Kein Wecker kriegt mich wach egal was ich tue?

Ich bin am Verzweifeln. Mittlerweile habe ich 3 Wecker-Apps mit je 10 Weckern gestellt, das Handy liegt am anderen Ende des Raumes und um den Wecker auszumachen muss ich komplexe Matheaufgaben lösen, außerdem habe ich mir die lautesten und schrillsten Klingeltöne eingestellt die ich mir vorstellen kann - sogar meine Nachbarn können das hören, und meine Wohnung ist echt verdammt gut gedämmt (man hört selbst die nahegelegene Autobahn nicht). Und trotzdem schlafe ich weiter. Ohne aufzuwachen stehe ich auf, gehe zum Handy, löse die Aufgaben, und lege mich wieder hin. Da ich die Wecker mit 10-15 Minuten dazwischen eingestellt habe mache ich das sogar mehrmals am Morgen ohne dabei wach zu werden, bis alle Wecker aus sind und ich dann noch stundenlang weiter schlafe. Ich weiß nicht wieso und was ich noch tun soll.

Hat jemand von euch Tipps? Ich hab mittlerweile echt Schwierigkeiten in Job und Studium deswegen und wenn man so spät erst aufwacht dann hat man auch nicht viel vom Tag...

Ich hab schon alles ausprobiert, Schlaftabletten, früh ins Bett gehen, spät ins Bett gehen, mit Musik schlafen, bei absoluter Stille schlafen, nackt schlafen, angezogen schlafen, mit offenem Fenster schlafen, mit geschlossenem Fenster schlafen, mit Licht schlafen, bei absoluter Finsternis schlafen, Jalousien oben lassen um vom Sonnenlicht geweckt zu werden, Jalousien runter lassen um nicht unterbewusst vom Stadtlicht gestört zu werden, es mir so gemütlich wie möglich im Bett zu machen, es mir so ungemütlich wie möglich im Bett zu machen (aka auf Isomatte und Schlafsack schlafen - das hat nichts gebracht, stattdessen hatte ich einfach nur Gliederschmerzen des Todes am nächsten Morgen), Tee am Abend, Kaffee am Morgen...

Ich bin schon am Überlegen ob ich mir ein Elektroschock-Gerät kaufe und mit nem Wecker verbinde sodass ich morgens durch einen Stromschlag geweckt werde, aber selbst da bin ich mir nicht sicher ob das helfen würde...

Handy, Beruf, Studium, Kopf, Job, schlafen, müde, Wecker, Psychologie, aufstehen, Bett, morgen, Nacht, Psyche, Schlafstörung, schlafwandeln, Uhr, Wach
13 Antworten
Süchtig wach zu bleiben oder was ist los?

Hallo, ich kann grade nicht schlafen, obwohl ich müsste und es auch bis eben 2 Stunden versucht habe. Vermutlich liegt es daran, dass ich am Wochenende lange wach war. Das Problem hab ich öfters und ich frage mich langsam, ob ich nicht irgendwie süchtig danach bin wach zu bleiben. Am Freitag z.B. bin ich um 6 morgens aufgestanden, war aber trotzdem bis spät in die Nacht wach und das ohne Probleme und auch gerne. Es ist auch nicht so, dass ich grade Sorgen hätte oder am Freitag hatte. Ich freue mich sogar auf morgen und hab mich auch auf Samstag gefreut. Daher schließe ich aus, dass ich nicht schlafen kann wegen schlechten Gedanken (was ja jeder mal hat) oder dass ich unbewusst nicht schlafen möchte/mochte, weil morgen z.B. ein schlechter Tag wird. Ich hab das Problem einfach oft und mir fällt es leicht lange am Stück wach zu bleiben und ich mag es auch sehr. Ich schaff es irgendwie nicht einen festen Rhythmus zu bekommen, weil ich jetzt grade ja z.B nicht schlafen kann und ich genieße es auch immer viel zu sehr lange wach zu bleiben. Es kommt mir vor, als wenn ich jeden Tag widerstehen müsste lange wach zu bleiben. Und wenn ich es mal ein paar Tage schaffe einen "guten" Rhythmus zu haben, falle ich sehr schnell wieder raus, weil ich nicht müde werde. Deshalb empfinde ich es als echten Kampf. Viele Menschen bleiben ja gerne mal lange wach, weil sie z.B. einen Film sehen wollen. Wenn sie dann aber mal ein paar Tage einen normalen Rhythmus haben, bleiben sie auch drin, weil der Körper den Schlaf fordert. Meiner irgendwie nicht. Ich musste mal vor Jahren "in die Röhre" im Krankenhaus und SOLLTE währenddessen schlafen, weshalb man mir sagte, ich solle die Nacht vorher durchmachen, damit ich bei der Untersuchung einschlafe tagsüber. Obwohl ich damals durchgemacht habe mit anderen Patienten zusammen, die die gleiche Untersuchung machen sollten, bin ich am nächsten Tag nicht eingeschlafen in der Röhre, weshalb man es abgebrochen hat. Langsam frage ich mich echt, ob bei mir nicht was falsch ist im Körper. Ich lag die letzten 2 Stunden im Bett und alles war gut und Licht war aus und hab nichts getan, außer versucht zu schlafen. Ich gähne sogar, aber es passiert nichts. Hab den PC jetzt grade erst wieder angemacht und lag wirklich 2 Stunden in kompletter Dunkelheit im gemütlichen Bett und hab gegähnt, aber ich schlaf nicht ein. Hat einer eine Idee, was ich machen könnte? Fehlt es mir einfach an Disziplin? Warum schlafe ich oft selbst nach einer Wachphase von 20 Stunden nicht ein? Das längste waren übrigens 3 Tage ohne Schlaf und ohne Hilfsmittel wie Koffein, Alkohol oder Drogen oder sonst irgendwas. Ich trinke keinen Kaffee und äußerst selten Getränke wie Cola und noch seltener Alkohol und hab in meinem Leben eine Zigarette geraucht. Drogen hab ich noch nie genommen. Bin m/19. Werde mich jetzt mit Kopfhörern ans Keyboad setzen und was ruhiges spielen

Gesundheit, Schlaf, schlafen, Gesundheit und Medizin, Schlafprobleme, Schlafstörung, Wach, wach bleiben
3 Antworten
Komischen Traum heute morgen?

Hey Leute,

Heute morgen war für mich echt komisch, ich war wach, hab alles mitbekommen von meinem Traum hab aber irgendwie trotzdem geschlafen und konnte es nicht steuern, ich erzähle euch Mal alles, bringt etwas gedult mit. Ich hatte eine meiner engsten Freundinnen man kann sogar sagen beste Freundin, sie ist immer noch meine Nachbarin und wir waren früher unzertrennlich, ihre Eltern und meine Eltern sind sehr gut befreundet und verstehen sich gut. Seit über einem Jahr hatte ich keinen Kontakt mehr mit ihr, wir haben uns zwar gesehen aber immer ignoriert und um ehrlich zu sein hab ich den Kontakt einfach abgebrochen weil sie mich oft verletzt hat. Es ist irgendwie merkwürdig, immer als ich mit ihr raus ging war ich aufgeregt und wollte nichts falsches sagen, ich hab mich geschämt wenn was peinliches mir passiert ust, ich wollte immer sozusagen "gut" oder "cool" rüber kommen anders als bei meiner jetzigen beste Freundin. Immer als wir uns umarmt oder so haben hab ich mich gefreut. Es war eine komische Freundschaft, ich hab alles für sie getan hab mehr Mal ihr gesagt wie wichtig sie mir ist als Freundin und sie hat es nicht Mal einmal erwähnt das ich ihr wichtig bin, sie ist aber auch nicht der Typ der Gefühle zeigt geschweige den zuletzt und Geheimnisse hatte sie auch nie gesagt. Sie hatte nur mich als Freundin sonst niemanden. Mir kam es so vor als ob sie mich nicht mag so wie ich sie mag. Sie hat mich manchmal versetzt, ich habe sie aber nie versetzt, sie hat mir einfach nicht gut getan. Ich war oft einfach auf ihr Chat und hab gewartet bis sie mir schreibt ob wir was unternehmen oder überhaupt irgendwas schreiben, hat sie aber nie und ich wette das sie nie auf mein Chat war umzu warten bis ich schreibe. Als wir auch im Geburtstag unserer guten Freundin waren haben wir uns ignoriert also es war irgendwie so eine Spannung bei uns haben auch nur wenig geredet, richtig unangenehm. Ich hab ihr so oft Gefühle und alles gezeigt und sie hat mir nie etwas zurück gegeben. Ich hab so oft geweint wegen ihr weil es mich Verletzt hat. Ich hasse sie auch dafür. Dann hab ich heute morgen geträumt, also kann mich jetzt nur noch ein bisschen erinnern. Haltet mich jetzt nicht für verrückt denn der Traum ist echt komisch. Also sie hatte eine Krankheit indem sie auf "Gegenstände" steht, und oft Nebenwirkungen hatte mit Kopfschmerzen, auf jeden Fall war ich für sie da und sie hat Mal wieder ihre Gefühle nicht gezeigt, sie hat mir im Traum so leid getan das ich sogar wegen ihr geweint hab im Traum. Wir waren dann wieder unzertrennlich und ich stand halt zu ihr, dann bin ich richtig wach geworden und dachte mir:wtf was war das? Seit dem Morgen fühle ich mich so komisch. Irgnetwie kann ich sie, ich denke Mal nicht richtig hassen , aber sie kann wohl mich vergessen als ob nix wäre. Grade komisch der Traum aber es tut Grade so gut alles hin zu schreiben. Ich weiß nicht warum aber ich wollte es einfach jemanden erzählen und bin gespannt was ihr zu sagen habt zum Traum.

Freundschaft, schlafen, Traum, Sex, Psychologie, beste Freundin, Ex, Liebe und Beziehung, Merkwürdig, morgens, Wach, komisch
1 Antwort
Parasomnie/Schlafstörung/...?

Hallo an euch da draußen,

ich habe etwas, das mich seit Jahren sehr beschäftigt. Ich habe nach längerer Suche online leider gar nichts gefunden, das meiner Situation entspricht.

Ich bin 20 Jahre alt und mindestens seit ich 15 bin, habe ich Probleme einzuschlafen. Manchmal ist das ganz harmlos, ich brauche eben teilweise ein paar Stunden um einzuschlafen, was echt frustrierend ist, aber so ist das dann eben.

Aber immer wieder bin ich wie im Traum gefangen - aber irgendwie nicht gelähmt, wie ja viele Menschen mit Schlafstörung es kennen.

Wenn ein Tag besonders anstrengend/lebhaft/aufwühlend war, dann nehme ich das ab und an mit in meinen Schlaf. Allerdings nicht wie ein normaler Traum, sondern extrem. Gestern nacht war das zum Beispiel wieder schrecklich.

Ich arbeite in einem Fotostudio und gestern war ein sehr anstrengender Tag, weshalb ich auch schon um 21 Uhr schlafen gegangen bin, um mich mal richtig auszuruhen.

Statt aber einzuschlafen und erstmal in die Tiefschlafphase überzugehen, war ich wieder mitten im Studio, wo mir Anweisungen zugerufen werden und ich dies und jenes tun sollte. Allerdings wusste ich, dass ich eigentlich in meinem Bett liege - das stand sozusagen im Studio mitten drin. Ich war auch totmüde und wollte einfach nur schlafen (im Traum!) und mir war klar, dass all das nur ein Traum ist, aber ich konnte nicht aufwachen.

Selbst wenn ich die Augen geöffnet habe und mich umgesehen habe, habe ich klar mein Zimmer gesehen - mein Kopf war also eigentlich wach und bewusst.

Ich habe mich immer wieder im Bett umher geworfen, aber konnte nicht aus der Situation ausbrechen. Daher habe ich dann eben versucht, alles zu tun, was man mir gesagt hat: hier die Kamera einstellen etc. Diese Bewegungen habe ich wirklich ausgeführt (mich aufrichten, im Bett hinknien,...) - letztendlich habe ich eine Diskussion mit meinem Fotografen angefangen, dass es doch Nacht ist, und er mich doch bitte schlafen lassen soll - und habe dabei wirklich geredet.

Ich habe also eigentlich alles mitbekommen, was in echt passiert ist, und alles, das im Traum vorgekommen ist, in Wirklichkeit auch ausgeführt, um endlich richtig schlafen zu können.

Als ich mich endlich aus dem ganzen Chaos rausreißen konnte, war es schon halb 1 und ich war mal wieder totmüde und schlapp und einfach nur ausgelaugt. Ich fühlte mich als hätte ich die letzten Stunden im Dauerlauf verbracht.

Solche Situationen passieren mir immer wieder. Teilweise fange ich an zu weinen aus Verzweiflung oder schlage auf meinen Kopf, um irgendwie richtig wach zu werden und der Situation zu entkommen.

Hat irgendjemand schon mal sowas gehört??

Vielen Dank!

Schlaf, Traum, müde, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Schlafstörung, Wach
4 Antworten
Es ist verflixt! Ich kann einfach nicht schlafen! Was soll ich denn NOCH tun?

Ich habe immer wieder lange Phasen wo ich gut schlafe und noch längere Phasen wo ich einfach nicht mehr richtig schlafen kann. Ich dachte das Problem wäre vorüber, aber nach einem halben Jahr gut schlafen können kann ich seit Freitag nicht mehr richtig schlafen. Ich kann nicht einschlafen und wache trotzdem viel zu früh wieder auf! Folgendes habe ich schon probiert: die 4, 7, 8-Atemtechnik, andere Atemübungen, Yoga, Sport, Meditation, lesen, Hörspiele hören, Affirmationen, nichts tun, Schäfchen zählen, Kräutertees, Lavendelduft, homöopathische Kügelchen, Entspannungsübungen, warme Milch, warm duschen, ... Ich bin Tags wie gerädert und nicke immer wieder leicht ein, wenn ich es nicht aufhalte. Ich trinke auch nur morgens eine Tasse Kaffee und trinke keinen Alkohol. Morgens trinke ich auch nicht immer Kaffee. Mein Handy, das Licht und alles war schon 30min vorm Schlafengehen aus. Ich muss morgen zur Schule und weiß langsam wirklich nicht mehr weiter. Auf Phasen des gut schlafen könnens und trotzdem übermüdet sein folgen nahezu schlaflose Nächte, und ich bin erst 14, und ich zwinge mich nie zum Schlafen, bin aber schon etwas besorgt um mich, meinen Schlaf, meine Gesundheit und meine schulischen Leistungen. Dabei bin ich doch müde!

Sport, Handy, Gesundheit, Gerät, Schule, Entspannung, Yoga, Stress, Leistung, Schlaf, Licht, schlafen, Müdigkeit, müde, einschlafen, beten, Arzt, atmen, Bett, Homöopathie, Nacht, Nerven, Schlafforschung, Schlafmedizin, Schlafprobleme, Schlafstörung, schlaflos, Wach
10 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Wach

muss runter kommen was hilft!?

32 Antworten

Wie kommt man von ecstasy wieder runter?

5 Antworten

Pfefferminztee wirkt wie Kaffee.. Warum?

4 Antworten

Wie lange hält eine Energy Drink (Rockstar) wach?

8 Antworten

lieber 1 1/2 stunden schlafen oder wach bleiben?

6 Antworten

Die Nacht durchmachen. Wie am besten?

28 Antworten

Snus als Leistungssteigerung? Wo kaufen? Marco Reus und Jamie Vardy? Snuff ; Oraltabak?

3 Antworten

Was hilft wach zu bleiben?

20 Antworten

Seit 2 Tagen wach durch Cokain

16 Antworten

Wach - Neue und gute Antworten