Ständig nur MÜDE

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

bei soviel müdigkeit ist ein arzt zu konsultieren. es gibt einfach zu viele ursachen. nicht nur schilddrüse, sondern vitaminmangel, psychische und auch bei krankheiten. ausserdem kann bei zu viel schlaf, genau das passieren, dass man noch mehr braucht. es kann nicht schaden, tagsüber so viel als möglich an die frische luft zugehen.

das kann an der schilddrüse liegen. es kann ein eisenmangel sein. es kann ein b12-mangel seind ... und und und. um deine ursache zu finden, musst du zum arzt.

ansonsten gilt das sprichwort: lang schlafen macht müde.

das merke ich bei mir. wenn ich wochenends bis 10 uhr schlafe, habe ich zwar startschwierigkeiten komme aber besser über den tag. wenn ich dagegen bis 15 uhr mal liegen bleibe, komme ich danach gar nciht mehr in die puschen.

ansonsten kann ich dir nur einen mittagsschlaf empfehlen. das habe ich in dem alter auch gemacht und mache ich heute noch. und dank meiner medizinischen ausbilung weiß ich, dass das auch sehr gut ist. wer sich nach der schule 30 min hinlegt, ist danach wacher und seine bandscheiben quellen wieder auf. es beugt also rückenschmerzen vor.

übrigens liegt auch ein irrglaube vor, wenn du meinst weniger schlaf zu brauchen, als ein alter mensch. dein optimum liegt zwischen 8-10 stunden (je nach typ und ausgewachsensein). ein senior schläft im durchschnitt 5-7 stunden, je nach gewohnheit. die schlaflänge nimmt also immer ab.

niedriger blutdruck (100/60) sorgt (neben den schon genannten sachen) ebenfalls für dauermüdigkeit. kommt bei jungen, schlanken frauen sehr häufig vor

Du solltest auf jedenfall mal zum Arzt gehen, deinem Körper macht offenbar irgendwas zu schaffen... Vitamin D Mangel halte ich auch für möglich.

Das kann auch was Psychisches sein. Das dich vllt etwas bedrückt. Oder dass du vllt eine Apnoe hast. Also, das du nachts schnarchst und schlecht luft bekommst. Somit hast du keinen erholsamen schlaf und wirst morgens kaputt und müde wach. Sprich mal mit deinem hausarzt

Also mir hat noch nie jemand gesagt dass ich schnarche und psychisch ist bei mir meiner meinung nach alles fitt :D Ich bin glücklich und hab selten probleme ;)

0

Schlapp und müde? Eisenmangel könnte Schuld sein

Müdigkeit durch Eisenmangel entsteht, wenn Sie weniger von dem Mineral zu sich nehmen, als Ihr Körper braucht. Der Stoff wird besonders zur Blutbildung sowie zum Transport von Sauerstoff benötigt. Müdigkeit durch Eisenmangel: Ursachen

Wenn Sie dauerhaft körperlich erschöpft sind, kann dies an einer mangelhaften Ernährung liegen. Besonders Eisen gilt dabei als wichtiger Bestandteil. Weil der menschliche Körper nicht in der Lage ist, den wertvollen Mineralstoff selbst herzustellen, müssen ihn über Fleisch, Eier, Fisch sowie Gemüse und Hülsenfrüchte aufnehmen. Rosenkohl kann Eisenmangel vorbeugen Rosenkohl kann helfen, Eisenmangel vorzubeugen

Ein Mangel an Eisen zieht ein Mangel an roten Blutkörperchen nach sich, die für den Sauerstofftransport im Körper zuständig sind. Eine mögliche Folge: Ihre Organe werden nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt und sie fühlen sich müde und erschöpft. Neben der dauerhaften Erschöpfung können auch brüchige Haare und Fingernägel oder eingerissene Mundwinkel Symptome für einen Eisenmangel sein.

Lass mal dein Blut untersuchen (Zucker, Eisen, Schilddrüse, ...). Was isst du denn so?

Meine mutter sagt ständig ich soll eisen zu mir nehmen versuchs doch auch mal

Blöde Frage, aber in was ist Eisen drinne (außer in speziellen Eisen Tabletten).

0

Ich denke du hast Vitamin D Mangel , informiere dich mal ein wenig danach,.

Was möchtest Du wissen?