Immer um genau die gleiche Zeit müde, woran liegt das?

7 Antworten

hatten das vor kurzem im biounterricht. Das liegt an unserem hormonhaushalt und ist ganz normal. In diesem fall sind hauptsaechlich unser melatonin und cortisol verantwortlich, die unseren schlaf-/wachrythmus steuern. Jeder hat einmal am tag dieses tief, oft nachdem man etwas gegessen hat.

https://youtu.be/gmZomsblq_U

Hier alles sehr gut erklaert, in den ersten minuten des videos. Und ohne halbwissen;-)

Kann die innere Uhr sein, also dein Schlafrhytmus oder wenn du was schweres gegessen hast... ich persönlich werde um 15 uhr extrem müde, da hilft nur noch schlafen.. gut dass ich selbständig bin ;)

So was ist völlig normal. Das nennt man deine "innere Uhr".

Wenn du übrigens öfter müde bisst, solltest du mehr Fleisch essen (hoffentlich bist du kein vegetarier...) denn das enthällt viel eiweiß und bestimmte metalle, die die müdigkeit abdecken.

Wenn man etwas Ruhe hat, dann kommt es dazu schonmal - das ist wirklich nicht weiter schlimm, mal einen Durchhänger zu haben.

Jeder hat einmal am Tag einen Tiefpunkt - der liegt bei dir eben um 16.00 Uhr! Das ist ganz normal!

Was möchtest Du wissen?