Ich fühle mich übergangen, was soll ich machen?

Hallo,

ich gehe heute mit einer Freundin n die Innenstadt ein bisschen Fasching feiern und am Abend wollte ich mich wahrscheinlich mit meinem Freund treffen, den ich seit Freitag nicht mehr gesehen habe. Ich dachte mir, dass würde super funktionieren, wenn ich mit beiden etwas mache, da ich immer das Gefühl habe entweder meine Freundinnen oder ihn zu vernachlässigen. Jetzt habe ich aber von einer anderen Freundin eine Nachricht bekommen. "Hey, Ist das okay, wenn ich heute Abend mit komme, nach dem ihr auf dem Fasching wart? .... hat gemeint ihr geht dann in ne Bar so gegen 8 :)" Ich war erst mal total vor den Kopf gestoßen, da von einer Bar nie die Rede war. Außerdem haben wir nie davon gesprochen noch wen mitzunehmen, ich mein ich bin davon ausgegangen, denn sonst wäre es ja nicht so lustig, aber sie hätte mir ja wenigstens sagen können, wer mitkommt oder? Und dass sie meinen Abend verplant hat, oder? Auf meine Nachrichten antwortet sie jetzt leider nicht und sie geht auch nicht ans Handy, wenn ich anrufe. Was soll ich machen, denn ich wollte mich ja mit meinem Freund treffen. Dennoch habe ich das Gefühl, dass das unfair meinen Freundinnen gegenüber wäre. Was soll ich machen?

LG

P.S: Jetzt hat sie doch geantwortet und meinte. "War so ne Idee. Ist aber noch nicht sicher. Du KANNST ja mitkommen, wenn du willst, musst aber nicht". An sich ja schön und gut, dass sie mir jetzt doch freistellt, wie ich meinen Abend verbringen will, aber das ganze Faschingsfeiern ging von mir aus und dann werde ich nicht einmal informiert und dann dazu auch noch eingeladen?!

Freundschaft, feiern, Freunde, Bar, Fasching, Abend, Nachmittag, vernachlaessigen
7 Antworten
Jeden Nachmittag total müde?

Hey, ab der 11ten Klasse habe ich regelmäßig nachmittags geschlafen. Obwohl ich nicht mehr Schulstunden als in der 10ten hatte bin ich dauernd müde gewesen. Das war in der 12ten dann genauso, und fängt jetzt schon wieder an. Ich schlafe nachts zwischen 7-9 Stunden und gehe auch meist vor 23 Uhr ins Bett. Morgens bin ich sogar wenn ich um 21:00 Uhr ins Bett gehe wie gerädert. Dann arbeite ich jetzt 7 Stunden + 1 Stunde hin und rückfahrt. Zuhause angekommen um ca. 16:30 Uhr bin ich meist so müde das ich mich gleich ins Bett lege und bis um 19 Uhr durchschlafe, den Wecker den ich mir um 18 Uhr gestellt habe, habe ich natürlich feinsäuberlich überhört und ihn im Schlaf ausgemacht. In der 11ten und 12ten war es zwar schlimmer, da ich wenn ich um 14 uhr zuhause war zeitweise bis zu 4 oder 5 stunden nachmittags zusätzlich geschlafen habe. Bei der Arbeit habe ich jetzt auch oft Kopfschmerzen, da ich 7 Stunden lang vorm PC sitze. Und das hilft mir auch nicht unbedingt weiter. Ich habe es anfangs zwar geschafft nachmittags nicht zu schlafen und abends einfach etwas früher ins bett zu gehen, aber jetzt bin ich nachmittags einfach wieder zu müde und muss schlafen. Ich bin 18 und ich habe mal gehört, das es eventuell auch nach der Pubertät so eine Phase gibt wo das Gehirn zuviel arbeitet und der Körper dadurch total müde ist. P.S.: Ich ernähre mich gesund und treibe 2-3x die woche sport. Kennt das vllt noch irgendein Jugendlicher hier?! Aus meiner alten Klasse haben viel gesagt, das sie nachmittags geschlafen haben. Und bitte keine Antworten wie: Geh zum Arzt. Ich bitte um Tipps, Hilfe und Anregungen und nicht zu welchem Arzt ich gehen sollte um zu gucken ob ich dies oder jenes habe.

Medizin, Stress, schlafen, Müdigkeit, müde, Nachmittag
9 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Nachmittag