Naja das ist halt nicht der übliche Umgangston bzw Wortwahl in eurem Alter.
Deshalb wirkt das halt auch als wolltest du die Person verarschen.

Genervt reagieren musst du deshalb trotzdem nicht. Wenn du die Leute gerne mit an deinem Tisch hast dann darfst du das auch sagen.

Du kannst es aber auch kürzen mit einem "Ja klar"

...zur Antwort

Nein.

Das Risiko einer Trisomie 21 steigt mit zunehmendem Alter der werdenden Mutter an. Jedoch sind nur in etwa 30% der Fälle von Trisomie 21 die Frauen älter als 35 Jahre. Die weitaus meisten Kinder mit Down-Syndrom werden von Frauen unter 35 Jahren geboren.

Erstgebärende unter 18 Jahren oder über 35 Jahren gelten als Risikoschwangerschaft.

Die Ansicht deines Partners mag sinnvoll sein. Aber wann glaubt er das er das erreicht hat? Mit 40? mit 50?
Irgendwann tickt die biologische Uhr.

Die wenigsten Menschen sind finanziell wirklich abgesichert wenn sie ein Kind bekommen.
Wenn ihr Beide fest im Leben steht, vernünftige Jobs hab, Finanziell gut dasteht um ein Kind aufziehen zu können, ist es nur noch eine Sache des Wollens.
Also sprich mit deinem Partner. Klingt als wäre er nicht wirklich bereit für ein Kind.

...zur Antwort

Was nicht gereicht hat? Du musst nicht den Becher komplett füllen um den Test reinzuhalten.

Somit klingt das für mich soweit normal. Und wenn du drei Tests gemacht hast und Alle negativ waren, dann wird das so sein.

...zur Antwort

Allein das ihr euch nur zum saufen trefft hat keinen Mehrwert.

Beim Rest...naja wenn du dir etwas wert bist , brichst du den Kontakt ab. Er macht dich doch nur runter, das ist eine toxische Bekanntschaft. So etwas braucht Niemand.

...zur Antwort

Diese Hilfe für Arbeitslose oder Geringverdiener nennt sich Erstausstattung für das Baby. Die bekommt man vom Jobcenter.
Da bekommt man einen gewissen Betrag wofür man Sachen für das Baby kaufen kann. Dinge Wie Kinderwagen, Bett, Schrank, Wickeltisch usw.
Die Käufe muss man aber auch belegen können, damit das Geld wirklich für das kommende Baby ausgegeben wurde.

Bei Bürgergeld oder Sozialhilfeempfänger gibt es dann auch einen sogenannten Mehrbedarf, heißt ein wenig mehr Geld aufgrund der Schwangerschaft

Dann gibt es noch Kinderzuschlag, natürlich Kindergeld und Leistung für Bildung und Teilhabe für das Kind (Das gilt dann natürlich erst wenn das Kind da ist)
Das gibt es sowohl für Erwerbslose als auch Geringverdiener.

Das kann man beim Jobcenter beantragen. Beratung gibt es zb bei der Caritas, Diakonie oder Pro Familia.
Dort würde ich mich an deiner Stelle erkundigen. Die können dir auch genauer sagen wie und was du bekommen könntest und wie du es beantragst.

...zur Antwort

Anzeigen kann sie dich natürlich, passierend wird da aber nichts.

Das sie dich aber unseriös findet ist verständlich.
Es klingt schon eher wie ein Lüstling der gern das Bild von einem Hintern hätte und nicht wie Jemand der wirklich nur eine Leggins kaufen möchte.

...zur Antwort

Da gibt es weder was richtiges oder falsches daran.

Wenn du auf die Straße gehst und sagst "Ich bin ein Mann (oder Frau je nachdem was du bist) und das ist auch gut so" Dann werden die Leute auch komisch schauen weil das schließlich ganz normal ist.

So ist das auch mit dem Hetero sein. Etwa 93 % aller Menschen sind Hetero.
Homosexualität usw ist halt sehr lange sehr verpönt gewesen. Und selbst heute gibt es noch viele Menschen welche es als unnormal ansehen.
Deshalb ist das anders wenn jemand sagt "Ich bin schwul und das ist auch gut so "

Das kannst du auch auf alles münzen was ein gesellschaftliches Stigma hat.

Nur als Bsp psychisch Kranke. Psychische Erkrankungen haben immer noch etwas negativ, schamhaftes. Dabei sollte es genau so normal sein wie ein gebrochenes Bein.

Es gibt bei uns hier in der Gegend so etwas wie einen ambulanten Dienst für psychisch Kranke. Früher hatten sie auf ihren Autos "ABW" stehen. Da nahm man aber fälschlicher Weise oft an das die Klienten behindert sind.
Jetzt steht auf den Autos "APW" stehen was heißt "Ambulant psychosoziale Wohnbegleitung" Steht auch ausgeschrieben nochmal so ähnlich darunter.

Sie haben sich bewusst dafür entschieden um transparenter damit umzugehen das es nun mal psychisch kranke Menschen gibt und das nichts Schlimmes ist bzw das auch normale Menschen sind, die eben Probleme haben/krank sind.
Um dieses Stigma zu durchbrechen das die Leute die psychisch krank sind eben deshalb keine schlechteren oder weniger wertvollen Menschen sind.
So hat mir das jedenfalls die Mitarbeiterin erklärt.

...zur Antwort

Das ist normal. Du wirst ja feucht während der Erregung. Manche Frauen mehr , Andere weniger.
Manche Frauen squirten sogar während des Orgasmus, was zusätzliche Feuchtigkeit bringt.

Mach dir keinen Kopf, es ist alles in Ordnung.

...zur Antwort

Das Statistische Bundesamt veröffentlicht neben dem Konzept der Eingewanderten und ihrer direkten Nachkommen auch weiterhin Ergebnisse nach dem Konzept des Migrationshintergrunds: Demnach hatten im Jahr 2022 23,8 Millionen Menschen und somit 28,7 % der Bevölkerung in Deutschland einen Migrationshintergrund. 

Mehr als die Hälfte (54 %) der 12,2 Millionen Deutschen mit Migrationshintergrund besitzt die deutsche Staatsangehörigkeit seit der Geburt. Sie haben einen Migrationshintergrund, weil mindestens ein Elternteil ausländisch, eingebürgert, deutsch durch Adoption oder (Spät-)Aussiedlerin oder Aussiedler ist. Weitere 23 % sind selbst als (Spät-)Aussiedlerin oder Aussiedler nach Deutschland gekommen, 22 % sind eingebürgert und etwa 1 % besitzt die deutsche Staatsangehörigkeit durch Adoption.

Quelle: https://www.destatis.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2023/04/PD23_158_125.html#:~:text=Damit%20machten%20Eingewanderte%2018%2C4,Elternteile%20seit%201950%20eingewandert%20sind.

...zur Antwort

50/50 ist es immer. Kann sein das sie nun schwanger ist, kann sein nicht.

Sie soll abwarten wann ihre nächste Periode kommt. Bleibt die aus, soll sie einen Test macht.

Erst dann wisst ihr mehr.

Was du tun sollst falls sie schwanger ist, ist klar. Steh zu ihr und deiner Verantwortung. Falls Sie das Kind behalten möchte, entsprechend auch zu dem Kind.

Aber warte erstmal ab ob ihre Periode kommt.

Für die Zukunft daraus lernen, egal ob sie nun schwanger ist oder nicht.

...zur Antwort
Sollte ich mich schlecht fühlen veil ich schlüss machen will?

Ich(17)bin jetzt mit meinem Freund(18) seit 7 Monaten zusammen. Information, die vielleicht wichtig ist, ist, dass ich hübscher bin als mein Freund, das er in meiner Klasse geht und das ich alles was ich schreibe schon meine ältere gesagt habe aber weil die hin schon von Anfang an nicht mochten will ich einfach noch mehrere Meinungen.

Mein Freund hat manchmal die Angewohnheit, Mädchen als Huren zu bezeichnen, bei Jungs weiß ich nicht ob er de auch so beschimpft, aber das spielt keine Rolle, er macht das halt immer scherzhaft . Mich nennt er auch manchmal so, einfach grundlos, oder wenn ich vielleicht ein TikTok-Video like, weil ich die Musik oder den Tanz mag, und da halt ein gut aussehender Junge im Video ist. In der Öffentlichkeit nennt er mich das auch. Das Schlimmste, an das ich mich erinnern kann, ist, dass ich zum Arzt gegangen bin mit ihm. Er wollte zur Toilette, eine ist im Warteraum und eine draußen. Ich habe ihm gesagt, dass er draußen auf die Toilette gehen kann, und ich bin in den Warteraum gegangen. Er hat die Toilette nicht gefunden und ist reingekommen und hat zu mir gesagt: „Ey du Hure, da war keine Toilette draußen.“ Mir war das voll peinlich, weil da noch eine andere Person war. Ich konnte das dann auch nicht direkt ansprechen und habe das dann vergessen.

In ähnlichen Situationen wie bei den TikTok-Videos oder wo ich einen berühmten Sänger hübsch genannt habe, beginnt er, mich zu würgen, nicht so stark, dass ich keine Luft bekomme, aber dann sagt er Sachen wie „Hure“ oder „Was hast du gesagt?“ Das macht er dann so 15 Sekunden und danach benimmt er sich normal. Ich sage „Stopp“, aber er hört nicht.

Wir hatten eine Weile Sex, aber ich wollte einfach nicht mehr nach einer Zeit und es stört ihn, aber anstatt mit mir darüber zu reden, bekomme ich nur eine lange Nachricht, in der er kurz gesagt schreibt, dass er Sex von mir braucht, sonst macht er Schluss. Er war deswegen auch kalt zu mir und als ich ihn gefragt habe, hat er gesagt, er sei müde.

Dann war da noch eine Situation, wo ich aus Spaß mit der Rückhand gegen seine Eier geschlagen habe, nicht hart, und ich wollte ihm nicht wehtun. Er hat mich daraufhin hart ins Gesicht geschlagen. Ich bin einfach weggegangen. Als er mich dann angesprochen hat, weil ich ihn ignoriert habe, fragte er mich, ob ich sauer wäre, und ich sagte ja. Darauf hat er gesagt, dass es meine Schuld war. Ich weiß, dass das teilweise meine Schuld war, aber ich denke, das hätte man besser lösen können, als mir ins Gesicht zu schlagen. Ich muss auch nochmal sagen, dass ich einen von Jungen dominierenden Sport mache und deswegen Sachen mache, die ich von den Jungs im Team sehe, weil das mein einziges soziales Umfeld ist außerhalb der Schule. Er hat mich auch nur einmal geschlagen .

Ich mag ihn trotzdem und ich will im Herzen nicht Schluss machen, aber ich weiß, dass ich es machen muss. Sollte ich mich schlecht fühlen, weil ich Schluss mache? Und wie mache ich es am besten?

...zum Beitrag

Er geht respektlos mit dir um. Das reicht um Schluss zu machen.

...zur Antwort

Der Bart passt.
Glatze finde ich hingegen passt überhaupt nicht. Dadurch wird dein sehr ovaler Kopf und die hohen Stirn viel zu sehr , und dem Fall eher unvorteilhaft betont.
Erinnert mich an so einen alten Film. Die Coneheads. Das ist so eine Ausserirdische Familie mit riesigen haarlosen Köpfen.
Ist nicht böse gemeint. Ich fand die damals lustig. :D

...zur Antwort

So wie du auf meine Nachfrage reagierst wundert mich gar nichts. Wenn du alles immer als aggressiv oder Angriff empfindest dann liegt das Problem wohl eher bei dir.

Wenn Fremde UND deine Familie dich anmeckern und angehen dann wird da auch etwas dran sein.
Da solltest du mal darüber nachdenken was genau da von deiner Seite aus falsch läuft und daran arbeiten.

Und auf Tote gehen kann man nicht.

...zur Antwort
Ja

Als Kleinkind von jemand der mich eigentlich schützen sollte. Wobei das weit mehr als Belästigung war und bis heute verfolgt.

Mit etwa 18 in der Stadt von so einem Marktstandbetreiber , oder Besucher. Ich bin nicht sicher. Hat mich verfolgt, wollte das ich mich zu ihm setzen, ich wollte nicht, verschwand in einem Geschäft, er folgte mir, grabschte mir an den Hintern.
Dann wurde ich laut und er verschwand.

Mit etwa 19, zu Besuch beim Schwager meiner Freundin. Hatte einen Nervenzusammenbruch weshalb sie mich ins Schlafzimmer brachten. Der Schwager kam dazu und fing an mich zu befummeln während ich nichts tun konnte da ich gerade keine Kontrolle über meinen Körper hatte.
Als ich es endlich wieder hatte bin ich aufgesprungen, hab es meiner Freundin erzählt, die meinte nur wir wären ja betrunken, ich soll mich nicht so aufregen.

Und das letzte Mal an was ich mich erinnere ist etwa 2 -3 Jahre alt. Auf dem Heimweg eine Gruppe Männer, auch betrunken. Es wäre mehr als Belästigung und begrabschen gewurden, wenn nicht Andere meine Notlage erkannt hätten und mir zu Hilfe geeilt werden. Bin diesen Leuten bis heute unendlich dankbar.

...zur Antwort
Probleme mit Nachbarn. Was tun?

Seit 20 Jahren lebe ich mit meinen Eltern in unserer Wohnung und hatte noch NIE Probleme mit irgendwelchen Nachbarn. Seit 7 Jahren sind diese neuen Nachbarn unter mir eingezogen und seither herrscht (einseitiger) Krieg. Es begann mit einem Klingeln um 16 Uhr, zwei Wochen nachdem sie eingezogen sind, weil wir renoviert haben und der Staubsauger um 16 Uhr lief (Ruhezeiten sind von 13-15). Ein jüngeres Paar mit einem Kind (mittlerweile 2) stand wütend vor der Tür und "drohte" mir, dass wenn wir nicht sofort leise sind, sie die "Bullen" rufen. Ich dachte, dass sie vielleicht Erschöpft und gestresst sind, und um nicht weiter zu provozieren hab ich für den Tag aufgehört.

Einige Jahre später, während Corona im Juli 2020 hatte ich eine Mündliche Prüfung von Zu Hause. Um 11 Uhr Klingelt es wie wild an der Tür und es ist Mal wieder meine Nachbarin. Sie schrie mich an, dass ich gefälligst mein "Mauel" zu halten haben, ansonsten beschwert sie sich beim Vermieter. Ich habe ihr versucht zu erklären, dass ich eine Mündliche Prüfung halte und in 30 Minuten wieder Ruhe ist (So laut war ich aber nicht) , aber sie ging schnell wieder runter und rief dabei, ich solle "mich gefälligst Rücksichtsvoller verhalten, oder in das Land zurück gehen aus welchem ich komme" (Wir sind Ausländer).

Im November 2021 bin ich dieser Nachbarin draußen begegnet. Mein Vater hat sich gerade ein neues Auto gekauft und sie stand draußen und hat es begutachtet. Ich hatte schon ein komisches Gefühl als ich sah, wie sie um das Auto herum ging, aber bin dann doch gegangen (das war gegen 21 Uhr). Am nächsten Morgen ruft mein Vater mich runter um mir zu zeigen dass das ganze Auto ringsrum zerkratzt ist. Wir haben eine Anzeige gegen unbekannt erstattet, aber ohne Erfolg.

Im Oktober 2022 habe ich Geburtstag mit meiner Familie gefeiert und gegen halb 9 Abends höre ich Tritte gegen die Tür(Nachtruhe beginnt ab 22 Uhr). Es war Mal wieder meine Nachbarin und drohte mir mal wieder mit Polizei, aber dieses Mal auch mit Abschiebung, wenn wir nicht "sofort" unsere "Fressen" halten. Wir waren insgesamt zu 6 und wir waren weder zu laut, noch haben wir Laute Musik angehabt oder getanzt. Wir saßen einfach zusammen am Tisch und unterhielten uns. Meine Oma und meine Tanten mit Sohn sind danach nach Hause gegangen, um bloß nicht diese Nachbarin weiter zu provozieren.

Im Dezember 2022 hat sich mein Vater das Bein sehr extrem gebrochen und hat sich dabei die Kniescheibe zertrümmert. Er durfte mehrere Wochen sein Knie nicht beugen und allgemein war er von oben bis unten operiert und musste sein Bein 24/7 gerade und angehoben halten, und ja nicht auftreten. Die Nachbarin hatte zum Zeitpunkt ein einjähriges Kind und es schreite ununterbrochen, so dass sie teilweise das Kind anschrie und beleidigt. Einige sagten, dass sie nicht klar kommen würde und deshalb so ist, wie sie ist. Sie und ihr Partner stellen den Kinderwagen immer VOR die Briefkästen und stellen somit den Zugang zur Treppe komplett zu. Man muss sich entweder durchschlängeln oder den Wagen komplett wegräumen. Am Tag, an dem mein Vater aus dem Krankenhaus entlassen wurde, bat ich sie den Wagen vom Zeitraum 10-12 unten in den Raum zu stellen, der für Kinderwagen gedacht war, damit mein Vater da durch kommt. Sie schrie mich an, dass wir Pech haben und wenn wir den Wagen anfassen, sie die Polizei ruft. Wir leben im 5 Stock und mein Vater hatte es sehr schwer auf einem Bein da noch zu kommen. Als wir im 4 Stock ankamen, stand die Nachbarin bei offener Tür da und lachte darüber, wie mein Vater sich hoch gequält hat.

Im Februar/ März 2023 zeigte mir der Vermieter eine Beschwerde mit Lärmprotokoll von dieser Nachbarin. 80% davon waren gelogen und ich konnte es Beweise. Die restlichen 20 bezogen sich auf alltäglichen Lärm (wenn was runterfällt, etc.). Der Vermieter war not amused und bat mich alles zu protokollieren.

Diese Nachbarn schreien und streiten sich jeden Tag (Nachts um 3) und sind nicht in der Lage vernünftig zu kommunizieren. Es stinkt aus der Wohnung und ihre eigene Mutter sagte selbst, dass sie ganz klar Hilfe braucht, weil die Wohnung wie bei Messis aussieht und sie weder Arbeitet noch die Kinder erzieht.

Seither klopfen die ständig gegen die Decke und Heizung und beleidigt uns jedes Mal wenn wir aus dem Haus gehen. Sie parkt nun absichtlich nah an unseren Autos so, dass wir nicht reinkommen und schlägt die Tür absichtlich gegen unsere Autos.Der Vermieter kann dagegen nichts machen und bittet um Geduld, weil die zu 4 sind und ihnen bald eine Drei-Zimmer-Wohnung zu groß werden wird und sie eventuell bald umziehen. Mittlerweile versucht sie andere Nachbarn gegen uns aufzubringen, mit kaum Erfolg aber sie erzählt bewusst Lügen. Ihr ältester Sohn (14) spielt Tag täglich Fußball in der Wohnung und fährt Inliner über mehrere Stunden und während der Ruhezeit.Wir haben uns NIE über irgendwen beschwert, bis der Vermieter selbst fragte. Ich habe keine Kraft mehr. Weder Psychisch noch Physisch.

...zum Beitrag

Ausziehen oder es weiter ertragen.

Wenn der Vermieter nichts tut/tun kann, dann kommt ihr nicht weit.

...zur Antwort

Zum Glück bist du nicht wirklich Lehrerin.

Zu deiner Frage.
Vorteil ist weniger Stoff auf der Haut was gerade für Frauen ermöglich das mehr Luft ran kommt.
Nachteil ist, abgesehen davon das es jemand sehen könnte, halt der typische Ausfluss den Frau nun mal hat.
Der fließt dann nicht mehr in die Unterhose sondern in die Hose oder an die Oberschenkel. Und das kann nicht nur unangenehm sich anfühlen sondern auch schneller zu einer geruchsentwicklung kommen und falls es jemand zufällig sieht so wirken als könnte man sein Urin nicht halten.

Ich persönlich trage immer Unterwäsche, eben weil ich es ziemlich unangenehm finde nasse Flecken auf der Hose zu haben. Selbst wenn es Niemand sieht, ich spüre es.

...zur Antwort