätze gehört bei denn anderen warum ist der plötzlich so schüchtern und lachen und zeigen Bilder von Eulen wo als Spruch drunter steht schweigend. Und bin nicht sicher aber habe auch denn Satz Gehört denn hau an der arbeit aufs maul und so. ich wurde auch ignoriert und wo wir wieder zuhause waren haben sie alle verrückte Sachen gemacht und mich einfach nur angelacht und ich saß wie angewurzelt da 3 stunden lang. Ich glaube die wollen mich verarschen weil ich zwei kinder habe um die ich mich gerade nicht kümmere und mich deshalb im Kopf kaputt machen wollen, oder ist dass doch nur Einbildung..bitte um Hilfe wie hört sich das für euch an?!

Danke im voraus

Amphetamin, Liebe und Beziehung, Paranoia, Persönlichkeitsstörung, real
2 Antworten
Angst davor ungewollt schwanger zu sein?

Wie man am Titel sieht hab ich momentan ein wenig Panik möglicherweise schwanger zu sein. Ich hatte keinen Sex oder so aber ich weiß dass man ja auch ohne direkt sex zu haben schwanger werden kann. Auf jeden fall war es so dass ich und mein Freund halt geknutscgt haben und so und iwann hat er angefangen seinen penis an meiner poöffnung zu reiben. Er hat auch manchmal versucht zur vagina zu gehen da hab ich den aber immer sofort weggenommen weil ich nicht ungeschützt haben will. Na ja und dann ist er am ende halt gekommen..bei meinem after. Ich habs erst gemerkt als er mich gefragt hat ob ichs nicht wegwischen will und ja...Es ist halt an der seite meiner unterhose etwas runtergelaufen und ich habe mega angst das was an meine scheide gekommen ist oder so..Meine Tage hatten erst ne halb woche oder woche bevor das passiert ist aufgehört also bin ich mir nicht ganz sicher ob ich da fruchtbar war oder nicht. Wenn ich ehrlich bin kann ich auch mit den ganzen Sachen die zum zyklus fruchtbarkeit etc. Im internet stehen nicht viel anfangen. Aber ist es nicht normalerweise schwieriger schwanger zu werden? Soweit ich weiß brauxhdn viele ehepaare ja monate um schwanger zu werden..allerdings bin ich auch erst 17 also weiß ich nicht wie es da mit der fruchtbarkeit aussieht. Wäre super wenn ihr mir weiterhelfen könntet denn ich bin einfscg nur total panisch im moment. Danke

Kinder, Schwangerschaft, Freunde, Sex, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Panik, Paranoia, schwanger, ungewollt
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Paranoia

Medikamente für mehr Selbstbewusstsein/Paranoia!?

9 Antworten

Ich muss einen Englischtext zu Ende schreiben (paranoid Park). Kann mir jemand bei der Korrektion helfen?

4 Antworten

Gegenteil von paranoid

5 Antworten

Wo sitzt man in Zügen am sichersten?

16 Antworten

Paranoia und Gedanken lesen

8 Antworten

Schwarzer Hubschrauber fliegt Nachts über unser Ländliches Wohngebiet, längre Zeit - was ist das?

6 Antworten

Kondome am flughafen.... (bitte den text lesen zum verstehen)

14 Antworten

Beziehung mit Schizophrenie/ Lügen?

8 Antworten

Was bedeutet es, wenn man sagt, dass jemand paranoid ist?

4 Antworten

Paranoia - Neue und gute Antworten