Darf ein Abholberechtigter das Kind wann er will von der EInrichtung abholen?

Ich wurde eben von meinem Ex angerufen das er unser gemeinsames Kind vom Hort abgeholt hat.
Das hat er nicht mit mir abgesprochen und er hat auch nur angerufen um mir mitzuteilen das unser Kind noch eine Stunde bei ihm bleibt.
Nicht aber um mich zu fragen ob das in Ordnung ist das er unser Kind jetzt vom Hort abholt.

Da mein Ex gern handelt wie er gerade lustig ist, auch was unser Kind betrifft, ist das an sich nichts Neues. Nur das er einfach das Kind abholt ohne vorher mich zu fragen kam bisher noch nicht vor bzw wurde beim letzten Mal als das so war, ich vom Hort angerufen ob das in Ordnung ist.

Auf Nachfrage beim Hort wurde mir erklärt das wenn ein Abholberechtigter kommt sie dieser Person das Kind aushändigen dürfen.
Mein Ex ist Abholberechtigter damit er unser Kind abholen kann wenn ich es nicht kann, zb weil ich ein Unfall hatte, oder zu krank bin, oder irgendetwas wichtiges kurzfristig dazwischen kam.

Jetzt ist die Frage gibt es da rechtlich keine Möglichkeiten für mich und auch den Hort damit er nicht unser Kind abholen kann wann und wie er lustig ist?

Erwähnen sollte ich vielleicht noch das ich das alleinige Sorgerecht besitze.

Prinzipiell finde ich es gut wenn er Zeit mit seinem Kind verbringt ( tut er meist nur als Nebenbeschäftigung Zb vor seinen Pc parken während er , was auch immer tut. Oder ihn mitnehmen wenn er gerade einkaufen gehen muss)
Zudem gleicht seine Wohnung schon fast dem eines Messi ( sie ist sehr schmutzig und unordentlich) Weshalb ich gemeinsame zeit dort nur begrenzt und nur meinem Kind zuliebe erlaube. ( es hat sonst noch weniger von seinem Vater)

Recht, Kinder und Erziehung
5 Antworten
Kind beim ersten Date mitnehmen?

Ich habe vor kurzem einen Mann über das Internet kennen gelernt. Wir haben auch schon einige Male miteinander geschrieben und telefoniert.

Er würde sich gern mit mir treffen. Das Problem in der Woche ist schwierig wegen Arbeit und weil er dann auch hier her kommen würde und 1-2 Fahrtstunden hätte ( Also insgesamt 4 Stunden unterwegs wäre)

Da ich aber alleinerziehend bin und keine Betreuungsmöglichkeiten habe , wäre bei einem treffen am Wochenende auch mein Kind dabei.

War aber kein Problem für ihn. Er hat mein Kind sofort mit einbezogen ohne das ich irgendwas dergleichen gesagt habe. Meinte dann gehen wir zu Dritt ins Kino und er würde dann auch für mein Kind den Eintritt mit zahlen.
Oder wir gehen wenn das Wetter passt auf einen Spielplatz.

Da er weiß das ich finanziell zur Zeit sehr zu knappern habe bot er auch zu dem baldigen Geburtstag von meinen Kind zu kommen und, weil es sich mein Kind gewünscht hatte, das wir dann Bowling gehen und er auch ein Teil der Kosten übernimmt.

Ich weiß jetzt nicht ob ich das als positives Zeichen werten soll oder nicht. Normal will man ja erstmal sich gegenseitig kennen lernen und dann erst die Kinder des möglichen neuen Partners einbeziehen.

Was meint ihr? Wie seht ihr das?

Ohne Kind müsste man halt warten wann es mal unter der Woche bei uns klappt und das kann dauern. Er hatte jetzt erst Urlaub wird also so schnell nicht wieder einen freien Tag haben.

Kinder, Date, Liebe und Beziehung
15 Antworten
Kindern nichts zu Weihnachten schenken?

Gegenüber jüngeren Kindern, die noch daran glauben, erzählt man ja immer das der Weihnachtsmann weiß ob man artig war oder nicht. Und wenn man nicht artig war, bringt er keine Geschenke.

Aber sollte man das wirklich mal durchziehen? Wenn man sich die Wochen vor Weihnachten fast täglich über das Kind aufregt.

Meine beste Freundin hat aktuell das Problem. Ihr Kind verliert und vergisst ständig irgendwas so das sie eigentlich fast jeden Monat was neues kaufen muß. Da es sich dabei nie um Spielsachen handelt sondern um Kleidung oder Schulzeug.

Gestern auf dem Weihnachtsmarkt regte sich ihre Tochter (8 )auch oft auf, wenn ihr etwas nicht passte. Die Krönung war ein Spielzeug was sie entdeckt hatte. Eine singende tanzende Puppe welche sie unbedingt haben wollte.

Ihr Taschengeld reichte aber nicht und das frustrierte sie sehr. Wir schlugen ihr vor sich die Puppe doch vom Weihnachtsmann zu wünschen und bekamen als Antwort nur ein bockiges unter Tränen geäußertes. " Ich will sie aber jetzt."

Damit war dann auch Schluß und wir haben den Abend beendet. Heute erzählte mir meine Freundin dann noch, das sie gestern abend noch Schnee schippen mußte und die Kleine während dessen im dunkeln Garten im Schnee spielte.

Dabei verlor sie das Geschenk für ihren Opa, was sie extra auf dem Weihnachtsmarkt gebastelt hat. Die Tüte hat sie irgendwo im Schnee liegen lassen. Zwar haben sie das Geschenk dann wieder gefunden bzw Sie war es, ihre Tochter ist drei Mal dran vorbei gelaufen, trotz Taschenlampe.

Heute fehlten dann die Kniestrümpfe welche schon rausgelegt waren für morgen. Unauffindbar einfach weg, nachdem die Kleine dort gespielt hatte.

Jetzt überlegt sie ob sie das durchziehen soll das der Weihnachtsmann ihrer Tochter nichts bringt. Oder ob das nicht doch zu hart wäre.

Was meint ihr?

Kinder, Kinder und Erziehung, Weihnachten Geschenke
10 Antworten