Jeden Nachmittag total müde?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klar, manchmal macht das Leben müde und wenn du gerade z. B. erst angefangen hast zu arbeiten, dann muss man sich dran gewöhnen. Mein Sohn hat sich in den ersten Wochen der Ausbildung auch nach der Arbeit hingelegt.....aber geh raus an die frische Luft, trink genug (auch Flüssigkeitsmangel kann müde machen) und........der Körper gewöhnt sich auch an diese Ruhezeiten und schreit dann förmlich danach. Also halt mal einige Tage ohne Nickerchen zwischendurch durch, dann geht es auf einmal auch ohne.

Hey Frazzy, dein Koerper gewoehnt sich an deinen Schlafrythmus. Das heisst, wenn du immer nachmittags schlaefst, dann bist du automatisch muede zu der Zeit. Ist ja auch OK. Entsprechend weniger schlaefst du dann nachts. Das gleich sich alles an. Der Schlaf wird automatisch geregelt, du brauchst dich darum nicht zu kuemmern. Geniesse es! Alles Gute

Also für mich steht da quasi fest, dass du zu wenig ist und daher zu wenig Energie hast.

Mach Sport und ess vernüntig, dannkann dir das eigentlich nicht mehr passieren.

Tja gesund Ernähren ist so ne Sache, wenn du nen stressigen Job hast, irgend welche körperlichen Anstrengungen (z.b. Sport) benötigt dein Körper sowieso mehr Vitalstoffe als bei einem der diesen Belastungen nicht unterliegt. Kann ein Mangel sein, kann ein Problem mit dem Darm sein...

Hey! Ich hab das auch zwischendurch, diese komatösen Schlafphasen :-). Hab beobachtet, dass es bei mir mit dem Wechsel der Jahreszeiten zu tun hat, also quasi Frühjahrsmüdigkeit aufs Jahr verteilt! Könnte theoretisch auch sein, da die Hormone und damit der Stoffwechsel sich verändern. Geholfen hat mir zunächst, meinem Körper zuzuhören, d.h. tatsächlich auch ne Stunde, höchstens 2, nachmittags zu schlafen. Gleichzeitig erhöhe ich aber auch meine Trinkmenge, d.h. morgens schon ne Kanne Tee aufbrühen und viel viel trinken, wenn du magst, Brennesseltee, der entschlackt. Dann gibt es im Supermarkt Säfte, die mit Eisen angereichert sind, um die 2 EUR glaub ich, aber helfen sehr gut! Und natürlich viel Obst, d.h. zu jeder Mahlzeit quasi als Nachtisch und nachmittags nach oder statt Kuchen :-). Ich hoffe es geht dir bald besser!

Was möchtest Du wissen?