Was hinter den Farben stecken kann erfährst Du hier in der Bildergalerie.

https://www.lifeline.de/medizinwissen/magen-darm/galerie-stuhlgang-farben-formen-id151167.html?artId=139275

...zur Antwort

Kenne ich - als aus lieben Mitarbeiterinnen in Verbindung mit Diäten durchgeknallte wahnsinnige Furien wurden.

Wie die Ernährung die Stimmung beeinflusst erfährst Du hier.

https://eatsmarter.de/gesund-leben/news/besten-gute-laune-lebensmittel

...zur Antwort

Da hilft jetzt nur noch: "Augen zu und durch." Was nach der Behandlung wichtig ist findest Du hier in meinem alten Beitrag.

https://www.gutefrage.net/frage/was-hilft-dem-immunsystem-nach-antibiotika-kur?foundIn=notification-center#answer-196185429

...zur Antwort

Medikamente sollten eigentlich immer die letzte Option sein - jedes Problem hat eine Ursache und nur durch Beseitigung einer Ursache verschwindet auch automatisch das Problem - was man von Symptombehandlungen mit Medikamenten kaum behaupten kann.

So findest Du alle Deine Symptome z.B. hier unter den häufigsten Mangelsymptomen.

http://www.magnesium-ratgeber.de/magnesiummangel/

...zur Antwort

Richtig - bei Angst versetzen evolutionsbedingt Stresshormone wie Adrenalin und Cortisol den Körper in höchste Alarmbereitschaft. Was über Jahrtausende sinnvoll war, um die volle Kraft für einen Angriff oder eine Flucht aufzubringen, verkehrt sich heute ins Gegenteil - denn Kampf oder Flucht bleiben aus, der Cortisolspiegel bleibt hoch und bewirkt eine anhaltende Anspannung.

Den Kampf oder die Flucht ersetzt man Heute am besten durch Kampfsport oder Ausdauertraining wie z.B. Joggen, Schwimmen, Radfahren etc. - Bewegung baut Stresshormone ab, entspannt den Körper und macht den Kopf frei - auch von Angstgefühlen.

...zur Antwort

Die Therapie von Mundwinkelrhagaden richtet sich nach der Ursache. Die möglichen Ursachen sowie Tipps gegen das Problem findest Du hier.

https://www.onmeda.de/krankheiten/mundwinkelrhagaden.html

...zur Antwort

Je besser das Immunsystem funktioniert um so schneller zeigt es einer Erkältung die rote Karte.

...zur Antwort

Ob man krank wird oder nicht entscheidet das Immunsystem - Tipps zur Stärkung des Immunsystems findest Du z.B. hier in meinem alten Beitrag.

https://www.gutefrage.net/frage/immunsystem-staerken-geheimtipps?foundIn=answer-listing#answer-145227073

...zur Antwort

Medikamente die unters Betäubungsmittelgesetz fallen bei Verkehrskontrolle sofort erwähnen?

Hallo.

Folgende Situation liegt vor:
Ich bin 19 Jahre alt, mir wurde in meiner Kindheit ADS diagnostiziert und ich nehme seit circa einem Jahr Medikinet adult.

Ich habe seit fast 2 Jahren einen Führerschein, und als ich diesen gemacht habe habe ich die Medikamente noch nicht genommen.
Nun habe ich mich aber gefragt, was passieren würde, wenn ich von der Polizei angehalten werden würde (zum Glück noch nie vorgekommen) und eventuell sogar ein Drogentest durchgeführt werden würde (auch noch nie vorgekommen!).

Medikinet gehört ja zu der Stoffgruppe der Amphetamine und daher würde, wenn mir z.B. Blut abgenommen würde, der Drogentest auf Amphetamine ausschlagen.

Daher meine Frage:
Sollte es mal dazu kommen dass ich von der Polizei angehalten werde, sollte ich sofort erwähnen dass ich Medikinet adult einnehme und dass es sich dabei um ein Medikament handelt dass unter das Betäubungsmittelgesetz fällt, selbst wenn sie "nur" meinen Führerschein und meine Fahrzeugpapiere kontrollieren und gar keinen Drogentest durchführen?

Kann ich bei einem Drogentest sagen, dass der Test wegen meiner der Einnahme der Medikamente auf Amphetamine ausschlagen wird und reicht es dann auf meine behandelnde Ärztin, die mir die Medikamente auch verschreibt, zu verweisen (damit sie dann bestätigen kann dass ich die Medikamente auch wirklich nehme?)

Oder gibt es dafür eine "Bestätigung" oder ähnliches vom Arzt dass man bei einer Kontrolle vorzeigen kann?
Danke schon mal für die Hilfe!

...zur Frage

Schlafende Hunde weckt man nicht.

...zur Antwort

Hinter Heißhunger steckt ein sinkender Blutzuckerspiegel. Dagegen helfen langkettige Kohlenhydrate - sie halten den Blutzucker konstant - machen deshalb länger satt und man isst dadurch auch weniger.

http://diaetcheck.net/kohlenhydrate/langkettige-kohlenhydrate/

...zur Antwort

In der Evolution setzt sich immer die beste und einfachste funktionierende Lösung durch. Am besten lässt sich die Distanz und dreidimensionales Sehen mit 2 Augen realisieren. 3 Augen sind zu kompliziert für 2 Gehirnhälften und Vorfahren mit einem Auge verschätzten sich in der Entfernung zu wilden Tieren und wurden aufgefressen.

...zur Antwort

Evolutionsbedingt versetzen Stresshormone wie Adrenalin und Cortisol den Körper in höchste Alarmbereitschaft. Was über Jahrtausende sinnvoll war, um die volle Kraft für einen Angriff oder eine Flucht aufzubringen, verkehrt sich heute ins Gegenteil - denn Kampf oder Flucht bleiben aus, der Cortisolspiegel bleibt hoch und bewirkt eine anhaltende innere Anspannung.

Den Kampf oder die Flucht ersetzt man Heute am besten durch Kampfsport oder Ausdauertraining wie z.B. Joggen, Schwimmen, Radfahren etc. - Bewegung baut Stresshormone ab, entspannt den Körper und macht den Kopf frei.

Ausserdem schwächt Stress auch das Immunsystem - Tipps zur Stärkung des Immunsystems findest Du auch hier in meinem alten Beitrag.

https://www.gutefrage.net/frage/immunsystem-staerken-geheimtipps?foundIn=answer-listing#answer-145227073

...zur Antwort

Wäre sicher möglich - nur die Leute würden alle blöd schauen wenn man mit dem Schwanz wedelt.

...zur Antwort

Was hinter den Stuhlfarben stecken kann findest Du hier in der Bildergalerie (Grüner Stuhl = Nummer 3).

https://www.lifeline.de/medizinwissen/magen-darm/galerie-stuhlgang-farben-formen-id151167.html?artId=139275

...zur Antwort

Sieht nur nach einer leichten Quetschung aus - schmier mal Voltaren Schmerzgel drauf und das Problem sollte sich nach spätestens drei Tagen erledigt haben.

...zur Antwort