Fuß tut immer sehr weh, daher hatte man im Mittelalter Folterzangen für die Füße.

Das Gelenk hat vielleicht was abgekriegt, schone es, damit es heilt. Wenn es gebrochen wäre, würdest du schreien vor Schmerzen.

Deine Mutter und Du werden es überstehen!!

...zur Antwort

Erweitere das Loch mit einer Messerspitze so weit, daß der Dorn rausgeht.

Du mußt nicht nach Männerart das ganze Armband zerstören.

...zur Antwort

Ich hatte mal vor Jahren ein längeres Gespräch mit einer Dame, die eine Organisation gegründet hat, die sich um Zwangsprostituierte kümmert.

Aus Rumänien und Osteuropa werden Frauen mit falschen Jobangeboten hierhergelockt, Ihnen werden die Pässe abgenommen, sie sind Männern ausgeliefert, die sie übelst mißhandeln, wenn sie nicht gehorchen.

Auch in Spanien sind Jobs rar. Asien, da kommt es auf das Land an.

Von dem Geld bekommen solche nichts, das wird ihnen abgenommen. Sie werden ernährt und gekleidet, müssen gut aussehen. Bargeld gibts, soweit ich weiß, keines. Und sie werden eingesperrt, damit sie nicht zur Polizei gehen können.

Deutschland ist wegen seiner laxen Gesetze besonders beliebt, in Frankreich zB. ist Prostitution verboten.

Solche Frauen können von der Polizei gerettet werden, von Hilforganisationen vor der Mafia versteckt, usw. Dabei könntest du helfen, anstatt diese üblen Geschäfte als Kunde überhaupt erst profitabel zu machen. Frauen sind nämlich auch Menschen.

Vielleicht wäre es angebracht, in ein reguläres Bordell zu gehen, wo solche Frauen nicht arbeiten müssen. Wo sie auch gesundheitlich betreut werden usw. Es gibt durchaus einen rechtlichen Rahmen.

...zur Antwort

Möglich. Wenn du einen toxischen Freund hast, wäre es hilfreich, sich jemand anderem intesiv zuzuwenden.

...zur Antwort

Das war jedenfalls nach dem 3. Reich normal, wenn man zu den Verfolgten gehörte: Kommunist, Jude, Sinto oder Roma, Behinderter , Zeuge Johovas, usw. Die alle brachte das 3. Reich gerne um; dazu noch die russichen Kriegsgefangnen, slawische Untermenschen geheißen, die zu Tausenden in der Gefangenschaft erschossen wurden.

Da war es für viele Menschen so, daß sie sich immer fragten, ob der wohl ein Mörder, SS-Scherge, KZ-Wärter usw. war. Oder Soldat im sog. Osten. Oder Leute bei der Gestapo angezeigt hat, Versteckte verraten usw.

Mir ging es manchmal so, wenn ich sehr alte Männer erlebte. Ich fragte mich dann, wen haben die im 3. Reich ans Messer geliefert oder selbst "erledigt", wie das hieß/heißt.

Vielleicht mal weniger ins Mörderische vertiefen, lieber user0011?

...zur Antwort
Ja, Idealisierung

Man kann auch Verbrecher lieben, aber deine Vergottung ist mehr als das.

Kein Mensch ist göttlich oder eine Inkarnation.

...zur Antwort

Nicht das Glas, sondern der gesamte Rückendeckel muß geöffnet werden. Nur, wozu, wenn jemand so wenig Ahnung hat.

Deckel sind aufgepreßt, manche gehen auf, wenn man die Krone (den Knopf oben) reindrückt. Hast du das mal versucht.

Eine solche Uhr kostet im Versandhandel kaum 30 Eu, kann man sich neu besorgen, denn jede Reparatur wäre teurer.

Mal abgesehen davon, daß deutsch Uhrmacher diese Uhren für irreparabel halten, was ich nicht glauben kann.

Defekte Räder kann man sicher austauschen.

...zur Antwort

Such mit einem kleinen flachen Messer oben an der Krone (Rädchen) eine Stelle, an der Du unter den Rand kommst. Dann versuch, den aufgepreßten Deckel abzuhaben. Nur, was dann. Kaputtstochern?

Das Werk ist ein chinesisches Handaufzugswerk. Zum Aufziehen!!

Wenn du die Krone rausziehst, kannst du die Zeiger stellen.

Wenn du sie hast runterfallen lassen, ist sie vielleicht wirklich hin.

Aber wohlmöglich mußt du sie nur aufziehen, das "Rädchen" nach oben drehen, aber nicht mit Gewalt, bis zum Anschlag.

...zur Antwort

Was du für eine Uhr hast, verrätst du uns leider nicht. Was steht auf dem Zifferblatt? Kannst du ein Bild senden?

Aber sicher ist es eine Batterieuhr, die eine neue Batterie braucht.

Eine Solaruhr, die durch Licht und Sonne aufgeladen wird, das hättest du uns sicher verraten.

...zur Antwort

Ja, Lederbänder zeigen Spuren von Schweiß, Schmutz usw.

Manche haben ein günstiges Lederband schon nach einem Jahr durchgeschwitzt.

Ich selbst kann mir das nicht leisten und wasche die Bänder vorsichtig mit Lederseife. Dann halten sie deutlich länger.

Natürlich gibt es sündhaft teure lederbänder, die sehr lange halten.

...zur Antwort

Dieses brauchen ist in meinen Augen auch eine Form von Liebe. Genieße, daß du ihn hast, und grübel nicht darüber.

Gefühle gehen sowieso in Wellen.

...zur Antwort

Ihr Werk "Physica", ihre Naturkunde, gilt als Hauptwerk, soweit ich weiß.

Das sind keine Romane, die man über Amazon kriegt, sondern Schriften, aus dem Mittel-Latein übersetzt.

Ich habe mal über die gearbeitet und las alles in Bibliotheken der Uni Göttingen. Das Mittellatein ist einfach, wenn man schon antikes Latein kann.

Es gibt auch die Scivias, Wisse die Wege. Kannst Du alles googeln, mußt halt lesen, was sie an Werken aufführen.

...zur Antwort