Wie komme ich wieder in einen anderen Schlafrhythmus?

14 Antworten

Am Sonntag oder bestenfalls schon am Samstag etwas früher aufstehen, ggf. am Vorabend früher hinlegen. Selbst wenn du nicht gleich schlafen kannst – Handy auslassen, einfach Augen zu, vielleicht ruhige Musik oder ein Hörbuch anmachen.

Nur wenn du früher aufstehst, bist du abends auch schneller wieder müde.

Ansonsten am Sonntagnachmittag 2 Stunden Sport machen oder dich anderweitig richtig auspowern, dann solltest du auch müde werden.

Man sagt, ca. eine Stunde vor dem Schlafengehen PC etc. ausmachen, damit man zur Ruhe kommt. Funktionier bei mir zwar selten, aber vielleicht hast du ja mehr Glück! :)

Ja schlaf geh mal so um 22 Uhr 30 ins Bett. Ist nicht schlimm wenn du 1-2 Stunden wach liegst. Dann wach Morgens um 9 Uhr auf. Das reicht. Mach das die Tage über und dann stell Sonntag dein Wecker auf 6:30 Uhr oder wann du aufsteht. So mache ich es immer und dann hat es auch immer gut geklappt.

Geht vielleicht 2 Tage vorher früher ins Bett und steh auch ein bisschen früher auf, dann müsstest du wieder in deinem normalen Rhythmus kommen. Kann halt auch noch ein bisschen dauern bis du dich wieder dran gewöhnt hast.

Die Nacht durchmachen ist zwar eine Methode, um am Folgetag richtig müde zu sein, aber ich habe das einmal probiert – einfach so, um's probiert zu haben – ich hab mich an dem Tag echt nicht gut gefühlt.

Naja du gehst heute um 1 moegen um 12 und dann um 11... Immer etwas verschieben. Ich muss aber auch um 6:50 aufstehen und geb trotzdem "erst" 23:30 ins bett... Bin 9. Klasse. Ich versuch immer mindestens 7 h schlaf zu haben.

Was möchtest Du wissen?