Warum bin ich nach viel Schlaf immer noch müde?

6 Antworten

Nach dem Essen benötigt der Magen zur Verdauung mehr Blut, dadurch bekommt das Gehirn weniger Sauerstoff und man wird müde, besonders dann, wenn das Blut ohnehin zu wenig Sauerstoff transportiert wie es z.B. bei einem Eisenmangel der Fall ist. Ob Eisenmangel dabei eine Rolle spielen kann, kannst Du auch hier in meinem Beitrag an weiteren möglichen Symptomen feststellen.

https://www.gutefrage.net/frage/belastbarkeitslevel-stark-gesunken?foundIn=notification-center#answer-132621885

Doch, kann man, wenn das Defizit hoch ist.

Man wird erstmal immer müder vom vielen Schlafen, aber irgendwann hat der Körper aufgeholt.

So kenne ich es, aber jeder Körper ist anders.

Die berühmte Verdauungsmüdigkeit. Vielleicht nicht so schwer essen, dann ist man danach auch nicht so müde.

Evtl Vitamin B Mangel...

Das ist nur das Mittagstief das nach dem Essen immer da ist xD

Was möchtest Du wissen?