Warum gibt es in Deutschland weiterhin Anti-Corona-Maßnahmen, obwohl viele Klinikbetten unbelegt bleiben, Notkliniken leer stehen und die Zahl der Fälle sinkt?

Guten Tag, Liebe Community

Ungefähr seit dem 13.März müssen wir mit vielen Corona Beschränkungen leben.

Als allererstes wurde bis Mitte April ein Lockdown "ausgerufen", da die Infektionszahlen sehr hoch waren.

Um die Krankenhäuser zu entlasten "rekrutierte" die Bundeswehr viele Freiwillige und baute mit ihnen Notkliniken, die zum Einsatz kommen, wenn die großen Krankenhäuser wirklich an der Kapazitätsgrenze liegen.

Ab Ende April wurden Lockerungen angekündigt, die dann auch durchgeführt wurden.

Jetzt ist durch die Lockerungen fast alles geöffnet, aber es gibt trotzdem viele Beschränkungen:

1. Überall muss man 1,5 Meter Abstand halten

2. In Geschäften, geschlossenen Räumen, in öffentlichen Verkehrsmittel und in Fahrattraktionen in Freizeitparks müssen Mund und Nase verpflichtend bedeckt werden

3. Clubs und Diskotheken sind weiterhin geschlossen.

4. Großveranstaltungen, volle Stadien und Volksfeste sind bis auf weiteres Verboten

Aber ich finde ein Teil der Maßnahmen sinnlos, denn:

1. Die Zahl der Neuinfektionen und aktiven Fällen (in den meisten Bundesländern) geht zurück

2. Die von der Bundeswehr gebauten Notkliniken werden nicht gebraucht

3. Die Krankenhäuser müssen auf Anordnung der Bundesregierung Betten für den Ernstfall freihalten

4. So machen die Krankenhäuser riesengroße Verluste

5. Und ebenso viele Restaurants, Bars, Clubs, Diskos, Unternehmen etc.

Also: Schreibt mir, warum es weiterhin viele Beschränkungen gibt und ob sie uns was nützen. Denn ich selber kann ich diese Beschränkungen nicht verstehen!

Deutschland, Politik, Debatte, Großveranstaltungen, merkel, Bundesregierung, Mindestabstand, Bundesrepublik Deutschland, Coronavirus, infektionsschutzgesetz, 2020 Jahr , Maskenpflicht
17 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Merkel